Gasanlage wieder ausbauen - ungefähre kosten bzw. selber machbar?

Diskutiere Gasanlage wieder ausbauen - ungefähre kosten bzw. selber machbar? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo. Da die Probleme mit der Anlage immer wieder kommen und ich beim normalen Service nun noch weitere Abenteuerliche verkabelaktionen gefunden...

  1. #1 Gast050211, 11.12.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    Hallo.
    Da die Probleme mit der Anlage immer wieder kommen und ich beim normalen Service nun noch weitere Abenteuerliche verkabelaktionen gefunden habe, hab ich so langsam die Schn...voll von dem ganzen Gaskram und überlege die komplette Anlage wieder raus zu werfen.

    Beim Umrüster stellt man sich eh quer und auf nen Rechtsstreit hab ich keine Lust (Zeit und Geld)

    - Darf ich die Anlage selber demontieren (wegen späterer Abnahme beim TÜV und Austragung aus den Papieren)?

    - Im Ansaugkrümmer sind ja nun Löcher - kann man die irgendwie verschließen oder muss ein neuer Ansaugkrümmer her?

    - In der Stoßstange habe ich eine ACME Dose - kann man das Montageloch dann später irgendwie wieder dicht bekommen - als so ne Art Kunststoffschweißen?

    - Es ist ein Unterflurtank montiert und durch den Kofferraumboden befestigt. wie kann man diese Löcher am Besten wieder verschließen?
     
  2. Anzeige

  3. #2 DerNeuste, 11.12.2010
    DerNeuste

    DerNeuste AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.02.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Das klingt ja nicht gut. Was für eine Anlage ist verbaut in welchem Auto?

    Also das mit dem Kunsstoffschweisen ist nicht die beste Lösung. Kann dann eventuell trotzdem wieder reißen. Eventuell den Tankstutzen lieber drin lassen.

    Die Löcher im Boden würde ich mit Schrauben und Unterbodenschutz wieder verschliesen.

    Bei der Anlasugbrücke kommt es drauf an ob die aus Kunststoff oder Aluminium ist.

    Wie lange ist die denn drin gewesen? Was sind die Probleme? Lass mal jemand anderes drüber schauen, eventuell hat der die Lösung.
     
  4. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.145
    Zustimmungen:
    443
    Mit dem richtigen Kunststoffreparaturset geht das wunderbar, nur ist dann noch lackieren angesagt.

    Der Ansaugbrücke ist es egel ob aus Kunststoff oder Alu. Gewinde ist Gewinde. Da kann man ganz kurze Schrauben an Stelle der Einblasnippel mit Schraubensicherungsmittel eindrehen und dann ists dicht.

    Mich würde auch interessieren, welche Anlage und wie die eingebaut ist (Fotos).

    Ob Du die selbst ausbauen möchtest, ist Dir überlassen. Auf eigene Gefahr...
     
  5. #4 JKausDU, 11.12.2010
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    24
    Hier ist eigentlich das LPG-Forum nicht das LPG-Ausbau-Forum ;-)

    Du solltest mal mehr Infos zu der Anlage und dem Einbau geben. Das muss sich doch mit dem hier vorhandenen Know-How irgendwie geradebiegen lassen.
     
  6. #5 Gast050211, 11.12.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    Das Fahrzeug ist ein Mitsubishi Grandis 2.4 in dem eine KME Diego (Mawo) eingebaut ist.
    Ich habe den Wagen im Juni umrüsten lassen und so langsam die Nase voll, das ich ständig zum Umrüster fahren muss und es immer nur ein bis zwei Wochen wieder funktioniert und dann gehen die Probleme wieder los.
    Habe im Forum schon einige Beiträge dazu geschrieben (MKL, ESP Steuergerät schaltet sich im Gasbetrieb ab, etc.)
    Wie gesagt und nun die ganze Kabelsachen (z.B. abgeschnittene Kabelenden ohne isolierung hängen sinnlos rum und div. Scheuerstellen - nur eine Frage der Zeit bis sich da was verabschiedet.

    Dazu kommt noch das der Umrüster mir div. Teile im Motorraum kaputt gemacht (Clipse, Deckel Luftfilterkasten etc.) hat, was ich aber erst jetzt gesehen habe und somit auch nicht mehr beweisen kann und die Sachen auf eigene Kosten ersetzen muss....

    Ich lass mir es nochmal durch den Kopf gehen, ob ich die Anlage nun raus schmeiße oder erstmal versuche wenigstens erstmal den Pfusch mit den Kabeln etwas i.O. zu bringen.
    Das nächste Problem ist auch das es im näheren Umkreis keinen Umrüster gibt, der sich mit KME auskennt bzw. dabei zu gehen.
     
  7. #6 Rabemitgas, 11.12.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Fahr doch einfach zu jemanden der Ahnung hat, dann läuft der auch endlich mal gescheit.

    Gruß Armin
     
  8. #7 JKausDU, 11.12.2010
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    24
    Nachdem was Du da so erzählst, würde ich um den Umrüster erst mal einen großen Bogen machen.
    Vielleicht gibt es in Deiner Region ja einen hier aktiven und zuverlässigen Umrüstbetrieb. Da wirst Du natürlich auch wieder Geld in die Hand nehmen müssen, aber das Ergebnis wird hoffentlich besser sein.
    Ich drücke Dir die Daumen!

    Grüße

    Jörg

    ...jetzt 16.000 KM problemlos ohne irgendeine Fehlermeldung seit Umrüstung im April 2010. Ich hoffe, es geht so weiter...
     
  9. #8 niederrhein2805, 11.12.2010
    niederrhein2805

    niederrhein2805 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht, ob Bremen für Dich noch der nähere Umkreis ist, aber da gibts doch jemand hier aus dem Forum, müsste mir mal jemand auf die Sprünge helfen. Das kann doch nicht die Lösung sein, eine Anlage wieder auszubauen. Allein schon der Gedanke, was für ein Schweinegeld Du da für Benzin los wirst, da wird mir ganz schwindlig. Dann lieber einmal richtig in die Tasche gehen und die Anlage einstellen lassen.
     
  10. #9 Gast050211, 12.12.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    Ich habe mal ne kurze Frage - der Wagen war nun ja einige Male zum Umrüster wegen der MKL. Beim letzten mal war er 4 Tage dort und seit dem geht die MKL nicht mehr an - aber das ESP schaltet sich weiterhin im Gasbetrieb ab.

    Da ich nun das Kabelgewirr erstmal ordentlich machen wollte habe ich im Motorraum erstmal aufgeräumt und dort einen Kasten entdeckt, der vorher nicht da war.

    Auf dem Kasten steht AEB426 OBD2-Fix Emulator.
    Ein Kabel geht von dem Gerät direkt zum Diagnosestecker des Fahrzeugs.

    Ist das jetzt etwa so was was die MKL unterdrückt und der Umrüster hat im endeffekt nichts gebacken bekommen und das richtig eingestellt?
     
  11. #10 niederrhein2805, 12.12.2010
    niederrhein2805

    niederrhein2805 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin ja nun wirklich nicht der Experte hier im Forum, was solche Kästchen betrifft, aber so auf den ersten Blick würde ich mal vermuten, dass es sich um das OBD-Modul für Deine KME handelt. Das Ding stellt - grob gesagt - das Gas-Steuergerät nach den Vorgaben des Benzin-Steuergeräts ein. Aber genauer können Dir das die Umrüster hier aus dem Forum, vor allem wahrscheinlich der Kollege Rankers aus Krefeld erklären. Von dem gibt es auch einiges schon hier im Forum zu diesem OBD-Modul. Einfach mal suchen nach Autogas-Rankers.
     
  12. #11 540V8, 12.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2010
    540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.145
    Zustimmungen:
    443
    Falsch. Das AEB OBD-Fix-Modul stellt nichts ein, sondern gaukelt dem Motorsteuergerät vor, dass alles ok ist.
    Das ist nicht nur unzulässig, sondern auch gefährlich. Denn nun kann das Motorsteuergerät beim Überschreiten der Regelgrenze für die Lambda-Regelung nicht mehr die MKL anwerfen und der Motorschaden ist sozusagen vorprogrammiert.
    Deine ESP wird deshalb abschalten weil das Modul am Diagnoseanschluß hängt und somit evtl. für eine Störung in der Datenleitung sorgt.
    Das ist absoluter Pfusch...
     
  13. #12 Gast050211, 12.12.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    Hab ich mir schon gedacht, das es so ein sch... ist.
    Dann muss ich Morgen wohl erstmal mit meinem Anwalt telefonieren und schauen ob ich dem Umrüster irgendwie ans Bein pinke... kann.

    Kann doch nicht wahr sein das der so einen Sch... verbaut und mir am Telefon erzählt das die nun alles vernünftig eingestellt haben.

    Ich habe mich nämlich auch schon gewundert, da sonst das ESP zwei mal abschaltet (nach einem Motorneustart sind die Lampen wieder aus) und beim dritten Mal geht die MKL mit an und diese bleibt dann auch an.
    Das ESP ist schon div. male abgeschaltet, aber die MKL ist nach dem dritten mal immer noch nicht an....
     
  14. #13 Maddin82, 12.12.2010
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde dir empfehlen mal einen experten drüber schauen zu lassen evtl ist die nlage mit wneig aufwand zu retten. Der rechtsweg ist langsam und teuer.
     
  15. #14 Gast050211, 12.12.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    Ich weiss auch so langsam nicht mehr ob sich das alles noch lohnt.
    So wie es aussieht muss die Anlage noch einmal komplett neu eingebaut werden.
    Ich habe mal an einigen Kabelverbindungen geschaut und dort das Isolierband abgemacht - die Kabel sind nur um die anderen gewickelt und dann mit Isolierband fixiert. Sowas ist in meinen Augen reinster Pfusch.

    Die Gasschläusche zu den Einspritzdüsen sind auch unterschiedlich lang - sollte doch eigentlich auch nicht sein, oder?!

    Bevor ich nochmal 1500 - 2000.-€ für eine "Rettung" der Gasanlage investiere und mir keiner 100%ig versprechen kann das alles Problemlos läuft schmeiss ich den Kram wohl lieber komplett raus.
    Das nächste problem ist ja der Ventilsitz beim Grandis - der Umrüster hat mir gesagt das es keine Bedenken gäbe, aber im nachhinein habe ich auch rausgefunden, das die Sitze nicht gehärtet sind. Momentan ist das Ventilspiel noch i.O. - habs letzte Woche kontrollieren lassen aber wenn dann in ein oder zwei Jahren noch ne Zylinderkopfüberarbeitung fällig wird dann kann ich die Zeit lieber sorglos auf Benzin fahren und komme im Endeffekt auf´s gleiche raus was ich dann noch für diese Arbeiten hinblättern muss.
     
  16. #15 JKausDU, 12.12.2010
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    24
    Hm, wenn Du nun generell Bauchschmerzen beim Gasbetrieb hast (wg. der Ventilsitze), wirst Du sicher auch nicht glücklich sein, wenn die Anlage ordnungsgemäß eingebaut und eingestellt ist. Dennoch würde ich es mit einem guten Ventilschutzssystem versuchen, SI-Valve-Protector wäre da eine Lösung.

    1500-2000.- Euro wird so eine Nachbesserung wohl eher nicht kosten. Man muss ja auch zwischen technischem und optischen Murks unterscheiden. Die technischen Mängel sollten doch wohl für max. 500.- Euro zu beheben sein.

    Bei KME wäre in der Tat die Fa. Rankers in Krefeld eine gute Adresse. Ist zwar weit weg, aber wenn danach alles gut ist, vielleicht lohnender als einen Anwalt Briefe schreiben zu lassen.
     
  17. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.145
    Zustimmungen:
    443
    Was hast denn bezahlt für die Pfuschumrüstung?
     
  18. #17 Gast050211, 12.12.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    Viel zu viel - ca. 2.400.-€.
    Ich bin vor der Umrüstung bei einigen Umrüstern vorstellig geworden und dieser hat den Besten eindruck gemacht.
    Ich habe auch mit einigen Kunden vom dem gesprochen und keiner hatte Probleme, deshalb habe ich den Umbau dort machen lassen.

    Ich werde morgen erstmal etwas rum telefonieren und dann entscheiden ob "Neueinbau" oder Ausbau.

    Die größten bedenken habe ich halt wegen dem Kosten/Nutzen Faktor. Wenn ich jetzt wieder was investiere (richtiger Einbau, Einstellen, vernünftige Ventilschmierung etc.) und dann aber trotzdem warum auch immer wieder ärger habe und evtl. noch der Ventilsitz überarbeitet werden muss...
    Das muss ich mir Heuteabend noch mal alles gründlich durch den Kopf gehen lassen und gegen rechnen.

    Ach ja, gibt es irgendwo was schriftlich das diese OBD-Boxen nicht erlaubt sind? Ich würde das gerne erstmal dem Umrüster auf den Tisch packen bevor da wieder irgendwelche ausflüchte kommen.
     
  19. #18 fleibaka, 12.12.2010
    fleibaka

    fleibaka AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    fordere doch erstmal schriftlich eine Nachbesserung (bzgl. der Kabelverbindung und des Einbaus gesamt).

    Bekommt er es nicht hin, forderst du die 2te Nachbesserung, klappt das auch nicht, forderst du Wandlung...

    Hilfreich ist auf jeden Fall eine Rechtschutzversicherung.

    Ich streite mich seit nunmehr einem Jahr mit dem Umrüster, alleine der Gutachter verdient 4000 Euro (Gutachter sollte man sein), und das ganze wird sich wohl über 1,5 Jahre hinziehen.

    Gruß

    fleibaka
     
  20. Anzeige

  21. #19 Gast050211, 13.12.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.12.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    Ich habe Heutevormittag mit meinem Anwalt und einigen Werkstätten telefoniert.
    Es wird momentan wohl darauf hinaus laufen das die Anlage wieder ausgebaut wird, da lt. Garantiebedingungen des Umrüsters eine Nachbesserung nur dort vorgenommen werden darf. Also müsste ich eine Nachbesserung woanders selber zahlen und die bisherigen Angebote liegen bei ca. 1.000.-€. Dieser Umrüster bekommt das eh nicht hin und die Zeit und den Ärger will ich mir sparen da nochmal den Waen zur Nachbesserung hin zu bringen. Ich werde zwar noch weitere Angebote einholen, aber der komplette Ausbau wird immer wahrscheinlicher.

    Was ich noch benötige wäre irgendein Schriftstück aus dem hervor geht das diese OBD-Emulatoren nicht zulässig sind.
    Möglich wäre auch ein Gesetzestext oder sowas.
    Damit wäre es für mich einfacher Druck auf den Umrüster zu geben um die Sache evt. schneller abzuschließen.
     
  22. #20 niederrhein2805, 13.12.2010
    niederrhein2805

    niederrhein2805 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Was ich nach wie vor nicht verstehe: warum gibst Du Dich mit weniger zufrieden, als Du eigentlich erreichen könntest? Hast Du den Beitrag vor Deinem gelesen? 2 x Nachbesserung mit Fristsetzung, danach Wandlung? Natürlich muss Dein Umrüster das Recht auf Nachbesserung ausüben dürfen, das hat nichts mit seinen speziellen Garantiebedingungen zu tun, das steht schlicht und einfach im HGB. Aber da steht die Sache mit der Wandlung eben auch drin. Und was spricht dagegen, nach zweimaliger erfolgloser Nachbesserung die Wandlung zu betreiben? Und dann wirklich mit Hilfe eines Anwalts. Was Du jetzt vor hast, ist kapitulieren. Du begibst Dich Deiner ausdrücklich vorgesehenen Rechte. Und den Anwalt dazu musst Du auch noch selbst zahlen. Den Umrüster wirds freuen. Wenn Du aber nach erfolgloser Nachbesserung die Wandlung durchsetzen willst, dann muss Dein Umrüster Deinen Anwalt zahlen.
     
Thema: Gasanlage wieder ausbauen - ungefähre kosten bzw. selber machbar?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gasanlage ausbauen kosten

    ,
  2. autogasanlage wieder ausbauen

    ,
  3. gasanlage ausbauen

    ,
  4. autogasanlage ausbauen,
  5. gasanlage austragen lassen,
  6. gasanlage austragen,
  7. lpg gasanlage ausbauen,
  8. erdgasanlage ausbauen,
  9. kosten ausbau gasanlage,
  10. LPG Anlage wieder ausbauen,
  11. Autogasanlage ausbauen kosten,
  12. gasanlage kosten,
  13. kosten gasanlage ausbauen,
  14. gasanlage auto wieder ausbauen,
  15. autogas wieder ausbauen,
  16. ausbau gasanlage,
  17. lpg gasanlage ausbauen kosten,
  18. lpg ausbauen,
  19. ausbau autogasanlage,
  20. gasanlage austragen kosten,
  21. lpg gasanlage wieder ausbauen,
  22. gasanlage selber ausbauen,
  23. Gasanlage wieder ausbauen,
  24. gasanlage selbst ausbauen,
  25. lpg austragen
Die Seite wird geladen...

Gasanlage wieder ausbauen - ungefähre kosten bzw. selber machbar? - Ähnliche Themen

  1. Lovato Gasanlage immer wieder stromlos

    Lovato Gasanlage immer wieder stromlos: Hallo zusammen, in meinem Cee'd ist eine Lovato EasyFast OBD II eingebaut und bisher lief sie auch. Seit Ostern spinnt sie allerdings, denn sie...
  2. Gasanlage schaltet von Gas wieder auf Benzin zurück

    Gasanlage schaltet von Gas wieder auf Benzin zurück: Hallo zusammen.... Ich habe eine Eifelgasanlage, die seit 150.000km tadellos in meinem Mazda 626 läuft bzw lief. Mittlerweile habe ich damit zu...
  3. Gasanlage geht immer wieder sporalisch auf Störung

    Gasanlage geht immer wieder sporalisch auf Störung: Die seit Februar dieses Jahres eingebaute Prinsanlage geht sei neuestens immer wieder auf Störung. Vor zwei Wochen im Urlaub, fing es an, zur...
  4. Gasanlage geht gleich wieder aus

    Gasanlage geht gleich wieder aus: Moin, ich habe ein Problem. Wenn ich meine Gastech 708s auf Gas schalte, geht sie gleich wieder auf Benzin. Mit der Software habe ich den Fehler...
  5. Gasanlage setzt immer wieder aus

    Gasanlage setzt immer wieder aus: War beim Gasreparateur. Ein simples Kabel war kaputt. Das kann also auch vorkommen. Glück gehabt. € 80,00:)
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden