G3 keine Werte Unterdruck, Sensorkompatibilität IWEXIM

Diskutiere G3 keine Werte Unterdruck, Sensorkompatibilität IWEXIM im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo liebe Leute! Lange lese ich hier schon im Forum mit, leider komme ich nun allerdings nicht weiter. Daten vorab: Subaru Forester SG von...

  1. #1 schleppkov, 03.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2018
    schleppkov

    schleppkov AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.12.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute!

    Lange lese ich hier schon im Forum mit, leider komme ich nun allerdings nicht weiter.

    Daten vorab:
    Subaru Forester SG von 2006
    2.0 L Boxer EJ204, Ventilspiel, Kerzen, Zündung i.O.
    KME Diego G3 von ca 2008, IWEXIM / Eifel
    Flashlube
    Planijet Injektoren (sauber ohne Ablagerungen o.ä.)
    PS CCT1 MAP Sensor
    Alle Filter neu

    Problem:
    Im Sommer traten Probleme beim Auskuppeln auf, die Drehzahl sank so weit, dass der Motor teils absoff oder zu sägen anfing, also Drehzahlschwanken zwischen 300 und 1000 U/min.
    LPG Werkstatt in der Nähe scheint auch nicht mit Kompetenz gesegnet und äußerst unsympathisch.

    Bin erstmal nur noch mit Benzin unterwegs gewesen, hier läuft der Motor ohne Probleme. Hab nun die Zeit mich der Gasanlage zu widmen und würde gerne selbst tätig werden. Neues lernen schadet nicht.

    Erste Fehler und erste Lektionen hab ich bereits gemacht und gelernt: Im jugendlichen Leichtsinn die Maps gelöscht, auf Anraten der LPG WS neue Injektoren gekauft.

    An den Injektoren scheint das ganze nicht zu liegen, ich empfinde die Planijets als relativ unempfindlich, wenn auch mittlerweile selten und teuer. Ich habe die neuen eingebaut und stoße auf die gleichen Symptome.

    Hatte mir ein Interface besorgt und die KME Diego Software genutzt um mal reinzugucken. Ich weiß nicht ob es beim ersten Mal auslesen auch schon so war, aber leider bekommt mein SG vom MAP Sensor keinen Vakuumwert geliefert, hier taucht nur 0,11 als Standardwert auf. Das Schreiben neuer Maps ist dadurch leider nicht möglich.

    Aus Polen habe ich mir recht günstig einen neuen PS CCT1 MAP Sensor besorgen können, leider liest das Steuergerät immernoch keinen Unterdruckwert aus.
    Hab den Kabelbaum auch überprüft bis ins Steuergerät alles ohne Probleme.
    Dann hab ich etwas von "Anlernen" des MAP Sensors gehört, das ist mir noch nicht ganz schlüssig.
    Außerdem bin ich auf das Auswechseln des CCT1 durch den CCT4 gestoßen, wäre mir persönlich auch recht.
    Leider kann ich in der Software keinen Sensortyp auswählen, auch die Planijet Injektoren lassen sich bei dem alten Steuergerät leider nicht auswählen, obwohl es der originale Aufbau der Anlage ist. Ein Firmware Update kann ich anscheinend nicht machen, besagte LPG Werkstatt meinte auch es sei die aktuellste Version.

    Meine Fragen lauten wie folgt:

    Warum muss der CCT1 angelernt werden? (Wenn das denn stimmt)
    Kann ich den CCT1 ohne Probleme durch den CCT4 ersetzen?
    Ist ein Wechsel des Steuergerätes möglich? Werden die Planijets und der CCT4 dann unterstützt?
    Wie verhält sich sowas dann beim TÜV?



    Ich würd mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

    Grüße Schleppkov
     
  2. Anzeige

  3. Propan

    Propan AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    7
    Hatte ähnliche Probleme, auch Sensor neu und - nix. Schlußendlich waren es nicht die Sensoren sondern der Gummiunterdruckschlauch der defekt war. Klar, dass bei Falschluft oder geknicktem Schlauch auch der beste Sensor versagen muss. Schau also mal den Schlauchkram da von den Anschlüssen über Bögen und Knicke ganz genau an ob das wirklich noch dicht und nicht porös, aufgescheuert oder sonst wie undicht ist. Oft sind es die einfachsten Dinge.
    Viel Erfolg
    andi
     
  4. #3 mawi2012, 03.12.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
    Irgendwie habe ich da was von einem Kalibrierungssensor in Erinnerung, bedeutet, der CCT1 misst nur den Druck, und nicht den Unterdruck? Zumindestens gibt es in der Iwexim Anleitung eine Beschreibung für den Anschluss eine Kalibriersensors.

    Du könntest also den zweiten Sensor entsprechend korrekt anschließen, die Belegung etc. lässt sich sicherlich herausfinden.

    Alternativ machst Du die Einstellung ohne MAP-Karten, ähnlich wird ja auch die Prins VSI1 eingestellt. Du fährst mit so viel Last, dass Du Benzinzeiten im zweistelligen Bereich hast auf Benzin, schaltest dann auf Gas um, ohne die Motorlast zu verändern, also Gaspedal sollte sich nicht verändern und auch die Steigung der Strecke nicht. Dann schaust Du, welche Benzinzeit Du auf Gas bei gleichen Bedingung hast. Werden die Benzinzeiten länger, muss die Neigung erhöht werden. Genau einprägen, welche Koordinaten die rote Linie bei diesem Test einimmt. Das Ganze dann nochmal bei etwa 5-6ms Benzinzeit, wenn nun dien Benzinzeit länger wird muss man zunächst die Verschiebung erhöhen und die Neigung wieder so verringern, dass man mit der roten Geraden den zuvor getesten Punkt wieder trifft. Jetzt noch das Ganze ohne jeglichen Verbraucher im Leerlauf machen, wenn nun die Benzinzeiten kürzer werden, setzt bei ca 5ms ein Punkt auf der roten Linie, damit die Gerade dahinter erhalten bleibt und ziehe den ersten Punkt links so weit runter dass es auch im Leerlauf passt.

    Steuergerät kannst Du auch ein neueres KME Diego G3 verbauen, Kabelbaum wäre kompatibel, nach allen Schaltplänen, die mir vorliegen. Es muss nur die 67R-Nummer des Steuergerätes übereinstimmen, das vor einem Kauf kontrollieren.

    Da fällt mir gerade ein, ich habe hier eine Iwexim/Eifel Steuergerät zum Testen rumliegen, da kann man doch sicherlich auch einen Sensor auswählen? Werde mir das mal anschauen.
     
  5. #4 mawi2012, 03.12.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
    So, Steuergerät hat Spannung und Software KME Diego läuft, ich kann da den Sensor CCT2/CCT3 auswählen. Und theoretisch kann man diese wiederum auch durch den grauen CCT6 für die Diego ersetzen.

    Vielleicht machst Du mal ein paar Sreenshots von Deiner Software bei LPG Betrieb?
     
  6. #5 schleppkov, 03.12.2018
    schleppkov

    schleppkov AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.12.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @Propan
    Handelte es sich um ein Vakuumproblem und Undichtigkeiten müsste der Motor auch unter Bemzin schlecht laufen, Falschluft > zu mager, nachfettung etc. so zumindest mein Kenntnisstand.
    Der Sensor gibt außerdem keinen Wert raus. 0.11 erscheint nämlich auch für Druck, wenn ich den Sensor ganz abstöpsel.

    @mawi2012
    Das ganze manuell einstellen, scheint mir persönlich zu heikel. Das System soll wieder technisch i.O. sein.
    Austausch des SG wäre natürlich super, wenn auch erstmal teurer.
    Scheint aber ja auch zu heißen, dass der CCT1 wohl doch nicht so simpel durch den 4er zu ersetzen ist?
     
  7. #6 mawi2012, 03.12.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
    Propan meinte aber simpel einen geknickten oder gequetschten Unterdruckschlauch zum Sensor, das hätte doch sonst keine Auswirkung auf den Motorlauf.

    Manuell einstellen habe ich schon gemacht wegen fehlendem Mapsensor an einer Eifel mit CCT1. Und wie geschrieben, bei Prins VSI1 geht es gar nicht anders, es sei denn, man hat via OBD Trimwerte zum Auslesen.

    Und den CCT1 durch einen CCT4 ersetzen? Wo nimmt man den her? Auf jeden Fall sagst Du ja, Du könntest den CCT2 nicht auswählen, dann geht auch der Tausch gegen was höheres nicht. Also schau noch mal genau, ob Du keine Auswahl unter F3 hast.
     
  8. #7 schleppkov, 04.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2018
    schleppkov

    schleppkov AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.12.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Selbst wenn ein Schlauch abgeknickt wäre würde der Sensor doch einen Wert rausgeben, eben ein ungenügendes Vakuum, ist aber nicht der Fall. Schlauch liegt auch locker rum und ist dicht.

    Wie bereits gesagt, Drucksensor lässt sich nicht wählen, Firmware Version ist 1.3.3.1.
    Grade lief er ziemlich ruhig im Leerlauf, kaum Aussetzer, dafür aber beim Tritt aufs Pedal, erst kurzes Abfallen und dann Anstieg der Drehzahl, kann man auch bis zum Absaufen ausreizen.

    Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber der Vakuumsensor ist doch für das Steuergerät essentiell?
    Wenn ich das Gaspedal drücke und das Vakuum des Motors in dem Moment ungehindert mit Luft gespeist wird, sinkt der Unterdruck. Der MAP Sensor sieht das und öffnet die Ventile, wenn das alles nur über das Motor-SG und die Einspritzzeiten ginge, bräuchte das LPG System doch auch keinen zusätzlichen eigenen Sensor, der Gasdruck mit MAP vergleicht.

    Scheint ja aber wohl so, als würde ich weder mit dem CCT1 noch mit dem alten SG irgendwie weiter kommen.

    Anbei noch die Screens von der Software.
     

    Anhänge:

  9. #8 mawi2012, 04.12.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
    Du hast da das System noch nicht verstanden. Ich schreibe später mehr dazu.

    Sehe gerade Software Version 1.3.3.1, geht die aktuelle Version 3.0.8.3 der Software?
     
  10. #9 schleppkov, 04.12.2018
    schleppkov

    schleppkov AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.12.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    DiegoG3-3.0.8.0-UPDATE_1.3_1.4_1.5_3.0-setup.exe habe ich verwendet.
    Beim Start der Software zeigt er erst ein anderes Fenster an (wohl 3.0.8.3) mit diversen Schaltflächen, schließt man dann das Interface an
    springts auf 1.3.3.1.

    Grundsätzlich soll die LPG Anlage so laufen, dass das Benzin SG gar nicht merkt, dass es auf LPG läuft. Schon klar.
    Mir gehts auch nach wie vor um den Sensor.
    Auf den zu verzichten und die Map selbst zu schreiben, ist mir nicht nur zu blöd, sondern auch einfach technisch nicht i.O.
    Die Anlage ist im einwandfreien Zustand mithilfe der Software in der Lage sich größtenteils selbst einzustellen.

    Ziel ist ein technisch einwandfreier Zustand, nicht das Umgehen eines defekten oder nicht kalibrierten Bauteils.
    Das Steuergerät scheint den Unterdruck ja arg zu benötigen, wenn der Wert im Kalibriermodus direkt neben der Drehzahl angezeigt wird und ohne den Wert kein Mapfahren möglich ist. Wenn ich es scheinbar nicht verstanden habe, wozu brauch ich den Unterdruck dann?

    Wenn ich die Kohle übrig hätte, würd ich den ganzen Rotz auch rausreißen und eine neuere Anlage einbauen. Ist momentan aber nicht drin.
    Und da im nächsten Jahr größere Touren anstehen möchte ich den Wagen auf LPG bewegen können.
     
  11. #10 mawi2012, 04.12.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
    Dann will ich mal versuchen, Klarheit zu schaffen.

    Die Karten (Map) in der Software sind reinweg eine optische Hilfe zum Einstellen, werden für das Funktionieren der Gasanlage nicht benötigt. Für diese benötigt man den Unterdruck als Referenz, irgendeinen Bezug muss man ja haben, um die Benzinzeiten vergleichen zu können, das ist eben der Ansaugdruck.

    Der Unterdruck hängt noch am Verdampfer und sorgt dort dafür, dass der Gasdruck konstant über Ansaugbrückendruck bleibt.

    Die KME bekommt vom MSG die Benzineinspritzzeiten und errechnet nach dem Modell daraus die Gaseinspritzzeiten.
    Zur Korrektur kommen lediglich noch der Gasdruck sowie die Gastemperatur.

    Die Gemischregelung bleibt ja beim MSG, was Kennfeld, Lambda sowie die gelernten Trimwerte nutzt.

    Deshalb benötigt die Gasanlage auch keinen Unterdrucksensor zum Funktionieren.

    Ohne Sensor einstellen ist sehr wohl möglich, da der Brennwert des LPG gegenüber Benzin ein festes Verhältnis bildet. Einzig der Leerlaufbereich (kurze Gaszeiten) benötigt je nach Injektor etwas Sonderbehandlung wegen deren mechanischen Eigenschaften.

    Solltest Du Zugang zu den Trimwerten via OBD haben, kannst Du diese ja gern zum Einstellen nutzen.

    Und die Möglichkeit, eine Sensor zum Kalibrieren anzuschließen besteht ja durchaus, wird aber eben zum Fahrbetrieb nicht benötigt. Soweit ich das jetzt verstanden habe, hast Du ja jetzt zweimal den CCT1, oder?
     
  12. #11 schleppkov, 04.12.2018
    schleppkov

    schleppkov AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.12.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wird der Gasdruck denn durch den Unterdruck mit reguliert? Weiß nur von der Stellschraube am Verdampfer, also keine Einflussnahme durchs SG...

    Richtig, einen möglicherweise defekten CCT1 und einen neuen CCT1, muss die nochmal durchmessen, ob ich da den Defekt feststellen kann.
    Wie ich mit dem einen Sensor den anderen Kalibrieren soll, leuchtet mir aber nicht wirklich ein. Weißt du da mehr oder kannst mich an die richtige Stelle verweisen?
     
  13. #12 mawi2012, 04.12.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
    Gasdruck wird so reguliert, dass er eine möglichst gleichbleibende Differenz zum Druck in der Ansaugbrücke hat, damit die Menge an eingespritztem Gas auch proportional zur Einspritzzeit ist. Der Druck wird halt erfasst und bei Abweichungen entsprechend die Gaseinspritzzeiten prozentual angepasst.

    Der Sensor sollte einen sich mit dem Druck ändernden Widerstand haben, den kann man auch nicht angeschlossen messen. Bei 1 bar sollte der Widerstand in etwa 140 kOhm betragen. Habe ich selbst probiert, indem ich 138 kOhm an den Sensoranschluss bei Einstellung CCT1 gehangen habe und 1,03 bar angezeigt bekomme.

    Du müsstest den zweiten Sensor an den richtigen Pin des Steeurgerätes bzw. des Steckers am ersten Sensor verdrahten. Das wäre am grauen Stecker Pin B2 für Unterdruck und Pin C2 für Druck, Pin B1 ist die Spannugnsversorgung für die Sensoren.

    In Kabelfarben (könnten bei Dir ja am Sensorstecker vorhanden sein?) rot für Spannungsversorgung, grau für Unterdruck und blau für Druck.
     
  14. schleppkov

    schleppkov AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.12.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ahh - kOhm, das erklärt warum ich beim ersten Versuch am alten Sensor nicht überall messen konnte.

    Klar wurde mir das durch deine Beschreibung leider noch nicht.
    Ich baue einen Sensor korrekt in das System ein, und schließe an?
    Und den zweiten schließe ich zusätzlich an?
    Wie soll dieser Kalibriervorgang ablaufen? Erleuchte mich Mawi! :idee:
     
  15. Anzeige

  16. #14 schleppkov, 05.12.2018 um 15:39 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2018 um 15:52 Uhr
    schleppkov

    schleppkov AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.12.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Dieses Bild macht zwar die elektrische Seite klarer, aber nicht die pneumatische, bzw systematische Seite:


    Edit:
    lpg.auto.pl/en/index.php?s=info&id=942
    T-Stück + T Kabel: Also scheinbar muss ich beide CCT 1 mit der Ansaugbrücke verbinden, also beiden einen Vakuumwert liefern und den späteren Arbeitssensor zusätzlich mit Druck aus dem Gaskreis.

    Was bringt das dem SG?
    Vergleich aller Drücke mit Atmosphärendruck? Der eine Druckanschluss bleibt schließlich offen? :s gruebel:
     

    Anhänge:

  17. mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
    Ich vermute einfach mal, dass der CCT1 nur den Druck misst und man deshalb einen zweiten Sensor benötigt.
     
Thema:

G3 keine Werte Unterdruck, Sensorkompatibilität IWEXIM

Die Seite wird geladen...

G3 keine Werte Unterdruck, Sensorkompatibilität IWEXIM - Ähnliche Themen

  1. Nevo zur Software keine Verbindung

    Nevo zur Software keine Verbindung: Guten Abend. Ich habe in den letzten Wochen zum ersten mal eine Gasanlage eingebaut und das bei meinem VW Passat 3bg. Deshalb habt etwas Nachsicht...
  2. Volvo 2.5 Turbo keine Benzinrücklaufleitung: Probleme

    Volvo 2.5 Turbo keine Benzinrücklaufleitung: Probleme: Hallo leute, ein Freund von mir hatte seinen Volvo XC70 I mit dem 2.5l Turbo mit einer Prinsanlage auf Gas umrüsten lassen. So weit lief/läuft...
  3. Auto hat keine gültige HU / Gasanlage steht nicht im Fahrzeugschein

    Auto hat keine gültige HU / Gasanlage steht nicht im Fahrzeugschein: Halo zusammen, Ich suche euch auf, weil ich eine Frage habe. Ich habe mir meinen Traum erfüllt und mir wieder einen w124 320CE zugelegt. :-) Der...
  4. Golf Bifuel Umschalter tot + keine Verbindung zum Gassteuergerät möglich

    Golf Bifuel Umschalter tot + keine Verbindung zum Gassteuergerät möglich: Hallo zusammen, habe aktuell folgendes Problem: Nachdem bei meinem Golf Bifuel Euro 4 die MKL aufleuchtete, habe ich an Hand der Trimmwerte...
  5. Umrüstung? Neuling und keine Ahnung

    Umrüstung? Neuling und keine Ahnung: Hey Leute, ich bin relativ neu in Sachen LPG Umrüstung. Ich habe auch schon mal das Forum etwas durchstöbert, jedoch noch nicht genau dass...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden