Fragen zu Prins VSI Parameter, Druck

Diskutiere Fragen zu Prins VSI Parameter, Druck im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, hier mal ein paar grundsätzliche Fragen zur Herangehensweise der nahezu "perfekten" Einstellung einer Prins, insbesondere Druck. Eckdaten:...

  1. #1 hannes69, 11.01.2014
    hannes69

    hannes69 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    32
    Hallo, hier mal ein paar grundsätzliche Fragen zur Herangehensweise der nahezu "perfekten" Einstellung einer Prins, insbesondere Druck.
    Eckdaten: Polo 9N 40kW 3 Zylinder 6V Motor AWY, Prins VSI.
    Mein Umrüster stellte damals anlage nicht recht gut ein, hab also selber Interface für Auto und Prins besorgt und selber eingestellt. Die Parameter und Grundzusammenhänge habe ich verstanden, läuft soweit alles gut.
    Nun die Fragen zur Perfektionierung:
    1. Umrüster stellen eine Gasanlage gerne mal (etwas) zu fett ein, von wegen "soll ja auf keinen Fall zu mager laufen, etwas zu fett is weniger schädlich für den Motor als zu mager". Ok, würd ich ja bestätigen, dass der Motor auf keinen Fall zu mager laufen soll.
    Wenn ich nun aber die Gasanlage etwas zu fett einstelle, passiert ja folgendes: Die Fueltrims im Motorsteuergerät gehen ins Minus, die zu fett eingestellte Gasanlage wird nachgeregelt. Beim Kaltstart, wo die Lambdasonde noch nicht arbeitet, werden nach meinem Verständnis die Fueltrims trotzdem draufgeschlagen. Folglich: zu fett eingestellte Gasanlage -> negative Fueltrims -> Motor läuft bei Kaltstart zu mager. Nach meiner Logik wäre also besser, tendentiell die Gasanlage etwas zu mager einzustellen.
    2. Gemäß der Logik von Punkt 1 würde ich die Gasanlage bei einem "schlechten" 95/5 Gas einstellen. Negativbeispiel: Ich stelle Gasanlage bei gutem 40/60 ein, so dass Fueltrims 0 (bzw. eben so wie bei Benzin). Jetz tank ich 95/5. Und fahr Volllast. Folge: Lambdaregelung bei Volllast aus, Fueltrims sind noch nicht so schnell gewandert, Motor läuft zu mager (gemäß Unterschied zwischen 95/5 und 40/60 Mischung).
    3. Die Sache mit dem Druck / Düsengrösse / Low Level: Wenn ichs richtig verstanden habe, kann ich die Einspritzzeiten des Motors durch folgende Szenarien in die Extreme lenken:
    a) Motor kalt (Winter), schlechtes 95/5 Gas, niedrige Umschalttemperatur, Volllast. Hier sollten sich die maximalen Einspritzzeiten ergeben.
    b) Motor heiss (Sommer), gutes 40/60 Gas, sehr geringe Teillast. Hier sollten sich die minimalen Einspritzzeiten ergeben.

    Bei meinem Auto werden die Extreme recht gut ausgeschöpft, demnach muss die Düsengrösse wohl stimmen. Im Fall a) kanns schon mal über 18ms Gaseinspritzzeit gehen, im Fall b) schon mal leicht unter 2,4ms.

    In diesem Zusammenhang stellt sich mir die Frage der Sinnhaftigkeit des Low Levels: Wirklich sinnvoll einzusetzen wäre dieser nach meinem Verständnis nur, wenn man gemäß der Grenzen der Einspritzzzeiten noch Luft hat. Ich hab beispielsweise aktuell einen Idle Pressure von 2,15 bar. Nach Prins-Faustregel wäre eine Low Level von 1,85 bar einzustellen. Falls mein Tank nun leer wird und ich Fahrbetrieb 3b) siehe oben herbeiführe, würden die Einspritzzeiten >20ms werden, haut also nicht hin. Von dem her also nach Tageskilometerzähler fahren und Tank gar nicht erst leer fahren, oder falls es nicht anders geht, selber manuell auf Benzin schalten.

    Abschließend: Mir is erst in jüngerer Zeit bewußt geworden, dass die gute Einstellung einer Gasanlage gar nicht mal so einfach ist, wie ich es mir anfangs gedacht habe. Ich stellte anfangs halt einfach die Grundparameter nach Fueltrims ein und dachte das paßt dann schon. Respekt vor allen Umrüstern, die über die Gesamtzusammenhänge und Unterschiede bei den verschiedenen Autos Bescheid wissen und das ganze dann möglicherweise bei EINER Einstellfahrt in den Griff kriegen. Is dann nämlich schon um einiges schwieriger. Ich kann mir ja selber alle Zeit der Welt nehmen, Einstellungen ändern, Logfahrt machen, wieder ändern usw.

    Hoffe es gibt ein wenig Feedback zu den Punkten. Ich perfektioniere gerne, und zudem interessiert mich ganz einfach die ganze Materie an sich. Laufen tut meine Anlage ja ganz ordentlich, möchte halt noch mehr drüber verstehen.

    Schönes Wochenende, Gruß Hannes. ;)
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rabemitgas, 11.01.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Hallo Hannes.

    Hab das gerade mal überflogen und du hast natürlich recht.

    Du must aber bedenken, das:

    Der DCY nicht unbedingt sofort zu einem Magerlauf führt und auch wenn.....es doch so wäre, dann sind die 2sec bis zur Benzinrückschaltung absolut zu vernachlässigen...

    Also keine Problem!

    Gruß Armin
     
  4. #3 hannes69, 13.01.2014
    hannes69

    hannes69 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    32
    Danke für das Feedback. Wenn der Rabe schreibt, dass ich "... natürlich recht habe", freut mich das sehr, weil dann geh ich davon aus, dass meine Überlegungen gar nicht verkehrt sein können, weil der Rabe (fast) immer recht hat ;)
    Meinen Punkt 2 muss ich revidieren: Ich hab mir alle verschiedenen Fahrszenarien mal in ne kleine Matrix gehackt (Benzinstart, Vollast auf Gas/Benzin, gute/schlechte Mischung usw.) und bin zum Ergebnis gekommen, dass es am besten ist, eine Gasanlage bei Füllung mit der besten verfügbaren Gasmischung zu machen (und dann evtl. noch ein wenig magerer einstellen zur Reserve für noch bessere Mischungen als in Deutschland, in Italien beispielsweise komm ich mit einer Füllung um Welten weiter, das liegt nicht nur an Langstreckenfahrt, höhere Temperaturen und den höheren Fülldruck (es paßt dort auch erstaunlicherweise viel mehr in den Tank rein als bei uns), sonder nich gehe von besserer Mischung aus. Wär mal nett nen Laptop mit in den Urlaub zu nehmen und die Fueltrims dann auszulesen, dann sieht mans ja.). In allen Szenarien schneidet die Einstellung der Gasanlage bei guter Mischung besser ab als bei schlechter, außer eben genau in dem von mir beschriebenen Szenario unter Punkt 2. In allen Fällen (außer dem bei 2. beschriebenen) läuft das Auto dann perfekt oder leicht zu fett.
    Um Mißverständnissen für den unbedarften Mitleser :evil: vorzubeugen: Es geht hier nicht um Dauerbetrieb mit Gas, da paßts so oder so, weil die Fueltrims sich ja nach kurzer Zeit anpassen. Man kann hier keinen Sprit/Gas sparen bzw. dauerhaft zu mager / zu fett fahren, falls Einstellung innerhalb der Regelgrenzen des Motorsteuergeräts (gerne mal +/- 25 %). Hier gehts um Übergangsszenarien / bestimmte Betriebsfälle wie Benzinkaltstart, Vollastfahrten, Gasmischungswechsel...
    Bezüglich Druck muss ich noch mal bei Gelegenheit nachmessen und mitprotokollieren, hab das nur mal so beobachtet und halbwegs im Kopf. Am besten mal Logfahrt mit Erfassung aller Daten. Druck scheint eben in meinem Fall in einem nur sehr kleinen Fenster perfekt zu passen, dachte halt intuitiv, dass das mögliche Fenster größer wäre. Aber egal, Hauptsache er paßt. Schlimm wärs, wenn man ihn gar nicht richtig einstellen könnte (aber dann muß man wohl von falscher Düsengröße ausgehen).

    Freundlicher Gruß,
    Hannes.
     
Thema: Fragen zu Prins VSI Parameter, Druck
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vsi diagnostic Parameter ändern

    ,
  2. Log Einstellungen prins

    ,
  3. prins lpg parameter anpassen ändern

    ,
  4. prins vsi parameter erklärung,
  5. temperatur prins anlage einstellen,
  6. prins vsi 1 parameter,
  7. prins parameter,
  8. prins vsi parameter temperatur
Die Seite wird geladen...

Fragen zu Prins VSI Parameter, Druck - Ähnliche Themen

  1. Anfänger Fragen zur PrinsVSI

    Anfänger Fragen zur PrinsVSI: Hallo, ich habe meine Frage mal hier zu den ersten Erfahrungen gepostet, weil es mein erstes eigenes LPG Gasfahrzeug ist, dieses habe ich von...
  2. Einige Fragen zu meiner Prins VSI2 in meinem BMW 320i (M54-Motor)

    Einige Fragen zu meiner Prins VSI2 in meinem BMW 320i (M54-Motor): Hallo Forum! Hier nun der Thread mit meinen eigentlichen Fragen Folgender Sachverhalt: Eingebaut wurde mir eine Prins VSi 2, war für mich am...
  3. Fragen / Bexprins / Hyundai Santa Fe

    Fragen / Bexprins / Hyundai Santa Fe: Hallo, es handelt sich um den Hyunday Santa Fe eines Bekannten. Der Santa Fe schaltet nicht mehr automatisch auf LPG um, manuel funktioniert das...
  4. Ein paar Fragen zur Prins Einstellung

    Ein paar Fragen zur Prins Einstellung: Mahlzeit, so nachdem ich eine etwas blöde Erfahrung mit der letzen Werkstatt hatte die meine Prins nach einer Motorrevision überprüfen sollte und...
  5. 530i E60 M54B30 / Prins VSI 1 oder 2 Fragen!!

    530i E60 M54B30 / Prins VSI 1 oder 2 Fragen!!: Hallo Leute! Bin erst neu hier, und hab mich schon durch etliche Threads gewühlt. Letzt endlich zum vollen Verständnis halber möchte ich euch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden