Gasfeste Motoren? Der gute alte Sauger oder doch FSI, TFSI, ...

Diskutiere Gasfeste Motoren? Der gute alte Sauger oder doch FSI, TFSI, ... im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Forengemeinde, ich liebe LPG und kann von mir und meinem Bekanntenkreis NUR positives berichten. Ich selbst fahre einen Audi A6, 2.6l 6...

  1. #1 dazligth, 24.04.2017
    dazligth

    dazligth AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forengemeinde,

    ich liebe LPG und kann von mir und meinem Bekanntenkreis NUR positives berichten.
    Ich selbst fahre einen Audi A6, 2.6l 6 Zylinder von 7/96. Mittlerweile habe ich über 300tkm runter, davon über 130tkm auf Gas. Verbaut ist eine BRC Sequent 56 mit der ich höchst zufrieden bin - nicht einmal was dran!

    Der Wagen ist mit seinen 21 Jahren jetzt etwas in die Jahre gekommen, Rost, kleinere Rempler, Dellen, kleier Auffahrunfall im Heck, jetzt seit kurzem etwas Kühlwasserverlust im Wärmetauscher ... kurzum - die Kiste würde noch ewig laufen wenn ich jetzt nochmal was Arbeit und Geld investiere, aber ich wünsche mir so langsam was Neues! Wieder mit GAS. :)

    Ich lese mich jetzt schon seit zwei Wochen auf den "neusten Stand". So richtig zufrieden bin ich aber irgendwie noch nicht.

    Meine Anforderungen:
    - Kombi oder SUV (Parkgaragen tauglich)
    - Radmuldentank (Kofferraum soll erhalten bleiben)
    - Allrad 4x4
    - Anhängerkupplung für gelegentliche fahrten mit eher schwerem Hänger 1600-2000 kg
    - Entsprechend Leitstung 180 PS aufwärts
    - 5-10 Jahre alt, nicht mehr als 150tkm gelaufen, besser um 100tkm
    - Budget: 15-25k€ inkl. Gasanlage

    Welche Motoren Autos kommen da in Frage? Irgendwie überzeugen mich die neuen Motorengenerationen FSI, TFSI, etc. nicht so recht wenn es um LPG geht. Aufwendig, Teuer, Zuverlässigkeit Zweifelhaft?, später Break Even - somit mehr Risiko.

    Am liebsten wäre mit nach meinen obigen Kriterien einen schönder, alter Sauger (Turbo oder Kompresser geht ja auch noch?) in den ein Prins VSI 2.0 oder KME verbaut wird oder sogar meine alte BRC rein kommt.
    Da hab ich keine Sorge, dass man locker 1-200tkm auf Gas abspuhlt wie am Schnürchen.

    Gibt es sowas noch? Was fahrt ihr so, was in mein Schema passt?
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 25.04.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.307
    Zustimmungen:
    530
    BMW 5er e61 525/530 ix vor 2007- Kombi, Allrad, entsprechend Dampf, gut umrüstbar (mit Prins), Radmulde, preislich im Rahmen und mit KM kaum kaputt zu bekommen.
     
  4. #3 dazligth, 25.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2017
    dazligth

    dazligth AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja super, danke.
    Über solch einen bin ich auch schon gestolpert. Tät mir schon gefallen.
    525 Xi,115.250 km, 4/2006, 218 PS, € 15.525,-
    Glaub die sind recht begehrt. Für das was er mitbringt ist er 1-2k€ zu teuer...
    Was meinst du mit KM? Additiv?


    Über nen recht neuen Subaru OUTBACK 2.5i bin ich ebenfalls gestolpert.
    10.000 km, 02/2013, 173 PS, € 16.900,-

    Darüber les ich auch viel gutes, kann das wer bestätigen? Sind auch
    so neue noch genauso "sinnvoll" umrüstbar?
     
  5. #4 RAM_Andy, 25.04.2017
    RAM_Andy

    RAM_Andy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    2
    Soweit ich weiß müßen die Subaru's additiviert werden.
     
  6. #5 dazligth, 25.04.2017
    dazligth

    dazligth AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau, würde ich dann auch machen.
    Soweit ich das richtig gelesen hab ist das die Empfehlung, damit man das Ventilspiel nicht so sehr im Auge haben muss, obwohl das dort recht einfach zu prüfen und ggf. anzupassen ist. Richtig?
     
  7. #6 RAM_Andy, 25.04.2017
    RAM_Andy

    RAM_Andy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    2
    Falsch, das ist bei den Boxermotoren im Subaru eher kompliziert.
    Der Motor muß dafür glaube ich sogar ausgebaut werden.
    Deshalb habe ich damals die Finger von Subaru gelassen.
    Durch die Additvierung fällt das aber nahezu flach.
     
  8. #7 dazligth, 25.04.2017
    dazligth

    dazligth AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Meine für nen 6 Zylinder hättest du recht, aber der hier ist ein 4 Zylinder und für genau solche Unklarheiten mache ich mich ja auch hier bei euch schlau. Vielleicht kann das der ein oder andere nochmal aufklären.
     
  9. #8 RAM_Andy, 25.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2017
    RAM_Andy

    RAM_Andy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    2
    Oder einfach mal blöd in einer Subaruwerkstatt nachfragen.
    Kann auch sein,dass das für den Zahnriemenwechsel war.
     
  10. #9 vonderAlb, 25.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2017
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Das ist genauso falsch.

    Der 2.5er Motor im Outback ist ein SOHC-Motor. Bei dem werden die Ventile noch auf klassische Weise an den Kipphebeln per Einstellschraube eingestellt. Da müssen hochstens die Ventildeckel abmontiert werden. Die Ventilspielkorrektur sollte bei dem SOHC-Motor alle 30.000 km erfolgen. Kostenpunkt so zwischen 150,- - 200,- €.

    Die 2.0er Motoren sind DOHC-Motoren und werden alle 105.000 km auf Ventilspiel kontrolliert. Sollte sich herausstellen das Ventile nachgestellt werden müssen, dann bauen die meisten Werkstätten dazu den Motor aus. Ist kein Hexenwerk und relativ schnell erledigt. Bei der Gelegenheit macht man auch gleich den Zahnriemen neu (alle 105.000 km), was wiederum durch den Motorausbau den Zeitaufwand deutlich reduziert und dadurch kostengünstiger wird.
    Mein Forester-Motor wurde bei 105.000 km ausgebaut, das Ventilspiel korrigiert und hat mich ca. 850,- € gekostet. Bei 210.000 km mussten keine Ventile korrigiert werden. Kostenpunkt für das Nachmessen (geschieht immer im eingebauten Zustand): 80,- €.

    Wo ist das Problem? Rechne mal nach wieviel du innerhalb von 100.000 km an Kraftstoffkosten sparst. Da sind Wartungskosten ein Klacks.

    Der 2.5er Motor des Subaru ist der perfekt geeignete Motor für eine Gasumrüstung.
    Alle 30.000 km die Ventile nachmessen und falls nötig das Ventilspiel korrigieren. So hat man alle 30.000 km die Gewissheit das der Motor bei bester Gesundheit ist. Wer das Beste für seinen Motor will der additiviert ihn und die Ventilspielkorrektur ist Geschichte.

    Eine gut erhaltener und ausgestatteter Outback mit Gasanlage unter 100.000 km kostet auch keine 20.000,- €

    Subaru Outback 2.5i Lineartronic Active LPG Gasanlage als Kombi in Bexbach
     
    dazligth und RAM_Andy gefällt das.
  11. #10 dazligth, 25.04.2017
    dazligth

    dazligth AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Was wurde denn in 2007 geändert, dass die nicht mehr gehen oder zu empfehlen sind? Gebaut wurden die ja bis in 2010 rein...
     
  12. #11 dazligth, 25.04.2017
    dazligth

    dazligth AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    "Ab Bj 3/ 2007 als DI. Der 525i Motor davor hatte 192 PS, dieser geht umzurüsten auf Gas." korrekt so?
     
  13. #12 Adi-LPG, 25.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2017
    Adi-LPG

    Adi-LPG AutoGasMeister

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    65
    192 PS ist noch der M54. Der geht wunderbar mit allen möglichen da "klassischer Sauger"(bzw. Saugrohreinspritzer)
    Dann gab es den N52 mit 218PS, wohl am besten mit ner Prins da Valvetronic.

    Ab 2007 hat der auch 218PS, ist dann aber ein N53=>DI-Motor=>nicht umrüstbar.

    Gleiches gilt für den 530i

    231PS=>M54=>Anlage egal, geht super
    258PS=>N52=>wohl am besten Prins
    272PS=>N53=>DI-Motor, geht nicht

    Edit: Jetzt ist es richtig.
    Edit2: Allerdings gab es die M54 nicht als X-Drive(Allrad)
    Und meine Empfehlung wäre, den 525i nicht als M54 zu nehmen.
    Ich fahre den Motor im E46(325i) und kann mir vorstellen, das der im E60 + Anhänger von 2t Echt stark an seine Grenzen kommt.
     
    dazligth gefällt das.
  14. #13 V8gaser, 25.04.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.307
    Zustimmungen:
    530
    Das von Adi stimmt
    Aber den m54 im e60 zu finden ist eh schwer -nur bei den ersten Modellen, und wie er sagt, nur ohne Allrad. (Gabs mW nur für den Export)

    So Outbacks hab ich auch schon zwei umgerüstet - die laufen seit Jahren problemlos.
    Aber ehrlich? Wennst mich fragst -auch wenn manche die bis aufs Messer verteidigen..ich würd eher ne E Klasse (oder eben nen e61) kaufen..... Wenn du da drin sitzt - Plastik. Gehobenes Ambiente ist wo anders. Aber muss jeder selber wissen.
     
    dazligth gefällt das.
  15. #14 sz1979k, 26.04.2017
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    4
    Die Outbacks sind auch von außen sau hässlich ......
     
  16. #15 vonderAlb, 26.04.2017
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Für Design kann man sich nichts kaufen. Es hat nichts mit der Funktionalität und Zuverlässigkeit zu tun. Es gefällt oder nicht.
    Ich persönlich finde Audi und BMW potthäßlich. Und bevor ich mir einen Passat-Direkteinspritzer-Schrott kaufe, fahre ich doch lieber einen zuverlässigen häßlichen gasfesten Subaru.

    Na ja, wie gesagt, reine Geschmacksache (sagte der Affe und biß in die Seife).
     
  17. #16 sz1979k, 26.04.2017
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    4
    geschmack ist ansichtssache klar. aber man sieht ja wo der geschmack des normalen Bürgers weltweit liegt ... die Strassen sind voll mit passats , audis und BMW´s .... alles andere sind ausreißer aber jedem was er mag.....
    Aber wie gesagt ich kann diesen DI hass grade hier im Forum nicht nachvollziehen . Ich kenne mehrere Leute grade mit den 3,2 und 3,6 liter DI´s die ohne Probleme um die 200000 km auf dem Tacho haben gut die meisten mit Benzin aber so schlecht kann der mist nicht sein wenn die Motoren so lange halten ohne ärger zu machen.....
     
  18. #17 dazligth, 28.04.2017
    dazligth

    dazligth AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja die E Klasse hab ich auch schon auf meiner "Positiv"-Auswahl Liste.
    Was sind deine Gründe für die Empfehlung? Technische oder gehts um Geschmack?
    Was gibt's bei den E-Klassen zu beachten? Welche Motoren/Baujahre gehen (noch)?
     
  19. #18 Hexxer, 28.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2017
    Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    21
    Ich glaube W212 eben. Die Ausgeburt an Schönheit sind diese Doppelscheinwerferdinger jetzt auch nicht wirklich. Man sollte eigentlich nen MOPF, also ohne SBC Bremse kaufen. Der Link ist nur ein Beispiel.
    Man sollte ggfs auch vorher mal mit seiner Versicherung telefonieren und gucken was nun am teuersten ist.
    Ich war anfangs nicht wirklich vom Subi angetan, aber mittlerweile steht er auf der Wunschliste. Wobei ich jetzt gerade wieder gelesen habe: Domlager pro Stück 190€ für nen BL/BP - und es ist eben nicht wirklich so wie beim Taxi-Mercedes oder nem E61 da es zig Nachbauten der Teile gibt. Additivieren macht deswegen Sinn weil man sich wohl die Ventilspielkontrolle spart - hier vertraue ich durchaus dem Martin der die Dinger ja auch selbst fährt. Subaru-Werkstätten sind, auch hier in der Region, jetzt nicht wirklich an jeder zweiten Ecke. Die neueren sind gar nicht mehr so irre viel Plastik....also im vergleich :D

    Beim Mercedes gibts glaub ich gerne mal Probleme wegen zu kleiner Steuerkette und, aber auch da meine ich bis MOIPF, mit irgendeinem Ritzel.

    Der E61 soll ziemlich anfällig sein - noch anfälliger als es z.B. mein E39 schon ist. zudem soll er im Grunde die gleichen Probleme haben. Die Vor-Facelift haben keinen guten Ruf weil viel gespart wurde. Die VL gehen leider nicht auf Gas. Das die BMW "Ja 400.000km schaffen" hilft keinem wenn einem vorher die ganze andere scheiße um die Ohren fliegt.

    Volvo wäre noch da - zumindest wenn man einen großen Wagen sucht.Audi selbstredend auch noch, aber bevor ich Audi fahre setze ich mich lieber in ne 2004'er Subaru-Plastikwüste.

    Bei den Direkteinspritzern hält mich das zusätzliche Benzin-eingespritze total ab. Der eine sagt geht, der nächste rät wieder zur Vorsicht und dann noch 1-3l/100km benzin extra. Da kann ich ja fast so fahren

    BMW Fahrer sagen: Mercedes, BMW, Audi...von Teilepreise her, Mercedes am günstigsten. Ich suche mittelfristig was mit Automatik, ich mag nicht mehr Handschalten. Bei gleochen preisen, die mit Subaru nicht zu machen sind, wäre meine Liste: Subaru Legacy mit Lineartronic, E61 (wiel ich eh schon alles selbst auslesen kann und einiges kenne), Mercedes, Volvo (die Mittelkonsole sieht so richtig kacke aus"). Wobei ich zumindest bei Volve nicht wirklich genau weiß was noch alles umzurüsten wäre.
     
  20. Anzeige

  21. #19 dazligth, 28.04.2017
    dazligth

    dazligth AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    20 km von hier ist ne Subaru Vertagswerkstatt. Die haben auch div. GASer da, weil die sich selbst auch Fachwerkstatt für Gaseinbau nennen.
    Sind jedenfalls nicht die schlechtesten Voraussetzungen. Werd ich mindestens mal hinfahren und die Lage checken...
    z.B. nen XV Vorführwagen 2.5i mit Prins 5tkm. 25k€
    150PS hab ich ja jetzt auch, ist mit eigentlich was zu schmal. Naja mal sehen...
     
  22. #20 Gegenwind, 28.04.2017
    Gegenwind

    Gegenwind FragenBeantworter

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    16
    Zitat Hexxer: "Das die BMW "Ja 400.000km schaffen" hilft keinem wenn einem vorher die ganze andere scheiße um die Ohren fliegt."

    Kann man net verallgemeinern...mein FL mit jetzt 360tkm ist das billigste und beste Fahrzeug was ich hatte. Kein Vergleich zum frühreren e39, der zwar auch nichts großes hatte, aber mit vielen Kleinigkeiten genervt hatte...

    Gibt`s bei den Direkteinspitzern eigentlich immer noch die Ventilverkokung ?
    Ventilverkokung DI (2).jpg
     
Thema: Gasfeste Motoren? Der gute alte Sauger oder doch FSI, TFSI, ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gasfeste motoren

    ,
  2. 1.6 fsi oder sauger ?

    ,
  3. die besten lpg motoren

    ,
  4. lpg feste motoren,
  5. Mercedes sauger motor gasanlage,
  6. autogasfeste motoren,
  7. borel prins,
  8. lpg gasfeste motoren liste ,
  9. schwarze liste lpg,
  10. lpg beste motoren,
  11. lpg gas turbo oder sauger,
  12. gasfeste motoren ab bj 1990,
  13. gasfeste motoren liste,
  14. prins lpg liste,
  15. beste lpg motor 2017,
  16. welche motoren der neuen generation sind gasfest,
  17. prins liste gasfeste motoren,
  18. guter lpg motor,
  19. liste gasfeste motoren,
  20. ich suche ein auto mit gasfester motor,
  21. tsi oder sauger,
  22. gasfeste autos liste,
  23. lpg feste Automotoren 2017
Die Seite wird geladen...

Gasfeste Motoren? Der gute alte Sauger oder doch FSI, TFSI, ... - Ähnliche Themen

  1. Xc90 Gasfeste Motoren ?

    Xc90 Gasfeste Motoren ?: Hallo, ich habe schon einiges über den Xc90 gegoogelt und auch hier im Forum gelesen. Was ich soweit bis jetzt mitgenommen habe soll bei den...
  2. Gasfeste Motoren

    Gasfeste Motoren: Guten Abend liebe Gasgemeinde! Ich bin mit meinen Eltern auf der Suche nach einem Auto in Golfgröße, welches auf Gas umgerüstet werden soll.Nach...
  3. Laufleistung nicht "gasfester" motoren

    Laufleistung nicht "gasfester" motoren: Hallo zusammen, da ich meinen corsa mit nich "gasfestem" z10xep motor auf gas umrüsten möchte, wollte ich mal kurz diejenigen bitten die einen...
  4. Sinn/Unsinn Umrüstung nicht gasfester Motoren

    Sinn/Unsinn Umrüstung nicht gasfester Motoren: [
  5. Gasfeste Motoren? Renault Laguna?

    Gasfeste Motoren? Renault Laguna?: Hey Leute, woran erkennt man einen Gasfesten Motor? Wie finde ich heraus ob ich einen Gasfesten Motor habe?? Gruß
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden