Gemischeinstellung vorher (MIL) und nachher (hoff. ohne MIL?)

Diskutiere Gemischeinstellung vorher (MIL) und nachher (hoff. ohne MIL?) im Tartarini Forum im Bereich Autogas Anlagen; Moin, es wäre nett, wen sich jemand mit Tartarini-Erfahrung bei großen Motoren mal die Grafiken unten ansehen könnte. Meinen dicken Indianer...

  1. #1 Grand_Cherokee, 04.08.2010
    Grand_Cherokee

    Grand_Cherokee AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    es wäre nett, wen sich jemand mit Tartarini-Erfahrung bei großen Motoren mal die Grafiken unten ansehen könnte.

    Meinen dicken Indianer (Jeep GC 4,7 H.O.) fahre ich seit 2 Jahren mit LPG-Anlage vollseq. Tartarini; damals vom LPG-Umrüster und Jeep-Fachwerkstatt eingebaut.
    Eigentlich seit 60.000km im Betrieb o.k., keine Beschl.-Probleme, keine Aussetzer, ABER die MIL wg. "Gemisch zu mager Bank 2" haben sie nie in den Griff bekommen.
    Nach Kopfschaden (nicht mehr plan) an Bank1, 2 AT-Köpfen (jetzt gasfest) und viel Nerven, Zeit und Geld, reicht's mir!
    Die alten Zyl.Köpfe habe ich übrgigens noch und die sehen auch prinzipiell noch ganz gut aus; nur bei einem Zyl. ist wg. Wasserverbrennung alles etwas "verrußt"...

    Nun forsche ich mit OBD-Diagnose, LPG-Interface und SW selbst:

    Hier die bisherigen Ergebnisse:
    1. Vermutung: durch Personalwechsel ist offenbar LPG-Know How beim Umrüster flöten gegangen...

    2. Vermutung: ohne Anschluß der 2. Lambda-Sonde keine echte Chance (oder sind die Lambda's wirklich nur zum Anzeigen in der SW gedacht?)

    3. Hoffnung: durch die Funktion "Selbsteinstellung" der Software und Nachjustieren für 2. Bank und für die Anfettung doch noch "Heilung"

    Fahrzeugdaten: Jeep GC WJ, 4,7l H.O.; Bj. 2003;
    Umbau auf LPG in 2008 bei 130tkm
    Tartarinivollseq. (von Tartarini dimensioniert; 1 fetter Verdampfer, dicke Schläuche, Tartarini-Rails, etc.); Flashlube nutze ich ca. zu 90%

    Hier die Grafiken:

    1. die Original-Map nach dem letzten Einstellversuch der Werkstatt (sieht für mich total "gaga" aus, weil offenbar waagerecht und senkrecht verwechselt wurde!?)

    2. Datenmitschnitt einer Fahrsituation mit der Werkstatteinstellung (Gas-Einspritzung = Benzineinspr.???; kein Wudner, dass der Motor zu mager läuft, oder???)

    3. Datenmitschnitt nach Firmware-Update von 35.00 auf 40.02 und Selbsteinstellung durch SW;
    Man sieht hier schonmal, dass jeweils Gas prinzipiell > Benzin ist und Bank 2 etwas mehr, als Bank 1 bekommt; erscheint mir sinnvoll
    m.E. müßte die Anfettung bei Beschl. etwas runter und die Korrektur für die 2. Bank auf +5, damit bei Last und Drehzahl wieder Bank 2 etwas fetter läuft...

    Was meinen die Fachleute dazu?

    Vielen Dank im Voraus!

    P.S.: Die 4.500 UPM gibt's bei mir nur im Test ;)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. w202

    w202 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube da sollten wirklich beide Lambdas angeschlossen sein,die Bänke werden ja nicht über eine gesteuert?
     
  4. #3 Grand_Cherokee, 06.08.2010
    Grand_Cherokee

    Grand_Cherokee AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Moin!!!
    Schön das noch jemand nicht im Urlaub ist ;-)
    Das ist halt die Frage bzw. eine der Fragen...

    Wenn das Steuergerät "nur" die OBD-Signale für die Berechnung nutzt, dann haben beide Lambda's nichts mit der Steuerung zu tun und die Berechnung findet dann mittels OBD-Signal für beide Bänke(getrennt) statt...
    Die Lambda's werden dann aber per Software zwecks Beobachtung/Einstellung angezeigt...
    Das wäre dann zwar sinnvoll, aber nicht notwendig...

    Die (LPG-)Welt ist (noch) voller Rätsel ;-)
     
  5. w202

    w202 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich sollten die Einspritzzeiten auf Gas und Benzin identisch sein und das Gemisch in den verschiedenen Lastbereichen wird auch von den Lambdas angepaßt wenn sie angeschlossen sind.
     
  6. #5 Grand_Cherokee, 06.08.2010
    Grand_Cherokee

    Grand_Cherokee AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hmmm...

    Das Gas-Steuergerät kann doch aber nur über die Zeiten reguilieren, wie das Gemisch ist...
    Ich kenne jetzt zwar die Düsengröße für Benzin nicht, aber prinzipiell längere Gaszeiten kommen mir schon logisch vor;
    Sie sollten halt nur bei Volllast <20ms liegen, damit der Brennvorgang abgeschlossen ist, bevor sich die Auslaßventile wieder öffnen.
     
  7. w202

    w202 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich ein wenig falsch ausgedrückt.Auf gas sind länger aber beim hin und herschalten dürfen die sich nicht ändern,sollten dann gleich bleiben.Ansonsten hast du eine Verschiebung des Kennfelds.
     
  8. #7 Grand_Cherokee, 06.08.2010
    Grand_Cherokee

    Grand_Cherokee AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    sorry, ich muß mich wohl korrigieren, bzw. genauer ausdrücken:

    Wenn man die Absolutwerte von Benzin-Betrieb mit Gas-Betrieb vergleicht, sind die Zeiten nahezu identisch (die Daten habe ich auch mal mitschreiben lassen);

    Der Vergleich der Werte im Gasbetrieb sieht dann aber anders aus:
    Warum berechnet sonst das Gassteuergerät bei Selbsteinstellung i.d.R. höhere Werte für Gas, als die Eingangssignale für Benizin sind!? Das ist doch dann die Rechenarbeit zur Anpassung LPG vs. Benzin, oder?
     
  9. #8 Grand_Cherokee, 06.08.2010
    Grand_Cherokee

    Grand_Cherokee AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ...Überschneidung...

    D.h. wenn für Gas z.B. bei 2.000 UPM ca. 10ms angegeben werden, dann müssen die bei Umschaltung per PC auf Benzin auch für Benzin angezeigt werden?

    Dann hab' ich's glaub ich endlich kapiert ;-)
     
  10. #9 Grand_Cherokee, 06.08.2010
    Grand_Cherokee

    Grand_Cherokee AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kannst Du dann zur angehängten MAP bitte auch Deine Meinung sagen? Ist die nun prinzipiell eher falsch, oder nicht?
    Hat der Gas-Spezi da nun waagerecht und senkrecht vertauscht, oder könnten die Korrekturen doch richtig sein?
    Eigentlich sollten doch, abgesehen vom Leerlauf-Bereich, eher die Zeilen identisch sein, nicht die Spalten, oder?

    Ich versuch's ja nur, zu verstehen
     
  11. w202

    w202 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Leider nicht.Nur die Grundsachen sind bei den Anlagen ja identisch.Fahren sauber und flüssig in jedem Lastbereich,kein ruckeln beim Umsschalten,nicht zuviel Verbrauch.Wenn das nicht so ist,ist auf jeden Fall was nicht richtig.
    Ich kann dir nur den Tip geben die Anlage auszubauen und ne andere einzubauen.Denke mit der Kombi wirst du nie glücklich.
    Bei so einem "schweeren/starken" Gefährt.Hattest ja schon einige Defekte.
    L.G
     
  12. #11 gascrack66, 06.08.2010
    gascrack66

    gascrack66 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    laß mal raten, doch nich etwa ne prins, oder ;)
    mal sehen, wann oma rabe hier auch mitschreibt und für prins und bevern werbung macht :D

    @ indianer - ne tartarini bekommt man auch ordentlich eingestellt, solltest dir aber jemanden suchen, der sich damit auch auskennt oder dich mit der software richtig vertraut machen - die restliche ausrüstung hast du ja schon. schau dir die kurzzeitkorrekturen auf benzin an (bank1 und 2) schalte um auf gas und vergleiche sie - wenn jetzt nen unterschied, in diesem bereich anfetten oder abmagern, das so lange, bis die werte passen - die lamdasonde brauchst du dazu nicht anschließen, kannst du ja über obd auslesen, die gasanlage verwertet das signal überhaupt nicht.
    gruß
     
  13. #12 Rabemitgas, 06.08.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Gascrack hat absolut recht.

    Neue Injektoren ne Einstellung von einem der es kann und sie läuft wieder 60tkm.

    @Gasckrack :( .......alles andere war aber nicht lieb.....

    Ich muss keinen in Bevern glücklich machen, sondern auch umrüster in dem ich sie mit einer Prins beliefere :D

    Gruß Armin
     
  14. #13 Rabemitgas, 06.08.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Und warum in Gottes Namen bin ich eine OMA????
     
  15. w202

    w202 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich mit keiner Silbe gesagt.Aber Erfahrungsberichte gibts genug hier:D
    Außerdem mache ich keine Werbung oder siehst du irgendwo etwas was darauf hindeutet? Habe ich bewußt nicht:p.
    L.G
     
  16. #15 Rabemitgas, 06.08.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Ach du meinst er meint dich?

    naja so alt bist du doch nicht :D
     
  17. Anzeige

  18. #16 Grand_Cherokee, 06.08.2010
    Grand_Cherokee

    Grand_Cherokee AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schonmal für die Erklärungen/Tipps!

    Leider ist mir heute noch das Magnetventil am Druckregler verreckt; nun ist erstmal nix mit einstellen...

    Werde nächste Woche die Spule bekommen und dann die Korrekturwerte mal prüfen.

    Gibt es denn aber von Tartarini-Spezies noch weitere Meinungen zu den Grafiken?

    Sollten im Gasbetrieb die Kurven für Benzin/Gas je Bank eher aufeinander liegen (Bild2), oder doch eher versetzt (Bild3).

    Bild 2 ist die Werkstatteinstellung, Bild 3 die Selbstkalibrierung mit Tartarini SW 5.8...

    Viele Grüße
     
  19. #17 Grand_Cherokee, 12.08.2010
    Grand_Cherokee

    Grand_Cherokee AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    So,

    heute habe ich das Magnetventil, bzw. die Spule tauschen lassen.
    Danach bin ich mit dem "LPG-Spezialisten" der Firma herumgefahren, um die LPG-Einstellungen vorzunehmen und ich bin

    GESCHOCKT!

    Der Mann war 2007 auf Schulung und stellt die Anlagen OHNE Beobachtung der Kurzzeitkorrektur ein (meine Zweifel an der Qualifikation wachsen jetzt schon deutlich)!

    Kurzer Auszug aus dem Dialog (Fragen ich, Antwort der Spezi):

    Frage: "Warum stehen in der berühmten MAP senkrecht identische Anpassungen?" Antwort: "das haben die uns bei der Schulung so erklärt"
    Frage: "Aber es soll doch für die Belastungssituation ähnlich angepaßt werden und nicht abhängig von der Drehzahl, egal welche Belastung, oder?"
    Antwort: keine
    Frage: " Warum steht es im Handbuch anders herum (guckst Du hier, ich hatte es dabei) ?"
    Antwort: "Das weiß ich auch nicht..."

    Nun habe ich meinen Laptop zusätzlich an's OBD angeschlossen und ihm die Kurzzeitkorrektur-Methode erklärt.
    (Danke nochmal für die Erläuterungen hier im Forum!!!).
    Das war ihm komplett neu !!!
    Nach erneuter Selbsteinstellung, einer halben Stunde Einstellungsfahrt mit versch. konstanten Drehzahlen (ich bin gefahren, er hat "korrigiert"), haben wir den Versuch abgebrochen.
    Der LPG-Spezialist hat um's Verrecken keine vernünftigen Werte hinbekommen.
    Die Kurzzeit-Korrekturen haben gezappelt, wie ein Lämmerschwanz; +-10% und mehr
    Er selbst hat dann gesagt, dass er mit Tartarini Verbindung aufnehmen würde, um zu klären, warum er die Einstellungen nicht hinbekommt.
    Ich hab' da so ein Idee ;-)

    Auf dem Weg nach Hause kam auch prompt wieder die MIL...

    Ich habe nun das ziemlich deutliche Bauchgefühl, dass die permanent falsche Einstellung für das Kopfsterben verantwortlich war :-(
    Nur beweisen kann ich es wohl am Ende nicht...

    Viele Grüße

    P.S.: Jetzt werde ich die Einstellung nach Euren Hinweisen selbst versuchen...
     
Thema: Gemischeinstellung vorher (MIL) und nachher (hoff. ohne MIL?)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep 4 7 gasfest

    ,
  2. Jeep 2 4l Gemisch einstellen

    ,
  3. w202 gemisch einstellen

    ,
  4. kurzzeitkorrektur bank1,
  5. kurzzeitkorrektur,
  6. gemisch nachreglen grand cherokee wj,
  7. grand cherokee gemisch zu mager,
  8. kfz obd kurzzeitkorrektur lambdasonde,
  9. grand cherokee wj 4 7 gasfest,
  10. kurzzeitkorrektur obd,
  11. kurzzeitkorrektur bank 1,
  12. jeep 4 7 ho lpg,
  13. tatarini läuft zu mager opel,
  14. lambda korrekturfaktor,
  15. lang und kurzzeitkorrektur autogas,
  16. einstellung einer tartarini,
  17. v6 gemisch einstellen,
  18. tartarini lambda korrekturfaktor 2.bank,
  19. wj jeep mager,
  20. zu mager keine mil autogas,
  21. wann kommt die mil autogas,
  22. omega b gemisch zu mager,
  23. jeep wj gemisch zu mager,
  24. jeep wj fehler linke bank läuft zu mager,
  25. tartarini und jeep 4 7
Die Seite wird geladen...

Gemischeinstellung vorher (MIL) und nachher (hoff. ohne MIL?) - Ähnliche Themen

  1. Gemischeinstellung LPG.

    Gemischeinstellung LPG.: Hallo Gasfahrer/innen, ich möchte mich ein wenig mehr mit der Technik beschäftigen. Ich habe die Möglichkeit alle Werte wie Lambda und Fuel...
  2. Gemischeinstellung ohne OBD

    Gemischeinstellung ohne OBD: Hallo, ich habe seit dem Wochenende eine PRINS in meinem Opel Omega 3,0 V6 verbaut. Leider weiß mein KFZ-Meister der die Justage der Analge...
  3. Tankstopplanung entlang einer vorher festgelegten Route

    Tankstopplanung entlang einer vorher festgelegten Route: Moin, ich plane eine Reise mit dem Auto nach Dubrownik und über Venedig zurück. Gibt es eine App oder Möglichkeit LPG-Tankstopps über eine App...
  4. Sequent 56 - Kabel durchtrennt - lief vorher nur auf 4 Zylindern

    Sequent 56 - Kabel durchtrennt - lief vorher nur auf 4 Zylindern: Hallo LPG-Freunde, seit 1 Woche habe ich folgendes Problem mit meinem Fahrzeug Ford Focus ST + BRC Sequent 56: Auf Benzin läuft die Karre auf...
  5. Landirenzo Omegas Anlage "piept" nur noch, vorher ruckeliges fahren

    Landirenzo Omegas Anlage "piept" nur noch, vorher ruckeliges fahren: Hi, irgendwie reißen die Probleme mit dem Auto nicht ab :(...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden