Filter an Gasanlagen

Diskutiere Filter an Gasanlagen im Zavoli Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo Gaser ! In einigen Threads habe ich gelesen, das einige Filter wechseln wollen , oder müssen !? Wie lange hält so ein Filter ? Welche...

  1. samil

    samil AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gaser !

    In einigen Threads habe ich gelesen, das einige Filter wechseln wollen , oder müssen !?

    Wie lange hält so ein Filter ?
    Welche positiven nebenwirkungen hat ein Filterwechsel ?
    Wo sitzt der Filter an einer Alisei N und wie erkenne ich es ?
    KAnn ein ROOKIE wie ich das ding selber wechseln ( Spezial Werkzeug) ?
    Kann dabei ein Schaden entstehen, oder ist das sowas wie ein Luftfilterwechsel ?

    Danke im voraus !

    Samil
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Filter an Gasanlagen. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 V8gaser, 19.12.2008
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Wie lange er hält...kommt auf die Gasqualität an. Hatte schon welchen mit 35000km drauf, die waren noch sauber.
    Das ist übrigens bei der Alisei - wie bei fast allen Anlagen - so einen runde Dose im Schlauch zwischen Verdampfer und Gasdüsen.
    Positive Nebenwirkungen - würde er deswegen nicht mehr ordentlich ziehen ging er nachher wieder :-) Ansonsten eigentlich nur ein Umsatz für den Händler oder den Abzocker - ne, Umrüster war die Berufsbezeichnung.
    Können...wenn du zwei Schlauchschellen - oder wenn es vorschriftsmäßig gemacht wurde, zwei Schlauchquetschschellen - öffnen und wieder schließen kannst, ja.
    Dürfen - rein rechtlich nein! Es wäre - nein, es ist eine GAP danach vorgeschrieben. Aber das intressiert hier niemanden, wäre nur Abzocke heißt es dann. Die ECE115 schreibts halt vor.
    Passieren könnte zB das die Angelegenheit undicht ist und du es mangels Gasschnüffler oder Lecksuchspray nicht merkst. Eine nette Verpuffung oder ein Feuerchen wäre dann möglich, und da du dann selber haftest...aber wie gesagt, das intressiert hier niemanden. Da wir Umrüster sowieso zu blöd sind sollte man das schon riskieren.
     
  4. samil

    samil AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort V8-gaser !

    Ich mache das doch lieber nicht selber.
    Aber dieser ironische und verbitterte Satz am Ende von dir macht mich nachdenklich.
    Ich denke nicht das Endkunden (z.B. meine wenigkeit) so denken !!!
    Ich als Endkunde möchte natürlich für so wenig Geld wie möglich hohe Qualität. Das ist auch menschlich. In den Foren werden ja schliesslich auch " Umrüster" von zufriedenen Kunden namentlich erwähnt und weiterempfohlen. Das wird von keinem Umrüster erwähnt. Wird aber über ein schwarzes Schaf in Net berichtet ist das der Weltuntergang für den Umrüster.

    Bevor ich mein jetziges Auto kaufte habe ich vor einem Jahr einen Kleinwagen mit Venturianlage (relativ günstig) zu testzwecken gekauft, weil ich wissen wollte : " Wie ist das, mit Gas zu fahren ?".

    Ich hatte noch nie vorher ein Auto mit Gas und ich bin kein KFZmechaniker. Ich konnte aber sehen, das einige Schlauchverbindungen noch nichteinmal eine Schelle hatten, oder das der Verdampfer ( erst hinterher erfur ich das das ein Verdampfer war) lose im Motorraum rumhing .... u.s.w. !

    Wenn du doch in den Foren aktiv bist, leuten mit deinen Erfahrungen hilfst, oder bereit bist selber Erfahrungen aufzunehmen, dann verstehe ich nicht warum du so verbittert schreibst. Oder sogar schlechte Erfahrungen im Forum gemacht hast. Es muss doch sogar in Interesse von euch Umrüstern sein, wenn Kunden die unehrlichen erwähnen, damit ehrliche aussenvor von den kritiken bleiben.

    Vielleicht schreibe ich ja auch etwas naiv, weil ich neu im Forum bin und mir mit Umrüstern und Endbenutzern wie mich, Erfahrungen sammeln muss!
    Der Technik (egal welche Marke) vertraue ich nicht, weil es seelenlose Funktionsgegenstände sind. Jedoch versuche ich mit "ausprobieren", das Gute in den Menschen zu finden, obgleich diese Umrüster oder Endbenutzer, blond oder brünett sind.

    Huiiih ... ! Wenn das jemand liesst wird man über mich denken, das ich ein Priester bin !! Nein ich bin ein einfacher Fabrikarbeiter !

    So.... aber nochmal danke für die Antwort! Wie gesagt : Ich gehe dan lieber doch zu einem " Umrüster", wenn ich meine das das Filter gewechslt werden muss !

    Gruss aus Remscheid
    Samil
     
  5. #4 gassuse, 21.12.2008
    gassuse

    gassuse AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich oute mich jetzt mal als Filterwechsel-Muffel.
    Ich habe meinen Filter zuletzt vor 70.000 km wechseln lassen, und die Anlage läuft noch immer problemlos.
    Werde aber jetzt nach Weihnachten doch einen Wechsel vornehmen lassen.
     
  6. samil

    samil AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hmmmm !

    Interessant ! Der Filterwechsel scheint doch nichts zu sein, das eine hohe Priorität geniessen darf.
     
  7. #6 DatscheMCV, 23.12.2008
    DatscheMCV

    DatscheMCV AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Was sollte eigendlich so ein Filterwechsel kosten ??? Meiner kam mir recht teuer vor (€58 Euronen!!)
     
  8. ACME

    ACME AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Filterwechsel je nachdem was der Hersteller vorschreibt, oder besser noch, der Umrüster um die Garantie zu erhalten.

    Nach spätestens 20Tkm würd ich das dingen schon mal wechseln. Kannst den ja mal aufsägen und gucken was da so alles drinhängt!

    Und zu den Kosten:

    Son ein Gasfilter kostet vielleicht 5-15 Euro
    Der Wechsel als solches dauert maximal 20 min( je nachdem wie er eingebaut wurde) und sollte mit 20-30 Euro zu Buche schlagen. Und dann muss natürlich die GAP dabei. Die Kostet wohl auch so 20-40 Euro
    Also liegen wir so bei 45-85 Euro
    Viel mehr als 100€ sollte so ein Filterwechsel nicht kosten.

    gruß
    ACME
     
  9. #8 V8gaser, 23.12.2008
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Hi
    Ich sage mal so - die Kunden die kommen sind von deiner Art. Sie sind froh wenn amn ihnen hilft und auch bereit das entsprechend zu entlohnen.
    Aber in diesen Gasforen darfst du als Umrüster zwar dein Wissen unentgeltlich preisgeben - es wird von einigen Usern geradezu erwartet und geächete wenn es nicht so ist. Aber dargestellt wirst du als Abzocker - da ja alles so einfach ist kann man es ja selber, wozu dann dem doofen Umrüster noch Geld nachwerfen....
    Gut, das sind wenige, aber die reichen um einen den Spass am Helfen zu vermiesen.
    Ein Handwerklich etwas geschickter Heimwerker hat mit so einem Filterwechel kaum Probleme, aber Fakt ist: es ist danache eine GAP vorgeschrieben! Und ich habe es schon oft erlebt das gerade Kleinigkeiten zu problemen führen - weil sie dem Heimwerker einfach unbekannt sind.
    Aber egal - lass es machen. Die paar € bringen dich sicher nicht um, und der Ümrüster wrird wohl noch einen prüfenden Blick auf die Anlage werfen (müssen) Das beruhigt doch auch, oder?
     
  10. CBaer

    CBaer AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Der Technik (egal welche Marke) vertraue ich nicht, weil es seelenlose Funktionsgegenstände sind. Jedoch versuche ich mit "ausprobieren", das Gute in den Menschen zu finden, obgleich diese Umrüster oder Endbenutzer, blond oder brünett sind.Der Technik vertraue ich auch nicht. Zumindest nicht der Technik der italienischen Produkte. Aus Italien habe ich in den 23 Jahren, in denen ich im Maschinenbau tätig bin, noch nie ein überzeugendes technisches Produkt gesehen. Die mögen sich auf Speiseeis verstehen, aber Technik...
    Naja, meine Anlage kommt auch aus dem Gelati-Land. Liegt aber daran , daß mein Umrüster diese eben seit Jahren verbaut, der nächste Umrüster in der Umgebung ist und ansonsten super Arbeit macht. Was kann er für die Qualität der Anlagen? Vielleicht sollten die Jungs in der Werkstatt die Kunden mal über die alltäglichen Probleme aufklären, die von den Produkten und nicht von den Mechanikern verursacht sind. Dann würden weit weniger Kunden gleich mit Bezeichnungen wie "Abzocker" kommen.

    Habe heute meinen Gas-VW abgeholt. Ausnahmsweise mal die Bremsen vorne machen lassen, weil ich selber nicht dazu komme. Dazu dann gleich die Gasanlage nachschauen lassen, weil sie immer wieder Kühlwasserverlust verursachte, dazu die Leistung im Gasbetrieb deutlich geringer war als im Benzinbetrieb und sporadisch weitere Macken auftraten.
    Auf der Rückfahrt dann im Gasbetrieb (subjektiv) deutlich mehr Leistung, Verdampfer wurde getauscht (auf Gewährleistung, obwohl eigentlich längst abgelaufen, aber Probleme gab es seit Einbau der Anlage). Ebenfalls getauscht wurden Winkelverschraubungen von Kunststoff nach Metall.

    Beim Abholen noch ´ne nette Unterhaltung. Auch über Qualität. Dachte immer, Ökotec wäre ein deutscher Hersteller. Anscheinend Fehlanzeige, und anscheinend sind deren Komponenten aufgekaufte Teile ausgelaufener Serien ausländischer Hersteller.
    Ich drücke mich hier absichtlich mal so vorsichtig aus...

    Jedenfalls habe ich nicht den Eindruck, abgezockt zu werden, auch wenn die Ersparnis im Unterhalt gegenüber den vorherigen Dieseln nicht mehr nennenswert oder gar vorhanden ist. Aber im Vergleich zum reinen Benzinbetrieb...

    Und die Jungs in der Werkstatt freuen sich über ein paar €uro in die Kaffeekasse auch.
     
  11. Anzeige

  12. #10 derkater, 10.01.2009
    derkater

    derkater AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Einfach nur mal zur Orientierung: ich bin seit der Umrüstung 90 000 km gefahren ohne jemals einen Filter zu wechseln.

    Gruß
    Stephan
     
  13. #11 Michael0670, 04.03.2009
    Michael0670

    Michael0670 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Der Gasfilter bei meiner Alisei wurde nach rund 20.000km, nach Inbetriebnahme, bei der 100.000km Inspektion mitgewechselt. Aber eine GAP wurde, so weit ich weiß, nicht gemacht. Nur der neue Filter stand mit auf der Inspektionsrechnung.
    Ich denke aber das ich diesen bei meiner nächsten Inspektion wieder mitwechseln lasse.
    Dann habe ich ein ruhiges Gewissen das irgendwelche Teile die eventuell Die Düsen beschädigen könnte zurückgehalten werden.
    LG,
    Michael
     
Thema: Filter an Gasanlagen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. filter gasanlage

    ,
  2. filterwechsel gasanlage

    ,
  3. gasanlagen filter

    ,
  4. zavoli filter wechseln,
  5. filter für LPG Gasanlage,
  6. filter lpg gasanlage,
  7. lorenzo gasanlage,
  8. lpg gasanlage filterwechsel,
  9. zavoli gasanlage filter,
  10. lpg gasanlage filter,
  11. kosten filterwechsel gasanlage,
  12. Gasanlagenfilter,
  13. filter für gasanlage,
  14. lpg filter zavoli,
  15. lpg gasfilter,
  16. gasfilter wechseln zavoli,
  17. zavoli alisei Filter,
  18. Filter für Gasanlagen,
  19. gasanlage filterwechsel,
  20. zavoli filterwechsel,
  21. zavoli gasfilter wechseln,
  22. gasanlage filter,
  23. gasanlage ohne filter,
  24. zavoli autogas filter,
  25. erdgasanlage filter
Die Seite wird geladen...

Filter an Gasanlagen - Ähnliche Themen

  1. Schlauch von Gasphasenfilter gerutscht

    Schlauch von Gasphasenfilter gerutscht: Hallo zusammen, bei mir ist heute bei einer steilen Bergauffahrt plötzlich die Gasanlage ausgefallen und im Innenraum des Autos war plötzlich...
  2. Prins VSI 1 Druck zu hoch nach Czaja Blaster Filterwechsel

    Prins VSI 1 Druck zu hoch nach Czaja Blaster Filterwechsel: Nach jahrelangem Mitlesen hätte ich eine kurze Frage an die Runde: Bei meiner VSI 1 im Opel X10XE stand mal wieder ein Filterwechsel an. Nachdem...
  3. Unterschied Filter?

    Unterschied Filter?: Hallo, auf der Suche nach Ersatzfilter stoße ich auf zwei Varianten: 180/80044 und 180/80923 Sind diese identisch verwendbar? Optisch scheinen ja...
  4. Welche Laufleistung haben die Filter gesehen?

    Welche Laufleistung haben die Filter gesehen?: Hallo zusammen, habe mir vor kurzem einen Chevrolet Aveo zugelegt und bin jetzt innerhalb von 3 Monaten knapp 25000 Km gefahren. Insgesamt hat das...
  5. Hallo, suche Filter ? Wo krige ich diese Fikter her ???

    Hallo, suche Filter ? Wo krige ich diese Fikter her ???: Hallo, kann mir jemand Helfen mit meinen Filter ???? Was für ein Filter ist das ??? [ATTACH]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden