Gastanken in Griechenland und Albanien

Diskutiere Gastanken in Griechenland und Albanien im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Gemeinde, bin ganz neu hier und darf mich erst einmal vorstellen. Habe vor kurzem einen gebrauchten umgerüsteten Mitsubishi Pajero Sport...

  1. DJ Ray

    DJ Ray AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,

    bin ganz neu hier und darf mich erst einmal vorstellen. Habe vor kurzem einen gebrauchten umgerüsteten Mitsubishi Pajero Sport 3.0V6 gekauft. Bin jetzt 60 Jahre und wohne im südlichsten Westen der Republik. Die ersten 2.000km mit dem "Neuen" ganz gut überstanden. Die Neuanschaffung war nötig, da mir mein bisheriges Lieblingsfahrzeug, Citroen C5 3.0V6 HDI 240, mit Motorschaden letztes Jahr ausgefallen ist. Seitdem ich die modernen Diesel kennen gelernt habe, werde ich von diesen in Zukunft die Finger lassen.

    Jetzt aber zu meiner Frage. Seit zwei Jahren fahren wir in Urlaub nach Griechenland und Albanien. Ich habe soweit gelesen, dass man für diese Länder einen Adapter zum Gastanken parat haben sollte. Als ich heute einen bestellen wollte, sagte mir der Anbieter, dass man z.B. für Italien keinen bräuchte, da dort an jeder Gastanksäule ein solcher hängt bzw. in der Tankstelle erhältlich ist. Wie sind nun Eure Erfahrungen? Wäre das z.Bsp. in Griechenland - Albanien auch so? Könnte ich mir also den Kauf eines solchen Adapters eigentlich somit sparen??

    Wie sind Eure Erfahrungen im weiteren europäischen Ausland? Z.Bsp. Frankreich - Spanien - Portugal? Ist es dort ähnlich wie in Italien?? Ansonsten würde sich wohl direkt ein Adapter-Set empfehlen, wo man Bajonett - Dish - und noch einem M10 ACME, wofür braucht man eigentlich letzteren(?), direkt alle zusammen hätte?

    Freue mich hier über viele Beiträge, die über Ihre Auslandserfahrungen berichten möchten. Habe die Suchfunktion schon mächtig gequält, allerdings bin ich doch zu keinem befriedigendem Ergebnis gekommen, weshalb ich jetzt hier diese Frage stelle.

    Vielen Dank für Eure rege Teilnahme im Voraus und beste Grüße vom Hochrhein sendet

    Rainer
     
  2. Anzeige

  3. #2 Bmwlpg328, 06.05.2017
    Bmwlpg328

    Bmwlpg328 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Würde mich auch Interessieren wo man Alles Tanken kann besser gesagt gibt es keine Website oder erfahrungsberichte die mit LPG in den Urlaub gefahren sind? Richtung albanien?
     
  4. #3 nightforce, 07.05.2017
    nightforce

    nightforce AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    36
    Ich würde mich bei Auslandsfahrten nicht darauf verlassen, daß Tankstellen Tankadapter vorhalten.
    Wenn ich gern ins Ausland fahre, besorge ich mir halt ein Adapterset passend für meinen Tankanschluß, die gibt es ab ca 20 - 50 € im Set online.
    Ich habe sogar einen Adapter mit dem man aus auf dem Kopf stehenden Propangasflaschen tanken kann.
     
  5. #4 JKausDU, 08.05.2017
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    23
    Noch ein Opfer des 3.0 HDI. Die sterben gerade wie die Fliegen. Völlig ohne Vorwarnung. Instandsetzung so gut wie unmöglich weil völlig unwirtschaftlich.

    Was die Adapter angeht: Habe immer einen Satz dabei. An den Tankstellen bekommt man die keineswegs immer problemlos.
     
  6. DJ Ray

    DJ Ray AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Gefühlt schon, wenigstens bei denen, die sich in einem Forum bewegen und darüber berichten. Meiner hatte allerdings auch schon 330.000 km gelaufen. Mich erwischte es tragischer Weise genau an meinem 60. Geburtstag auf dem Weg zu meiner Geburtstagsveranstaltung auf der Autobahn bei knapp 2 Minuten mit 249 km/h, was eben eigentlich auch so gar nicht dem Charackter eines Citroen entspricht. Ich denke, hätte ich ihn nicht "gekitzelt" würde er mit mir heute noch die nächsten 300.000 km abspulen. Aber manchmal juckt es einen einfach und man möchte die 290 vorhandenen, Chip-getunte Pferdchen auch spüren, die man bewegt. Trotzdem hatte ich mit dem Fahrzeug alles durch, was man heutzutage mit den modernen Diesel Aggregaten so erlebt. Der Motor wird auch nicht nur im Cit verbaut, sondern auch bei Land Rover - Jaguar, wo er leider auch teilweise unrühmlich von sich zu reden machte. Es gibt keinerlei Ersatzteile für den Motor, nichts-niente-nada!! Höchstens einen Teile-Rumpfmotor. Armseliges und schwaches Bild, was PSA da widerspiegelt. Da Cit. die Hydropneumatik abschafft, dank neuem Management, super Leistung sein Alleinstellungsmerkmal abzuschaffen, mal sehen, was Opel alles so widerfährt, hätte ich mich sowieso irgendwann nach einem anderen Gefährt umschauen müssen. Insofern hat's gerade super gepasst.
    Trotzdem wäre ich froh, wenn sich hier noch Einige zu äußern könnten, wie es nun genau im Ausland aussieht. Habe mich mit ensprechenden Adaptern nun auch schon eingedeckt und werde sie natürlich mitnehmen. Wenn wir in Richtung Balkan unterwegs sind, benutzen wir eigentlich immer die Fähre. Entweder von Venedig oder Ancona aus bis Igouminitsa oder Patras. Absolut Stress frei, bis auf die ewigen Verspätungen der griechischen Fähren ;--)) ist es entspannt und sehr kostengünstig darunter zu schippern.
    Es grüßt vom Hochrhein
    Rainer
     
  7. #6 gondolf, 11.05.2017
    gondolf

    gondolf AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Ich war schon öfters mit Autogas in Albanien und bin mit den beiden üblichen Adaptern immer ausgekommen. Gasqualität war auch nicht schlimmer als hier.
     
  8. DJ Ray

    DJ Ray AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Hinweis. Gut zu wissen! Wir sind dieses Jahr das erste Mal mit Gas unterwegs. Früher immer Diesel. Kommen von Igouminitsa nach Ksamil evtl. dann weiter nach Sarande.
    Gruß vom Hochrhein
    Rainer
     
  9. #8 gondolf, 11.05.2017
    gondolf

    gondolf AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    DJ Ray gefällt das.
  10. DJ Ray

    DJ Ray AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Gondolf,
    super!! Vielen recht herzlichen Dank für diese tollen Tipps. BIn schon kräftig am "Stöbern".
    WIr fahren dieses Jahr bereits das 3.Mal nach Albanien. Einfach nur endgeil das Land. Habe einen "mini-kleinen" Wohnwagen, mit dem wir immer in Ksamil im Sunset Camping waren. Direkt am Meer, super nette Leute und echt günstig. Sie ist Griechin und spricht perfekt englisch, er aber eher selten anzutreffen, Albanier und eben auch sehr, sehr freundlich und nett!
    Kann ich nur empfehlen! Wir haben das letzte Mal einfach zu viel Geld umgetauscht und bekommen es hier nirgendwo zu Hause mehr wieder zurück getauscht. Jetzt müssen wir nochmal hin und ordentlich shoppen gehen, um alles Geld los zu werden. Wollten dieses Jahr eigentlich mal etwas anderes sehen und nur von Igouminitsa, wo es vorne an der Hafenstraße einen super, super guten Bäcker mit soo vielen leckeren süßen Teilchen gibt, bis nach Piräus, von wo wir dann mit der Fähre weiter nach Santorin fahren wollen.
    Gibt es hier im Forum eigentlich auch eine Abteilung - Sparte, wo man über seine Urlaubserfahrugen, gerade auch was das Gastanken betrifft, berichten bzw. sich austauschen kann??
    Also nochmals vielen lieben Dank für die tollen Tipps! Fährst Du dieses Jahr auch wieder hin?
    Gruß vom Hochrhein
    Rainer
     
  11. #10 MisterBla, 13.05.2017
    MisterBla

    MisterBla AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Welchen Adapter brauch man den nun für Albanien? ACME, Dish, oder Bajo? :biggrin:

    Ist zwar kein Reiseforum hier, da wir aber dieses Jahr das 1. mal nach Albanien fahren wollen nutzte ich mal eben die Gelegenheit. ;-) Die letzten Jahre waren wir immer in Kroatien und Montenegro, Montenegro selbst hat ja schon bedeutend schlechtere Straßen wie z.B. Kroatien. Wenn man jetzt die Reisehinweise des Auswärtigen Amts ließt soll es da wohl nochmal um einiges schlimmer sein. Kannst du das bestätigen DJ Ray?

    Falls du sonst noch irgendwelche Albanien Hinweise für mich hast, nur her damit. :cool1:
     
  12. DJ Ray

    DJ Ray AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich hier stundenlang durch Reiseberichte gelesen, weil wir auch einmal vorhatten, mit dem Wohnwagen von Albanien Richtung Kroatien zu fahren. Auf Grund der Größe unserer "vierrädrigen FInca" und den "Schauermärchen" über den ersten Paß Richtung Tirana von Sarande aus, haben wir das Unterfangen nicht mehr weiter verfolgt. Also die geteerten Landstraßen sind in der Regel ganz in Ordnung. Nicht schlimmer als alles südlich ab Neapel bis Calabrien, sogar ziemlich gut vergleichbar. Manchmal gibt's halt Streckenabschnitte, da hilft nur Schritttempo. Also man muss im Urlaub auch einmal Zeit haben und nicht immer rum hetzen wollen. Mit meinem damaligen Auto, Citroen C 5 mit Hydropneumatik, alles überhaupt kein Problem und immer noch sehr bequem zu fahren. Jetzt haben wir einen Mitsubishi Pajero Sport mit Allrad, also noch weniger Probleme evtl. auch einmal abseits der geteerten Straßen zu fahren. Man sollte sich allerdings hüten, allzu mutig zu sein. Kleine Abkürzungen von einem Dorf zum anderen, die nicht in der Karte eingetragen sind oder nicht vom Navi empfohlen werden, haben es teilweise wirklich in sich. Wenn ich nicht die Möglichkeit gehabt hätte, den Wagen auf höchste Stellung zu fahren, hätten wir definitiv umdrehen müssen. Für die normalen Reifen eines normalen Autos auch nicht wirklich zu empfehlen. So wie in Süditalien gibt's auch hier jede Menge Reifenhändler...viel mehr als Tankstellen, spätestens das sollte einem zu denken geben. Also geteert geht es in der Regel noch runter von der "Haupt-Landstraße" und dann kann es so wie in einem Flußbett enden! Kommt also ganz aufs Auto an, dann lieber 15-25 km Umweg in Kauf nehmen und alles ist bestens. Wie es aussieht,wenn man hoch in die Berge fährt, kann ich nichts zu sagen. Wo wir hier in Deutschland leben, 4km vom der Schweizer Grenze entfernt, habe ich weniger das Verlangen, hoch in die albanischen Berge zu fahren. Wir fahren dahin wegen der unheimlich netten Leute und der noch ziemlich unberührten Gegend, selbst in den Strandregionen. Also dann mal viel Spaß!
    Die Fahrerei über's Festland würde ich mir definitiv nicht antun, um dahin zu kommen. Von Venedig oder Ancona über Igouminitsa ist's mit der Fähre extrem entspannt und sehr günstig und ich habe defintiv zwei Urlaubstage mehr!
    Gruß vom Hochrhein
    Rainer
     
  13. #12 MisterBla, 21.05.2017
    MisterBla

    MisterBla AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Danke für den kurzen Bericht. :)

    Wir machen halt immer einen Road-Trip die Adria entlang und bleiben mal hier ein paar Tage, mal da ein paar Tage. So würden wir uns in Albanien wohl auch fast ausschließlich entlang der Küste aufhalten. Abkürzungen fahren, hab ich mir schon in Kroatien abgewöhnt. Was bei uns bei googlemaps von der Straßenfarbe ne Landstraße wäre wo man beim Gegenverkehr mal ein wenig an den Rand muss ist da unten was ganz anders. :D

    Für den Rückweg werde ich mir die Fähren Option mal überlegen. Wobei 36h fahrzeit und 230€.... hmmmm
     
  14. #13 MisterBla, 06.06.2017
    MisterBla

    MisterBla AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Wollte mal eben eine Rückmeldung geben da ich grade auf dem Balkan unterwegs bin. ;-)

    Preise sind in den Ländern bei Benzin sowie LPG immer mehrere Tage fest und bewegen sich nicht. In allen folgenden Ländern wird mit DISH getankt. In Kroatien darf immer noch nicht selber LPG getankt werden, in den südlicheren Ländern sind Tankwarte standard die das Übernehmen.

    Preise:
    Slowenien 65ct
    Kroatien 56ct
    Bosnien 45ct ( SuperE5 1,02€ !!!)
    Montenegro 60ct (SuperE5 1,24€)
    Albanien 45ct (Super E5, 1,19€)

    Die LPG Verfügbarkeit an Tankstellen in MNE und AL sind sehr hoch, 9 von 10. In Bosnien weiss ich es nicht da ich da immer nur durch den Neum Korridor fahre. SLO/HR an allen Autobahntankstellen.
     
  15. #14 pjotr_weliki, 07.06.2017
    pjotr_weliki

    pjotr_weliki AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Reisende,
    wir sind jetzt auch schon eineige Male mit dem PKW nach Slowenien, Kroatien und weiter gefahren. Ich habe in unseren beiden HYUNDAIs ACME und Dish Adaper dabei. Die gab es beim Einbau in Olawa bei Breslau kostenlos dazu. Andere Adaper habe ich nie gebraucht. In Kroatien, rund um Rovinj durften wir auch selber tanken. Was uns aber auffällt ist, dass Aufgrund dessen das es auf den Straßen immer voller und die Baustellen immer mehr werden, wir jedes Jahr länger brauchen. Daher hört sich das mit den Fähren sehr interessant an.

    Jetzt zu meiner Frage. Könnt Ihr mir bitte helfen und schreiben wo und wie Ihr als alte Hasen die Fähren bucht? Ich habe das mal bei www.minoan.gr probiert, komme aber bei der Suche nach Rentner- oder Schwerbeschädigtenrabatt nicht weiter.
    Freue mich auf viele Tipps von Euch.
    MfG, Pjotr
     
  16. #15 MisterBla, 10.06.2017
    MisterBla

    MisterBla AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Baustellen? Bis Split bin ich über die A1 gefahren, nach einem Aufenthalt dort hat sichs Zeitlich nicht mehr gelohnt hoch zur Autobahn zu fahren da wir eh nach Montenegro sind. Von Split bis zur Grenze war es genau eine Baustelle kurz vor Dubrovnik.

    Mittlerweile sind wir in Tirana angekommen, LPG hier nur noch umgerechnet 35ct. Gestern getankt. Heute und morgen Autofreie Tage, mal schauen obs für de Preis nur 100% Propan gab...

    Die Straße von Shkodra nach Tirana ist im übrigen in einem 1a Zustand, Kroatische Verhältnisse, nicht zu vergleichen mit den huppeligen Küstenstraße in Montenegro. Auch solche Horro Storrys mit "Verrostete Stahlbrücke mit Holzplanken" nix von gesehen.
     
    DJ Ray gefällt das.
  17. Anzeige

  18. DJ Ray

    DJ Ray AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pjotr,
    bin lange nicht hier gewesen, excusé. Also wir buchen seit eh und jeh online bei Anek Lines. Im Netz sieht's immer so aus als gäbe es mehrere Anbieter - Reedereien - Schiffsgesellschaften, die da runter schippern. Im Prinzip ist's aber nur eine, zu der die Anderen gehören und das ist eben Anek, aber sie tun immer so, als würde man nichts merken. Ist uns letztes Jahr wieder passiert, als wir von Ancona los wollten und natürlich waren wir pünktlich und natürlich war von Anek weit und breit nichts zu sehen. Am Anek Schalter wurden wir gefragt, ob wir eine Fähre früher nehmen wollten, weil die Fähre vor uns eben auch schon 3 Stunden Verspätung hatte und die war eben auch von Minoan. Unterbringung in Kabine und Auto alles wie gehabt, tip top!

    Das Online Buchungssystem ist halt leider griechischer Standard und wenn es voll oder belegt ist, bekommst Du keine Antwort auf Deine Anfrage bzw. es geht in der Buchungsmaske einfach nicht mehr weiter. Echt übel, aber ist halt so. Teilweise werden einem auch freie Plätze "vorgegaugelkt", wenn man definitiv buchen möchte, geht's einfach nicht. Einfach eine freundliche Beschwerdemail nach Athen schicken, die antworten in der Regel sehr schnell und Du bekommst sehr kompetente Antwort. Allerdings geht die ganze Korrespondenz nur auf Englisch. Es gibt auch eine Agentur, die die exclusiv in D vertreten, im Raum Frankfurt glaube ich, die haben aber viel höhere Preise und evtl.werden Rabatte nicht weitergegeben. Insofern durchwursteln
    Das gute an Anek ist, die haben eine sogenannte "Smart Card". Da kann man mit seinen Reisen über die Gesellschaft Punkte sammeln. Nach zwei Mal Italien - Griechenland konnte ich unsere Punkte bereits einlösen und jetzt schippern wir in der Nachsaison für keine 400 Euro mit unserem zum Wohnmobil umgebauten Mitsubishi Jeep als "auf Deck Camper" die Route Venedig-Igouminitsa und retour Patras - Venedig. Da es aber auf der Venedig Route dieses Angebot mit dem Deck-Camping eigentlich gar nicht gibt, bekommen wir jeweils eine 2 Mann Kabine zugeteilt und können ganz normal in einer Kabine übernachten. Wie gesagt, die sind sehr umgänglich und kompetent in Athen, zudem freundlich und haben auch ganz tolle Tipps mit diversen Hinweisen, wann es am günstigsten bzw. besten ist, zu reisen. Außderdem können die einem auch immer direkt sagen, ob Verfügbarkeit vorhanden ist.

    Insofern wünsche ich einmal viel Erfolg beim Buchen und einen schönen, entspannten Urlaub.
    Mit besten Grüßen vom Hochrhein
    Rainer
     
  19. DJ Ray

    DJ Ray AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,
    da ja überall jetzt der Sommerurlaub ansteht, muss ich noch einmal den Preis für die Fähre mit Anek Lines korrigieren, da ich jetzt noch einmal genau nachschauen musste. Urlaubsvorbereitungen halt und Kontrolle ist immer gut!

    Also der Preis für die Fähre von Venedig nach Igouminitsa und zurück von Patras nach Venedig beträgt 202 € und etwas. Also die Hälfte dessen, was ich zuerst angab. Nur zu Info und eben unter Berücksichtigung, dass die bisher gesammelten Punkte eingelöst wurden.

    Es grüßt vom Hochrhein mit den besten Wünschen für einen immer angenehmen Urlaub vom Hochrhein
    Rainer
     
Thema: Gastanken in Griechenland und Albanien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg griechenland

    ,
  2. lpg tankstellen albanien

    ,
  3. erdgas tanken griechenland

    ,
  4. autogas griechenland,
  5. albanien autogas,
  6. lpg albanien,
  7. Albanien LPG gas,
  8. lpg tankstellen griechenland,
  9. verfügbarkeit propangas albanien,
  10. griechenland autogas,
  11. gastankstelle albanien,
  12. LPG in albanien,
  13. lpg auf fähren griechenland,
  14. autogas tankstellen albanien
Die Seite wird geladen...

Gastanken in Griechenland und Albanien - Ähnliche Themen

  1. Gastanken in Griechenland

    Gastanken in Griechenland: Hallo zusammen, ich fahre meinen LPG Nubira seit 5 Jahren problemlos und will im September damit nach Griechenland. (Ab Ancona mit der Fähre) Hat...
  2. gastanken in griechenland

    gastanken in griechenland: Hallo zusammen, ich fahre meinen LPG Nubira seit 5 Jahren problemlos und will im September damit nach Griechenland. (Ab Ancona mit der Fähre) Hat...
  3. Gastanken-Tipps an der A7

    Gastanken-Tipps an der A7: Servus Leute, ich fahre öfters auf der A7 von Hamburg nach Ulm. Hat denn jemand hier ein paar Gastanken-Tipps die von gut von der A7 erreichen...
  4. Icom lässt sich nach Gastanken nicht mehr einschalten

    Icom lässt sich nach Gastanken nicht mehr einschalten: Hallo Gemeinde, mein erster Post hier und leider schon mit einem Problem. das Problem liegt ähnlich wie bei...
  5. Online Routenplaner der Gastanken anzeigt

    Online Routenplaner der Gastanken anzeigt: Hallo, bin Gas-Neuling und suche nach einem Online-Routenplaner bei dem ich eine Reisestrecke eingeben kann und der zusätzlich die an dieser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden