Gas ablassen - warum und wohin?

Diskutiere Gas ablassen - warum und wohin? im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, ich habe eine Frage, vor allem an die Werkstattbetreiber: Bei mir wurde auf Garantie der Gastank ausgetauscht, weil der originale wenige...

  1. #1 mcv_on_road, 30.08.2010
    mcv_on_road

    mcv_on_road AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Frage, vor allem an die Werkstattbetreiber:

    Bei mir wurde auf Garantie der Gastank ausgetauscht, weil der originale wenige Monate nach dem Kauf (Gasanlage ab Werk in Rumänien) starken Rostbefall zeigte. Ich war dazu in einer offiziellen Dacia/Renault-Werkstatt.

    Obwohl es zunächst hieß, dass die gesamte Reparatur für mich kostenlos sei, bekam ich später eine Rechnung über eine Gasfüllung. Der Gastank war vor dem Austausch voll gewesen. Auf Nachfrage in der Werkstatt sagte man mir, dass mein vorhandenes Gas kontrolliert abgelassen wurde.

    Jetzt meine Frage: Stimmt das wirklich, dass in einem solchen Fall das Gas in die Umwelt abgelassen wird? Läßt sich das nicht in einen Zwischenbehälter umfüllen und danach wieder verwenden? Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Werkstatt mitten im Wohngebiet einen vollen Gastank einfach wegzischen lässt!

    Wie lautet dazu die Vorschrift? Wie wird es wirklich gemacht? Es ist zwar nicht mehr zu ändern, aber ich möchte der Wahrheit auf die Spur kommen.

    Michael
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    350
    Es ist tatsächlich so. Lt. Vorschrift muss das Auto auf einem freien Platz, wo keine Senken und Gruben sind, gestellt und geerdet werden. Dann vorsichtig das Multiventil am Flansch lösen und das Gas ausströmen lassen.
    In nen Eimer auffangen geht eben nicht...
     
  4. #3 Gast301110, 30.08.2010
    Gast301110

    Gast301110 Guest

    Hallo,

    nunja, das mag ja schon richtig sein, aber ich denke ein seriöser Umrüster weisst seinen Kunden vorher darauf hin, dass er das Gas ablassen muss und empfiehlt ihm, in seinem eigenen (Sicherheit) und im Interesse des Kunden ( Kosten), den Tank vorher leerzufahren. Ich denke nicht, dass es bei einem rostigen Tank so eilig gehen muss, dass da nicht noch eine oder zwei Wochen Zeit wären den Tank aufzubrauchen.

    schöne Grüße,
     
  5. #4 chris_h, 31.08.2010
    chris_h

    chris_h AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Jeder Mensch mit Vernunft wird das Gas ablassen. Niemand kann und darf - und wird im eigenen Interesse - auf Grund der Vorschriften der Berufsgenossenschaft zur Sicherheit einen gefüllten Gastank ausbauen.

    Bei dem Ausbau - gerade korridierter Bauteile - kann es zu elektro-statischen Entladungen kommen. Daher auch die Erdung - denn allein die Reibung des Gases am Metall kann - auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist - zu einer Entzündung des sich bildenden Gas-Luft-Gemisches führen.

    Da sich das Lpg unter Druck (wenn ich nicht irre ca. 8 bar) in verflüssigten Zustand im Tank befindet und ein Druckausgleich zwischen Umgebung und ausströmenden Gas stattfindet, und Propan/Butan bei normalen athmospärischen Druck gasförmig ist, kann die Werkstatt es nicht auffangen und wieder einfüllen.

    Sicherlich wäre es nett gewesen, wenn die Werkstatt darauf hingewiesen hätte, dass man den Tank möglichst "leer" - eine Restmenge verbleibt wohl immer im Tank - fahren sollte und eine kostenlose Teilbetankung durchgeführt hätte.

    Alles eine Frage des Kundenservice.
     
  6. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    350
    Ich sage zum meinen Kunden auch immer, dass Sie mit leergefahrenem Tank kommen sollen, falls mal das MV raus muss. Aber wie gesagt, die Restmenge ist noch drinn.
     
  7. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    es gibt auch sowas...


    Verbreitung ist relativ gering...Stimme meinen Vorrednern zu, das man es dir hätte sagen müssen bzw. die Gelegenheit geben ihn einfach vorher leer zu fahren...
     

    Anhänge:

  8. #7 vonderAlb, 31.08.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    31
    Stellt sich nur die Frage was ist besser:

    Tank leer fahren und hoffen das nicht bis dahin irgend ein Leck auftritt, Gas entweicht und es *BUMM* macht?
    Oder auf Nummer sicher gehen, Leib und Leben der Mitfahrer (Frau, Kinder) schützen und deshalb lieber eine Tankfüllung investieren?

    Wie verhält sich ein Umrüster wenn er sieht das Gefahr im Verzug ist? Läßt er den Wagen vom Hof und hofft das es gut geht oder verweigert er die Weiterfahrt (sofern er das überhaupt kann/darf)?
     
  9. #8 mcv_on_road, 31.08.2010
    mcv_on_road

    mcv_on_road AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nun will ich mich noch mal kurz melden. Die Geschichte war etwas komplizierter.

    Grund des Werkstattbesuches war die Tatsache, dass das Auto nicht mehr auf Gas umschaltete. Ursache war ein defektes Multiventil.

    Der verrostete Gastank wurde dabei eher zufällig entdeckt. Die Werkstatt machte Fotos vom Tank und fragte bei Dacia Deutschland an, wie sie sich verhalten solle.

    Dann gab ich das Fahrzeug zum Tausch des Multiventils ab. Leider war der einzige Gasanlagenmonteur des großen Renault/Dacia-Autohauses plötzlich im Krankenhaus, so dass in meinem Interesse die Reparatur an eine andere Werkstatt vergeben wurde, einen BOSCH-Dienst, der auch Gasumrüster ist.

    Als ich das Fahrzeug nach zwei Tagen abholen konnte, war nicht nur das Multiventil gewechselt, sondern plötzlich auch das Gastank ausgetauscht. Der Meister der Daciawerkstatt, von dem ich das Fahrzeug in Empfang nahm, konnte mir aber nicht allzu viele Einzelheiten berichten.

    In dem BOSCH-Dienst war auch eine Gasanlagenprüfung durchgeführt worden. Dazu musste natürlich auch der Gastank ausgetausch werden, da sonst die GAP nicht bestanden worden wäre. Leerfahren war vorher nicht mehr möglich, weil das Auto ja wegen des defekten Ventils nicht mit Gas fuhr. Und die Kommunikation mit dem Kunden bleibt auf der Strecke, wenn mehrere Werkstätten beteiligt sind.

    Der Meister der Daciawerkstatt verabschiedete mich mit der Aussage, dass alles innerhalb der Drei-Jahres-Garantie ausgeführt wurde und für mich keine Kosten entstanden sind. Nach zwei Wochen bekam ich dann eine Rechnung über eine Gasfüllung zugeschickt. Erst glaubte ich an einen kleinen Fehler der Buchhaltung, bis ich nach der ersten Mahnung merkte, dass das ernst gemeint war. Servicewüste Deutschland.

    Etwas dumm gelaufen, das ganze...

    Michael
     
  10. #9 Xsaragas, 31.08.2010
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    was willste machen, Betriebsflüssigkeiten wie Kraftstoff,Öl,Kühlwasser usw gehen eben zu Lasten des Kunden.

    Gruss
    Xsaragas
     
  11. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    und die Füllung wäre ja auch fällig gewesen, wenn nur das MV gewechselt worden wäre :)
     
  12. thoben

    thoben AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.03.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    hat man bei dir nur den Tank oder auch das Multiventil bzw. nur die verschraubung ausgetauscht? Die untere Schraube am MV sieht ja extrem gammelig aus:eek:. Hab mal bei mir unter die Abdeckung geschaut. Meine Schraube ähnelt deiner:angst:. Garantie hab ich zum Glück noch über 1 Jahr.
     
  13. #12 smurf1905, 03.09.2010
    smurf1905

    smurf1905 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    03.02.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Schon ein bisschen lächerlich sich über eine Tankfüllung aufzuregen, oder nicht?

    Wenn man keine Probleme hat, macht man sich welche...
     
  14. #13 mcv_on_road, 03.09.2010
    mcv_on_road

    mcv_on_road AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thoben,

    lies mal auch meine zweite Wortmeldung durch. Da habe ich alles beschrieben.

    Hallo smurf1905,

    ich rege mich aus zwei Gründen darüber auf:

    1. ist es eine Riesen-Umweltsünde und außerordentlich gefährlich dazu, mitten in einer Großstadt bei vollem Bewußtsein 42 Liter Flüssiggas einfach so in die Luft zu blasen. Ich hätte nie für möglich gehalten, dass das in Deutschland so gemacht werden darf!:confused:

    2. hat mich (wie ich ausführlich beschrieben habe) meine Werkstatt nicht informiert, dass bei der Garantiereparatur Kosten anfallen. Ich bekam kurz hintereinander kommentarlos eine Rechnung und zwei Mahnungen mit Mahngebühren wegen des offenen Postens zugeschickt. Und da ich nicht für möglich gehalten hätte, dass das Gas wirklich in die Atmosphäre geblasen wurde, brauchte ich kurze Zeit, um zu begreifen, dass ich hier wirklich zahlen soll.:(

    Michael
     
  15. Happy

    Happy AutoGasKenner

    Dabei seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Wusstest du das Propan/Butan sehr häufig als Treibmittel in Spraydosen eingesetzt wird? Von daher fallen deine 40 Liter doch eher unter die Peanutsgrenze.
     
  16. Anzeige

  17. #15 Maddin82, 04.09.2010
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Mich wundert auch das man in deutschland sowas darf, benzin darf ich ja auch nicht auf den hof kippen und verdampfen lassen. Alerdings ist wohl propan im gegensatz z.B. zu erdgas relativ unschädlich weil es nicht in die atmophäre aufsteigt.

    Abfackel währe sicherlich besser, nur selbst wenn ich damit ein großes zeltheizgerät betreibe brennt das mindestens einen tag lang. fürs abpumpen fehlt es warscheinlich an der passenden und bestimmt nicht günstigen pumpe
     
  18. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    350
    Wegen der Umwelt würde ich mir da auch nicht so einen großen Kopf machen.
    Flugzeuge lassen Kerosin ab und und und....

    Ich würde das Gas auch lieber auffangen als in die Umgebung ablassen. Aber wegen 2 Entleerungen innerhalb von 4 Jahren würde die Anschaffung irgendwelcher Gerätschaften unrentabel sein.

    Wenn man wirklich umweltfreundlich sein möchte, sollte man auf das Auto verzichten.
     
Thema: Gas ablassen - warum und wohin?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg gas ablassen

    ,
  2. gas ablassen

    ,
  3. erdgastank entleeren

    ,
  4. erdgas ablassen,
  5. flüssiggastank gas ablassen ,
  6. autogas tank entleeren,
  7. propangas ablassen,
  8. LPG ablassen,
  9. flüssiggastank entleeren,
  10. autogastank entleeren,
  11. lpg tank leeren,
  12. Flüssiggastank demontieren,
  13. ablassen von erdgas,
  14. autogas ablassen,
  15. gas tank ablassen,
  16. autogastank ablassen,
  17. icom gas ablassen,
  18. LPG gas tank entleeren,
  19. gasanlage tank leeren,
  20. gastank entleeren,
  21. Gasablassen Autogas,
  22. autogas tank ablassen,
  23. icom lapg tank entleeren,
  24. propangas entleeren,
  25. lpg tank entleeren
Die Seite wird geladen...

Gas ablassen - warum und wohin? - Ähnliche Themen

  1. Filtertausch Flüssigphase, Druck ablassen

    Filtertausch Flüssigphase, Druck ablassen: Hallo Miteinander, ich wollte heute, nachdem bei mir der Fehler des zu geringen Drucks bei Kälte sporadisch auftritt, den Filter der Flüssigphase...
  2. Restgas aus dem Tank ablassen

    Restgas aus dem Tank ablassen: Mach ich das am Befüllanschluß oder am Versorgungsanschluß für die Gasanlage? Ich hab mir das so vorgestellt, ich mach einen der Anschlüsse ab,...
  3. ICOM Druck lässt sich nicht ablassen

    ICOM Druck lässt sich nicht ablassen: Moin, bei meiner Icom lässt sich der Druck an den Kalibratoren nicht abstellen. Das manuelle Ventil am Tank habe ich verschlossen und trotzdem ist...
  4. Neuer KME S6 (160 kw) hat einen Anschluss mehr , warum und wozu ?

    Neuer KME S6 (160 kw) hat einen Anschluss mehr , warum und wozu ?: Hi Leute und zwar will ich meinen alten Verdampfer austauschen gegen einen KME S6 (160KW) nur der hat jetzt einen kleinen Anschluss mehr als mein...
  5. Ich weiß schon, warum ich nix von CNG halte....

    Ich weiß schon, warum ich nix von CNG halte....: CNG Fire/Explosion : Honda Civic - Maintenance & Repairs Gibt ja immer wieder Fans von dem Zeugs....und so sicher :-) Hier war ein moderner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden