Ford F150 BJ 2006 5.4L V8 Triton, FlexFuel-Motor

Diskutiere Ford F150 BJ 2006 5.4L V8 Triton, FlexFuel-Motor im LPG Ford Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo, ich habe einen Ford F150 BJ 2006 5.4L V8 Triton mit FlexFuel-Motor. Bereits vor 60.000 km habe ich auf LPG umrüsten lassen (ist eine BRC...

  1. #1 Ford-F150-Gasler, 28.02.2013
    Ford-F150-Gasler

    Ford-F150-Gasler AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe einen Ford F150 BJ 2006 5.4L V8 Triton mit FlexFuel-Motor.
    Bereits vor 60.000 km habe ich auf LPG umrüsten lassen (ist eine BRC Anlage verbaut.)
    Die Anlage läuft eigentlich ganz gut, nur im Standgas ist ein bisschen Ruckeln zu spüren.
    Heute war ich in einer Werkstatt, da die Zündkerzen gewechselt werden mussten.
    (Und ein Öl-Wechsel wurde auch gemacht.)
    Ingesamt habe ich jetzt 165.000km drauf und ich bin eigentlich voll zufrieden mit dem Fahrzeug.

    Ich fahre sehr viel mit Anhänger (seit 60.000km LPG und etwa 40.000km davon mit vollem 3,5to Anhänger).
    Der Anhänger ist der eigentliche Grund, warum ich mir dieses Fahrzeug zugelegt habe.
    (Für sonstige Fahrzeugempfehlung bin ich sehr dankbar :D)
    In der Werkstatt habe ich das Thema Anhänger + LPG auch erwähnt und der Meister war davon nicht so begeistert, er hat mir gesagt, damit könnte ich sehr schnell den Motor zerstören (Ventile würden wegbrennen im Gasbetrieb, etc...)
    Der Umrüster (war in einer anderen Werkstatt) hat mir davon allerdings garnichts gesagt, obwohl er genau wusste, dass ich das Fahrzeug fast nur brauche, um meinen Anhänger zu ziehen. (Auch im Gelände, etc...)

    Jetzt zu meiner Frage:
    Ist das wirklich so schädlich für den Motor? Wenn ja, was würdet ihr an meiner Stelle tun?
    Sollte ich komplett auf Gas verzichten, denn einen Motorschaden will ich nicht riskieren :angst:


    Über Antworten würde ich mich sehr freuen,
    Gruß,
    Frank
     
  2. Anzeige

  3. #2 Autogas-Rankers, 01.03.2013
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    169
    Wenn Richtigt eingestellt, ist dein Flexfuel Motor absolut Gasfest. Auch der Hängerbetrieb macht nichts aus
     
  4. #3 Ford-F150-Gasler, 01.03.2013
    Ford-F150-Gasler

    Ford-F150-Gasler AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe heute mit BRC direkt telefoniert.
    Werde dort mal vorbeikommen und die Anlange nochmals nachstellen lassen, damit eine Fehleinstellung ausgeschlossen werden kann.

    Gruß
    Frank
     
  5. #4 Sven_aus_OX, 18.10.2019
    Sven_aus_OX

    Sven_aus_OX AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    08.07.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit

    Ich Kram mal den Fred hier aus, und häng die Fragen hier an, Achtung ich hol mal ein wenig weiter aus,

    Nachdem ich gerne überall dran fummle und vor wenig zurückschrecke, habe ich die nächste Baustelle, zum Glück diesmal nicht nicht meine eigene, an der Hufe. Meine eingene Baustelle, der Passat wird wohl bald soweit sein.

    Es dreht sich um ein 2005er F150 5,4 Liter, 3 Ventil Triton, ob Flex Fuel oder nicht, konnte ich nicht rausfinden, Tankdeckel steht leider nix drin, keine 100000mls.

    Der besagte Ford, hat ne alte vernachlässigte VSI 1 drin, die tut es soweit eigentlich auch, wundert mich, ruckelt leicht auf Benzin und Gas.

    Angefangen hat das Schrauber-Elend mit gerissen Stehbolzen vom Abgaskrümmer rechts, ist neu drin, neue Bolzen,.... ist eigentlich was fürn Frauenarzt die Arbeit.

    Dann kurioserweise, hatte der beim einlegen von R und im Leerlauf, beim anrollen lassen, klopfende Geräusche, Öl Warnung machte Alarm, gelbe Funzel meldete beim auslesen Fehler Nockenwellensensor,.....

    Nach ner Weile rätseln und suchen, kommt das eindeutig aus dem Kettenkasten.

    Also einmal alles auseinander, Kettenschienen beide Seiten gebrochen, Kette schon am Alu gescheuert.

    Ketten und Räder sind neu, Dichtungen, Nockenwellen Versteller und Ventile sind neu, Kettenspanner und Schienen neu, Kerzen neu, Ölpumpe High Volume, Ölsaugrohr neu,......

    So seit ein paar Wochen rennt (naja bei dem Haufen Blech „rennen“) der wieder, kein Vergleich zu vorher, ganz leichte Ruckler hat der noch, bei viel Last und bei 3500 U/min, könnte man aushalten, bei normalen fahren ist nix.

    So nun gehts an den Rest, an die alte VSI 1, die Software lt Aufkleber ist die 209er mit Blechfarbigen STG

    Die läuft noch, dennoch müssen 2 Dinge dringend gemacht werden, gelötete EMUs raus und steckbare rein, wichtiger ist aber der Typ D Verdampfer raus, Filter event auch, wenn schon offen, alte blaue Magnetspule fliegt mit neuem Verdampfer.

    Bevor es nervige Überraschungen gibt, weiß jemand was da sonst kommen könnte, oder man besonders beachten sollte? Also an der VSI sowie der restlichen Fahrzeugtechnik, Alle Öl sind natürlich neu. Das Motto ist 1 mal alles, bevor dauernd immer wieder, macht keinen Spaß da dran was zu machen, daher lieber einmal richtig Schmerzen haben.

    Dann wie ist denn eure Erfahrung mit dem Motor so, in Sachen Ventile? Ob FlexFuel oder nicht fanden wir nicht raus. Im Moment hat der nix an Lube drin.
    Die Leerlaufsaugtröppelpulle kommt nie und nimmer in Betracht, was taugt denn eigentlich so, Valve Saver?

    Oft habe ich gesehen, dass vor den Rails über eine 12mm Weiche eingespritzt wird, packen die Keihins das denn ohne Probleme?

    Wenn’s klappt, hau ich unten mal ein Bild von den Kettenschienen rein, markiert ist der bereits fehlende Teil, hart und spröde waren die, sicher haben die, die Intervalle missachtet und nicht das geforderte 5/20 da reingekippt.

    Sorry, wurde viel Text.

    Danke schonmal, für etwaige Antworten.

    Allen ein schönes WE

    Grüße aus Ochsenhausen Sven
     
  6. #5 Sven_aus_OX, 19.10.2019
    Sven_aus_OX

    Sven_aus_OX AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    08.07.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    44D5DF71-8FEF-4220-900D-BCD105B8ECFF.jpeg
     
  7. #6 schlumperschnecke, 24.10.2019
    schlumperschnecke

    schlumperschnecke AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    11.12.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    darf ich mal fragen was da raus gekommen ist, bei BRC ? Denn ich fahre auch viel mit schweren Anhängern, und wo warst Du bei BRC?
     
  8. Anzeige

Thema: Ford F150 BJ 2006 5.4L V8 Triton, FlexFuel-Motor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford f150 forum deutsch

    ,
  2. ford f 150 flex fuel

    ,
  3. flexfuel LPG

    ,
  4. motor ford f 150 ausbauen,
  5. motoröl f150 gasanlage,
  6. motorschaden f150,
  7. verbrauch f150 5 4,
  8. ford f150v8,
  9. ford f150 5.4 v8 tuning,
  10. Test Ford f150,
  11. ford f 150 5.4l V8 motoröl,
  12. ford f 150 bj 2006 test deutsch,
  13. ford f 150 flexfuel,
  14. ford f 150 stottert,
  15. motoröl 5.4l v8 triton,
  16. ford f 150 flex fuel autogas,
  17. Ford Triton 5.4L V8 Erfahrungen,
  18. triton v8 ruckelt ,
  19. ford f 150 autogas,
  20. Ford f150 Motor wechseln,
  21. ford f150 5.4 läuft nicht im standgas,
  22. ford v8 5 4 gasfest,
  23. ford f150 5.4 v8 zündkerzenwechsel,
  24. Ford f150 5.4 zündkerzen,
  25. 5.4l triton was heißt das
Die Seite wird geladen...

Ford F150 BJ 2006 5.4L V8 Triton, FlexFuel-Motor - Ähnliche Themen

  1. Holländischen Ford F150 mit Gasanlage

    Holländischen Ford F150 mit Gasanlage: Hallo, ich überlege mir einen Ford f 150 mit Gasanlage zu kaufen. Jetzt meine Fragen: Das Auto ist in Holland zugelassen. Kann ich Probleme...
  2. Ford F150

    Ford F150: Nun ist es Meiner.... brauchte nicht mal Hand anlegen da vom Armin 1a umgerüstet:D Die Bilder davon sind ja schon im forum:D
  3. 1986er Ford F150 5,8V Autogas/LPG OMVL Millenium GM Service Nagel Holzminden

    1986er Ford F150 5,8V Autogas/LPG OMVL Millenium GM Service Nagel Holzminden: Hier mal ein wirklicher Leckerbissen. Ein absolut originaler und unverbastelter F150 von 1986 Wir haben und für die Nachrüstung einer...
  4. Ford F150 5.0 bzw. Ford Mustang 5.0 My2011

    Ford F150 5.0 bzw. Ford Mustang 5.0 My2011: Hallo liebes Forum, gibt es Erfahrungen mit dem neuen 5.0 Liter Motor von Ford, der im F150 mit 360 PS und im Mustang mit 415 PS angeboten wird...
  5. Ford F150

    Ford F150: Hallo ich würde gerne mein Fahrzeug auf Gas umrüsten lassen! Hat jemand Erfahrungen, mit Gasanlagen für solche Fahrzeuge ! Welche Anlage sollte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden