Gasanlage und Standheizung

Diskutiere Gasanlage und Standheizung im BRC Anlage Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo zusammen, habe ein Problem mit der Standheizung und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich vermute mal das die Gasanlage daran mit Schuld...

  1. #1 Chrysler Marko, 28.09.2012
    Chrysler Marko

    Chrysler Marko AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe ein Problem mit der Standheizung und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
    Ich vermute mal das die Gasanlage daran mit Schuld sein könnte!

    Technik:
    Chrysler Grand Voyager 3.3 Benzin
    Standheizung Webasto Evo und Gasanlage von BRC funktionieren jeweils für sich einwandfrei
    Aufbau des kleinen Kühlkreislaufs: Standheizung->Wärmetauscher->Verdampfer->Motor->Standheizung (KEINE T-Stücke oder Abzweigungen)

    Zustand:
    1. Motor über 30 grad Celsius:
    Standheizung funktioniert einwandfrei. Ca 60 grad heiße Luft direkt an den Luftaustrittsdüsen. Kühlwasser wird richtig warm. Nach Motorstart springt auch sofort die Gasanlage an.

    2. Motor kalt (morgens ca 10 grad Außentemperatur):
    Standheizung fängt an zu laufen. Der Schlauch zum Wärmetauscher wird innerhalb einer halben Stunde nicht mal handwarm. Der Schlauch der aus dem Wärmetauscher rauskommt ist kalt.

    3. Motor kalt (annähernd gleiche Bedingungen wie bei 2.):
    Standheizung laufen lassen (ca 10 min). Danach immer noch kalt. Motor Starten und losfahren. Motor wird wesentlich schneller warm als ohne laufende Standheizung. Heist also Standheizung funktioniert!

    Wasserpumpe der Standheizung wurde schon erneuert.

    Wer hat sowas schon mal gehört oder kann mir eine Lösung geben?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gasanlage und Standheizung. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    48
    Hallo...
    Ich würde vermuten daß sich eine Luftblase im Heizungskühler oder Verdampfer befindet , sodaß die doch recht schwache Zirkulationspumpe der Standheizung das Wasser nicht umpumpen kann. mfG Rohwi
     
  4. #3 Chrysler Marko, 28.09.2012
    Chrysler Marko

    Chrysler Marko AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Warum funktioniert die Standheizung dann aber im warmen Zustand.
     
  5. #4 vonderAlb, 28.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2012
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    40
    Offensichtlich schließt ein Ventil solange der Heizkreislauf kalt ist. Manche Heizungen/Wärmetauscher werden erst dann geöffnet wenn der Motor genügend Wärme abgeben kann.
    Priorität Nr. 1 hat immer erst der Motor dann erst die Heizung.
    Moderne Wasserkreisläufe sind manchmal ganz schön kompliziert.

    [​IMG]


    Der Wasserkreislauf sollte eher so ausschauen.
    Standheizung -> Motor-> Verdampfer -> Wärmetauscher -> Standheizung
    Funktioniert aber auch nicht solange das Ventil zum Wärmetauscher geschlossen ist. Das Wasser kann nicht zirkulieren.

    Deshalb ist es besser wenn der Verdampfer parallel zum Wärmetauscher angeschlossen ist. Dann ist es wurscht ob der Heizkreislauf durch ein separates Ventil geschlossen ist oder nicht. Die Standheizung versorgt dann zunächst Motor und Verdampfer und wenn das Wasser heiß genug ist öffnet sich auch der Heizungskreis und es wird warm im Innenraum.

    [​IMG]
     
  6. C3H5F8

    C3H5F8 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du eine Klimaautom, hast mußt du die Temp.regelung bevor du Ihn aus macht hoch stellen ,sonst bleiben die Regelventile der Heizung nicht auf.Das ist normal denn die Heizung steuert nun den Lüftermotor!!!!!!
     
  7. #6 Chrysler Marko, 29.09.2012
    Chrysler Marko

    Chrysler Marko AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja er hat Klimaautomatik und auch eine Schaltautomatik (wahrscheinlich auch nochmal mit einem Kühlkreislauf).

    Wo würde denn dieses Regelventil der Klimaautomatik sich befinden?
    Ich sehe nur Schläuche und keine weiteren Aggregate zwischen Motor, Wärmetauscher, Verdampfer und Standheizung.

    kleine Anmerkung: Warum zirkuliert dann aber der Kühlkreislauf wenn nur der Motor wärmt? Müsste da dieses Ventil nicht auch dicht machen?
     
  8. C3H5F8

    C3H5F8 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also die Ventile sind hinter dem Armaturenbrett vor dem Heizer,wenn man links und rechts hat bzw.eine Digitale Steuerung bleibt die Temp immer wie man Sie einstellt,wenn der Motor warm bzw."an" ist ist Steuerplus da die Ventile gehen auf wie man sie einstellt,ohne Plus, NC Normal zu.Heizungen die keine zentr webasto bzwEberspächer-Steuerung haben werden an den plus der Steuerung des Panels der Heizung Angeschlossen.Um eine Entstellung der Klappen und Regeler zu Erreichen.
    Der gr. Wärmetauscher darf nicht gewärmt werden nur kleiner Kreis also Innen Heizer,Verdampfer,motorkopf,Wird Dein gr.Wärmetauscher innerhalb 4km warm ist das Regelthermostat nicht ganz zu und muß raus.
    Hast Du wenn du Morgens laufen läßt am Kopf wärme bzw. Heizereingang Temperatur?1/2h
    Läßt du die Regeler auf Max Tem. eingestellt,wenn morgens geheizt wird!
    Lüfter innen läuft?
     
  9. #8 Chrysler Marko, 29.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2012
    Chrysler Marko

    Chrysler Marko AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo C3H5F8,

    also Einstellungen sind alle so wie sie sein sollen. Temperatur auf Max und Lüftung auf Automatik-Low. Das funktioniert ja auch soweit alles prima. Die Lüftung wird von der SH ja auch erst angesprochen, wenn eine entsprechende Temperatur vorhanden ist - Ist ja auch Prima!
    Beim Kaltstart, ohne SH, bei solchen Temperaturen ist der Motor nach ca 2 km so warm, dass die Gasanlage anspringt und nach ca 3 km kommt heiße Luft aus den Düsen. Damit bin ich auch mehr als zufrieden.
    Ich habe mir das heute nochmal genauer angeschaut und dabei noch 2 Rohre mit Verteilern entdeckt. Ich denke mal dort geht die Kühlung für das Automatikgetriebe ab. Ich nehme mir morgen mal die Zeit und versuchen den Kühlkreislauf aufzuzeichnen.

    Der Motorkopf wird bei laufender Standheizung (aus kaltem Zustand) nicht warm - nur die Leitung von der Standheizung bis zum Wärmetauscher. Am Wärmetauscher Eingang ist der Schlauch gerade mal lauwarm, am Ausgang = kalt (nach 1/2 h).
    Wenn der kleine Kühlkreislauf schon warm ist (Motor laufen lassen bis Gasanlage anspringt / ca 40 grad) dann funktioniert das auch mit der Standheizung. Die SH wärmt dann den kompletten kleinen Kühlkreislauf so wie es sein soll!

    Grüße aus Potsdam
    Marko
     
  10. #9 Chrysler Marko, 30.09.2012
    Chrysler Marko

    Chrysler Marko AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo C3H5F8 und alle anderen,

    habe jetzt mal den Kühlkreislauf aufgezeichnet. So ist der IST-Zustand.
    Die Lage der Bauteile entspricht (bis auf den Verdampfer / der ist räumlich gesehen über dem Ölkühler und neben dem Kühler) der Wirklichkeit.
    Kühlkreislauf Aufbau IST.jpg
    Ich hoffe das alles verständlich ist.

    Beim aufzeichnen heute habe ich die Lüftung laufen lassen und Zündung angehabt (Motor aus). Nachdem ich fertig war, war die Batterie leer, so das ich Starthilfe brauchte. Beim anschließenden fahren hatte ich die Heizung noch ausgeschalten (Klimaautomatik Power-Off / um Strom zu sparen) und dabei durch Zufall festgestellt das die Gasanlage auch nach erreichen der Betriebstemperatur von 80 grad nicht angesprungen ist! Nach einschalten der Klimaautomatik sprang die Gasanlage nach ca 5 Sekunden an. Das ist bisher nie aufgefallen, weil die Klimaautomatik eigentlich immer eingeschalten ist.

    Das bestätigt meines Erachtens die Annahme von "vonderAlb", das vor dem (bzw oder vor beiden) Wärmetauschern ein Regelventil sich befindet, das den Durchfluss erst ermöglicht wenn der Motor genug Wärme hat bzw. wenn die Wärme gebraucht wird. Und da der Verdampfer in Reihe geschalten ist, bekommt dieser auch keine Wärme.
    Probeweise habe ich die Heizung danach für den Rest der Fahrt ausgeschalten um zu beobachten, ob die Gasanlage wieder ausgeht. Das war NICHT der Fall. Der Verdampfer war auch nach mehreren Minuten noch heiß (habe ich mit der Hand getestet). Das bedeutet, dass wenn dieses (wahrscheinliche) Ventil einmal aufgemacht hat, nicht wieder so schnell zu macht. Darum läuft wahrscheinlich auch die Standheizung problemlos, wenn der Kühlkreislauf schon mal warm ist.

    Fragen:
    1. Sollte jetzt die Standheizung anders eingebunden werden? (Wenn ja - wie?)
    2. oder diese(s) Ventil(e) (ich denke mal es wird elektrisch angesteuert) bei eingeschalteter Standheizung zum öffnen zwingen?

    Grüße aus Potsdam
    Marko
     

    Anhänge:

  11. C3H5F8

    C3H5F8 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wer hat dir denn so viele T-Stücke eingebaut`?
    Also da wo der Ausgang vom Motor VORLAUF zum Heizer innen mal Angeschlossen war muß man Anfangen.Standheizung und Verdampfer in Reihe ist OK!Dann Vorlauf Zum Heizer Verdampfer Vorauf Verbinden und den Motor ausgang (kl.Kreis zum Rücklauf Standheizung)
    Du hast wohl SH und Gasanlage bei zwei Werkstätten machen lassen! da Jeder nur mit T-Stücke sich eingeflickt hat,das ist murks!
    Lass es ein machen und neue ganze Schläche legen!
    Mußt halt einen finden der sich mal mit beiden gut Auskennt!
    Machs nicht selber geht in die HOSE!!!!!
    gr
     
  12. #11 Chrysler Marko, 01.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2012
    Chrysler Marko

    Chrysler Marko AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Die beiden T-Rohre sind Original verbaut. Da werden der vordere und hintere Heizkreislauf geteilt (3-Zonen Klimaautomatik).

    Ja, die beiden Anlagen hat das Autohaus beim Kauf von zwei verschiedenen "Fach"-Werkstätten machen lassen.
    Die Gas-Anlage war schon vom Vorbesitzer drin, die Standheizung war als Zusatz von mir beim Kauf ausgehandelt worden. Und dann wurde die Gasanlage nochmal erneuert, weil die alte nicht mehr so funktionierte wie sie sollte.

    Weil auf beiden Anlagen ja auch noch Garantie ist, bin ich beim Standheizungsfritzen zur Zeit regelmäßig vorstellig!
    Jetzt möchte ich aber die Zeit für die aufwändige Fehlersuche versuchen zu verkürzen und dabei auch die beiden Anlagen so kennen lernen, das ich verstehe, was die Werkstatt da macht.

    Eine mögliche Variante könnte so aussehen:
    Kühlkreislauf Aufbau Vorschlag1.jpg
    Die Standheizung schaltet das Sperrventil des vorderen Wärmetauschers auf "Durch", so das erstmal ein Kreislauf ensteht. Meine Vorstellung ist: Wenn der Motor dann genug Wärme hat, schaltet die fahrzeugeigene Elektronik den hinteren Wärmetauscher automatisch mit dazu.
    Fehler: Wenn die Klimaautomatik auf "Aus" geschalten ist, wird das Sperrventil am Wärmetauscher eh nicht geöffnet und der Verdampfer bekommt niemals Wärme.

    zweite Variante:
    Kühlkreislauf Aufbau Vorschlag2.jpg
    Ein Bypass zwischen Verdampfer-Ausgang und Wärmetauscher-Ausgang. Die beiden Ventile sind so eingestellt, dass entweder das Eine ODER das Andere auf Durchgang ist.
    Die Anlage könnte aber auch funktionieren wenn man den Bypass einfach nur um 1 oder 2 Stufen reduziert, so dass wenn das Sperrventil vom Wärmetauscher auf ist, sich das Kühlwasser den leichteren Weg (Größeren Schlauch) sucht.
    Kühlkreislauf Aufbau Vorschlag2 SH startet.jpg
    Jetzt heizt die Standheizung erstmal den Motor und die Fahrzeugelektrik schaltet die Sperrventile automatisch bei entsprechender Temperatur.
    Kühlkreislauf Aufbau Vorschlag2 SH läuft.jpg
    Vorteil: Der Verdampfer bekommt auch bei ausgeschalteter Klimaautomatik auf jeden Fall Wärme.
     
  13. C3H5F8

    C3H5F8 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marco!
    Ich sehe gerade das du in Potsdam wohnst,dann helfe ich dir einen TOP Fachmann wo ich bin zu finden ,hat mir schon 3 Autos mit Gas und Standheizung umgebaut.Nie Probleme gehabt!!!!!Der kann dir garantiert helfen!Zu ihm kommen auch hoffnungslos Fälle,der Bekommt deins auch hin ,glaub mir!!!!!
    Auto Blisse 14882 Brück Lindenstrasse 64 Tel.033844-52000
     
  14. #13 Chrysler Marko, 02.10.2012
    Chrysler Marko

    Chrysler Marko AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja, danke für den Tip.
    Aber wie gesagt: Erstmal habe ich noch Garantie und gebe der Werkstatt noch eine Chance ihre Fehler zu beseitigen.
    Als Alternative ziehe ich das aber in Betracht.
     
  15. C3H5F8

    C3H5F8 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marco

    Garantie gibs nur auf Teile nicht für den Einbau ,man hat Nachbesserung 3x dann ist schluß mit lustig,wenn die das nicht bringen kannst du das machen lassen auf den ihre kosten.Hast nur den Ärger im kopf und das macht keinen Spass!!!Auto soll Laune machen und Top funktionieren das ist wichtig.
    Also viel Glück!!!!!!
     
  16. #15 Chrysler Marko, 10.10.2012
    Chrysler Marko

    Chrysler Marko AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    das Problem scheint gelöst zu sein.
    In der Werkstatt haben wir die halbe Anlage freigelegt und dabei nirgends irgendelche Ventile gefunden die den Kreislauf unterbrechen würden.

    In den letzten 3 Tagen habe ich jeweils 1,5 Liter Wasser in den Ausgleichbehälter nachfüllen können. Auch war der Kühler selbst nicht bis ganz oben mit Wasser gefüllt.
    Heute morgen hat die Anlage dann endlich das Wasser in Umlauf bringen können und die Standheizung hat geheizt (1 grad Außentemperatur).
    Es muss also irgendwo im Kühlkreislauf noch eine Menge Luft gewesen sein -> Hier nochmal ein besonderer Dank an Rhowi.

    Ich werde das noch weiter beobachten und erkläre vorerst diese Thema für gelöst.

    Grüße aus Potsdam
     
  17. amora

    amora AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ist denn oben im Text die rote Prinzipskizze so richtig? Ich frag deshalb, weil ich mir auch ne SH einbauen möchte. Muss die SH vor, oder nach dem Verdampfer eingebunden werden oder ist das egal?
     
  18. #17 Chrysler Marko, 29.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2012
    Chrysler Marko

    Chrysler Marko AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Amora,

    im Prinzip ist die Skizze richtig. Bei mir allerdings habe ich den Verdampfer in Reihe und nicht parallel eingebunden. Es sollten eigentlich aber beide Varianten funktionieren.
    Wichtig ist: Querschnittsgröße der Schläuche beachten!!! Damit die Durchflussmenge der Kühlflüssigkeit nicht zu gering wird!

    Der Verdampfer ist bei mir direkt nach der SH und vor dem Wärmetauscher eingebunden -> Grund:

    Der Verdampfer entzieht dem Kühlwasser so wenig Wärme das die Funktion des Wärmetauschers während der Warmlaufphase kaum beeinträchtigt ist und die Gasanlage aber wesentlich früher anspringt!
    Andersrum entzieht der Wärmetauscher dem Kühlwasser in der Warmlaufphase (bei betriebswarmen Motor ist das egal) so viel Wärme, das die Gasanlage sich erst sehr spät einschaltet!
    Ich empfehle den Ausgang des Motors mit der SH zu verbinden, danach zum VD und dann erst die weiteren Verbraucher.

    weiter Pluspunkt:
    Wenn du die Standheizung mal nicht vorher hast laufen lassen, kannst du die nach dem Motor-Start ja mal für kurze Zeit anschalten. Die Gasanlage springt bei mir dann nach wenigen Hundert Metern an (Auch bei eisigen -10 grad Celsius).
     
  19. #18 neutrinobox, 29.12.2012
    neutrinobox

    neutrinobox AutoGasKenner

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Solange man kein Abstellventil im Heizungskreislauf hat mag das alles funktionieren.
    Ich hab die Verdampfer bei mir nun parallell angeklemmt weil mein Audi einen kompletten Ventilblock für die Heizung hat das den Wasserfluss drosselt oder ganz abstellt.
    Die Nasen die die Tartarini Anlage bei mir rein gepfuscht haben wussten das wohl nicht.
    So ist es aber auch okay. 20 Sekunden nach Motorstart schaltet er auf Gas um wenn die Standheizung läuft... wenn nicht dauert es 1-2km
     
  20. Anzeige

  21. amora

    amora AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    hab gerade in einem anderen Forum gelesen, das die Standheizung auf alle Fälle DEFINITIV nach dem Verdampfer eingebunden gehört.
     
  22. #20 neutrinobox, 29.12.2012
    neutrinobox

    neutrinobox AutoGasKenner

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Mit welcher Begründung ?
     
Thema: Gasanlage und Standheizung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkreislauf auto

    ,
  2. Kühlkreislauf Audi 80

    ,
  3. standheizung kühlkreislauf

    ,
  4. heizkreislauf pkw,
  5. standheizung aufbau,
  6. wasserkreislauf standheizung,
  7. wasserkreislauf auto,
  8. motorkühlkreislauf,
  9. kühlmittelkreislauf,
  10. standheizung in reihe verdampfer,
  11. wärmetauscher voyager,
  12. wasserkreislauf ford,
  13. standheizung wasserkreislauf,
  14. kühlkreislauf standheizung,
  15. autogas kreislauf,
  16. chrysler voyager kühlkreislauf,
  17. golf 2 heizkreislauf,
  18. wasser standheizung kreislauf,
  19. motor kühlkreislauf standheizung,
  20. Aufbau einer Standheizung,
  21. kühlkreislauf voyager,
  22. prins wärmetauscher,
  23. kühlmittelkreislauf audi 80,
  24. standheizung sperrventil,
  25. standheizung ventil einbauanleitung
Die Seite wird geladen...

Gasanlage und Standheizung - Ähnliche Themen

  1. Landi Renzo Irmscher Gasanlage Springt nicht auf Gas !!!

    Landi Renzo Irmscher Gasanlage Springt nicht auf Gas !!!: Hallo Ich habe einen Astra H Caravan 1,6L Turbo mit einer ab Werk einbauten Irmscher Landi Renzo Gasanlage. Sie springt nicht in den Gasbetrieb....
  2. skoda fabia mit Vialle Gasanlage startet nicht zuverlässig

    skoda fabia mit Vialle Gasanlage startet nicht zuverlässig: Mein Fabia Direkteinspritzer mit einer Vialle Gasanlage ist anfangs im Gasbetrieb gut gelaufen. Die Anlage startet mit Gas. Dann begannen nach...
  3. Prins VSI Gasanlage Frage zu Emulator wegen Motorkontrolllampe

    Prins VSI Gasanlage Frage zu Emulator wegen Motorkontrolllampe: Hallo Leute, Ich bin neu hier und mittlerweile etwas verzweifelt und benötige euer wissen. Normalerweise kenne ich mich sehr gut mit KME...
  4. Wo befindet sich die Sicherung einer BRC Autogasanlage?

    Wo befindet sich die Sicherung einer BRC Autogasanlage?: Hallo, kann mir jemand verraten, wo sich die Sicherung einer BRC autogasanlage befindet? Gut ich müsste sie gefunden haben, es waren zwei stück...
  5. Gasanlage springt nach 1-2km aus, warum? :(

    Gasanlage springt nach 1-2km aus, warum? :(: Moin :) Ich hab seit gestern das Problem dass meine gasanlage immer nach 1-2km ausfällt. Sie lässt sich auch nicht wieder einschalten. Piept nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden