Fragen zu Parametern und allgemeines zu LPG

Diskutiere Fragen zu Parametern und allgemeines zu LPG im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, Das Auto ist ein Vectra C mit einem Z22SE 2.2L 16V 108kW Motor mit Automatikgetriebe, Verbaut ist eine PrinsVSI Zyl.4 63CC LPG Gasanlage....

  1. #1 VectraC, 14.12.2015
    VectraC

    VectraC AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Das Auto ist ein Vectra C mit einem Z22SE 2.2L 16V 108kW Motor mit Automatikgetriebe, Verbaut ist eine PrinsVSI Zyl.4 63CC LPG Gasanlage.

    ich habe jetzt schon mehrmals gelesen, das man über die Momentanverbrauchsanzeige des Bordcomputer grob abschätzen kann ob die Anlage korrekt eingestellt ist.

    Folgendes vorgehen habe ich gelesen und ausprobiert, kann mir jemand bestätigen ob das so korrekt ist.

    Lastfahrt bei ca. 130km/h Stellung des Gaspedals fix, beim Umschalten von LPG auf Benzin sollte der Momentanverbrauch ungefähr gleich bleiben. Was heißt ungefähr gleich +-0,2l?

    - Abweichung Anzeige nach oben -> RC_inj zu hoch, muss im Benzinbetrieb anfetten, heißt er ist auf Gas zu Mager.

    - Abweichung Anzeige nach unten -> RC_inj zu klein, muss im Benzinbetrieb abmagern, heißt er ist auf Gas zu Fett.

    Anschließend soll im Leerlauf auch über die Momentanverbrauchsanzeige der Oft_inj kontrolliert werden beim Umschalten von Gas auf Benzin.

    - Abweichung Anzeige nach oben -> Off_inj zu groß.

    - Abweichung Anzeige nach unten -> Off_inj zu klein.

    Ist das so korrekt, kann ich so tendenziell ermitteln ob die Einstellung korrekt ist. Laut einer Notiz soll der RC_inj bei 115% eingestellt sein und der Off_inj bei +15%.

    Beim Umschalten auf Benzin sind meine Abweichungen max. 0,2l nach unten.

    Eine allgemeine Frage, Vollgas Fahrten über einen längeren Zeitraum auf Gas sollen vermieden werden, weil Gas eine geringere Kühlwirkung als Benzin hat und im Vollastbereich open loop keine Lambdaregelung erfolgt, ist das auch korrekt?

    Gruß
    Christopher
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.157
    Zustimmungen:
    443
    Um Deine Einstellung wirklich genau zu überprüfen, brauchst Du einen OBD-Tester und die Prins-Software. Über den Verbrauchscomputer ist das nur ein Schätzeisen.
    Zur Verbrennungstemperatur lese Dich bitte mal hier im Forum ein...Dieses Märchen mit zu heiß wird immer wieder erzählt.
     
  4. #3 VectraC, 15.12.2015
    VectraC

    VectraC AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    das da oben sind meine Erkenntnisse aus dem was ich mir im Forum zusammen gelesen habe, daher die Nachfrage ob meine Interpretation der vielen Informationen richtig ist.

    Das die Kontrolle per Boardcomputer nicht exakt ist war mir auch klar, aber ob man es als groben Richtwert nehmen kann.

    Gruß
    Christopher
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.157
    Zustimmungen:
    443
    Du kannst nur davon ausgehen, je kleiner die Abweichung zwischen Gas und Benzin am Bordcomputer ist, desto besser ist die Einstellung, aber mehr nicht.
     
  6. #5 Black_A4, 15.12.2015
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    55
    Gilt das auch für Lambda !=1?
     
  7. #6 V8gaser, 17.12.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.458
    Zustimmungen:
    572
    Die Verbrennung im Moment der Zündung ist etwas wärmer (wie immer und immer wieder beschrieben wird) aber keinesfalls "Zu heiß", denn dann würde ja was kaputt gehen.
    Und die Abgsatemperatur ist niedriger auf Gas....also Ventilschonend :-)
    Bei Vollast - von der schreibt er zum Schluss -findet keine Lamdaregelung statt (ausser bei breitbandgeregelten Motoren) Da wird immer fetter gefahren. Bei vielen Motoren fällt die closed loop Steuerung schon bei 2/3 Gas - das passiert auch in der Stadt laufen, da brauchts keine Autobahn zu :-)
     
  8. #7 JuppesSchmiede, 17.12.2015
    JuppesSchmiede

    JuppesSchmiede AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    8
    Stimmt es das die LPG Abgastemperatur ca.30°C unter von Benzin liegt, mein ich hätte sowas mal gelesen?
     
  9. #8 Black_A4, 17.12.2015
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    55
    Grundsätzlich ist die Temperatur niedriger das ist korrekt nur leider nicht wenn Lambda richtig fett ist. Bei fetter als 0,9 mit einer Verdampfer Anlage gehen die Temperaturen sehr schnell sehr hoch weil der Kraftstoff gasförmig ist. Bei einer flüssig Spritze sieht das wieder etwas anders aus.

    Bei saugern gibt es aber eigentlich auch keinen Grund fetter als 0,9 zu fahren, bei Turbos aber schon
     
  10. #9 VIPP-GASer, 17.12.2015
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Woher hast Du diese Information?
    Je Fetter, desto kälter ist die Verbrennung. Deshalb wird ja im OL Fett gefahren.
    Eine Magere Verbrennung ist langsam! Daher ist diese besonders Ventilzerstörend.
    Übertrieben gesagt (für eine magere Verbrennung): die Verbrennung ist noch im Gang, da geht das Auslaßventil schon auf.

    Gruß
    Georg
     
  11. #10 JuppesSchmiede, 17.12.2015
    JuppesSchmiede

    JuppesSchmiede AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    8
    So habe ich es auch erlernt, je magere desto heißer wird verbrannt, daher auch das sehr helle Verbrennungsbild an den Zündkerzen.
     
  12. #11 Black_A4, 17.12.2015
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    55
    Aus diversen Foren die sich mit aufgeladenen Motoren und LPG beschäftigen. Bei flüssigen Kraftstoffen ist das ja auch richtig, weil zum einen durch den Verdampfungseffekt es kühler wird und zum anderen der nicht verbrannte Sprit die Wände kühlt. Ich bin mir nicht sicher ob Sauger fett fahren um zu kühlen oder eher weil man bei 0,9 das meiste Drehmoment hat.

    Hier wird das z.B. behandelt
    LPG tuning
     
  13. #12 JuppesSchmiede, 17.12.2015
    JuppesSchmiede

    JuppesSchmiede AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    8
    Der Vergasungsprozess (ich nenne das einfach mal so) findet ja in der Ansaugbrücke statt (ausser beim Direkteinspritzer) und nicht im Brennraum, daher kann ich mir nun nicht vorstellen das da solche Unterschiede herrschen sollen. Gerade wenn man Motoren hat die keine sequenzielle Einspritzung hat, "wandern" die Frischgase ja durchs Resonannceverhalten hin und her zum vergasen.
     
  14. #13 Black_A4, 17.12.2015
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    55
    In dem verlinkten Thrad schreibt ein User names prj und was der schreibt hat schon Hand und Fuß. Ich jedenfalls habe mir eine Abgastemperaturanzeige besorgt die ich zwar leider nicht in den Krümmer bauen kann aber direkt nach dem Turbo und dann schaue ich mal welche Differenzen es gibt. So oder so werde ich ein mapswitching bei mir implementieren damit ich einfach die Software zwischen Gas und Benzin umstellen kann.
     
  15. Anzeige

  16. #14 JuppesSchmiede, 17.12.2015
    JuppesSchmiede

    JuppesSchmiede AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    8
    Ja auf jedenfall interessant zu Wissen was da passiert, denke mal bei dir mit dem Turbo schaut es auch wieder anders aus als wie bei meinem, meiner ist ja im Prinzip ein robuster Treckermotor, den bekommt man kaum klein.
     
  17. #15 Cosmic7110, 17.12.2015
    Cosmic7110

    Cosmic7110 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Die Dort gemessenen Temperaturen sind aber noch abhängig von einer Anzahl weiterer Faktoren, einer davon ist die Einspritzzeit also Dauer.


    Wenn die Anlage nicht ausreichend dimensioniert ist und die Zeiten zu lang dann kann dein Gemisch am ende laut Lambda stimmen, verbrennt aber zu langsam/Spät im Brennraum, rennt dem nach unten gehenden Kolben quasi hinterher und hat somit zu hohe Temperaturen beim Ausstoß.

    Zudem haben heutige Gemischwerte nicht mehr zwinend was mit Leistung zu tun sondern in erster Linie mit den Abgaswerten, um dann auf Leistung X zu kommen dimensioniert man den Motor entsprechend.

    siehe direkteinspritzer (Diesel und Benzin), nun haste keinen Ruß mehr, dafür Feinstaub und hochgiftige Stickoxyde ;) - respekt, alles richtig gemacht :D
     
Thema: Fragen zu Parametern und allgemeines zu LPG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. closed loop autogas keine gefahr

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Parametern und allgemeines zu LPG - Ähnliche Themen

  1. Füllschlauchfragen

    Füllschlauchfragen: Hi, ich kanns irgendwie einfach nicht finden. Hier meine zwei Fragen zu Füllschläuchen. Durchmesser: Hat mal jemand den Außendurchmesser eines...
  2. Verdampfer Typ E ersetzen, Fragen z.B. MAP

    Verdampfer Typ E ersetzen, Fragen z.B. MAP: Hallo Leute, ich will meinen Verdampfer Typ E ersetzen. Bei Ebay sind MAP Verdampfer zu haben. Ich fahre einen 1994er Chrysler Voyager mit 3.3...
  3. Fragen: Jeep Grand Cherokee 3,6 V6 FlexFuel PENTASTAR

    Fragen: Jeep Grand Cherokee 3,6 V6 FlexFuel PENTASTAR: Hallo Zusammen, Ich war jetzt schon eine ganze Weile nicht mehr hier. Ich fahre nun seit fast 12 Jahren Autos mit einer Prins VSI. Mein erster...
  4. Renovierung der Gasanlage/Ansaugbrücke. Ergebnisse und Fragen zur Feinabstimmung

    Renovierung der Gasanlage/Ansaugbrücke. Ergebnisse und Fragen zur Feinabstimmung: Hallo, habe in den letzten Wochen schon einiges geschrieben und gefragt und möchte mich hier zunächst mal GANZ HERZLICH für alle Ratschläge und...
  5. ungeregelte Venturi OMVL Reg 90/E Fragen

    ungeregelte Venturi OMVL Reg 90/E Fragen: Hi, ich fahre in meinem Dodge V8 eine ungeregelte OMVL Reg / 90 Anlage. Zum besseren Einstellen der Anlage habe ich eine Lambdasonde nebst AFR...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden