Gas oder Diesel??? Weiß echt nicht mehr weiter!!!

Diskutiere Gas oder Diesel??? Weiß echt nicht mehr weiter!!! im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Gas oder Diesel??? Weiß echt nicht mehr weiter!!! Haben uns entschieden. Fotos!!! Es geht sich da um folgenes!!! meine frau hat eine neue arbeit...

  1. #1 Danielsan, 29.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2007
    Danielsan

    Danielsan AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Gas oder Diesel??? Weiß echt nicht mehr weiter!!! Haben uns entschieden. Fotos!!!

    Es geht sich da um folgenes!!!
    meine frau hat eine neue arbeit und die liegt 100km von uns entfernt. das heißt, jeden tag hin und zurück 200km. wir suchen jetzt schon seid wochen im internet ein auto. sind aber jetzt der meihnung, dass wir uns hier aus der umgebung ein auto beim händler kaufen, wegen der garantie und weil´s gleich um die ecke ist. jetzt waren wir heute beim autohaus und haben zwei autos gefunden. einen renault megane grand tour 1.9 diesel mit 103000km gelaufen und einen peugeot 206 1.4 Roland Garros Autogas mit 122000 gelaufen. wir wissen echt nicht weiter. wenn ich an die kilometer denke, die sie im jahr zurück legt würde ich sagen einen diesel, weil der eine höhere laufleistung erzielen kann. wenn ich an die kosten denke natürlich gas. wobei ich bei dem peugeot angst habe das der die hohe laufleistung nicht bring und er in zwei jahren einen motorschaden haben wird. wär lieb wenn ihr uns bei unserer entscheidung helfen würdet.

    Gruß Daniel und Nicole
     
  2. Anzeige

  3. #2 papa.horst, 29.07.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Gas oder Diesel?

    Hallo, einfache Antworten gibt es nicht. Keiner weiß, wie die Dieselpreise in ein paar Jahren liegen - auf keinen Fall aber niedriger als heute. Bei LPG hast Du bis 2018 (hoffentlich - traue keinem Politiker!?!), wenigstens einigermaßen Sicherheit. Der Diesel kostet mehr Steuern, die Versicherung ist teurer...
    Versuche herauszufinden, welche Gasanlage verbaut ist, vielleicht könnte auch der Vorbesitzer ein klein wenig helfen, ob und wie er damit klar gekommen ist.
    Ich wünsche jedenfalls alles Gute, würde zum Gas raten.
    papa.horst aus Sachsen
     
  4. Rudi

    Rudi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Autogas ist mit 110 Oktan eigentlich sehr motorschonend. Wie lange ist die Anlage denn im Peugeot schon drin ??

    Ich würde zum Peugeot und zum Autogas tendieren. Der Unterhalt ( Steuern, Versicherung, Inspektion ) ist bei Kleinwagen-Benzinern einfach günstiger.

    Wie sieht denn das LPG-Tankstellennetz in dem zu befahrenden Gebiet aus?
    Gibt es eine LPG-Werkstatt in der Nähe ?


    Gruß

    Rudi
     
  5. #4 InformatikPower, 29.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    und erst einmal herzlich Willkommen an Board ;)
    Also wir haben hier einen Benz gehabt, der hat 450.000 runter und rennt nun in Afrika weiter....Gasfahrzeuge sind Langstreckenfahrzeuge...

    Wie es nun mit einem weniger gut motorisierten Fahrzeug aussieht?!
    Ganz einfach: Dauerhaft mehr als die Hälfte der Maximalen Drehzahl sind ungesund für den Wagen.

    Also bei der Probefahrt die Autobahn nehmen und schauen, wie es sich dort verhält und wie der Wagen dir, Nicole, gefällt.

    Immerhin lebst du praktisch im Auto! Das darfst du keinesfalls vergessen. Wenn also nach einer einstündigen Probefahrt dein Rücken schmerzt (oder sonst etwas nicht passt) -> FINGER WEG!

    Finde ich ganz wichtig, denn das Vielfahren kann sich bei nicht ergonomischen Verhältnissen drastisch auf die Gesundheit auswirken....speziell auch, weil man nach einem 10-Stunden Tag meistens keine Lust mehr auf Ausgleich: Fitnesstraining hat.

    Glaubt mir ich kenne das ;)

    Was den Treibstoff angeht müsst ihr vor allem sicherstellen, dass sie eine große Reichweite hat! Stellt euch mal vor sie müsste jeden Tag tanken.
    Und was den Peugot angeht würde ich stutzig werden, wenn er seit er Gas hat weniger als 40.000 km runter hat....

    Also: Kein Fahrzeug unter ca. 400 km Reichweite nur auf Gas kaufen.

    Dann die letzte Frage: Gibt es bei euch genügend Gastankstellen in der Gegend? Wenn nicht würde ich es ebenfalls nicht machen.
    Siehe auch http://www.gas-tankstellen.de/

    Viele Grüße
    Daniela
     
  6. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Daniel,

    auch von mir ein :willkommen: bei uns im Forum.

    Ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen, eventuell hilft dir die Rechnung der Spritpreise etwas auf die Sprünge.

    Diesel: 6,5l x 1,17 = 7,60 EUR (Tendenz steigend)
    Gas: 9,0l x 0,63 = 5,67 EUR (Tendenz bis 2018 gleichbleibend)

    Bei dem Gasfahrzeug würde ich aber versuchen rauszubekommen wie lang ist die Gasanlage verbaut, welche Anlage ist Verbaut und hat der Vorbesitzer Probleme im Gasbetrieb gehabt.
    Der Verkäufer sollte wenn alles OK ist kein Problem damit haben das Du mit dem Vorbesitzer sprichst.
    Wichtig für die Entscheidung ist wie ebenfalls bereits genannt, die Tankstellendichte bei Euch und gibt es für den Fall der Fälle eine Werkstatt in der Nähe die sich bei Bedarf der Gasanlage annehmen könnte.

    Ich pers. würde mich etwas schwer tun einen Gebrauchten mit Gasanlage zu kaufen.
    Warum Verkauft jemand sein umgerüstetes Fahrzeug (gab es zu viele Probleme?), es macht aus meiner Sicht nur Sinn wenn sich die Anlage armortisiert hat.
    Da Du auf dem Gasgebiet auch keine Erfahrungen hast ist es schwierig für dich die Anlage richtig einschätzen zu können.

    Versuch mal herauszubekommen welche Gasanlage verbaut ist und sag uns aus welcher Gegend Du kommst, dann können wir dir ein ganzes Stück weiterhelfen.
     
  7. Jokin

    Jokin AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Jupp, Daniela schrieb es eigentlcih schon ... der Peugeot sollte mit seinen 122.000 km seine Gasanlage weit vor den 80.000 km eingebaut bekomen haben, denn ein Sparbrötchen verkauft man nicht einfach wieder - es sei denn, es zickt im Gasbetrieb rum.

    Die 122.000 km sollte er in den letztn 5 Jahren als Vielfahrerauto abgespult haben. Dadurch ist gewährleistet, dass er möglichst wenig Kaltstarts hatte - das mögen Motoren gar nicht.

    Der Diesel ist generell anfälliger als der Benziner. Denn Turbolader, Injektoren und Hochdruckpumpe kosten viel Geld, wenn sie kaputt sind!
    Dass Diesel lange halten ist noch eine "Überlieferung" aus alten Saugdieselzeiten.

    Beim Diesel solltest Du nicht mit dem Preis von Biodiesel oder so rechnen, das Zeug richtet oftmals mehr Schaden an als es nützt (-> "Ölverdünnung").

    Ein kleiner Benziner auf Autogas kann auf der Autobahn mehr saufen als ein großer Benziner - das liegt an der Getriebeübersetzung.

    Ich selber habe auch täglich 200 km zu fahren - zum Glück kann ich hin und wieder einen Firmenwagen nehmen. Von daher kann cih auch ganz gut mitreden :-)

    Das Tankstellennetz ist super, dennoch tanke ich abseits, um 3 Cent günstiger je Liter zu tanken - alle 450 km muss ich tanken, das passt mir schon ganz gut.

    Gruß, Frank
     
  8. #7 Danielsan, 29.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2007
    Danielsan

    Danielsan AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    das hört sich alles schon sehr interessant an und bin euch super dankbar. GEIL das ihr euch mit uns solche gedanken macht. hilft uns wirklich sehr. ich hoffe es kommen noch mehr antworten.


    Gruß Daniel und Nicole

    PS.: Gastankstelle liegt 500 meter von uns entfernt. uns ist gestern auch aufgefallen das sie mit einer gasanlage ganz schön oft tanken muss!!!<!-- google_ad_section_end -->
     
  9. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Also bei 500m zur Tankstelle, stellt alle zwei Tage Tanken doch auch kein wirklich großes Problem da.
    Wer weiß welcher Tank eingebaut ist, eventuell reicht auch alle 3 Tage Tanken.
     
  10. #9 Chilihead, 29.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2007
    Chilihead

    Chilihead AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Moin.
    eigentlich ist ja schon alles geschreiben worden.
    ich kann den "amortisationsrechner" (www.amortisationsrechner.de) empfehlen, das ding berücksichtigt auch die höheren steuern für diesel.
    da ich das thema mit peugeot vor kurzem selbst durchgekaut habe (ich fahre einen 1007 und meine werkstatt wollte mir wegen der gasumrüstung eine inspektion nicht mehr auf die erweiterte garantie laufen lassen): die motoren sind "nicht gasfest", der einsatz von flashlube ist daher dringend empfohlen. (das hat mir mein umrüster verschwiegen, fand ich nicht nett)


    verregnete grüße von der weser....
     
  11. #10 Danielsan, 29.07.2007
    Danielsan

    Danielsan AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    flashlube????

    Was ist das??? Kann man das nachträglich einbauen lassen. Hat mir nämlich heute schon mal jemand was von erzählt. Wenn wir den peugeot nehmen sollten dann nur mit flashlube. das will ich dann auch dem verkäufer klar machen......
     
  12. #11 Chilihead, 29.07.2007
    Chilihead

    Chilihead AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    am bestem mal die forensuche bemühen....

    das ist ein zusatzmittel um ein verfrühtes "verbrennen" der ventilsitze zu verhindern.

    ja, kann nachgerüstet werden


    bei geringer kilometerleistung und "bei vermeidung des oberen drehzahl-drittels" geht es auch ohne.
    du kannst ja mal die ventilsitzte kontrollieren lassen (geht mittels kamera durch das zündkerzenloch).
    wenn alles in ordnung ist und ein jahr später ohne FL immer noch keine veränderungen zu sehen sind dann juhu.

    mfg
     
  13. #12 InformatikPower, 30.07.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Würde denn etwas dagegen sprechen einen uten Benziner zu kaufen und den dann nachträglich umrüsten zu lassen? Das kann man sogar als "Reparaturkredit" mit in die Finanzierung aufnehmen.

    Weil dann wüßtet ihr wahrscheinlich schon mehr...einen guten gebrauchten Benziner zu finden ist imho einfacher als einen guten, bereits umgerüsteten Benziner.

    Gerade, wenn ihr bei dem Peugot kein gutes Gefühl habt.

    Ansonsten mal Bilder her, der beiden Wagen und den Verkäufer über den Gas-Peugot ausquetschen:
    1. Warum vom Vorbesitzer verkauft?
    2. Kann man mit dem sprechen?
    3. Welche Gasanlage verbaut (Prins VSI, Landi Renzo Omegas, oder...)
    4. Flash Lube verbaut? Falls er es nicht weiß mal im Motorraum nach einer kleinen 400 ml Flasche suchen....hier an Board gibt es auch ein paar Bilder dazu.

    Viele Grüße
    Daniela
     
  14. #13 Danielsan, 30.07.2007
    Danielsan

    Danielsan AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Haben heute Abend einen Termin beim Autohaus, um den Peugeot probe zu fahren. Ich werde jetzt die ganzen Tipps von euch studieren um mich vorzubereiten. Werde Foto´s von allem machen (Motor, Kofferraum mit der Gasanlage, Innenraum, etc. und lege euch alle Daten vor die ich bekomme. Schreibe heute Abend wieder wenn wir zurück sind.

    Etwas zu dem Autohaus!!! Mein Schwiegervater (Nicole´s Vater) ist schon seit Jahren bei ihm Kunde. Es ist ein Peugeot und Renault Händler. Sie geben 2 Jahre Garantie auf Gebrauchtwagen.

    Gruß

    Daniel und Nicole
     
  15. #14 InformatikPower, 30.07.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    2 Jahre Garantie ist natürlich nicht zu verachten, aber wenn man 2 Jahre nur Ärger hat hilfts auch nicht wirklich....
     
  16. #15 Power-Valve, 30.07.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    da bin ich ja mal gespannt!

    Viel spass
    Uwe
     
  17. #16 papa.horst, 30.07.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Gas oder Diesel?

    Hallo, bei Flashlube werden durch eine eingebaute Vorrichtung dem Gas Zusätze, die das Einbrennen der Ventile verhindern bzw. vermindern sollen, hinzugegeben. Das Zeug ist in einer Flasche vorrätig. Viele Umrüster bauen das gleich mit ein.
    papa.horst
     
  18. #17 Quasselstrippe, 30.07.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Zur vollkommenen Verwirrung dieser Vorschlag:

    Einen Diesel im Zweistoff - Mischbetriebe mit LPG

    Das ist wohl eine der günstigsten Varianten :)

    Umweltschonend, Sprit und Geldsparend - nur in Deutschland ist man nciht so weit.

    www.gasotronic.de
     
  19. #18 Danielsan, 30.07.2007
    Danielsan

    Danielsan AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    so, hier schon mal die bilder!!!!!
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

  21. #19 Danielsan, 30.07.2007
    Danielsan

    Danielsan AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    die gasanlage ist von "VIALLE", Inhalt 55L, Gepr.bis 2015.

    UND!!!! Wir wissen immer noch nicht weiter...........[​IMG]
     
  22. Jokin

    Jokin AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Also die Eckdaten und Bilder sehen prima aus.

    Eine weitere Probefahrt sollte Dich nun zu einem Tüv führen, der sich die Anlage mal anschaut, ob er darauf eine GAP (Gasanlagenprüfung) durchgehen lässt. Ich befürchte, dass der Tank nicht die erforderlichen 20 cm Bodenfreiheit aufweist. Allerdings wäre das auch nicht soo wild, denn ein Schutzblech aus Edelstahl da drumrum zu bauen ist nicht soo der Aufwand.

    Wenn sich das Auto also prima fährt udn der Preis stimmt, Euch der Preis also der Peugeot wert ist, dann solltet Ihr den kaufen :-)

    Von wegen FlashLube - man sagt, dass die flüssigeinspritzende Vialle die Ventile so weit kühlt, dass das nicht wirklich nötig ist.

    Mit einer Vialle macht Ihr nix verkehrt, die gehört eminer Mienung nach zu den Top-Anlagen ... aber einen Umrüster mit Vialle-Erfahrung solltest Du in Deiner gegend noch ausfindig machen: www.gas-tankstellen.de ... und den auch mal mit dem Auto vor dem Kauf besuchen.

    Gruß, Frank
     
Thema: Gas oder Diesel??? Weiß echt nicht mehr weiter!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gasfestes vielfahrerauto

    ,
  2. primera ventile www.lpgforum.de

    ,
  3. renault megane gas oder diesel

    ,
  4. 122.000 km viel für auto,
  5. atu keihin prins,
  6. ist peugeot 1007 gasfest,
  7. ventil eingebrannt primera,
  8. ist das diesel echt oder nicht,
  9. welche gasanlage ist die beste im Peugeot
Die Seite wird geladen...

Gas oder Diesel??? Weiß echt nicht mehr weiter!!! - Ähnliche Themen

  1. Golf 6, 1.8 160ps, umrüsten oder Diesel-Auto?

    Golf 6, 1.8 160ps, umrüsten oder Diesel-Auto?: Hallo, fahre den 6er mit 1.8TSI, 160ps, nun seit über 4,5 Jahren, knapp 83tkm auf dem Tacho... Da ich nun beruflich, jährlich 20.000km fahren...
  2. Gas oder Diesel?

    Gas oder Diesel?: Hallo liebes Forum, nun lese ich hier schon seit Wochen in alten und neuen Threads kreuz und quer, dennoch kann ich noch immer keine...
  3. Audi A3 8P 1,6l umrüsten? Oder doch Diesel?

    Audi A3 8P 1,6l umrüsten? Oder doch Diesel?: Hallo liebes Forum! Natürlich habe ich schon die SuFu benutzt und auch einiges gefunden zu dem Thema aber bin nicht zufrieden mit den Antworten,...
  4. LPG oder doch Diesel

    LPG oder doch Diesel: Hallo Leute, hatte bisher eine Mercedes E-Klasse von 1997, jetzt sind 250.000 (170k auf Gas) drauf und ich stehe mal wieder vor der Entscheidung...
  5. 10 jahre alten gebrauchten noch umrüsten oder besser Diesel kaufen?

    10 jahre alten gebrauchten noch umrüsten oder besser Diesel kaufen?: Hallo Zusammen, <o></o> erst mal Respekt fürs Forum, egal was man zum Thema Autogas via Google sucht, ein Link zum lpgforum ist immer dabei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden