GAS-Neuling Fragen

Diskutiere GAS-Neuling Fragen im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines KIA pro_Ceed! Im Zuge der Neuanschaffung habe ich mir das Auto vom Händler gleich noch auf...

  1. Olli80

    Olli80 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines KIA pro_Ceed!
    Im Zuge der Neuanschaffung habe ich mir das Auto vom Händler gleich noch auf LPG umbauen lassen.

    Mein ceed ist mit einer zavoli Anlage umgerüstet worden und angeblich von einem qualifizierten Umbauer eingebaut worden.
    Auf mein Frage bezüglich der Garantie wurde mir mehrmals versichert, dass die Garantie von dem Einbau unbeeinflusst bleibt! Schriftlich wollte mir das aber niemand geben.........

    Ich hätte zudem noch ein paar Fragen:

    - Mein pro_ceed ist BJ 08/2009! Hat dieses Modell einen Gas-festen Motor?

    - Ist eine Zavoli Anlage eine qualitativ gute Anlage?

    - Bin zur Zeit noch ein Bleifuß Fahrer. Sollte ich solche Sprints lieber im Benzinbetrieb durch führen?

    - Was muss ich sonst noch beachten?

    Da ich mich jetzt von meinem Fiat wegen permanenten Werkstattbesuchen getrennt habe, möchte ich natürlich nicht das gleiche Schicksal mit meinem KIA erleiden! Ich bin als über jeden Tipp den ihr mir geben könnt dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: GAS-Neuling Fragen. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.186
    Zustimmungen:
    444
    Die Hersteller-Garantie erlischt auf jeden Fall für Deinen Motor, da Zavoli kein OEM-Hersteller für Kia ist. Hat man Dir eine Zusatzversicherung angeboten?
    Die Zavoli ist eine sehr gute Anlage, aber ausschlaggebend ist die Qualität des Einbaues und das Können des Umrüsters.
    Wenn Du im Gasbetrieb Bleifuß fährst, dann brauchst dich über einen schnellen Verschleiß der Ventilsitze nicht wundern.
    So viel ich weiß, ist das Einstellen der Ventile beim Kia ein teurer Spaß.
     
  4. #3 totallyAcRo, 23.04.2010
    totallyAcRo

    totallyAcRo AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Gibts sogar nen Thread zu. Ist nicht wirklich das geeignetste Auto für Gas.
     
  5. Olli80

    Olli80 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ja habe mich hier jetzt auch schon ein wenig eingelesen. Naja uind musste leider feststellen, dass es doch massive Probleme mit den proceeds gibt. Da ich wenigstens ne Flashlube habe und meine Zavoli Anlage ab 4000 U/min ein wenig Benzin einsprizt hoffe ich, dass meine Ventile doch lange halten. Und wenn ich nach 100000 km dann doch mal neue Ventile für 500 euro brauche, ist das eigentlich verschmerzbar. Hoffen wir mal das Beste ;)
     
  6. #5 Argentino, 01.06.2010
    Argentino

    Argentino AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    07.05.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Olli,

    ich hoffe dein KIA Händler hat Dir beim Kauf gesagt, das alle 15.000 km die Ventile kontrolliert werden müssen.
    Ich weiss nicht wie die Vorgaben heute sind, in der Vergangenheit, gab es nur eine Empfehlung von KIA die Gasumbau bei Ecoengines zu machen oder bei einer zertifizierten Werkstatt. Am Besten wenn die noch der KIA Händler ist.
    Ich habe auch eine OMVL Anlage drin, das spielte damals keine Rolle.
    Das habe ich schriftlich von KIA - Prospekt KIA - Flüssiggas.
    Das bei 4000 u/min Benzin eingespritzt wird, soll deine Ventile schützen, denn bei den Vorgaben um Euro4 oder besonders bei Euro5 zu erhalten, werden die Motoren sehr mager gefahren um die Normen einzuhalten.
    Das belastet den Motor extra und das kann bei 4000 u/min sein, daher das zusätzliche Benzin. Wer sagt er fahre höchsten 120km/h sollte mal nach den Angaben schauen, bei welchen Werten die Verbräuche in den Prospekten angegeben werden. Daher weht der Wind.
    Flashlupe macht nur Sinn, wenn es Sequentiell in jeden Zylinder direkt eingespritzt wird. Hier gibt es schon Anlagen, die auf Benzin umschalten wenn dein Additiv für den Flashlupe ausgegangen ist.
    Fährt dein Motor trocken, wie bei vielen hier, weil KIA sagt, man brauche kein zusätzliches Additiv/Flashupe dann geht es an die Ventile. Wenn Du Glück hast, kann man sie nachstellen und wenn nicht hast Du einen Motorschaden. Das ist leider die harte Warheit bei Kia.
    Schau mal zum Thema KIA ceed hier. Hier wirst Du noch vieles dazu lesen.

    Viele Grüße
    Argentino
     
  7. Anzeige

  8. mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Hi Olli!

    Ich will Dich ja nicht noch zusätzlich verängstigen, aber wenn du, wie Du schreibst, mittlerweile schon viel gelesen hast, dann sollte Dir auch das folgende klar geworden sein.
    Der Motor kann 100000km schaffen, er kann aber genau so gut schon nach 20000km Schaden genommen haben. Durchschnittlich liegt der Wert so bei 50000km.
    Es ist nicht damit getan, neue Ventile einzubauen, denn die sind idR. nicht kaputt. Was leidet sind die Ventilsitze. Die schlagen ein (werden tiefer) und der Ventilteller kann irgendwann nicht mehr dichtmachen.
    Das bedeutet also einen neuen Kopf, Kosten beim Händler ca. 2500 mit Einbau.
    Damit bist Du aber nicht weiter, nur für die nächsten 20000 bis 100000km.
    Vonnöten wäre das sog. Gasfestmachen des Kopfes, dh. Dein alter Kopf, sofern ansonsten noch heil, wird zu einem Aufarbeierbetrieb gegeben, der neue, harte Sitze einbaut. Das liegt dann so bei ca. 1000 plus Lohn, also auch mindestens 1500.
     
  9. Olli80

    Olli80 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Tja die Wahrheit kann manchmal weh tun.

    Leider habe ich das hier alles erst Erfahren, als es schon zu spät war. Hätte ich im Vorfeld schon diese Infos gehabt, hätte ich von einer Umrüstung auf LPG sehr wahrscheinlich abgesehen.

    Da kann man nur hoffen, das die verbaute FlashLube ihren Dienst erfüllt und die Ventile bzw. deren Sitze dadurch länger halten.

    Evtl. werde ich bei meinem nächsten Besuch bei meinem FIAT Händler das Thema Gas-Festmachen mal ansprechen und hören was er dazu sagt.

    Trotzdem vielen Dank für die Infos.
     
Thema: GAS-Neuling Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kia ceed forum hartesitze

Die Seite wird geladen...

GAS-Neuling Fragen - Ähnliche Themen

  1. Absoluter GAS-Neuling mit großem Problem bei ML500 W164 mit Prins Anlage VSI I

    Absoluter GAS-Neuling mit großem Problem bei ML500 W164 mit Prins Anlage VSI I: Erst einmal ein freundliches "Hallo" an alle Fories, ich bin nun auch dabei ;-) Da nun bei mir der Kauf eines neuen Gebrauchten anstand, und mein...
  2. Gas-Neuling! Benötige Hilfe beim Fahrzeugkauf!

    Gas-Neuling! Benötige Hilfe beim Fahrzeugkauf!: Hallo zusammen, ich benötige in naher Zukunft [2-3 Monate] ein neues Fahrzeug. Ich werde dann täglich ca. 100 km [jährlich ca. 22.000 km] zur...
  3. Gas-Neuling bräuchte Rat

    Gas-Neuling bräuchte Rat: Hallo, ich bin ein absoluter Neuling was LPG angeht. Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Kleinwagen, der mich zuverlässig und günstig zur...
  4. Tartarini Tec97 schaltet nicht um, blinkt nur (Gas-Neuling)

    Tartarini Tec97 schaltet nicht um, blinkt nur (Gas-Neuling): Hi, erstmal ein Hallöchen an alle Gas-Fahrer. Ich hab da mal paar Fragen ;-) Habe mir vor kurzen einen Wagen mit der Tartarini Gasanlage...
  5. Füllschlauchfragen

    Füllschlauchfragen: Hi, ich kanns irgendwie einfach nicht finden. Hier meine zwei Fragen zu Füllschläuchen. Durchmesser: Hat mal jemand den Außendurchmesser eines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden