Ford Focus - kein Gaseinbau ...

Dieses Thema im Forum "Erste Erfahrungen mit Autogas" wurde erstellt von Morgenweg, 23.10.2006.

  1. #1 Morgenweg, 23.10.2006
    Morgenweg

    Morgenweg Guest

    Hallo Leute!

    Habe gestern von Daniela so eine nette PM bekommen:

    "...warst damals die Nummer 400 und wir haben nix mehr von dir geh?rt - komm mal wieder her und erz?hl, was aus dir geworden ist..."

    Ja, ich gebe es zu, wollte auf Gas umbauen und schau immer noch voller Frust auf die Anzeige bei unserer Tanke... (LPG 49 Cent).

    Aber hier meine Story:

    Nachdem ich lang und breit ?berlegt habe und immer wieder unentschlossen war, gab dann die Umr?stung zweier Tanken in direkter Nachbarschaft auf Gas denn Ausschlag: ICH WILL UMR?STEN!!!

    Gesagt, getan... hier vor Ort gibt's auch einen Umr?ster, der wohl seit 20 Jahren umr?stet und ich also nix wie hin!

    Ich also rein bei ihm und im mein Anliegen dargelegt! Er auch hoch erfreut und fragt mich, was f?r ein Fahrzeug denn? Bei "Ford" ging das Leuchten in den Augen aus und bei "Focus" viel die Flappe runter...

    Sein Kommentar: "So gut wie jeden anderen Wagen, aber nicht den!"

    Kommt wohl nahe ans Zitat, aber er hat's schon freundlich r?bergebracht :)

    Hat aber klipp und klar gesagt, da? w?rd er nicht machen, er wolle zufriedene Kunden und da w?rden wir wahrscheinlich keine Freunde bleiben.

    Hat's mir auch versucht, zu erkl?ren, von wegen "nicht geh?rtete Ventilst??el" oder so (bin kein Automechaniker, also bitte nicht vor Lachen hinten?ber kippen, falls ich das falsch verstanden habe...)

    Hat mir dann auch gesagt, wenn ich mir mal einen neuen Wagen holen wolle, d?rfte ich vorher auch gerne seine Meinung zum Gasumbau dazu einholen.

    Naja, und da ich auch noch bis Ende des Jahres Garantie auf den Wagen habe, wollte ich nat?rlich auch kein Risiko eingegen...

    ... Und so schluchz ich halt jedesmal an der Tanke einmal kurz auf mein Lenkrad gest?tzt, schnauf in mein Taschentuch und greif zur Super-Zapfpistole...

    Sch?ne Gr??e auf jedenfall an alle gl?cklichen Gas-Fahrer!!!

    Bernhard
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jvbremen, 23.10.2006
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    naja prins gibt zumindestens eine empfehlung raus,wonach die fordmotoren zwar umger?stet werden k?nnen ,aber nur in verbindung mit flash lupe. anderer seits ,gibt es hier auch nee menge leute die ihre autos umger?stet haben,obwohl sie diese vermeindlichen weichen ventile drinn haben und bis jetzt gar keine probleme haben.
     
  4. #3 jan-sch, 24.10.2006
    jan-sch

    jan-sch AutoGasKenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich finde es ja gut, dass auch Umr?ster ihre Grenzen kennen und benennen.

    Es ist aber absolut nicht richtig, dass Ford und insbesondere Focus nicht umzur?sten sind. Wenn der Umr?ster um die Ecke sich das nicht traut, was sicher schade ist, dann lohnt sich sicher der Weg zu einem der es tut.

    Liebe Gr??e!
    Jan
     
  5. #4 Quasselstrippe, 24.10.2006
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Eventuell kann man das zumindest bei Ford ein wenig einschr?nken.

    Bei den Modellen mit gu?eisernen K?pfen werden keine Ventilsitzringe eingesetzt. Das langt allemal f?r Benzin - bei LPG gibt es da wohl Probleme. Bei Alu-K?pfen sind immer Ventilsitzringe eingesetzt. Ob die geh?rtet sind oder nicht ?

    Aber mit es klappt und es klappt nicht - das ist wohl noch von weiteren Parametern abh?ngig!

    Speziell bei meinem Ford mit einer 3l V6 Maschine kenne ich Motoren, die bei 60tkm auf LPG defekte Ventilsitze hatten und der Motor somit den Geist aufgegeben hat. Wiederum kenne ich ein TAXI!! das bereites deutlich ?ber 100tkm auf LPG und ohne Probleme zur?ckgelegt hat.

    Dennoch fahre auch ich mit LPG - eben kein VOLLGAS ?ber hunderte von KM. Wenn bei mir die K?pfe leiden (ich habe ja zwei) werde ich die demontieren und mir umger?stete verpassen! Das kostet mir 600EUR, da ich das selber machen w?rde. Bis dahin vergehen ca. 3..5 Jahre - damit kann ich gut leben und g?nstig tanken!!!!

    Ein Ventilsitz umarbeiten kostet so um 20EUR - bei einem 4 Zylinder mit 4 A-Ventilen sind das 80EUR - man kommt also mit Kopfdichtung und Material so um 300EUR dabei weg, wenn man selber den Kopf im Fehlerfall demontiert. Es werden die alten Ventile weiter verwendet, die nehmen keinen Schaden!

    Eine weitere M?glichkeit diesem Dilemma aus dem Weg zu gehen ist eine LPG-Anlage von Voltran. Angeblich!!!! erm?glicht diese Anlage die K?hlung der A-Ventile durch gleichzeitiges Einspritzen von Benzin. Die Menge kann in 1% Schritten angen?hert werden - angeblich seien 4..10% ausreuichend um Ventilsitzsch?den zu vermeiden.

    Ich selber habe leider kein Voltran - kannte ich seinerzeit noch nicht - Flashlube will ich nicht - ich bin zu verge?lich, und zu unmotiviert da permanent im Motorraum etwas reinzusch?tten...


    Inzwischen frage ich mich, warum ich ?berhaupt jemals mit Benzin gefahren bin - mann wat war ich XXXX - jedenfalls existiert Benzin f?r mich nur noch im Rasenm?her.
     
  6. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Ein wenig Startbenzin wirst auch Du brauchen, oder nicht?
     
  7. #6 InformatikPower, 24.10.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja sehr schade...
    Aber vielleicht solltest du tats?chlich einmal bei einem anderen Umr?ster anfragen.
    Mein Umr?ster sagte zu mir, dass es viele Wagen gibt, die mit den gleichem Problem -> weiche Ventilsitze -> ausgestattet sind.

    Meiner geh?rt ebenfalls dazu -> hat nen Flash Lube und ich habe bisher keine Probleme.

    Er hatte Ford auch explizit genannt.

    Kommt denn f?r dich kein anderer Umr?ster in Frage?

    VLG
    Daniela
     
  8. #7 Morgenweg, 24.10.2006
    Morgenweg

    Morgenweg Guest

    Hi und danke f?r die Antworten!

    Also der Umr?ster bei uns hat sich den Motor schon was genauer angeschaut und sagte auch, da? er einen ?lteren Ford schon umr?sten w?rde, aber nicht ein neueres Modell mit Zetec (oder so ?hnlich) Motor...

    Und bei den teilweise negativen Erfahrungen, die Leute hier und in anderen Foren gemacht haben, bin ich nicht bereit, diesbez?glich ein Risiko einzugehen und einen Motor zu riskieren...

    Und erst recht nicht m?chte ich Versuchskarnickel spielen und zwei Wochen lang den Wagen zur Werkstatt schleppen lassen zum nachbessern. Dazu bin ich zu sehr auf den Wagen angewiesen, mit ?ffentlichen Verkehrsmitteln brauch ich zwei Std. zur Arbeit und zwei zur?ck, nach einer Woche kennen meine beiden Jungs mich ja nicht mehr... :)

    Aber Ihr k?nnt Euch sicher sein: der n?chste ist von Haus aus mit LPG ausger?stet!!!

    Gr??e

    Bernhard
     
  9. #8 jvbremen, 24.10.2006
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    @daniela

    wie unserer geh?rt auch dazu???

    aber nicht nach dem hier.
     

    Anhänge:

  10. #9 InformatikPower, 24.10.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja interessant.
    Na ja mal sehen, wie es weiterhin l?uft - wenn dann bin ich eh erste bei den Kilometern, die ich fahre - apropos muss mal wieder updaten.

    18.330 km hab ich schon auf Gas ;)
     
  11. #10 Hannemann-Autogasteam, 24.10.2006
    Hannemann-Autogasteam

    Hannemann-Autogasteam AutoGasKenner

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    moin, moin

    alles nur Panikmache!

    Der Zetec - Motor wird in der kompletten Produktpalette von Ford verbaut. das w?rde ja hei?en, da? KEIN Ford umger?stet werden kann?? (Mondeo wurden schon ?fters umger?stet) Au?erdem gibt es eine Motorgarantie, die der Umr?ster mit anbieten kann.

    Aber das muss ja jeder selber wissen. Eine zweite Meinung sollte man auf alle F?lle einholen, oder nach umger?steten Ford- Motoren mal Ausschau halten! (suchmaschine)

    Gru?

    Mike
     
  12. #11 safegas, 24.10.2006
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    auch hier im Forum haben wir ja mindestens 4 Mitglieder miit einem Ford. Siehe Fahrzeugdatenbank! :)

    cu safegas
     
  13. #12 jvbremen, 24.10.2006
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    und einer ist sogar schon 85000 km gefahren. 8o

    das wiederspricht ja wohl alles :D
     
  14. #13 Quasselstrippe, 25.10.2006
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Da ist kein Widerspruch!!!

    Defekte Ventilsitze fallen mit Sicherheit nicht bei 8000km auf!!!

    Ab 60tkm tickt die Uhr nach meinem Ermessen schneller! - mu? aber nicht unbedingt etwas passieren!!!

    Genau das ist das Probelm - man kann das nicht vorhersagen.

    Jedenfall verr?t EIN BLICK AUF DEN KOPF sofort, ob der Motor LPG geeignet sein K?NNTE. Ist es ein Graugu? - dann ist er UNGEEIGNET - der hat KEINE eingesetzten Ventilitze - ergo kann da nix geh?rtet sein.

    Aber das betrifft wie erw?hnt nicht nur FORD!

    Letztes Jahr hat ein Arbeitskollege sich einen neuen Motor f?r seinen alten 740Volvo einbauen lassen, nachdem das Spiel der Ausla?ventile nicht weiter eingestellt werden konnte. Er ist mit dem Motor insgesamt 240tkm gekommen - ca. 100tkm auf Gas.

    Sicher spielt er Fahrstil eine stark mitentscheidenede Rolle. Wenn der Motor permanent volle Leistung breingen mu?, dann ist die Thermische Belastung auch wesentlich h?her. als wenn man entspannt durch die Gegend f?hrt....

    Leider Outen sich viel zu wenige, die defekte Ventilsitze haben. Damit ist die komplette Ersparnis des Gasens dahin, da eine Reparatur im Normalfall sehr kostspielig ist - und wer will das schon zugeben, da? etzlich das ganze ein Tritt in den eigenen Hintern war ???

    In der Zeit, wo ich auf solche Fehler achte, sind mir einige F?lle bekannt geworden. Es f?llt mir als sonderbar auf, das die Liste von Prins sehr kurz ist. Die ist eher als eigenartig, als aussagekr?ftig anzusehen!!! Als ob es keine Fahrzeuge vor 1998 gibt und als wenn in kaum einem Fahrzeug ?berhaupt mal eine Anlage verbaut wurde.

    Der Auszug an vorgestellten Motren ist derart mager - ich halte das f?r Verschleierungstaktik!


    Das mit der Motorgarantie - basiert auf EINBAU ond/oder EINSTELLFEHLER der Gasanlage!! Bedeutet - kann nicht nachgewiesen werden, das der Motor wegen der Gasanlage defekt ist, dann zahlt auch die Versicherung NICHTS! Desweitern sinkt der zahlbare Betrsg mit den gefahrenen Kilometern. Wenn nun nach Einbau und 80tkm der Motor defekt ist - wieviel Kohle gibt es dann noch ????

    Das w?rde mch mal interessieren, ob das was ich dazu meine nun Quatsch ist, oder ob dort eine Idee Wahrheit hinter steckt. Ich bin KEIN FAN von Versicherungen, die mit meiner Angst ihr GEld verdienen....
     
  15. AdMan

  16. #14 M?hltal, 25.10.2006
    M?hltal

    M?hltal AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich habe mir die Gasanlage einbauen lassen, um den Weg zur Arbeit bezahlbar zu machen. Nicht um billiger zu rasen, oder aus irgendwelchen Umweltgr?nden.....

    Ein kapitaler Motorschaden w?re eine Katastrophe. Auf jeden Fall w?rde ich dann aber im Forum Alarm schlagen und die Sache nicht aus irgendwelchen dubiosen Gr?nden verschweigen.

    Fakt ist, da? wohl einiges passiert ist und jeder (wie ich) hofft nat?rlich, da? es einen selbst nicht trifft (zur Beruhigung dankt man dann: Die sind sicher geheizt, oder die Anlage war falsch eingestellt). Aber es bleibt ein schaler Nachgeschmack -bei mir ?u?ert sich das so, da? ich auf Gas kaum noch ?ber max 140 fahre und ein ganz schlechtes Gewissen habe, wenn ich mal beim ?berholen auf 160 komme -wobei die Kiste ?ber 220 auf Benzin geht und sich somit die Belastung auch bei 160 noch in Grenzen halten sollte.

    So, was nun? Ist eine regelm??ige ?berpr?fung der Kompression sinnvoll? Schlie?lich w?re ein rechtzeitiger Ventiltausch deutlich bezahlbarer als ein abgebranntes Ventil im Zylinderraum und der dadurch entstandene Schaden.

    Jetzt lasst mal h?ren.

    Martin
     
  17. #15 x world one, 25.10.2006
    x world one

    x world one AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Bei den Garantieversicherungen ist das meist so. Deshalb habe ich keine beim Kauf meines Autos abgeschlossen. Die h?tten je nach Alter/Laufleistung immer weiter die Prozente gesenkt mit denen die sich beteiligen.
    Ich denke auch das die Listen nur ein Anhaltspunkt sind. Und es ist sicherlich auch Gl?ckssache ob der Motor mit Gas h?lt.
    Ist bei meinem Motor ja das gleiche. Angeblich halten die 1.8T sehr gut. Mittlerweile liest man auch in div. Autogasforen ?ber defekte 1.8T, letztens sogar einer mit angeblich verbrannten Ventilsitzen. Die sind aber beim dem Motor geh?rtet.
    Und als Laie kann man selbst nicht immer feststellen ob die Anlageneinstellung wirklich 100% passt.

    Mein Motor wird jetzt regelm??ig gepr?ft, wobei man kaum mehr als Lambdalenrwerte und Korrekturwerte pr?fen machen kann. Evtl. Kompression messen, aber wenn die runter geht ists eh zu sp?t meist. Sinnvoll w?re noch ein Abgastemperatursensor und die regelm??ige Kontrolle der Z?ndkerzen.

    Zum Thema Autobahn weis ich auch nciht so richtig was ich da sagen soll.
    Die einen sagen ein Gasmotor muss auch VMax fahren k?nnen, die anderen sagen das ist der Motortot. Fakt ist das die Belastung mit steigender Drehzahl steigt. Dabei ist aber auch zu sagen das eine h?here Drehzahl mit wenig Last f?r den Motor besser ist als niedrige Drehzahl mit viel Last.
    Ich denke das ich auch locker 180 mit LPG fahren kann auf Dauer. Der Motor dreht dann bei 4000u/min. Das muss einfach drin sein, sonst ist die ganze Anlagenumr?sterei ein einziger Beschiss. Mein Auto ist eingetragen mit 211km/h Vmax.
     
Thema: Ford Focus - kein Gaseinbau ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gaseinbau

    ,
  2. kompression ford focus

    ,
  3. kompressionsdruck ford focus

    ,
  4. Ford Focus Cmax CNG - Motorschaden,
  5. gasanlage ford focus,
  6. f,
  7. gasanlage ventil tickt,
  8. gfi cng ford focus 1.8,
  9. ford c-max ventile einstellen,
  10. kompressionsverlust ford focus autogas,
  11. keine kompression focus ,
  12. ford focus c-max essig lpg,
  13. wie viel komprission ford focus 2,
  14. ford focus c-max ventile einstellen,
  15. vierter zylinder ford focus zu wenig kompression gasanlage,
  16. erfahrungen ford focus lpg,
  17. ford Focus Einbau eine gasanlage,
  18. hat der ford focus weiche ventile,
  19. ford c-max voltran autogas,
  20. focus c-max gasanlage ventile einstellen,
  21. ford c max 2006 autogas umschalten zylinder funktioniert nicht,
  22. Ford focus auf gas umrüsten,
  23. gasanlage einbauen ford focus,
  24. ford focus gas einbauen,
  25. ford c-max kompression
Die Seite wird geladen...

Ford Focus - kein Gaseinbau ... - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Ford Focus mit LPG...

    Frage zu Ford Focus mit LPG...: Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich habe vor meiner Tochter einen 2001er Focus zu kaufen, dieser hat im November 2015 eine KME Premium Novo 2 (...
  2. 2016er Ford Mustang 5.0 V8 Umrüstung (verpfuscht?)

    2016er Ford Mustang 5.0 V8 Umrüstung (verpfuscht?): [FONT=&amp] Hallo allerseits, ich komme aus Berlin und habe vor ca. 3 Wochen meinen Mustang bei der Firma Greenpoint Autogas-Service in der...
  3. Mit dem Ford fort, mit dem Zug...?

    Mit dem Ford fort, mit dem Zug...?: Hallo zusammen! Meine Frau und ich haben uns wegen einem gestorbenen Golf III (Rost!) und wegen Nachwuchs letzten Sommer einen Ford Focus...
  4. 2016er Ford Mustang 5.0 V8 mit Prins VSI - Automobiltechnik Dimopoulos

    2016er Ford Mustang 5.0 V8 mit Prins VSI - Automobiltechnik Dimopoulos: Hier ein neues Pony mit Prins VSI 2.0 - 2x Verdampfer - Lila Düsen und Ventilschutz.
  5. Ford Fusion 1.6+, Bj. 2004, 101 PS, Probleme im Leerlauf

    Ford Fusion 1.6+, Bj. 2004, 101 PS, Probleme im Leerlauf: Hallo Zusammen, ich habe mir vor gut einem Jahr einen Ford Fusion 1.6+, 101 PS, Automatic, Bj. 2004 mit Tartarini LPG-Anlage zugelegt. Mir fiel...