Gasanlage ausbauen

Diskutiere Gasanlage ausbauen im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Benzin ca 13,00€ (bei aktuell 1,30 / Liter und 10 Liter Verbrauch). Wo bekommst du aktuell Benzin für 1,3/l? Da liegt Diesel meist schon drüber....

  1. #41 V8gaser, 03.01.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.840
    Zustimmungen:
    440
    Wo bekommst du aktuell Benzin für 1,3/l?
    Da liegt Diesel meist schon drüber....
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gasanlage ausbauen. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bconrw

    bconrw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Krieg ich hier am fast jeder Zapfsäule. Heute war hier sogar 1,28 angeschlagen. Kreis Warendorf
     
  4. #43 V8gaser, 03.01.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.840
    Zustimmungen:
    440
    Tatsächlich :-) Da liegt ihr ne ganze Ecke unter unserem Durchschnitt. Aber bei euch ist auch das Gas um 8ct/L billiger als bei uns.....
     
  5. bconrw

    bconrw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ja, was das angeht sind wir hier recht verwöhnt ;-)
     
  6. #45 Densberger, 03.01.2019
    Densberger

    Densberger AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten auch wenn ich mich frech dazwischen gedrängt habe :)

    Bei mir ist es das gleiche Problem. Neuer Tank, da aufgeprägtes Verfallsdatum, und die Fehlersuche mit anschließendem Teile tauschen kommt für mich finanziell nicht in Frage.

    Zum Thema Ausbau:
    Wie ist ein LPG Tank rein technisch auszubauen? Kann man bedenkenlos alle Leitungen abdrehen und den Tank trotz "voll" herausnehmen? Oder muss man speziell was beachten?

    Den Ausbau will ich möglichst selber machen. Eingetragen sind bei mir das Steuergerät, der Tank, der Verdampfer und die Reails. Das sollte denke ich mal raus damit die auch ausgetragen werden können. Optisch die Löcher, Leitungen und Kabel zurück bauen kommt im Anschluss. Soweit das es dem TÜV gefällt :)
     
  7. #46 mawi2012, 03.01.2019
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.603
    Zustimmungen:
    174
    Den Tank kann man auch voll ausbauen, wenn man die Leitungen abschraubt oder abkneift, darf da nichts rauskommen, so alles seine Ordnung hat. Es kann allerdings noch flüssiges LPG in Tankleitung sowie in der Leitung vom Tank zum Verdampfer sein, das lässt man dann einfach abzischen, ohne sich die Finger zu verkühlen. :)
     
  8. #47 Densberger, 04.01.2019
    Densberger

    Densberger AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank

    Dann ist das ja halb so wild :)

    Werde mir Zeit lassen den TÜV ist ja eh schon abgelaufen :D Ich hoffe mal die Anlage mit Verstand und Hirn eingebaut wurde, sodass man mit dem Ausbau nicht die komplette ori. Verkabelung / Verrohrung erneuern muss.

    Ich werde mich hier mal melden, sobald das Projekt Gasanlage selbst ausbauen + TÜV Abnahme startet.
     
  9. #48 Waldmeister, 04.01.2019
    Waldmeister

    Waldmeister AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.12.2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    6
    Mach es einfach ...Verkauf den Hobel mit gas Anlage.... Es gibt immer jemand der das zu schätzen weiß.... Und Kauf dir einen neuen gebrauchten von dem Geld
     
  10. bconrw

    bconrw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    sodele Nächste Woche ist es soweit: Die Anlage kommt raus.

    Ich hoffe, daß alles funktioniert. aber nachdem, was ich hier so gelesen habe scheint es ja relativ unproblematisch zu sein.
    Meine letzte Sorge war, daß am Motorsteuergerät was umprogrammiert werden muss -aber das scheint ja auch nicht so zu sein :-)
     
  11. #50 Waldmeister, 10.01.2019
    Waldmeister

    Waldmeister AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.12.2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    6
    Na endlich wieder auf Benzin...:-)...
    Da wirst du dich freuen ca1000€ für die rückrüstung mit Eintragungen...
    Dafür hätten wir uns alle sinnlos besaufen können.
    Hättest den Hobel im Stück verkaufen sollen.
    Aber nee ....muss ja auch noch rumposen...
    Was solls wir fahren bis Gas alle :-) und lassen uns nicht runter kriegen.
    Aber wahrscheinlich ist das ein super sonder Einzelstück nicht von der Stange mit extra Lackierung und supergroßen Puschen und Lenkrad Heizung ... Das
    hat nicht jeder 3.
    Schreib was es dich nachher gekostet hat.
    Bei unseren wird die Anlage beim Verwerter zurück gerüstet alles andere wäre zu teuer.
     
  12. bconrw

    bconrw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    schon mal gehört, daß Freundlichkeit nix kostet? scheinbar nicht...
    Ist mir auch wurscht. Aber nochmal zur Erinnerung: ICH lasse die Anlage aus MEINEM Auto ausbauen, ich habe nicht dazu aufgerufen, daß DU das bei DEINEM Auto tun sollst...

    Nochmal: Ich habe den Wagen gekauft OBWOHL die Anlage drin war und nicht WEIL die drin war. Fahre seit über 10 Jahren LPG und kenne mich da auch ein wenig aus in der Handhabung usw. Bei letzten Autokauf habe ich aber -eben weil die jährlichen Kilometer sich von 25.000 auf 10.000 reduziert haben- nicht mehr nach Gas gesucht. Beim Kauf war klar, daß für den nächsten TÜV mit der LPG-Anlage irgendwas passieren muss (Tank rostig) -entsprechend niedriger der Kaufpreis. Argumente waren die Laufleistung von nur 65.000 und das es ein 7 Sitzer für einen sehr ordentlichen Preis ist -also genau das Auto, was ich lange gesucht habe. Comprende?

    Und zu den von Dir aufgerufenen 1000 Euro: Wo bitte sollen die herkommen? Der Tank sitzt drunter (an der ehemaligen Reserveradaufhängung. ein paar Schrauben lösen und das Ding ist ab), die Leitungen dementsprechend auch, der Tankstutzen in der Klappe (also auch kein Loch zu flicken, allenfalls eine Gummimanschette auszutauschen plus vllt. 2 Stopfen dort wo der Tankstutzen befestigt war.). Die Geräte im Motorraum sind frei zugänglich (Abklemmen, rausnehmen). Dann kommt ein bisschen Löten, Schläuche flicken oder ersetzen dazu und das Verschließen von 4 Löchern in der Ansaugbrücke (Normgewinde, also auch nicht so wahnsinnig aufwändig). Lt. Meister (der das schon öfter gemacht hat 300 - 500 Euro maximal) Zzgl. ca. 100 TÜV und ein bisschen Kleingeld beim Amt für die Austragung. Billiger als ein neuer Tank (600-700) plus Eintragung (zumal -und das habe ich ja schon mehrfach geschrieben- die Betriebskosten der Anlage beim unserer Kilometerleistung schon einen guten Teil der Ersparnis auffressen -und ich inverstiere nicht 700 Euro in der Hoffnung, daß keine weiteren Reparaturen anstehen und ich den Tank in 2 Jahren wieder rausgefahren haben um dann 4 Euro auf 100 Kilometer zu sparen)...

    Und ich tu meinem nicht gasfesten Motor einen Gefallen fürs Leben

    Selbstverständlich werde ich hier auch das Ergebnis inkl Preis präsentieren.
     
  13. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    45
    Hallo...
    Die ganzen Arbeiten kannst du auch selbst erledigen , ohne auf eine Werkstatt zurückgreifen zu müssen.(Handrad am Multiventil zudrehen)
    Dann kostet das Ganze nur die Tüv-Gebühr und die Austragung auf der Zulassung.

    mfG Rohwi
     
  14. bconrw

    bconrw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt, aber so ein ganz bisschen Ahnung und praktische Veranlagung braucht man dafür ja doch - und die hab ich nicht;-)
    Damen ich lieber ein paar Euro in die Hand, habe es vernünftig und es funktioniert alles
     
  15. bconrw

    bconrw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Für alle, die es nicht erwarten können (Zitat 'endlich wieder Benzin ) :
    Der Ausbau verzögert sich um eine Woche da der TÜV - Prüfer nächste woche Urlaub hat.

    Das Ergebnis wird aber in jedem Fall hier verkündet
     
  16. #55 bconrw, 23.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2019
    bconrw

    bconrw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Zwischenstand: Anlage ist raus, war wohl so dermaßen ungünstig eingebaut, daß sie gasleitung an einem metallteil gerieben hat und fast durch war - über die möglichen Folgen möchte ich nicht nachdenken...

    Morgen noch tüv und dann ist das Thema durch...

    Jemand interesse an den Resten der Anlage?
     
  17. #56 mawi2012, 23.01.2019
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.603
    Zustimmungen:
    174
    Zum Spielen lege ich mir gern das Frontkit hin, also Steuergerät mit Kabel und Sensoren und Umschalter.
     
  18. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.208
    Zustimmungen:
    320
    Folgen einer durchgeriebenen Gasleitung: Gasdruck bricht zusammen, Anlage schaltet auf Benzin um. Mehr passiert da nicht.
     
  19. #58 V8gaser, 23.01.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.840
    Zustimmungen:
    440
    Welche (horrenden) Betriebskosten????? Eine laufende Anlage kost alle zwei Jahre 35€ beim Tüv oder Umrüster für die GAP - die hat man fast mit EINMAL tanken wieder drin.
    Filter alle 60-70000km, also auch nur alle 3-4 Jahre kosten sagenhafte 20€ ca....
    Letztendlich hat der Rückbau iE das Gleiche gekostet wie ein neuer Tank. Und nun kostet JEDE Tankfüllung das Doppelte - isso, bleibt so, gibts nix dran zu rütteln.
    Ich zahl beim MC Donalds für ein Menü 7,50€, du in Zukunft 15€ (Beispiel!!!) Wird sich mir nie erschließen diese Logik, Aber manche rechnen scheinbar so....sonst gäbs nicht so viel Diesel.
     
    Acki gefällt das.
  20. Anzeige

  21. bconrw

    bconrw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Lt. Irmscher muss alles 10.000 Kilometer ein Additiv in den Tank, kosten 50-80 Euro (je nach Werkstatt)
    Zusätzlich alle 30.000 Kilometer eine Inspektion (schreibt Irmscher so vor), kosten 150-200 Euro
    höhere TÜV-Gebühr hattest Du ja schon genannt
    das läppert sich

    Doppelter Preis fürs Tanken ist im Moment aber auch nicht. Bei uns liegt ein Liter Super aktuell bei 1,25 Euro, Gas irgendwo um die 60- 65 Cent

    Und die Verbrauchsrechnung habe ich ja schon aufgemacht:
    9-10 Liter Benzin (in der Stadt etwas mehr, über Land geht das auch mit 8-9) = ca. 12,50 -13,50 Euro
    gegen
    12 Liter Gas plus 1 Liter Startbenzin (im Winter auch 2 Liter) auf 100 Kilometer = ca. 8,50

    bleiben 4-5 Euro auf 100 Kilometer
    Additiv mit 50 Euro runtergerechnet auf 100 Kilometer = 0,50
    Inspektion dito = 0,50
    30 Euro höhere TÜV Gebühr = 0,30

    Macht bei Gasbetrieb ca. 9,80 €
    Ersparnis also bei einwandfreiem Betrieb 2,70 - 3,70 €

    D.h. es sind gut 20.000 Kilometer einwandfreier Betrieb nötig um einen neuen Tank rauszufahren. Nach aktuellem Kenntnisstand ist dann auch noch eine neue Gasleitung nötig (die gibt es auch nicht umsonst) und ziemlich sicher werden sich die zwei noch nicht getauschten Gasdüsen irgendwann verabschieden.
     
  22. #60 Adi-LPG, 24.01.2019
    Adi-LPG

    Adi-LPG AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    49
    Was ihr immer mit eurem Startbenzin habt. Heute morgen minus 7 Grad. Umschaltung nach 1km. Rechnen wir mal 15l/100km in der Startlaufphase bei meinem 2,5L 6-Zylinder, macht 0,15L Benzin.
    Ich kann immer nich nachvollziehen wo eure abstrusen Benzin werte von nem Liter oder sogar 2 auf 100km. Wenn ich natürlich nur 5km zur Arbeit hab, mag das stimmen, dann würde ich mir auch nie ne Gas-Anlage einbauen.

    Aber nun gut. Allerdings frage ich mich, da die ja ab Werk drin war, wie man die (rechtlich) eigentlich austragen kann. Die Zulassung für den deutschen Markt war ja mit der Anlage in diesem Fall.....
     
Thema: Gasanlage ausbauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gasanlage ausbau tüv

Die Seite wird geladen...

Gasanlage ausbauen - Ähnliche Themen

  1. Gasanlage ausbauen möglich?

    Gasanlage ausbauen möglich?: Hi ich hatte mal einen Thread über den Xedos V6 geschrieben, doch er macht mehr Probleme als Spaß. Er verliert Öl. Simmering und vordere VDD habe...
  2. Gasanlage ausbauen - wer/wie/wieviel?

    Gasanlage ausbauen - wer/wie/wieviel?: Hallo! Bin aus Oesterreich und habe einen Subaru Forester 2.5XT in dem eine Prins LPG Anlage verbaut ist (habe das Auto schon so gekauft (Import...
  3. Gasanlage Ausbauen, wie am besten?

    Gasanlage Ausbauen, wie am besten?: Wie bau ich am besten meine LPG-Anlage wieder raus? Der Umrüster, der 3 Jahre lang vergeblich versucht hat, die Analge zum Laufen zu bekommen,w...
  4. Gasanlage ausbauen

    Gasanlage ausbauen: Ich m?chte mein A4 Cab verkaufen. Leider hat der K?ufer kein Interesse an Gas. Muss ich wieder zum T?V f?r den Ausbau der Anlage oder l?uft der...
  5. Autogasanlage x5 E53 wurde nie eingetragen

    Autogasanlage x5 E53 wurde nie eingetragen: Hallo und guten Morgen. Wir haben da ein Problem. Wir haben vor 2 Wochen einen X5 gekauft mit LPG Anlage. Jetzt kam raus das die Anlage nie in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden