Gasaulese läuft jetzt - kann mal einer über meine Fehler lesen/schauen?

Diskutiere Gasaulese läuft jetzt - kann mal einer über meine Fehler lesen/schauen? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Guten Morgen zusammen, kurze :-) Zusammenfassung: Vom Carsten, 43 Lenze, aus dem Raum Kassel stieg der gebraucht gekaufte Fiat Ulysse 2,0 136 PS...

  1. #1 C4 5E Avant LPG, 31.08.2020
    C4 5E Avant LPG

    C4 5E Avant LPG AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen,
    kurze :-) Zusammenfassung: Vom Carsten, 43 Lenze, aus dem Raum Kassel stieg der gebraucht gekaufte Fiat Ulysse 2,0 136 PS (baugliche Peugeot 807 und Citroen C8) gastechnisch Prins VSI1 ab ca. 3.000 rpm unter Last immer aus.
    Also beim Beschleunigen über 3.000 kam ein plötzliches Loch, Gasanlage blieb aber an, beim sofortigen Gasrücknehmen und ganz wenig Pedaldruck, gings dann auch langsam bis ca. 3.500 rpm.
    Bis dato blieb die Anlage immer durchgehend an.
    Nach wenigen hundert km auf der Autobahn dann allerdings plötzlich auf Benzinbetrieb, aber rückschaltbar. Glaube teilweise mit gepiepse, teilweise ohne?
    Jetzt beim Umschalter nur noch hell-/dunkelrote Lampe, keine grünen mehr, obwohl Tank voll. Beim Versuch Umzuschalten nur 2 x Pieps, sonst nix.
    Hatte mal beide Ventile (Mulit + Verdampfer) bestromt (bei abgezogenem VSI-ECU-Stecker, da kam "ordentlich Gas" am abgezogenen Gasphasenfilter raus.
    Auch die grünen Lampen am Umschalter zeigten mir dabei voll an?! ;-)
    Hab auch schon einiges versucht durchzumessen, Strom scheint am Steuergerät überall anzukommen (Sicherungen oK).

    Generell hatte ich ja laienhaft auf Druckproblem getippt (Sensor oder Verdampfer).
    Verdampfer haut halt Gas raus, aber obs reicht... Mal Manometer an Ausgang gestopft, ca. 1,5 bar (sollten mehr sein??)?

    Nun hab ich endlich die Software und Adapter (Bilder unten). Drucksensor scheint ja schonmal was anzuzeigen, scheint also vermutlich zu gehen (sind die 1 bar der absolute Luftdruck - müsste also für "2 bar Anlagendruck" dann 3 bar Anzeigen)?
    Vermute mal der Anlagendruck zu niedrig? ABER, habe jetzt noch bei keinem Versuch die Ventile klicken hören... Also das Gefühl, der hatt noch keinmal den System-(Tank-)Druck aufgemacht??
    Im trobule-shooting steht nichts drin, aber die beiden Felder "RC_inj und Off_inj" halt rot ;-O.

    Bin leider noch nicht fit genug zu den Daten, was jeweils gemeint ist; Verdampfer mal öffnen/ neue Membranen rein hab ich jedoch bei vorherigen Autos schonmal gemacht.
    -> Gäbes Vermutungen, die das bestätigen?
    -> Da das Laufverhalten ja bei Gebrauchtübernahme bescheiden war, schlechter wurde und er dann ausstieg, kann ich mir als reine Ursachen schlechte Auslegung der Anlage/ falsche Einstellung allein nicht einstellen - irgendwas "muss doch die Mücke gemacht haben"??
    upload_2020-8-31_7-34-59.png

    Wenn ich Gas Gebe (also auf Benzin), quittiert die Grafik das so:
    - hab noch nicht gecheckt, welche Werte da live mitgeschrieben werden??
    - der fuel-line-pressure ändert sich nie, zittert manchmal ein bischchen darum, auch wenn ich am Umschalter drücke. Dann piepsts nur 2x, keine grünen Lampen, kein KLICK der Ventile, keine Fehlercodes... ;-(
    - Temp-Sensor im Verdampfer scheint zu arbeiten..?!
    - "forced lpg" - keinerlei Reaktion
    -> selbst wenn Verdampfer zu wenig Druck bringt, warum schaltet der den nicht wenigstens einmal drauf (ums überhaupt zu wissen, und Druck müsste dann mindestens auf 2,5 bar (absolut) gehen - falls ichs jetzt richtig aufgenommen hab??
    upload_2020-8-31_7-36-29.png

    upload_2020-8-31_7-39-41.png

    Hier nochmal ein paar Bilder/ Parameter:
    upload_2020-8-31_7-40-27.png

    upload_2020-8-31_7-40-56.png

    upload_2020-8-31_7-42-8.png


    -> Hilft das alles was?
    -> Soll ich nochmal spezielle Tests machen oder bessere Bilder hochladen?
    -> Steht ne Gasdüse offen ;-) ?

    Wäre echt super dankbar fürn kurzen Expertenrat - bin ganz stolz, dass die Software läuft ;-) - hab aber bis jetzt nur an Hardware geschraubt (Autronic/Tomasetto-Verdampfer und ICOM[anderes Thema...] ).

    Vielen Dank ím Vorraus,
    Carsten
     
  2. Anzeige

  3. #2 hannes69, 31.08.2020
    hannes69

    hannes69 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    57
    In jedem Deiner screenshots wird bei RPM Null angezeigt. RPM zeigt das Drehzahlsignal, es sollte die Motordrehzahl angezeigt werden.
    Solange die Prins das Drehzahlsignal nicht hat, will sie auch nicht arbeiten.
    Also mal schauen, was da faul ist.
    Prüfen, wo das Signal abgenommen wurde und Kabelbruch, Lötstellen usw. prüfen.
     
  4. #3 mawi2012, 31.08.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    394
    Und die rot hinterlegten Felder RC_inj. und OFF_inj. sind so gestaltet, das ist kein Fehlerhinweis. Sind die Parameter zum Einstellen des Gemisches auf Gas.
     
  5. #4 C4 5E Avant LPG, 31.08.2020
    C4 5E Avant LPG

    C4 5E Avant LPG AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    8o ... erscheint logisch ... :rolleyes1:
    Und hätte mir auch ohne viel Erfahrung in der Software auffallen können:applause:
    Danke!
    Checke so schnell als möglich ab und geb feedback!
    -> typischerweise von Zündspuleneneit kommend??

    THX!!!
    Carsten
     
  6. #5 mawi2012, 31.08.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    394
    Wenn von Zündspule kommend, sollte eigentlich ein Emulator oder sowas von Prins zwischengeschaltet sein, um Spannungsspitzen aufzufangen.
     
  7. #6 C4 5E Avant LPG, 01.09.2020
    C4 5E Avant LPG

    C4 5E Avant LPG AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,

    hatte gestern leider nur begrenzt Zeit, aber jetzt weiß ich schonmal, was das immer für ein Relaisartiges Dingens da ist ;-)))
    -> Werde zum Test einfach mal "durchbrücken" mein Signal?! (Denke ich riskiers einfach mal für Testzwecke...)

    -> Schaffe ich heute, bin dann mal sehr gespannt. Mir ist immer noch nicht schlüssig, dass ich mit Manometer ca. 1,5 bar am Verdampferausgang gemessen hatte - das ja nach Mitlesen hier für eher zu wenig halte - und in der Auslese 1,1 bar kommen...
    Aber ein Schritt nach dem anderen, will nicht zu ungeduldig sein.

    Danke + Gruß
    Carsten
     
  8. #7 V8gaser, 01.09.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.595
    Zustimmungen:
    766
    Solange du kein Drehzahlsignal hast, passiert gar nix. Und wie erwähnt- direkt von der Zündspule mag die VSI nicht- steht auch auf dem Steuergerät drauf.
    Entweder Nocken/Kurbelwelle oder über zB eine Zenerdiode von der Zündung.
     
  9. #8 C4 5E Avant LPG, 01.09.2020
    C4 5E Avant LPG

    C4 5E Avant LPG AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Oki, dann guck ich erstmal, wos Signal herkommt (und ob der Würfel Versorgungsspannung/ Masse hat) - mehr kaputt machen will ich ja auch nicht ;-)

    Danke + Gruß
    Carsten
     
  10. #9 C4 5E Avant LPG, 12.10.2020
    C4 5E Avant LPG

    C4 5E Avant LPG AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,

    hatte ja das Problem, dass mein gebraucht gekauftes Auto erst auf Gas über 3.000 rpm nicht mehr ziehen wollte, dann nach paar 100-km unter gepiepste ganz ausging.
    Über o.g. Hilfe und Hinweise dann festgestellt, dass rpm-Signal fehlte. Hab das rpm-Modul erneuert, dann war das in der VSI-Sofware schonmal wieder da.

    - beim (Versuch) Umschalten auf Gas kommen aber immer gleich Fehler "Injektor X noload"
    -> dieser Fehler kommt im Standgas zumeißt nach Wegdrücken immer für 2 beliebige Düsen (mal 1 und 2, mal 1 und 3, mal 2 und vier etc.; selten 3 Düsen)
    -> bei konstant 2.000rpm kommt sofort der Fehler über alle 4 Düsen

    - ein Klicken der Magnetventile Tank/ Multi habe ich noch nie wahrnehmen können (Druck hatte das System aber immer, siehe Screenshots); den hab ich aber immer anfänglich durch überbrücken auf die Ventile aufgebracht
    -> nach "Entlüften" Injektorrail, also Psys = 0 (bzw. immer so 1,1 nach Anzeige), hat die Anlage immer nur Fehler "Tank leer" bzw. "Leerlaufdruck außer Toleranz" gebracht - aber nie selbst Ventile geöffent?!?!
    -> Hab/ Musste immer schalteten, damits weiterging, Ventile brücken damit Druck aufs System kommt, dann wars auch gut und prinzipiell war dann Druck konstant im grünen Bereich, aber nach wie vor immer o.g. Fehler "einzelne/ mehrere/ unterschiedl. Kombinationen Injektoren NOLOAD" ...

    - noch ein großes Problem: (Obwohl die Ventile nicht durch die Anlage selbstständig aufzumachen scheinen) steigt der Gasdruck langsam aber stetig immer stark an; egal ob Umschaltversuche oder nicht
    -> also ich Brücke die Ventile, Druck geht in i.O.-Bereich - Anlage mecker auch nicht "outside range", aber immer die o.g. Fehler, dass immer die Düsen nicht wollen (nach Auslese beliebig einzelne oder mehrere oder bei 2.000rpm halt alle nicht...).
    -> Die ganz große SCH....: Hab mittlerweile Tank incl. Multiventil neu (wg. Rost am Unterflurtank) und auch den Verdamper (Typ H) incl. dem "Messindregelventil" überholt - ABER gleiches Verhalten: Erstmalig angesteckt und wollt erstmal Druck einstellen: Mit Manometer bei gebrückten Ventilen auf ca. 2 bar eingestellt.
    Dann VSI-Auslese an: Zeigte 1,65 bar, aber nicht rumgemecker, dass außer range, aber immer o.g. (einzelne/ wechselnde) Ventilfehlermeldungen...
    Druck stieg dann wieder langsam aber stetig bis auf über 3 bar an (Zeitraum vlt. Viertelstunde...) - bis er wieder "out of range" war....
    -> Aber:
    1. Zwischendurch hab ich ja immer nur diese einzelnen/wechselnden Injektorfehlermeldungen
    2. Bei dem allmählichen Druckanstieg hab ich ja irgendwann im Bereich um die 2 bar ja bestimmt mal den "richtigen - optimalen Druck anliegen" und trotzdem will die Anlage nicht ... ;-(( (Druck ist auch immer super konstant, keine Einbrüche oder so, nur halt der langsame kontinuierliche Anstieg....; wie gesagt, Ventile hab ich noch nie merklich schalten gehört....?!)

    Bin ehrlich gesagt schon mehr verzweifelt, als gespannt, was das noch sein könnte. Hab ja schon viel gemacht; "komme auch so langsam ins Thema rein" und finde es spannend - aber ohne Expertentipps komm ich grad überhaupt nicht weiter.
    Anbei paar (schlechte ;-( Screenshots - was könnte ich machen zur Fehlerbehebung bzw. weiteren Eingrenzung?

    Viele Grüße und vielen Dank im Voraus!
    Carsten
    1.jpg 1.jpg 1.jpg 2.jpg 3.jpg 4.jpg 5.jpg 6.jpg 7.jpg 8.jpg
     
  11. #10 C4 5E Avant LPG, 12.10.2020
    C4 5E Avant LPG

    C4 5E Avant LPG AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    P.S.: Checke nachher nochmal und nochmal die + -Versorgung/ Sicherung des Rails/Injektoren ;-O
     
  12. Anzeige

  13. #11 hannes69, 12.10.2020
    hannes69

    hannes69 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    57
    Auf jeden Fall Sicherungen und Spannungsversorgung der Gasanlage prüfen.
    Möglicherweise stimmt mit dem Drehzahlsignal immer noch was nicht bzw. in der Ecke, z.B. die entsprechende Verkabelung.
    Da alle Injektoren mal im Fehlerspeicher auftauchen, gehe ich nicht davon aus, dass nun alle Injektoren zufällig gleichzeitig defekt sind oder deren Verdrahtung allesamt nun einen Wackler haben (wobei gammelige Kabelbäume und Verdrahtungen insgesamt allgemein durchaus häufige Fehlerquellen sind).
    Es käme auch ein Fehler im Gassteuergerät in Betracht (Lötstellen, Feuchtigkeit, Stecker,...), glaub ich aber tendentiell eher nicht bzw. würde ich erst alles andere ausschließen.
     
  14. #12 C4 5E Avant LPG, 24.11.2020
    C4 5E Avant LPG

    C4 5E Avant LPG AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Moin Gemeinde!
    ... leider kommt bei mir die Fehlersuche immer mal in "Blöcken mit größerem Zeitabstand...".

    -> Hatte mir ja Gebrauchtwagen mit eingebauter Prins-VSI gekauft (Fiat Ulysse = C8 = 807 - 2.0 136 PS); der lief ne Woche auf Gas - aber immer nur bis ca. 3.000 rpm - darüber nur mit ganz wenig Gas geben... (Druckproblem??) -> nach ner Woche dann jedenfalls mit Dauerpiepen/-blinken nix mehr und ich mir Auslese geholt...

    Neu gemacht hab ich beide Filter, wg. Korrosion Tank und Multiventil, Drehzahlmodul und Verdampferüberholung (Membrane + Regelventil).

    Ergebnis:
    1) Nie Umschalten auf Gas, beim Versuch immer gleich Fehlermeldungen wechselnde Injektoren(-Kombinationen).
    2) Nehme mal Vorweg: Hatte später Gelegenheit mein Steuergerät + Injektormodul in baugleiches Auto zu hängen - da ALLES NORMAL! ;-O -> Dem sein Zeug bei mir ins Auto: Wieder KEIN Ventilschalten, keine grünen Lämpchen, altbekannter Injektorfehler...
    3) Bei all meinen Versuchen hat dabei NIE die Gasventile geschaltet (und Umschalter keine grünen Lampen... - sondern immer gleich die Düsenfehler und Abbruch...
    [schaltet der erst die Düsen, dann den Steuerausgang PIN 53 für die parallelen Verbraucher Düsen, Ventile, Umschalter??]
    4) Nach dem dritten Umschaltversuch (jeweils 2x Piep-Störungsquittierung) kommt dann beim vierten Versuch Dauerpiepen für "idle-pressure-too-low" - klar, er macht ja die Ventile auch nicht auf....
    5) Wenn ich allderings den Stecker vom Steuergerät abziehe und Pins 53 (12V+) und 54 (Masse) bestrome, dann klacken die Ventile schön und die grünen Lichtchen drinnen gehen auch an...
    6) Hab jetz aus Verzweifelung einfach mal 12V+ direkt auf ein Düsenplus gesetzt (sind ja in Reihe für +).
    -> Dabei klackten auch die Ventile und Umschalter hatte grüne Lichter - also ordnungsgemäß alle an PIN 53 in Reihe dran geschaltet...
    => Aber bei allen Umschaltversuchen bestromt mein Steuergerät ja PIN 53 gar nicht... - also können die Düsen ja auch nicht gehen/ sich kein Systemdruck aufbauen etc.??!!
    Warum tuts aber mein Steuergerät wies soll in nem anderen Wagen??
    Und wie gesagt, wenn ich an meinem Stecker manuell Strom auf 53 gebe, macht ja auch alles was es soll...

    7) Jedenfall lief die Karre auf Gas, als ich "gewaltsam" Plus auf die Ventile gegeben hab!! -> Allerdings "schleppend" bei 400 RPM.... ;-(( Druck stand da noch bei ca. 2,4 bar idle, Schaltzeit Ventile grob 13 msec.
    Hab dann Druck aus versehen in falsche Richtung einstellen wollen, kam dann bei über 3 bar raus, aber Karre lief rund??!! Und auch mit stark verkürzter Öffnungszeit (Korrektur) ca. 2 msec.
    HAB UNTEN BILDER/AUSLESE DAZU DRINNE.
    -> Freu mich ja, dass er da rund lief, passt für mich auch, dass beim höheren Druck Einspritzzeit runter geht - aber warum regelt er nicht schon bei den 2,4 bar auf runden Motorlauf - so scheint Regelung ja zu funktionieren?
    -> Hab Druck dann noch auf 2,0 bar richtig eingestellt, dann konnte ich aber nicht mehr umschalten: ERROR auf grünem LPG-Knopf in Auslese??? (hatte ich noch nie) - allerdings ist auch das Drehzahlsignal weg ;-((
    Vielleicht hab ich mir ja das neue Drehzahlmodul zerschossen mit meinem Dauerplus auf 53?!
    Aber die Error-Anzeige der Auslese kannte ich noch nicht....
    Und warum läuft er auf 2,4 bar unrund, bei 3,4 bar rund, obwohl Regelungen zu funktionieren scheinen??
    Leider konnte ich ja dann auf 2,0 bar nicht mehr probieren...
    - also mal neuen Drehzahlwürfel der Karre spendieren....
    -> bleibt aber immer noch für mich eine Hauptfrage, warum/wann schaltet das Steuergerät beim Umschaltversuch die Verbraucher ein?? "Warum bringt er Düsenfehler, wenn er die noch gar nicht bestromt hat???"
    -> An Verkabelung/Düsen etc. wurde nichts verändert!!!

    Wäre echt dankbar, wenn mir jemand geduldig sagen würde, wie ich weitermachen könnte - hab schon so viel Zeit und Geld investiert und hätte gern ein Erfolgserlebnis ;-))
    Finds ja auch spannend, aber irgendwann muss ich doch mal (wieder) mit Gas fahren ;-))


    Danke + viele Grüße
    Carsten
     

    Anhänge:

    • 01.jpg
      01.jpg
      Dateigröße:
      361,8 KB
      Aufrufe:
      130
    • 02.jpg
      02.jpg
      Dateigröße:
      450,1 KB
      Aufrufe:
      127
    • 03.jpg
      03.jpg
      Dateigröße:
      490,4 KB
      Aufrufe:
      131
    • 04.jpg
      04.jpg
      Dateigröße:
      419,7 KB
      Aufrufe:
      124
    • 05.jpg
      05.jpg
      Dateigröße:
      510,1 KB
      Aufrufe:
      128
    • 06.jpg
      06.jpg
      Dateigröße:
      437 KB
      Aufrufe:
      140
    • 07.jpg
      07.jpg
      Dateigröße:
      468,4 KB
      Aufrufe:
      130
    • 08.jpg
      08.jpg
      Dateigröße:
      464,2 KB
      Aufrufe:
      121
Thema:

Gasaulese läuft jetzt - kann mal einer über meine Fehler lesen/schauen?

Die Seite wird geladen...

Gasaulese läuft jetzt - kann mal einer über meine Fehler lesen/schauen? - Ähnliche Themen

  1. Läuft mein auto auf LPG oder Benzin?

    Läuft mein auto auf LPG oder Benzin?: Hallo zusammen, seit ner Woche besitze ich einen CLS500 W219 mit einer Gasanlage von Prins. Ich habe jedoch das Gefühl das ich die ganze zeit...
  2. Und sie läuft doch... Diagnosesoftware an USB

    Und sie läuft doch... Diagnosesoftware an USB: Guten Tag, nach dem meine Gasanlage einige Zeit rumgezickt hat und die Suche nach Leidensgenossen mit der selben Anlage hier und woanders nicht...
  3. Läuft mit randvollem Tank deutlich besser

    Läuft mit randvollem Tank deutlich besser: Der Vorbesitzer von meinem Auto hat anscheinend den Füllstop manipuliert oder manipulieren lassen. Jedenfalls bekomme ich in den 76L Tank auch 76L...
  4. Ford Explorer LPG --- GasTank voll??? und läuft nicht auf Gas

    Ford Explorer LPG --- GasTank voll??? und läuft nicht auf Gas: Hallo Miteinander, Ich hab einen Ford Explorer 4.0 SOHC mit 204PS, BJ: 1999. Mein Problem ist ich kann den nicht tanken an der Tankstelle für...
  5. Anlage braucht sehr lange bis sie sauber läuft, zunächst ruckelt

    Anlage braucht sehr lange bis sie sauber läuft, zunächst ruckelt: Vielleicht kann mir hier jemand einen tip geben ? BMW e39 M54 Motor. Ich fahre mit der Prins Verdampfer-anlage nun schon seit 2008 und bis auf...