Fahrzeug selber auf Gas Umrüsten

Diskutiere Fahrzeug selber auf Gas Umrüsten im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Halloliebe Foren Gemeinde, da ich neu hier bin ein kurzer Steckbrief meinerseits: Ich heiße Christian bin 25Jahre jung und fahre einen...

  1. Yoshio

    Yoshio Guest

    Halloliebe Foren Gemeinde,

    da ich neu hier bin ein kurzer Steckbrief meinerseits:
    Ich heiße Christian bin 25Jahre jung und fahre einen Mitsubishi Galant BJ98 mit aktuellem Kilometerstand 89.000 km. Ich habe einen 4g63-Motor mit 1997cm³ und 136PS bei 178Nm Leistung.

    Ich würde den Wagen gerne noch 2-3 Jahre fahren, da ich schon viel arbeit reingesteckt habe. Jedoch ärgert mich ab und zu der Verbrauch von 9l (bei gemäßigter Fahrweise). Wenn ich schneller unterwegs bin steigt der Verbrauch gerne bis auf 11l. Daher liegt eine Umrüstung auf Gas Nahe.
    Jedoch schrecken mit 2300€ Umrüstkosten bisher davon ab, das vorhaben auch anzugehen. Die Amortisationszeigt liegt bei meinen 12.000km im Jahr bei 3,5 Jahren. Würde sich also nicht rechnen.

    Würde jedoch die Anlage nur 1000€ kosten, wär diese schnell amortisiert.

    Daher die Frage :

    1) Kann ich eine Gas-Anlage auch selber einbauen ?
    2) Wo kann ich diese (komplett) kaufen ?
    3) Oder ist es günstiger sie selber zusammen zu stellen ?
    4) Die Einstellung der Anlage lieber einen Fachmann machen lassen ?
    5) Flash-Lube - muss das sein ? (Ich kann mir nicht vorstellen dass diese Tröpfen-Injektions wirklich einen realistischen Nutzen hat )

    Viele Fragen und viel Stoff, aber vielleich helft ihr mir der Entscheidungsfindung näher zu kommen : Danke schon mal fürs Lesen !
     
  2. Anzeige

  3. Bill

    Bill AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    4
  4. Yoshio

    Yoshio Guest

    Klingt für das erste recht simpel, aber beantwortet leider nicht meiner Fragen.

    Ist die KME vorwiegend für VW-Fahrzeuge oder wirklich universell ? Wo kann ich nachlesen, welche Anlage ich benötige ?
     
  5. #4 Tomek81, 11.10.2008
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    KME Diego passt bei deinem Motor genauso gut wie jede andere Voll Sequentielle Gasanlage.
     
  6. Bill

    Bill AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    die KME ist universell, ich schätze, es gibt mindestens 50 Fahrzeuge hier mit einer ähnlichen Anlage.

    Hätte man aber leicht finden können.

    Hier gibts nochmal was zum Lesen
    http://www.lpgforum.de/forum/showthread.php?t=4143

    Grüße
    Jürgen
     
  7. #6 Dieselpapst, 12.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du fit am Computer bist dann wird dich die KME mit ihren Möglichkeiten begeistern . Bei korrekter Einstellung läuft sie genau so gut wie andre , teurere Anlagen, tlw. sogar besser.

    Aus meiner Sicht ist KME nur "jung" am Markt und keineswegs schlechter als alteingesessene Marken.

    Alles was du für einen Eigenbau benötigst findest du im Internet und/oder Ebay . Rechne mal bei Eigenleistung mit rund 1100,- Euro für deine Anlage . Unter 1000,- ist nicht zu schaffen, schon alleine die Abnahmen und das AGG kosten viel Geld .

    Heiko
     
  8. Yoshio

    Yoshio Guest

    Also kann man bei der KME verschiedene Profile erstellen oder alle Einstellungen verwalten ?
     
  9. #8 InformatikPower, 12.10.2008
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also ich würde vorschlagen, dass du einfach mal einige Betriebe in deiner Nähe abfährst und fragst ob die es dir ermöglichen dort den Wagen selbst umzurüsten.

    Denn du brauchst einige Dinge um die Umrüstung durchzuführen und abnehmen zu lassen. Das wären:
    1. Ein Abgasgutachten für deinen Wagen - beim Importeur zu bestellen.
    2. Einen Meister, der dein Einbau unterschreibt
    3. Eine TÜV-Abnahme
    4. Ein ODB-Leser, damit du die Werte Gas / Benzin genauer prüfen kannst -> speziell die TRIM-Werte.

    Außerdem hört es sich so an, als wolltest du eigentlich Geld sparen...denn natürlich hast du, wenn bei der Selbstumrüstung etwas schiefgeht keinerlei Garantien. Wenn es ganz blöde kommt wären KAT und Auslaßventilsitze wohl das erste was über den Deister geht.

    VLG
    Daniela
     
  10. Yoshio

    Yoshio Guest

    Das ist sicher eine gute Idee, werde ich beherzigen.
    Beim Einbau will ich sparen, ja. Ich denke nicht dass wenn ich das an meinem Wagen mache, es zu komplikationen kommt. Lieber stelle ich die Anlage erstmal auf Fett ein und arbeite mich dann nach unten, als andersrum.

    Auch denke ich dass ich meinen Wagen besser kenne als irgend ein Umrüster, der alle Jubeljahre mal einen Galant umrüsten darf. Und gerade am Beispiel von Honda Legend, will ich mein Wagen nicht in fremde Hände geben : Wenn man will das was ordentlich gemacht wird, macht man es selbst.
     
  11. #10 V8gaser, 12.10.2008
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Um Halbwissen gleich auszuschalten: ein Meister alleine reicht nicht! Es muss schon ein GSP (!!-nicht nur GAP) berechtigter sein, und auch dann hilft es nix. Denn der darf nur für von ihm, bzw in seinem Betrieb eingebaute Anlagen die GSP erstellen!
    Selbstumbauten darf nur der TÜV prüfen.
     
  12. #11 Hobel, 12.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.10.2008
    Hobel

    Hobel Guest

    Hallo,

    das meiste wurde schon gesagt, wenn Du einen zertifzierten Umrüster findest, der seinen Stempel drunter setzt kannst Du die selbst einbauen, die Eintragung einer vollsequentiellen Anlage erfordert keinen TÜV.

    Venturi kannste selbst einbauen, die wird vom TÜV für 130€ eingetragen. Auich das musste einen finden, der Dir das macht (Techniker, keinen Bürokraten)

    Das AGG kannste normalerweise nicht bezahlen, das kostet rund 1000€. Die einzge Chance ist das eine Referenzfahrzeugs zu bekommen und dann viel Spass bei der Suche denn derjenige muss es auch rausrücken, die sind nicht öffentlich zu bekommen sondern werden nur von Umrüstern in Auftrag gegeben.

    Ich sags mal so: Ohne Vitamin-B ist Dein Vorhaben mehr oder weniger zum Scheitern verurteilt. Ich habe auch selbst umgerüstet aber eben die entsprechenden Verbindungen (aufgebaut), eine davon ist, dass ich beim TÜV arbeite, eine von uns zertifizierte Anlage eingebaut habe und das AGG für Nippes bekam, weil ich unsere Geräte natürlich kostenlos nutzen kann.

    Die Hardware kommt rund 1200€. Wenns eine Venturi tun würde, dann liegt sie bei rund 500€. Kauf Dir bloss ein Komplettpaket mit allem Montagematerial, sonst wirds zu teuer. Allerdings kommst Du da auch als privatmann nicht dran, die werden nur an Gewerbetreibende verkauft.
     
  13. #12 Yoshio, 12.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.10.2008
    Yoshio

    Yoshio Guest

    Wenn es nur der Tüv abnehmen darf brauch ich mich mit sonstigen Institutionen doch nicht rumschlagen oder ? Die Tüv-Abnahme reich doch, oder ?

    Mit Vitamin-B kann ich leider nicht dienen. Aber vll. gibts ja auch hier ein paar nette Menschen die mich da unterstützen könnten ?

    Muss das Gutachten des Vergleichsfahrzeugs Leistungsmäßig meinem Fahrzeug entsprechen (2.0l 100kw ) ? Oder geht es nach Schadstoffausstoß ?
     
  14. #13 Hobel, 12.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.10.2008
    Hobel

    Hobel Guest

    Dann vergiss es! Du donnerst sonst in 1000 Probleme rein, die Auflagen sind verdammt hoch. Du brauchst jemanden, der Ahnung hat und der Dich begleitet, dazu ist das Forum nicht geeignet. Ausserdem brauchst Du die TÜV Kontrollvorschrift für Anlagen, die kann ich Dir leider nicht geben, weil die signiert ist und kostenpflichtig. Ohne die baust Du Fehler rein, die dann nicht mehr zu reparieren sind. Die Verlegung der Schläuche, Isolierstoff an den Muffen der Gasanlage, die Abstände etc. Da alles ist vorgeschrieben und wird geprüft. Tank längst oder quer, Stütze anschweissen usw.

    Wenn Du kein "Schrauber" bist, dann lass es, ohne handwerkliches Geschick und eine Menge an Werkzeugen hast Du keine Chance. Wenn Dir einer helfen soll, dann will der meist Geld sehen, ausserdem kostet es Zeit. Die Umrüster helfen Dir nicht, die verdienen nichts dran. Mir hat auch keiner geholfen und ich habe bestimmt 20 angerufen und genervt.

    Ich habe eine Hobbywerkstatt, so habe ich es gemacht:

    http://www.der-scirocco.de/viewtopic.php?t=568

    Ohne Hebebühne oder Gabelstapler kriegst Du es auch nicht hin.

    Das Gutachten muss sich auf DAS Fahrzeug beziehen, da es Motor und Abgasanlage mit einbezieht. Oder ein anderes Fahrzeug was aber die gleichen Komponenten hat.

    Sag mal aus welcher Region Du kommst, falls aus Köln könnte ich Dir ein paar Leute nennen, die Dir helfen können, dann müsstest Du aber die Stag300 einbauen, die kann ich Dir zum EK besorgen. Support kriegst Du eh keinen, also tut die es auch, die haben nämlich auch keinen Stützpunkt hier.
     
  15. #14 AHMueller, 12.10.2008
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    wie meinen? Von wem soll der Umrüster zertifiziert sein, dass er einen Stempel irgendwo druntersetzen darf? Seit wann muss der Einbau einer vollsequentiellen Anlage nicht mehr zur TÜV Abnahme (Gesamtanlage nach ECE-R115 ausgeschlossen)?

    Hm, will mal so sagen: Eigentlich beides falsch. Der Kollege muss eigentlich nur zum TÜV und das ganze dort von einem Dipl.Ing. mit GSP Schulung abnehmen lassen. Peng und fertig. (Abgasgutachten sollte natürlich beim Anlagenkauf enthalten sein).

    Wenn alles klappt, gibt es wieder eine fahrende Bombe mehr (TÜV Abnahme schützt vor Schaden nicht <g>)...

    Viele Grüße,
    - tobias
     
  16. Yoshio

    Yoshio Guest

    Wohne in Weiskirchen(Saarland) also rund 160km südlich von Köln.

    Was den Einbau angeht halte ich mich schon für Fähig, ein Handbuch zum Einbau würde natürlich helfen; aber Abstände und Regeln einzuhalten stellt kein Problem für mich dar.

    Ich kenne auch ein paar die eine Gasanlage im 2.0-Galant fahren, über die komme ich sicher an die notwendigen Unterlagen ran die das eintragen betreffen. Für den Umbau selber kann ich mir eine Woche Zeit nehmen, das ist nicht so wild. Brauche den Wagen nicht - da ich einen Zweitwagen habe.
     
  17. Hobel

    Hobel Guest

    Hallo,

    den Ausschluss hast Du selbst genannt, wer eine solche Anlage verbaut, dann muss er NICHT zum TÜV, eine geschulte Person vorausgesetzt, die den entsprechenden Schein hat.

    Eine Woche ???

    Ich habe für meine Venturi ja schon drei Wochen gebraucht, jeden Abend ein paar Stunden. Un Venturi ist wirklich "easy". Das Kabelwirrwar für eine sequentielle ist schon etwas aufwendiger.

    Ich will Dich nicht entmutigen aber ohne Leute, die Dein Projekt begleiten und die Sachkenntnis und die nötigen Akkreditierungen haben.... lass es ! Mein Kollege hat das alles aber wir kennen uns und er mich, er weiss was ich kann. Daher hat er auch keine Sorgen, dass ich da versteckte Fehler einbaue, die er nicht sieht. Auch eine abgenommene Anlage kann gefährlich sein. Weisst Du wie man Gasleitungen verbindet? Worauf Du bei Rohrschneiden achten musst? Dass die Lüftungsleitungen Gefälle haben, luftdurchspült werden, keine Verbindugsstelle zum Fahrzeuginneren Kontakt haben darf?

    Nimm Dir lieber 3 Monate Zeit und baue langsam, informiere Dich vor jedem Schritt.
     
  18. Yoshio

    Yoshio Guest

    Naja ich meinte, das ich mir eine Woche Urlaub dafür nehmen kann. Ergo 7x12Std. Das sollte denk ich reichen. Sicher wird vorher alles genau geplant und ausgemessen bevor ich auch nur einen Handgriff mache.

    Da ich mich noch nicht umfassend mit dem Thema befasst habe kann ich Dir darauf natürlich keine Antwort geben. Und da im Netz auch viele Unwahrheiten gesäht werden, wird es sicher schwierig alles Material zeitnah zu organisiern um den Umbau zu realisiern zu können.

    Hier wäre ein LPG-Wiki wohl nicht schlecht.
     
  19. Hobel

    Hobel Guest

    Hallo,

    ich kann versuchen Dir morgen mal den TÜV Wisch zu schicken, wenn ich einen ohne Signatur bekomme, dann haste erstmal was zu lesen.
     
  20. Anzeige

  21. #19 V8gaser, 13.10.2008
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Juhuu, und gleich weiter mit dem Halbwissen....
    Klar erfordert eine normale sequentielle Anlage eine Abnahme nach §21(2) beim TÜV - zusätzlich zur GSP.
    Es sei denn, wie tobi gesagt hat, es ist eine R115 ér Anlage - ABER: da kenn ich persönich jetzt nur die ÖCOTEC mit der dieser BMW ginge. Und auch dafür darf der GSP Berechtigte nur unterschreiben wenn er sie selber verbaut hat - der TÜV hilft hier gar nichts.
    Er selber kann diese Anlage vieleicht kaufen, aber Software?? Formulare für die Herstellerbescheinigung, den schönen, vorgeschriebenen Aufkleber?? Fehlanzeige. ÖCOTEC verschickt das nur an von ihnen zugelassene Umrüster....(und das war damals nicht billig, er will aber sparen, also fällt diese Anlage preislich schon flach)

    Erinnert sich jemand an den Ingeneuer der bei mir eine KME gekauft hat?? Ist ja alles sooo einfach - und dann den Tank verkehrt herum eingebaut etc....die läuft immer noch nicht, und beim TÜV hatte er schon zwei mal Pech.

    Ich will es dir nicht ausreden - hab ich mir abgewöhnt. Aber du wirst dich wundern über die vielen Kleinigkeiten. (ein Mesingschneidring kaputt...woher nun auf die schnelle? Und schon ist die Woche vorbei, wegen eines Centteiles)
     
  22. Yoshio

    Yoshio Guest

    Kann euch schon verstehen und sicher liegt es dann meist an Kleinigkeiten. Wenn irgendwas nicht klappt, bleibt der Wagen halt stehen. Wie geasgt ich brauch ihn nicht. Und Kleinteile kann man ja auch in Vorraussicht doppelt kaufen.

    @Hobel

    Das wäre klasse.
     
Thema: Fahrzeug selber auf Gas Umrüsten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 4g63 lpg autogas

    ,
  2. 4g63 autogas

    ,
  3. stapler umrüsten auf gas

    ,
  4. gasumrüstung selber machen,
  5. stapler auf gas umrüsten einbauanleitung,
  6. 4G63 Gasumbau,
  7. öcotec kabel ins fahrzeug site:www.lpgforum.de,
  8. erdgas umrüstung gabelstapler,
  9. Autogasanlageeinbau schulung,
  10. lpg umbau selber machen,
  11. lpg anlagen komplett kaufen und dann selber einbauen site:www.lpgforum.de,
  12. vergasermotor stapler,
  13. autogas umbau selber machen,
  14. autogasanlage einbau mit eigenleistung,
  15. gabelstaplermotor gas,
  16. lpg bauen saarland,
  17. flexrohr am erdgas auto schweißen,
  18. fehlersuche anleitung problembehebung gasanlage stapler,
  19. stapler auf gass umrüsten,
  20. space star 1.8 auf lpg umrüsten,
  21. 4g63 motor gasanlage,
  22. autogas umbau eigenleistung,
  23. kann ich mein Auto selber auf LPG umbauen und dann vom TÜV abnehmen lassen,
  24. autogas vw 1 8 75 ps r115,
  25. erdgas-umrüster-werkstatt saarland
Die Seite wird geladen...

Fahrzeug selber auf Gas Umrüsten - Ähnliche Themen

  1. LPG Additiv Adapter Fahrzeuge selber "gasfest" machen

    LPG Additiv Adapter Fahrzeuge selber "gasfest" machen: Hallo hier habe ich Informationen zum LPG Additiv Adapter zusammen gefasst : Der Adapter ist aus hochfestem Aluminium und wurde mit 30bar...
  2. Vialla Gasanlage selber Eingebaut Fahrzeug Tüv bekommen

    Vialla Gasanlage selber Eingebaut Fahrzeug Tüv bekommen: Hey bin neu , Habe selber eine Gasanlage eingebaut ich dacht das es Problemme bekomme aber das einsige Problemm war das,das Fahreug ohne eintrag...
  3. Liste der LPG umrüstbaren Fahrzeuge

    Liste der LPG umrüstbaren Fahrzeuge: Guten Tag zusammen, gibt es von der Firma Prins auch eine Liste, welche Fahrzeuge umrüstbar sind? Ich meine von BRC oder einem anderen Hersteller...
  4. Neuen Gastank in Fahrzeugschein eintragen

    Neuen Gastank in Fahrzeugschein eintragen: Hallo zusammen, damit mein Auto seinen Tüv bekommen konnte musste ein neuer Tank verbaut werden. Dieser ist eingebaut und der Tüv'er hat auch die...
  5. Angaben im Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung

    Angaben im Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung: Hallo, ich habe mit der Suchfunktion kein thread gefunden, in dem es relativ allgemein um Eintragungen und Angaben in den Papieren geht. Ich...