Gasanlage ausbauen

Diskutiere Gasanlage ausbauen im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; jeder wie er meint.. vorhin an Tanke vorbei gefahren, 1,68'9 Super.. und etwas weiter unten im Preisschild 0.63'9 LPG Autogas.. ein grinsen kann...

  1. c5lpg

    c5lpg AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    jeder wie er meint..

    vorhin an Tanke vorbei gefahren, 1,68'9 Super..
    und etwas weiter unten im Preisschild 0.63'9 LPG Autogas..

    ein grinsen kann man sich da schwer verkneifen.. ;-)

    Gruß c5lpg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gasanlage ausbauen. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bconrw

    bconrw AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ...und ich dachte, daß ein LPG-Forum sich mit ALLEN Fragen rund um das Thema Gas beschäftigt.

    Also: Die Entscheidung, die Anlage auszubauen steht! Für mich ist das bei der geringeren Fahrleistung im Jahr einfach am wirtschaftlichsten (den neuen Tank, Reparaturen, Inspektionen und Additivierung) kann ich mit max. 10.000 km pro Jahr (und viel Kurzstrecke) einfach nicht rausfahren. Fact, Basta. Egal ob der Mehrverbrauch nu 22, 33 oder 16 % sind. Das der Liter Super mittlerweile durchaus teurer als 1,50 ist hat sich bei uns noch nicht wirklich etabliert (zum Glück). Die Anlage war im Auto beim kauf verbaut und fact ist auch, für den TÜV muss ich so oder so Geld in die Hand nehmen, also: entweder Tankwechsel und weitere Folgekosten für die Wartung usw einkalkulieren oder Anlage raus und nie wieder Folgekosten durch die Anlage und der (nicht gasfeste) Motor, der übrigens auf Benzin nach 10 jahren noch 1A läuft, dankt es mir sicher auch. Dafür 30 - 40 Euro mehr für Sprit im Monat.

    Die eigentliche Frage ist bzw war:
    Hat das schon mal jemand gemacht und hat jetzt einen zurückgebauten Wagen? Die Erfahrungswerte würden mich interessieren...
    Wer darauf nicht antworten möchte, nichts dazu sagen kann oder mich für meine Entscheidung anfeinden möchte muss ja nichts schreiben...
     
  4. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    10.923
    Zustimmungen:
    297
    Ich hab das als Umrüster auch schon mal vor x Jahren an 2 Fahrzeugen gemacht.
    Aber was sollen da jetzt bitte für Erfahrugswerte rauskommen???
    Die Erfahrung war: Die Gasanlage war weg und das Auto mußte mit Benzin fahren, fertig. Fliegen konnte der danach nicht.
     
  5. bconrw

    bconrw AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    mich interessiert einfach, ob das problemlos vonstatten geht oder eher nicht
     
  6. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    10.923
    Zustimmungen:
    297
    Das kommt 1. auf die Gasanlage an, 2. auf den Jenigen, der sie eingebaut hat. und auch 3. auf das Auto.
    Hier müssen diverse Öffnungen verschlossen werden (Befüllung, Löcher von der Tankbefestigung) Evtl. fehlt die Reserveradhalterung. Dann Kühlerschläuche auswechseln oder mit Verbinder flicken. Kabelstrang am Motorsteuergerät verlöten, Leitungen entfernen, Löcher im Unterboden abdichten, bzw. verschweißen. Im Innenraum die Öffnung vom Schalter verschließen. Alles in allem kann da ein beträchtlicher Aufwand entstehen und die Kosten explodieren lassen.
     
  7. #26 mawi2012, 14.11.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.428
    Zustimmungen:
    152
    Es sollte im Prinzip danach genauso laufen, wei wenn Du jetzt nur auf Benzhin fährst.

    Ausbau wurde bereits geschrieben, kannst Du selbst machen, wieviel Sorgfalt Du dabei auf die Versiegelung von Löchern legst wegen Rostschutz etc. und ob Du neue Kühlwasserschläuche nimmst oder einfach ein Rohrstück als Verbinder zwischen setzt, dürfte sich technisch nicht auf das Fahrverhalten auswirken. Nebenluft ist das, was es gilt zu vermeiden, da wo die Anschlüsse an der Ansaugbrücke waren und die getrennten Leitungen zu den Benzindüsen sollte man auch wieder vernünftig verbinden.

    Dann eben zum Prüfer und Bescheinigung holen, für die Austragung aus den Papieren, dass sollte ja nicht die Welt kosten.
     
  8. bconrw

    bconrw AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mal noch ne Frage : Muss am normalen motorsteuergerät irgendwas neu programmiert werden (was dann ja wieder nur opel könnte) ?

    Oder ist es 'einfaches' rauslöten und alles läuft wie vorher??
     
  9. #28 mawi2012, 28.11.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.428
    Zustimmungen:
    152
    Nein, MSG sollte ja gar nicht wissen, dass eine Gasanlage vorhanden ist/war.
     
  10. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    38
    Hallo...
    Nee , ist einfach rauslöten und alles läuft wie vorher.

    mfG Rohwi
     
  11. #30 Densberger, 02.01.2019
    Densberger

    Densberger AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen :)


    ich bin neu hier und suche Hilfe zum Thema "Gasanlage ausbauen". Bevor ich jedoch ein neues Thema eröffne hänge ich mich hier mal rein.


    Es geht um folgendes:


    Ich habe einen Audi A5 B5 BJ. 10/1999 mit einem 2.4L V6 (165PS) gebraucht gekauft. Er hat eine Gasanlage verbaut. Diese war jedoch nicht der ausschlaggebende Punkt für den Kauf. Eine Zugabe zum guten Auto sage ich mal so :) Ich weis der V6 Schluckt ordentlich und ist da eher unwirtschaftlich. Aber für die 10KM die er am Tag rollen muss zur Arbeit und zurück langt es. Zudem war der Preis unschlagbar.


    Das Problem dabei ist,

    die Gasanlage tankte nicht. Obwohl die Anzeige am Armaturenbrett auf leer steht. Man sagte mir es solle wohl eine Prins Anlage sein. Also ab zum Prins Fachmann. Dort die Enttäuschung. Es ist keine Prins Anlage sonder eine von Ökotec…


    Naja halb so wild dachte ich mir. Die netten Jungs von der Fachwerkstatt taten trotzdem alles und checkten die gesamte Anlage.


    Zusammengefasst laut Fachmann:

    - Tank ist bis zur Grenze Voll

    - Tankanzeige falsch herum am Tank montiert

    - Gasanlage springt nicht auf Gas um, es besteht noch ein weiteres Problem

    - Tank ist 2017 abgelaufen


    Mein Problem :D

    Der Audi sollte Dezember 2018 zum TÜV. Mit diesen Mängeln jedoch keine Chance. Alles was neben der Gasanlage noch war (Kleinigkeiten) habe ich bereits behoben. Hobbywerkstatt und Schraubergeschick sei Dank.

    Laut Fachmann ist die Summe für die Instandsetzung der Anlage unbekannt. Ein neuer Tank mit gutem Willen um die 800€ zzgl. TÜV Abnahme und Umtragung im Fahrzeugschein. Die Problemsuche kann sich ins unermessliche ziehen, da die Fachwerkstatt selbst keine Ökotec Anlagen Know-How und Diagnosetools hat.

    Für mich habe ich die Entscheidung gefasst, die Anlage raus zu werfen. LPG Erfahrung habe ich keine, aber man liest von Ökotec nichts Gutes. Zudem ist die Instandsetzung ein Fass ohne Boden aus finanzieller Sicht.

    Der Ausbau beim Fachmann wird aber auch mit bis zu 600€ geschätzt.


    Kommen wir zu meinen Fragen:

    1. Kann man eine Gas Anlage selber ausbauen? Elektrotechnisch bezüglich umlöten der MSG Kabel kann ich selber. Genauso wie das verschließen der Löcher. Ansaugbrücke habe ich eine gebrauchte in Aussicht, welche ich einfach ersetzten werden. Der Volle Tank macht mir jedoch sorgen…

    2. Ist hier jemand der mir diesen Ausbau abnehmen kann? Bzw. der mit bei dem Ausbau zur Seite steht? Ich komme aus dem Raum 34286 Spangenberg nähe Kassel. Neben dem Betrag der Verlangt wird kann derjenige auch die gesamte Gas Anlage mit noch vorhandenem Flüssiggas haben.


    Ich hoffe ihr konntet mein Problem verstehen :D und nachvollziehen was genau gemeint ist.


    Bei Fragen einfach schreiben


    Bin für jede Antwort dankbar LG Densberger
     
  12. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    38
    Hallo...
    Ich würde die Gasanlage in Betrieb nehmen. Wenn die nicht umspringt fehlt entweder ein Drehzahlsignal oder das Temperatursignal vom Verdampfer.
    Der Tank muß NICHT getauscht werden , es sei denn er ist verrostet.
    Beschreibe doch mal genau was die Anlage macht und was sie anzeigt ab Kaltstart.

    mfG Rohwi
    P.S.: Einen vollen Tank kann man ausbauen , würde ich aber nicht machen weil er sehr schwer ist und doch irgendwie leer muß.
     
  13. #32 Adi-LPG, 02.01.2019
    Adi-LPG

    Adi-LPG AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    46
    Soll in den 600€ auch der TÜV-Anteil mit drin sein?
    Die Anlage muss dann ja auch wieder ausgetragen werden.
     
  14. #33 Densberger, 02.01.2019
    Densberger

    Densberger AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ging ja schnell :)

    @Rohwi
    Nun ja die Anlage macht diesen Funktionstest wenn man die Zündung anstellt. Dann zeigen die LEDs an das der Tank leer sein soll. Und das LED für Benzinbetrieb leuchtet. Drückt man den Knopf zum umschalten auf GAS blinkt die GAS LED und der Schalter Piept eine weile. Weiter passiert nichts. Der Tank sieht aus wie neu. War ja nie im Freien. Für den TÜV muss der definitiv nicht raus?

    @Adi-LPG
    Nein bei den 600€ wäre die TÜV Abnahme und die Umtragung nicht dabei.

    Gibt es den noch Spezialisten für ÖkoTec? Durch Wen und wann die Anlage eingebaut wurde weis ich leider nicht. Im Motorraum wirkt alles etwas improvisiert :D Kann aber alters bedingt sein das da schon einige Hände dran waren.

    Vielen Dank :)
     
  15. #34 Densberger, 02.01.2019
    Densberger

    Densberger AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das Ablaufdatum ist auf dem Tank eingeprägt. Ich habe leider keinerlei Papiere für die Anlage. Daher ist das alles etwas schwer nachzuvollziehen.
     
  16. #35 Waldmeister, 02.01.2019
    Waldmeister

    Waldmeister AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.12.2018
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    Zum Thema zafira ....hatte den 1.6er x16xel bj 2002 der ist gelaufen wie blöd ...hatte mir auch einen neuen Tank einbauen lassen kam 300€ in
    Uslar bei intec..die haben auch noch ne 2. filiale
    Und wer sagt Opel ist nicht gas fest... Hab da ne prins1 drin gehabt und immer vollgas.
    Kaputtgegangen ist der durch Rost und E10
     
  17. #36 Waldmeister, 02.01.2019
    Waldmeister

    Waldmeister AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.12.2018
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    Mal rechnen ...10000 km
    Benzin ca 1450€ + steuer
    Diesel ca 1200 + steuer
    LPG ca 610€+ steuer
    Alles ca Preise da das regional schwankt
    Wir fahren alle zusammen ca 78000km pro Jahr

    Also ist LPG volkswirtschaftlich unwirtschaftlich und gehört ausgebaut.
    Hab jetzt den 3. Gaser auf dem Hof
    Und zeig mir mal was billigeres
     
  18. #37 mawi2012, 02.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2019
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.428
    Zustimmungen:
    152
    Zur Frage selbst, klar kann man die Gasanlage selbst ausbauen, dazu den Prüfer fragen der die Bescheinigung zum Austragen erstellen muss, was denn ausgebaut werden muss. Ich würde annehmen, dass es reicht, wenn die Gasanlage so rückgerüstet wird, dass die nicht so einfach wieder in Betrieb genommen werden kann.

    Hier gab es doch gerade erst den Hinweis, wie man ein Diagnosekabel für Ökotec selbst bastelt, Problem wäre eben, einen PC mit der alten RS232 Com-Schnittstelle zu haben. Diagnosekabel

    Alternativ Interface mit Software für USB-Anschluss kaufen: Öcotec Ökotec LPG GPL Diagnose Kabel USB INTERFACE + Software/Anleitungen | eBay

    Wie Rohwi schon erwähnte, einfach mal den Temperatursensor am Verdampfer suchen und schauen, ob da irgendwie ein Kabelbruch erkennbar ist. Man kann auch versuchen, den Widerstand des Sensors zu messen, wenn da ein Stecker dran ist bzw. man die Stecker vom Gassteuergerät abzieht und an den richtigen Pins misst bzw. einfach nahe dem Sensor mit Nadeln in die Leitungen pieksen, um daran messen zu können.
     
  19. #38 bconrw, 03.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2019
    bconrw

    bconrw AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mal rechnen ...10000 km -mit angepassten, aktuellen Preisen und zu Gunsten von LPG 'geschönten' Verbrauchswerten

    Benzin ca 13,00€ (bei aktuell 1,30 / Liter und 10 Liter Verbrauch)

    LPG ca 7,20€ (bei ca. 12 Liter Verbrauch) + 2,60 Startbenzin (ca. 2 Liter bei viermal Kaltstart pro Tag -ist einfach Fakt!) = 9,80
    zzgl. 50 € Additiv pro 10.000 Kilometer = 0,50 € / 100 Kilometer
    zzgl. anteilige Inspektion der Anlage alle 30.000 Kilometer ca. 150 € = 0,50 € / Kilometer
    Macht nach Adam-Riese 10,80
    wenn ich jetzt noch die Mehrgebühren für den TÜV reinrechne dann ist es fast eine Nullrunde. Und bei nur einer Reparatur an der Gasanlage im Jahr (z.B. ne gasdüse) ist es schon ein Verlustgeschäft

    Soooo, Kosten für einen neuen Tank mindestens ca. 600 Euro . Also braucht man bei einer Ersparnis von 2,20 nur schlappe 27.000 Kilometer um das rauszufahren.

    Wo bitte ist das wirtschaftlich?
    und die o.g. Werte sind jetzt ganz sicher nicht schön gerechnet um Benzinverbrauch zu rechtfertigen.

    Fakt ist: Meine Anlage ist 10 Jahre alt und war -wie man so schön sagt 'Ihr Geld Wert.' Da aber jetzt nach und nach der Austausch von Verschleißteilen (Verdampfer, Düsen und eben der Tank) ansteht (lt. Umrüster) ist das Ding einfach perspektivisch nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben.
     
  20. Anzeige

  21. #39 mawi2012, 03.01.2019
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.428
    Zustimmungen:
    152
    Es wird ja bisher von den Beitragsschreibern davon ausgegeangen, dass der Tank nicht gewechselt werden muss, weil LPG-Tanks aus der Druckbehälterverordnung herausgenommen wurde und somit die 10 Jahresfrist entfällt. Wie das im speziellen Fall bei aufgedrucktem Datum ausschaut?

    2 Liter Startbenzin braucht kein Mensch mit LPG, vernünftig eingebaute/eingestellte Anlage braucht auch im Winter keine 2 Kilometer zum Umschalten. Wartung hat die Anlage auch nicht ständig nötig und einige machen ja so einen Filterwechsel auch selbst. :D Also klar, wenn man nicht selbst dran schraubt, wird es etwas schwieriger mit der alten Anlage auf Null zu kommen.
     
  22. bconrw

    bconrw AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0

    Danke :-) Und eben darum kommt die Anlage halt raus. Ob ich nur 2 oder 4 Euro (mehr ist bzw. wird es definitiv nicht) auf 100 Kilometern spare (man kann das so oder so noch mehr oder weniger schön rechnen) spielt da auch keine Geige. Es ist perspektivisch nicht mehr wirtschaftlich


    Mein Tank müsste leider tatsächlich neu wg. Unterflur und Rost. Da kennt der TÜV kein Pardon...
    Aber wenn es so richtig schön knackig kalt ist dann sind es tatsächlich um die 2 Kilometer und selbst dann merkt man das Umschalten noch sehr deutlich...

    Aber ich habe ja auch eine Irmscher-Anlage und keinen Werksumbau -da muss es wohl wirklich große Unterschiede geben. Und mit einer Direkteinspritzer-Anlage (Vialle z.B.) ist das eh nicht zu vergleichen. Diese hatte ich die letzten 6 Jahre in einem Meriva, das war ein Traum! Wartungsfrei usw...
     
Thema: Gasanlage ausbauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gasanlage ausbau tüv

Die Seite wird geladen...

Gasanlage ausbauen - Ähnliche Themen

  1. Gasanlage ausbauen möglich?

    Gasanlage ausbauen möglich?: Hi ich hatte mal einen Thread über den Xedos V6 geschrieben, doch er macht mehr Probleme als Spaß. Er verliert Öl. Simmering und vordere VDD habe...
  2. Gasanlage ausbauen - wer/wie/wieviel?

    Gasanlage ausbauen - wer/wie/wieviel?: Hallo! Bin aus Oesterreich und habe einen Subaru Forester 2.5XT in dem eine Prins LPG Anlage verbaut ist (habe das Auto schon so gekauft (Import...
  3. Gasanlage Ausbauen, wie am besten?

    Gasanlage Ausbauen, wie am besten?: Wie bau ich am besten meine LPG-Anlage wieder raus? Der Umrüster, der 3 Jahre lang vergeblich versucht hat, die Analge zum Laufen zu bekommen,w...
  4. Gasanlage ausbauen

    Gasanlage ausbauen: Ich m?chte mein A4 Cab verkaufen. Leider hat der K?ufer kein Interesse an Gas. Muss ich wieder zum T?V f?r den Ausbau der Anlage oder l?uft der...
  5. Unterstützung für Landi Renzo Gasanlage mit codiertem Steuergerät

    Unterstützung für Landi Renzo Gasanlage mit codiertem Steuergerät: Hallo alle zusammen , bin neu hier , lese aber schon länger eure interessanten Beiträge , habe zwar noch lange nicht euer Wissen , mir aber in den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden