Gebrauchtes lpg auto kaufen.

Diskutiere Gebrauchtes lpg auto kaufen. im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Leute.Da ich schon erfolgreich seit einem Jahr mein lpg auto umgerüstet habe, möchte ich möchte nun nach ein stärkeres Modell umsehen.Das...

  1. #1 Galaktika, 29.09.2014
    Galaktika

    Galaktika AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.09.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.Da ich schon erfolgreich seit einem Jahr mein lpg auto umgerüstet habe, möchte ich möchte nun nach ein stärkeres Modell umsehen.Das wäre ein A6 mit 340 PS. Mich würde Interessieren, ob soviel ps bei Autogas überhaupt sinnvoll sind und voll ausgenützt werden können,da diese Anlagen ja nur bis 4500 u/min - 5000 u/min mit Lpg fahren und darüber wieder auf Benzin umschalten.Oder ist es Sinnvoll sich nach ner geringeren Motorisierung Umzusehen? Braucht mann dafür schon nen zweiten Verdampfer?Des weiteren würde mich eure Erfahrungen mit dem Preis der Kfz Versicherung Interessieren, ob ich mir die überhaupt leisten kann.ps ich kenne keinen A6 mit 340 Ps.Ps.: Falls das dass Falsche Unterforum ist, bitte ich um Entschuldigung.Auf eure Anregungen bin ich sehr gespannt.Mfg Galaktika
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gebrauchtes lpg auto kaufen.. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. flixe

    flixe AutoGasKenner

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    2
    Zu der Versicherung sowie den Kosten musst du dich persönlich informieren bei Versicherungen, das kann dir so keiner sagen. Ob es nen A6 mit 340PS gibt musst du selbst raus bekommen.

    Im A8 gibt es 340 PS (S8 von '95 - '98), der läuft mit Gas und je nach Anlage auch oberhalb von 5000U/min. Beispielsweise ein KME Gold Verdampfer schafft die 340PS gerade so, im Winter wird es hier aber schon knapp. Ob du die vollen 340PS auch nutzt liegt ja an dir, aber eigentlich fährt man so ein Dickschiff mehr im unteren Lastbereich, es sei denn man ist wirklich ein Heizer oder Rennfahrer. Du hast bei Verdampferanlagen natürlich einen Leistungsverlust gegenüber Benzin, der ist bei höherer Ausgangsleistung entsprechend höher als bei geringer Leistung, dafür solltest du bei 340PS natürlich insgesamt mehr Reserven haben, sprich 15 PS weniger sind zu verkraften.

    Was hast du in welches Auto denn "seit einem Jahr erfolgreich eingebaut"?

    Gruß, flixe
     
  4. #3 Galaktika, 29.09.2014
    Galaktika

    Galaktika AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.09.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo flixe. Danke für die schnelle Antwort.Ich fahre seit einem Jahr bereits einen 5er Golf mit 102PS. (Das auto habe ich allerdings schon länger) Allerdings hat der eine Schwachstelle und zwar verbraucht der auf 100 km 10l. Oder ist das noch in Ordnung? Das finde ich einfach nicht mehr Zeitgemäß. Um den hohen verbrauch entgegenzuwirken, habe ich jetzt seit einem Jahr die LPG Anlage eingebaut.Das mit dem Leistungsverlust hat mir meine Werkstatt jetzt so erklärt, das er erst bei eben 4500 u/min anfängt zu schwächeln, also beginnt langsamer das Benzin zu verbrennen und deshalb auf Benzin schaltet.Du sagtest er habe 15 PS Leistungsverlust, sind die jetzt oberhalb der Schaltschwelle oder immer vorhanden, weil LPG grundsätzlich langsammer verbrennnt als Benzin? Zu den Versicherungskosten habe ich gehofft, das man mir Richtwerte geben kann.
     
  5. #4 RAM_Andy, 29.09.2014
    RAM_Andy

    RAM_Andy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Galaktika ,
    ein Audi S6 Plus hat min. 340 PS!
    In meinem DODGE mit 400 PS fahre ich eine KME Nevo mit HANA Injektoren & Gold-Verdampfer.
    Der schafft das auch, da ich ja nicht permanent in diesem 4500+ U/min Bereich bin.
    Bei 100 km/h macht der ca. 1700 U/min & ist auch kein Rennwagen.
     
  6. flixe

    flixe AutoGasKenner

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Galaktika,

    du hast mit LPG gegenüber Benzin einen PROZENTUALEN!!! Leistungsverlust, ich habe den bei einem 300PS-Boliden mal mit 15PS beziffert, das ist aber nur ein Beispiel! Und das mit dem langsamer / schneller verbrennen würde ich mal ganz schnell wieder vergessen. Genau wie den Hinweis, dass man oberhalb einer Drehzahl- (oder Last-)Schwelle von LPG auf Benzin umschalten soll. Das mag früher mal notwendig oder üblich gewesen sein, eine korrekte, moderne Anlage, gut eingestellt, ist vollgasfest und ein Umschalten ist nicht notwendig.

    Ob 10 Liter (Gas oder Benzin?) bei so nem Golf "normal" ist weiß ich nicht, ich kenne das Auto nicht, habe da mit keine Erfahrung. Wenn du überwiegend in der Stadt fährst würde ich das als nicht sehr ungewöhnlich bezeichnen, es kommen ja noch allgemeiner Zustand des Autos und natürlich die Fahrweise als Faktoren dazu, ich kann da also keine Aussage treffen. Was ich dir aber sagen kann: mit dem 340PS-Audi wirst du nur schwerlich auf 10 Liter kommen, auf der Landstraße oder Autobahn bei gemütlichem Tempo mag es noch hinkommen, in der Stadt wird es dir kaum gelingen. Und ob ein V8 zeitgemäß ist ... naja.

    Was für eine Anlage hast du denn in deinen Golf eingebaut?

    flixe
     
  7. #6 Rabemitgas, 29.09.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Also...wenn alles richtig gemacht ist hat man keinen Leistungsverlust.

    Das mit den 4500 u/pm zurückschalten ist ja auch nicht generell so. Man kann es machen, weil die Vielzahl der Verdampfer das nicht können.

    Eine Prins VSI z.b. kann 400Ps also volle Drehzahl problemlos. Ein KME Gold schaft auch 350Ps.

    Gruß Armin
     
  8. Anzeige

  9. flixe

    flixe AutoGasKenner

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    2
    Wollte das mit dem Leistungsverlust doch noch mal nachlesen. Stimmt das, was bei Wikipedia steht? Da steht: der Leistunsverlust bei sequentiellen Analgen beträgt theoretisch 3,8% bedingt durch die Verdrängung von Luft durch das Gas im Zylinder, ggf. wird je nach Motor allerdings der höhere Oktangehalt effektiv genutzt und es kann so unter Umständen sogar zu einem geringen Leistungszuwachs kommen. Bei flüssig einspritzenden Anlagen kommt es bedingt durch die Kühlung der Ansaugluft und die dadurch erhöhte Luftdichte sogar zu einem geringen Leistungszuwachs. (Dies konnte bei meinem Audi mit ICOM JTG sogar auf dem Prüfstand bestätigt werden!)

    Jedefalls sind meine oben beispielhaft genannten 5% für heutige Anlagen zu hoch gegriffen, sorry.

    Gruß, flixe
     
  10. #8 Rabemitgas, 30.09.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Korrekt!! :-)

    Auch Wiki hat mal Recht! :D

    Gruß Armin
     
Thema:

Gebrauchtes lpg auto kaufen.

Die Seite wird geladen...

Gebrauchtes lpg auto kaufen. - Ähnliche Themen

  1. Gebrauchtes Auto mit LPG Anlage kaufen?

    Gebrauchtes Auto mit LPG Anlage kaufen?: Hi. Ich such ja bekanntlich ein Auto. Habe einen Ibiza aus 10/14 mit 48tkm und der 1.4 86 PS Maschine gefunden. Wagen ist ein Reimport und hat ne...
  2. Gebrauchtes Auto mit LPG kaufen

    Gebrauchtes Auto mit LPG kaufen: Hallo zusammen, ich bin jetzt kurz davor mir ein neues Auto zuzulegen. Da ich mir einen Benziner mit gut Durchzug holen will, lag der Gedanke...
  3. Gebrauchtes Steuergerät einbauen, was beachten?

    Gebrauchtes Steuergerät einbauen, was beachten?: Hallo, ich möchte das Zavoli Alisei Steuergerät ABE2001NA eines Passats 3BG 1,6 gegen ein gebrauchtes Steuergerät ABE2001NC von einem anderen...
  4. Gebrauchtes BRC Steuergerät lässt sich nicht programmieren

    Gebrauchtes BRC Steuergerät lässt sich nicht programmieren: Hallo alle zusammeln Habe mir ein gebrauchtes BRC (fly sf sequentiell 56) gekauft da mein altes defekt war. Anlage läuft jedoch wollte ich die...
  5. Gebrauchtes LPG USB Interface Diagnosekabel zu verkaufen

    Gebrauchtes LPG USB Interface Diagnosekabel zu verkaufen: Hallo liebe Autogasgemeinde, ich habe mein Gastriebwerk veräußert und fahre wieder Diesel. Jetzt möchte ich gerne auf diesem Wege mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden