Gasanlagen Verdampfer Temperatur zu niedrieg

Dieses Thema im Forum "Gas Cafe" wurde erstellt von Megafahrer, 31.01.2007.

  1. #1 Megafahrer, 31.01.2007
    Megafahrer

    Megafahrer Guest

    Hall?chen,

    Ich habe mir einen schon umger?steten Wagen gekauft. Gasanlage im Sep 06 eingebaut ca. 6000km gelaufen.

    Mein Megane 1.6 16V braucht ca. 10l/100km (norm Benzin 6,8-7,0)
    und auf der Autobahn ca. 12+xx l/100km bei ca. 160km/h.
    normal wird der Wagen bei der Geschw. maximal 9 -9,5 Liter Benzin durchjagen k?nnen sch?tze ich.

    Jetzt dachte ich es ist vielleicht doch etwas mehr Mehrverbrauch als die 15-20% die so im allgemeinen mit Autogas anfallen.

    Habe dann Z?ndkerzen und Luftfilter gewechselt, Kerzen mit 0,1mm kleinerem Abstand eingesetzt.

    Nach dem Luftfilterwechsel kam dann im Leerlauf die OBD Lampe und leichtes Sch?tteln, w?hrend der Fahrt aber nicht.

    Ich habe dann einen anderen Einbaubetrieb mal nachsehen lassen, der hat die Schl?uche an der Verteilerbr?cke neu gemacht (alle gleich Lang und den U-Druck Schlauch vom 3 Zylinder ins Sammelansaugrohr verlegt)

    Er konnte jedoch die Anlage nicht mit "Auto Tune" einstellen, weil:
    die Temperatur am Verdampfer unter 30?C fiel
    w?hrend der Fahrt. ca. 0?C Aussentemp.
    Er sagte mir die Leitung zwischen Verdampfer und Verteiler bzw. Druckminderer whatever w?hre mit 50cm zu lang es d?rfen nur 10cm sein.
    Umbau ca. 500Euro
    Der eigentliche Einbaubr?trieb sagt das macht ?berhaupt nichts aus.

    Wenn ich mir das ansehe, zeigt das Laptop jy nicht die Gastemperatur sondern nur die K?hlwassertemperatur am Verdampfer, was wiederum heisst, dass der Temperaturabfall ja nicht an der Leitung liegt, den dann m?ste die Messung in dem Verteiler/Druckminderer liegen?

    Zumal meine Durchsatzberechnung von dem 50cm R?hrchen ergibt, dass das Gas dort maximal 10sec oder weniger betr?gt, in der Zeit kann sich eigentlich nicht viel abk?hlen.

    FRAGE:Sitzt die K?lwassertemperatur im Einlauf oder Auslauf des Verdampfers? kann die K?hltemperatur so stark sinken durch den W?rme?bergang aufs Gas?

    Ansonsten l?uft der Wagen allerdings super gut, seit die Schl?uche gleich lang sind. Und wenn ich das hier manchmal so lese, ist mein Verbrauch vielleicht gar nicht zu hoch?! f?r die kalten Aussentemperaturen.

    Ich glaube nicht dass ich 500Euro f?r den Verdampferumbau hinbl?ttern werde.

    Hat einer von Euch damit Erfahrungen oder kann mir sagen ob der Verbrauch eines 1,6 16V 85kW Megane so i.O. geht?

    viele Gr?sse
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    :1163: hier bei uns im Forum

    Wir haben als Zweitwagen auch einen Megane II mir 1,6 16V Maschine.
    Unserer ist allerdings nicht auf Gas umger?stet.
    Dein Benzinverbrauch erscheint mir etwas hoch gegriffen, unser verbraucht bei normalem Tempo auf der BAB und Landstrasse im Schnitt 7,5 - 8,0 Liter.
    Der Wagen wird aber auch nicht im Stadtverkehr bewegt. Wenn ich diese Werte zu Gunde lege, sollte dein Gasverbrauch bei max. 9,5l liegen.
    Alles was ?ber 20% liegt w?rde ich nicht akzeptieren.

    Ich kann mir nicht vorstellen das die lange Leitung zwischen Verdampfer und Verteiler bzw. Druckminderer der Grund f?r dein Problem ist.
    Hast Du nur den Temperaturf?hler im Verdampfer?
    Lass dir noch einen direkt in den Heizkreislauf bauen an gesch?tzter Stelle der die Temp. direkt misst.
    Hast Du mit dem Vorbesitzer mal Kontakt aufgenommen, ob er/sie Probleme im Gasbetrieb hatte?

    Fahrzeug umr?sten lassen und nach 6000km wieder verkaufen h?rt sich f?r mich merkw?rdig an.
     
  4. #3 InformatikPower, 01.02.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    und herzlich Willkommen an Megafahrer!

    Also 6.000 km fahren mit neu eingebauter Anlage und dann weiterverkaufen w?rde mich auch ein wenig stutzig machen....

    Aber nun!

    Zum einen ist der Gasverbrauch, denke ich mal, OK.
    Mein Wagen hat auf Benzin 7,8 Liter geschluckt und war im Gasverbrauch dann im Durchschnitt bei 10 Litern / 100 km.

    Nach ca. 10.000 km hatte sich das dann auf 9,2 - 9,5 Liter / 100 km eingependelt.
    Wenn der Wagen jedoch neu eingestellt wird dann schwankt der Verbrauch erneut ein wenig, bis er sich einpendelt.

    Ich w?rde dir allerdings empfehlen einen Umr?ster zu w?hlen der mit Autronic/EasyJet Anlagen GENAU wei?, was er tut! Alles andere kann zu Sch?den am Motor f?hren....und das muss ja nun nicht sein!
    Rumgefrickel und irgendwelche komischen Aussagen w?rde ich mir garnicht erst anh?ren. Schade, dass du aus Gegend Bayern kommst, sonst h?tte ich da schon jemanden empfehlen k?nnen!

    Hast du im ?brigen FlashLube verbaut?

    Viele Gr??e
    Daniela
     
  5. #4 Megafahrer, 01.02.2007
    Megafahrer

    Megafahrer Guest

    Hallo Ihr zwei,

    danke f?r die ersten antworten.

    Vorbesitzer hat 6000km nach Einbau der Anlage den Wagen verkauft mit der Berg?ndung er h?tte jetzt einen Dienstwagen bekommen.

    Kann sein, kann auch nicht sein?

    Er kann auch beim Nachrechnen bemerkthaben, dass bei 50% Mehrverbrauch und den Folgekosten an zus?tzlichem Wartungsaufwand und sp?teren Reparaturen die Gasanlage erst nach 10 Jahren reingefahren ist.

    Aber egal. Noch spart man ja Betriebskosten.

    Laut Einbauanweisung (die ich im Internet gefundenhabe) solle die Leitung zwischen Verdampfer und Druckminderer k?rzer als 10cm sein. Aber trotzdem w?rde es nichts ausmachen f?r einen sauberen ruhigen lauf, wenn sie doch l?nger ist. (merkw?rdige Aussage)

    der Temperaturf?hler soll am Einlauf des K?hlwassers in den Verdampfer liegen, vielleicht sind da Einlauf und Auslaufschlauch falsch drauf?

    Oder Das K?hlsystem wurde nicht richtig Entl?ftet und deshalb weil der Verdampfer ziemlich hoch eingebaut ist (?ber Motorblock) ist er nicht richtig durchstr?mt. Heizung Innenraum schwankt auch manchmal sehr stark ebenso das K?hlwasserthermometer im Armaturenbrett.

    Was ein Flash lube ist weiss ich nicht.
     
  6. #5 safegas, 01.02.2007
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Megafahrer,

    auch von mir erst mal ein :1163:!

    Du wirst doch wohl genug K?hlwasser an Board haben? Mal in den K?hler geschaut, nicht nur auf den Ausgleichsbeh?lter?

    Daniela kann da ein Lied von singen... :angst:

    cu safegas
     
  7. #6 InformatikPower, 02.02.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal....

    also zum einen - meine ich zumindest - muss der Verdampfer im K?hlkreislauf so integriert sein, dass das hei?e Wasser vom Motor direkt da durchl?uft und erst dann in den K?hlkreislauf kommt.

    Weiterhin gibt es zwei K?hlkreisl?ufe:
    1. der kleine K?hlkreislauf, der daf?r zust?ndig ist den Wagen nach dem Start erst einmal warm zu bekommen.
    2. der gro?e K?hlkreislauf, der daf?r zust?ndig ist, dass es im Auto warm wird und man die Heizung aufdrehen kann.

    Wenn nun der Regelmechanismus unterbrochen ist wird es im Auto nicht mehr richtig warm und auch die Motortemperatur sinkt.

    Nicht das es das bl?de Kleinteil ist, was das kaput gegangen ist, oder einen "H?nger" hat??
     
  8. #7 Megafahrer, 02.02.2007
    Megafahrer

    Megafahrer Guest

    Na es wird jetzt immer interessannter.

    jetzt hat der Wagen gestern nur noch gebockt und lief nicht mal mehr im Leerlauf (geht aus) sowohl mit Benzin als auch mit Gas.

    Der Tipp mit dem K?hlwasser war super! der Ausgleichsbeh?lter ist total leer gewesen. Komisch sogar mein 1984er Renault 25 hatte damals schon eine Warnlampe f?r niedrigen K?hlwasserstand im Ausgleichsbeh?lter das wurde wohl weggespart?

    ?brigens:
    Die K?hler selber kann man bei Renault schon seit Anfang der 80er Jahre nicht mehr ?ffnen, und man sollte dies auch bei den vorherigen Modellen nicht machen, seit Renault 4 (1961) gibts ja schon die hermetisch geschlossenen Kreisl?ufe.

    Aber zur?ck zum Thema: habe jetzt 3 Liter K?hlfl?ssigkeit nachgef?llt, danach lief er wieder im Leerlauf. Da kann man nur hoffen der Motor hats gut verkraftet.

    Und da h?tte die Werkstatt die bemerkt hat dass die Temperatur am Verdampfer zu niedrig ist ja auch mal schauen k?nnen ob noch K?hlwasser drinnen ist, oder? kann man bei 200Eur Rechnung eigentlich verlangen, aber der wollte erstmal f?r weitere 500Euro den Verdampfer versetzen!?

    Frage mich allerdings noch wo das K?hlwasser wohl hin ist was gefehlt hat, Weisse Wolken hab ich keine und das ?l wird auch nicht mehr eher weniger.

    So ich hoffe das die Karre jetzt erstmal wieder normal l?uft.

    Danke f?r eure Hilfe
     
  9. #8 gsx-men, 02.02.2007
    gsx-men

    gsx-men AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    W?re es nicht m?glich das sich im K?hlkreislauf durch
    die Umr?stung noch jede Menge Luft befand ?
    Wie auch immer. Auf jeden Fall penibel beobachten.
    Undichtigkeiten an Schl?uchen, Wasserpumpe etc.

    Gru?
    gsx-men , Thomas
     
  10. #9 InformatikPower, 02.02.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Ich frage mich nun gerade, ob das ein offener oder geschlossener K?hlwasserausgleichsbeh?lter ist....
    bei mir war es n?mlich so, dass der Ausgleichsbeh?lter voll war nur der K?hler selbst war staubtrocken....

    Frag mal nach wie man bei deinem Wagen Luft im K?hlkreislauf rausbekommt!

    Au?erdem w?rde ich mal pr?fen lassen, wo das K?hlwasser entwichen ist. Der Verdampfer ist n?mlich im K?hlkreislauf eingebaut....also bei meiner Anlage zumindest.

    Bei mir hatten sich da Schraubschellen gel?st und da ist das Wasser so Tropfen f?r Tropfen (oder doch mehr?!) entwichen...
     
  11. #10 Quasselstrippe, 02.02.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Steh ich aufm Schlauch ???

    Der Verdampfer IST DER DRUCKMINDERER - kopfkratz


    - ? -



    Mein geliebter (tiefe Trauer) R20 Diesel hatte zwar keinen klassischen Verschlu?deckel, aber das Ding, das der da hatte konnte ich dennoch ?ffnen und auch wieder verschlie?en.

    Ich hatte ja viele Kisten, der R20 D - Irgendwie war der richtig klasse. Einer meiner liebsten Autos, den habe ich sehr gerne gefahren, obgleich der v?llig verhurt war :)



    Wir sollten mal ein Buch rausbringen - so 100Seiten, in dem EXAKT erkl?rt wird, wie der K?hlwasserpegel kontroliert wird. Damit kann man sich Selbstst?ndg machen und l??t sich von Werkst?tten buchen, um Seminare ?ber dieses hochtechnische und komplizierte Thema zu halten. Eventuell kann da noch jemand eine Doktorarbeit dr?ber schreiben oder zur Not tut es wohl auch eine Diplomarbeit.

    Allerdings k?nnen Werkst?tten ja scheinbar oft nicht so richtig lesen und mit dem Verst?ndnis ist das auch so eine Sache - also mu? man sich im Kindergarten an den B?chern mit den gro?en Bildern orientieren - ja das ist fein.

    OHWEH
     
  12. #11 Megafahrer, 04.02.2007
    Megafahrer

    Megafahrer Guest

    Hallo Leute,

    HURRA, ich habe das K?hlwasser gefunden!

    es befindet sich im Fussraum der Beifahrerseite, wo beim Megane ein Ablage fach im Boden eingelassen ist, steht das Wasser 5cm hoch. die ganzen Schaumstoffd?mmmatten sind vollgesogen.

    Das war wohl das Wasser das ich nachgef?llt habe.....

    Nachdem nach dem nachf?llen es im Innenraum f?rchterlich zu stinken anfing war mir schon klar, es ist der Heizungsk?hler unter dem Armaturenbrett.

    das K?hlsystem war also die ganze Zeit nur bis in die h?he des Lecks gef?llt.

    Dank K?hlerdicht konnte ichs abdichten, die Frage ist, ob das normal einfach so kaputt geht, oder ob da beim Einbau (Gasanlage) vieleicht einer eine Bohrung in der Spritzwand gemacht hat?

    Muss mal bei Renault einen Kulanzantrag stellen. der Ausbau ist bestimmt nicht einfach ich denke man muss das halbe Armaturenbrett ausbauen.

    Und nach Kaltstart im Leerlauf geht der Motor immer noch aus bei Benzin und Gas, muss ich wieder mal alles neu programmieren lassen.

    mfg
     
  13. AdMan

  14. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Megafahrer, Willkommen hier bei uns.

    Um die Werkstatt, die Du da zuletzt besucht hast, machst Du in Zukunft einen gro?en Bogen. Wenn eine Werkstatt einen leeren Ausgleichsbeh?lter ?bersieht, daf?r aber f?r viel Geld umbauen will, denken die wohl zu konzentriert ans Geld und zuwenig an die Technik.

    Wenn Du mit zu kaltem Motor k?mpfst, k?nnte es auch ein defekter Thermostat sein, der mal ?ffnet, mal nicht. Oder nicht schlie?t - und somit die Maschine im Winter nie warm wird. Nur mal so als Idee und in Erg?nzung zu dem W?rmetauscher-Defekt.

    *edit*

    Deine Frage zu Flash Lube ist noch offen:
    Es ist ein Ventilschutz-Additiv, welches die Ausla?ventile vor der h?heren thermischen Belastung im Gasbetrieb sch?tzen soll.
    Es wird mit einer einfachen Einrichtung in den Ansaugtrakt eingetropft.
    Hier gibt es alles dazu, zu einem vern?nftigen Preis:

    http://www.vanmeenen.com/LPG-autogas-Vlaanderen/LPG-conversion-eng/flashlube.htm

    Ob es beim Renault notwendig ist wird Dir niemand sicher sagen k?nnen. Schaden wird es jedenfalls nicht.
     
  15. #13 Quasselstrippe, 04.02.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Dichtzeugs ist keine L?sung. Das kann man mal in einer Notsituation verwenden - besser NIEMALS.

    Besser den W?remtauscher auswechseln - geht meistens einfacher, als es aussieht...
     
Thema: Gasanlagen Verdampfer Temperatur zu niedrieg
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verdampfertemperatur lpg

    ,
  2. verdampfertemperatur

    ,
  3. 1 8t verdampfer temperatur

    ,
  4. lpg renault 1 6 16v läuft mit benzin wenn er kalt nicht rund,
  5. Verdampfer temperatur zu gering,
  6. lpg verdampfer temperatur soll,
  7. autogas verdampfer verliert temperatur,
  8. gas verdampfer temperatur sinkt,
  9. gasanlage verdampfer verliert temperatur,
  10. prins gasanlage verdampfertemperatur,
  11. LPG Verdampfer Temperatur,
  12. Einschalttemperaturen bei Gasanlagen ändern,
  13. verldampferleistung zu gering gasanlagen,
  14. Verdampfertemperatur Autogas,
  15. lpg verdampfer tempertatur,
  16. lpg motortemperatur zu niedrig,
  17. bis zu welcher temperatur funktioniert autogasanlage,
  18. wie hoch muss die temperatur im verdampfer sein,
  19. lpg verdampfertemperatur zu niedrig,
  20. lpg verdampfer temperatur einstellen,
  21. temperatursensor verdampfer km,
  22. temperatur am verdampfer,
  23. lpg verdampfer wassertemperatur,
  24. verdampfertemperatur einstellen,
  25. gasanlage verdampfer wie temperatur
Die Seite wird geladen...

Gasanlagen Verdampfer Temperatur zu niedrieg - Ähnliche Themen

  1. Femitec gasanlage

    Femitec gasanlage: Hallo, Ich brauche jemand der mir meine Femitec anlage einstellt.Habe mir neue Hana Gold reails gekauft ,die müssen jetzt neu kalibriert werden...
  2. Gasanlage Prins VSI und mehr aus Benz ML320 2001 4Sale

    Gasanlage Prins VSI und mehr aus Benz ML320 2001 4Sale: Moin nachdem mein BEnz nach Einbruch nur noch als Spender taugt habe ich die Gasanlage ausgebaut. Nach kleinen Reparaturen lief die Anlage...
  3. Gebrauchte Gasanlage verbauen?

    Gebrauchte Gasanlage verbauen?: Hallo. Mein Name ist Moritz, bin 34 Jahre alt und komme aus der Umgebung von Karlsruhe. Bitte verurteilt mich nicht, habe dieses Thema schon im...
  4. Gebrauchte Gasanlage in Blazer S10 4.3

    Gebrauchte Gasanlage in Blazer S10 4.3: Hallo. Mein Name ist Moritz, bin 34 Jahre alt und komme aus der Umgebung von Karlsruhe. Mein Anliegen ist folgendes: Ich fahre einen 98er Blazer...
  5. BRC mit Software Gasanlage justieren

    BRC mit Software Gasanlage justieren: Hallo.ich habe die BRC JUST Software. BRC 1.5 oder 1.15. just. Wenn ich die Software starte am pc offnen sich die 4 große Diagramme im Programm....