Gasqualit?t und Druck ???

Diskutiere Gasqualit?t und Druck ??? im Umfragen Forum im Bereich Community; Hallo Mitgaser, beim letzten Stammtisch in Hannover haben wir etwas ?ber die Gasqualit?t und den Druck an der Zapfs?ule gesprochen. Je niedriger...

  1. #1 Bandit 112, 22.04.2007
    Bandit 112

    Bandit 112 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mitgaser,

    beim letzten Stammtisch in Hannover haben wir etwas ?ber die Gasqualit?t und den Druck an der Zapfs?ule gesprochen.

    Je niedriger der Druck vor dem Tanken an der S?ule ist, um so besser soll das Gas sein ...
    Den Zusammenhang habe ich allerdings noch nicht verstanden.
    Kann das nochmal jemand erkl?ren?


    Wie sieht es bei euch mit dem "Startdruck" aus?

    Bei meiner Stammtanke:
    ca. 4,5 bar vor dem Tanken
    etwas ?ber 10 bar beim Tanken
    knapp unter 13 bar zum Ende - Abschaltdruck

    DANKE und Gru? Bandit 112
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gasqualit?t und Druck ???. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tom123

    Tom123 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Problems beim tanken

    Hallo,
    frage an die Techniker und Beobachter:

    lese nun gerade so die alten Geschichten und finde das dies auf mich passen k?nnte....
    kann es sein das mein Multiventil bei zu geringem Startdruck nicht ?ffnet?

    hatte nach 5x tanken 4x Probleme die nicht einzuordnen sind.....
    F?llstrom l?uft extrem langsam (5min f?r 1Liter) ....musste immer abbrechen!

    ich konnte auf unkonvenzionelle Art, durch leichten Schlag mit Gummihammer, am Tank das Multiventil zum ?ffnen bringen...(Tipp kam vom Umr?ster) dann saust es grade so dahin....

    Ich habe die Gastanke gewechselt wobei es nun "einmal" funktionierte das ich ohne die Hammermethode arbeiten musste.

    Liegt es evtl. auch an der Gasqualit?t? die bei den Tanken jeweils unterschiedlich ist....ein verkleben von Ventilen kenne ich aus dem pneumatischen Bereich des Maschinenbau's wenn Druckluft zu feucht ist....

    ca. 1700km bisher gefahren.....
     
  4. #3 Power-Valve, 22.04.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Ganz kurz...

    Butan hat nen hoeheren Siedepunkt, bleibt also auch bei weniger Druck noch fluessig.
    Propan hat den niedrigeren Siedpunkt, "braucht" mehr Druck um fluessig zu bleiben. Treibt also den Druck im Tank hoch.

    Ist also viel Druck im Fluessiggastank ist der Propananteil hoch.

    Butan hat ne hoehere Dichte, daher damit der geringeren Verbrauch.

    Entscheident ist nur der Ruhedruck im Tank vor dem Tankvorgang. Waehrend des Tankens laeuft ne Pumpe, daher steigt der Druck. (Sonst wuerde nix in den Tank gehen)

    Der Druck beim Befuellen haengt eigentlich nicht vom Gemisch ab. Zur Not soll dein Umruester das Multivalve halt mal tauschen. Gummihammer ist keine langfristige Loesung.


    Gruss Uwe
     
  5. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Ich kann zu dem Thema folgendes beitragen.
    Meine Stammtankstelle die ARAL Allertal hat einen Ruhedruck von 4,0-5,0 Bar, welches einem Gemisch von 40P/60B entsprechen soll.

    Dieses Thema wurde auch bereits an anderer Stelle Diskutier, sieh hier: http://www.autogas-boerse.de/forum/board_entry.php?id=32043#p32419
     
  6. #5 Quasselstrippe, 23.04.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Siedetemperatur ???

    ?ber den fl?ssigen Aggregatzustand entscheidet der Dampfdruck.



    Energieinhalte:

    Propan 0,53 Kg/l 23.600 kj/l - 1.89l/kg 12508kj/kg
    Butan 0,58 Kg/l 26.500 kj/l - 1,72l/kg 15370kj/kg


    Bei Mischungsverh?ltnissen geht man wohl von Kg aus - bedeutet 50/50 ist ein Massenverh?ltnis.

    In 100kg 50/50 sind also 1393900kj
    in 100kg 100/0 sind also 1250800kj

    Macht einen prozentualen Energieunterschied von 11,4% aus.

    Das w?rde bedeuten, da? bei reinem Propanbetrieb der Energiebedarf um 11,4% h?her liegen m??te als bei 50/50.

    Bei einem Verbrauch von 10l w?rde das sich also um einen Liter Propan Mehrverbrauch bewegen.

    Ist das kein Massenverh?ltnis, sondern ein Volumenverh?ltnis, dann erg?be das eine Erh?hung (gesch?tzt) um nur 5%.

    Irgendwie werden in der Realit?t aber meist 60/40 und 95/5 angeboten und verglichen. Somit sollte die Differenz unter 10% liegen, wenn der Mehrverbrauch tats?chlich ausschlie?lich! am geringern Energieinhalt des Propans liegen w?rde.

    Insofer ist und bleibt mir das ein R?tsel....


    Was der Feuerfuchs da so schreibt ist irgendwie.... .Im Winter ist der Butananteil h?her, als im Sommer - na ich wei? ja nicht.....
     
  7. #6 Don-Schrott, 25.04.2007
    Don-Schrott

    Don-Schrott AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wie bekannt betreiben wir in Bodenwerder eine Umwelttankstelle.
    Verkauft werden neben LPG noch Ethanol und Pflanzen?l.
    Nun zum Thema.
    Der Ruhedruck der am Tankmanometer angezeigt wird ist ein grober
    Richtwert was f?r ein Gemisch im Tank ist. Dieser Druck schwangt allerdings je nach Au?entemperatur erheblich.
    Hoher Druck: hoher Propananteil
    Niedriger Druck: hoher Butananteil
    Es ist allerdings nicht generell zu sagen, da? ein Fahrzeug welches mit einem Gemisch von 40 / 60 P/B betrieben wird sparsamer oder besser f?hrt. Hier spielt der Motor ( Verdichtung bzw. Drehzahl ) eine erhebliche Rolle. In der Praxis hat sich gezeigt, das einige Motoren mit einem hohen Butananteil nicht zurechtkommen. Wir haben von einigen KFZ Herstellern die Aufforderung bekommen ihre Fahrzeuge nicht mit Gemischen mit einem Butananteil von ?ber 40% zu betanken!
    Tats?chlich war bei diesen Herstellern ein Nachregulieren der Gasanlage n?tig um einen runden Motorlauf ohne Ruckelerscheinungen zu gew?hrleisten.
    ?ber dieses Thema w?re bei einem Stammtisch einiges zu sagen!!!!
    Bei vielen Gassteuerger?ten ist der Verbrauch sogar mit der Benzinqualit?t mit der gestartet wird zu beeinflussen. (Klopfsensorten)
    Hier haben wir selber Versuche gemacht und als Startkraftstoff Ethanol verwendet mit 110 Oktan. Wir waren ?ber das Ergebnis selbst
    erstaunt. Vor solchen Versuchen fragt bitte erst nach ob euer Fahrzeug Ethanol vertr?gt, sonst gibt es b?se ?berraschungen!
    Stammtischthema!!
    Bis dahin viele Gr??e aus dem Weserbergland
    Don-Schrott
     
  8. #7 InformatikPower, 25.04.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hi Don,

    erst einmal ein herzliches :1163:
    Du scheinst ja sehr tief im Thema zu sein. Das ist sch?n, wieder einmal mehr Kompetenz an Board ;)

    Hat es dabei einen besonderen Grund, dass du so oft auf Stammtische hinweist?

    Viele Gr??e
    Daniela
     
  9. Anzeige

  10. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Ja hat es bestimmt.
    Der Don war bei unserem letzten in Hannover hat uns aber im Cafe del Sol leider nicht gefunden, schade!
     
  11. #9 Don-Schrott, 25.04.2007
    Don-Schrott

    Don-Schrott AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ich melde mich nochmal zu Wort!

    Nachdem wir LPG Einbauten im In- und Ausland getestet haben

    (SWR Rasthaus, Auto und Verkehr, AUTOBILD usw. ) und diverse
    Autos zerlegt haben sind wir zu der Erkenntnis gekommen, das LPG angetriebene Fahrzeuge weit besser sind als ihr Ruf.
    Das ganze lebt und stirbt mit der Qualit?t der Installation.
    Die Praxis hat gezeigt, das die oft beschriebnen Probleme nicht an den diversen Anlagen zu suchen sind, sondern am Einbau und der
    Unkenntnis des Fahrzeuges. Jedes Fahrzeug hat Eigenarten die unbedingt beachtet werden m?ssen.
    So haben wir uns gedacht, wir werden nicht j?nger und diesen Job kann man nicht ewig machen.
    Wir er?ffnen eine Tankstelle und machen es besser und ehrlicher!
    Nehmen z. B. einen ehrlichen Preis und schreiben an die S?ule was im
    Tank drin ist. Und vor allen Dingen werten wir die Ergebnisse aus die
    wir bei tausenden und abertausenden Testkilometern gesammelt haben.
    und noch sammlen werden.
    Erkenntnisse ?ber die man nicht schreiben kann bzw. darf, aber ?ber die man reden kann.
    Deshalb der Stammtisch als Anfang.
    mfg.
    Don-Schrott
     
Thema: Gasqualit?t und Druck ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motorverdichtung lpg

Die Seite wird geladen...

Gasqualit?t und Druck ??? - Ähnliche Themen

  1. BMW E46 - Anpassung Vialle LPI7 auf Benzindruckerhöhung

    BMW E46 - Anpassung Vialle LPI7 auf Benzindruckerhöhung: Hallo zusammen, im Rahmen einer Leistungsoptimierung wurde der Benzindruck von 3.5 Bar auf 4,2 Bar erhöht, Soweit ich in Erfahrung bringen...
  2. Stark schwankender Druck nach Pumpenwechsel

    Stark schwankender Druck nach Pumpenwechsel: Hallo an Alle, Ich habe folgendes Problem an meiner Icom jtg v1 im Mitsubishi Outlander 1 2.3l 163 PS ist die Pumpe (Tx 03/2011, 343 ist...
  3. Anlage läßt sich nicht mehr betanken + Fülldruck beim Tanken?

    Anlage läßt sich nicht mehr betanken + Fülldruck beim Tanken?: Hallo zusammen, evtl. kann mir hier das Schwarmwissen schon etwas weiterhelfen. Ja - ich habe immernoch das Problem mit der nicht...
  4. KME Diego kein Druck

    KME Diego kein Druck: Hallo meine Diego G3 ist seit 2011 eingebaut und lief bisher ganz gut. Aber seit neustem geht die hin und wieder aus. Fehler KME Speicher:...
  5. verkaufe neuen AEB 394 Benzindruckemulator für Jaguar

    verkaufe neuen AEB 394 Benzindruckemulator für Jaguar: Biete hier einen neuen unbenutzten AEB 394 Benzindruckemulator an. Er wird für den Umbau auf LPG (Autogas) benötigt wenn das Fahrzeug keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden