Fahren mit Autogas

Diskutiere Fahren mit Autogas im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, ich bin neu in der Thematik Autogas, da ich bisher einen Diesel fahre. Nun steht aber demnächst ein Fahrzeugwechsel an und daher wollte ich...

  1. #1 Mattmax, 22.12.2009
    Mattmax

    Mattmax AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu in der Thematik Autogas, da ich bisher einen Diesel fahre. Nun steht aber demnächst ein Fahrzeugwechsel an und daher wollte ich mich schon einmal im Vorfeld über die Möglichkeit mit Autogas zu fahren informieren.
    Wie ist das Fahren mit Autogas? Wird der Betrieb mit Autogas zu fahren einmal vorgewählt und dann fährt man immer automatisch mit Autogas oder muss man jedes Mal manuell in den Gasbetrieb umschalten? Mir ist schon klar, dass der Motor immer zuerst mit Benzin gestartet wird und man nur solange im Gasbetrieb fahren kann bis das Gas im Tank leer ist. Gibt es da Unterschiede in der Steuerung der Anlagen, weil eigentlich will ich, wenn ich Autogas im neuen Wagen einbauen lasse, dann auch möglichst häufig mit diesem System fahren. Und da ich bisher noch keine Informationen darüber habe, stelle ich einfach Mal hier meine Fragen rein. Danke...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fahren mit Autogas. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chevy-Tom, 22.12.2009
    Chevy-Tom

    Chevy-Tom AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Bei sequentiellen Verdampfer-Anlagen startet der Motor immer auf Benzin. Das Steuergerät der Gas-Anlage schaltet auf Gas um, wenn eine gewisse Kühlwassertemp.
    erreicht wird, ca. 30 ° (je nach Anlage/Einstellung unterschiedlich)
    Bei kaltem Motor jetzt im saukaltem Winter meistens so 2-4 KM, bei milderen Temp. natürlich früher (ca. 500 mtr.), bei warmen Motor nur Sekunden.
    Dies ist aber auch davon abhängig, wie schnell der Motor und somit das Kühlwasser auf Temp. kommt, da das Kühlwasser den Verdampfer erwärmen muss.
    Als Faustformel kann man sagen, so 0,7 ltr. Startbenzin je 100 gefahrene KM.
     
  4. #3 vonderAlb, 22.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    32
    Im Armaturenbrett wird irgendwo das Bedienungsteil für die Gasanlage montiert. Dieses Gerät zeigt den Gas-Tankinhalt an (das nie genau ist und nur ungefähr den Gastankinhalt signalisiert; nicht mehr als nur ein Hilfsmittel), ob die Gasanlage überhaupt eingeschaltet ist (Lämpchen leuchten) und hat einen Knopf mit dem man die Gasanlage manuell ein- und ausschalten kann.

    Wenn die Gasanlage eingeschaltet ist, was eigentlich immer der Fall ist, geschieht das Umschalten Benzin-Gas völlig automatisch. Ist der Tank leer schaltet die Gasanlage automatisch auf Benzin um und an der Gasanzeige blinkt ein Lichtlein. Manche Bedienteile piepsen auch kurz.
    Sobald man den Gastank wieder gefüllt hat, schaltet die Gasanlage auch wieder automatisch auf Benzin um.

    Mit anderen Worten: Gasanlage einmal einschalten und das war's dann. Die Anlage schaltet sich nach drehen des Zündschlüssel selbstständig ein wenn sie vorher auch eingeschaltet war.

    Zum Benzinverbrauch:
    Ich fahre ausschliesslich nur mit Gas. Täglich starte ich zwei mal und fahre dann 45 km am Stück. Vorher heize ich den Motor mit Hilfe meiner Standheizung vor. Mein Benzinverbrauch beträgt 0,4 L/100 km. Wer oft am Tag startet und kurze Strecken fährt wird etwas mehr Benzin brauchen.
     
  5. #4 gambrinus, 22.12.2009
    gambrinus

    gambrinus AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Vor dem Neuwagenkauf unbedingt abklären ob Dein (Wunsch)Motor auch Gasfest ist! Einige Motoren sind das nämlich nicht...
     
  6. #5 Bigdesaster, 22.12.2009
    Bigdesaster

    Bigdesaster AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es nicht EU-Importe die von Haus aus mit LPG laufen?
     
  7. #6 vonderAlb, 22.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    32
    Da stellt sich nur noch die Frage ob er sich einen Neuwagen oder einfach nur ein anderes Auto kaufen will (gebraucht mit/ohne Gasumbau).

    Bei einem Neuwagen rate ich dazu ein Fabrikat auszuwählen das es ab Werk/Händler mit Gas gibt und somit die Garantie voll erhalten bleibt (bei Subaru bis zu 5 Jahre/160.000 km volle Garantie incl. Gasanlage). So geht man auch dem Risiko aus dem Weg einen Motor (im ausgesuchten Auto) zu kaufen der nicht gasgeeignet ist. Und man hat nur einen Ansprechpartner wenn es Probleme mit der Gasanlage geben sollte. Denn die Erfahrung anderer Gasfahrer hat gezeigt das bei Problemen der Autohändler bzw. der Gasumrüster sich gegenseitig die Schuld zuschieben. Bei BMW jagen sie sogar Gasautos vom Hof.

    Autos mit Gas ab Werk/Importeur/Händler gibt es genügend.
    http://www.autogasblog.info/?page_id=7
    (Liste beruht nicht auf Aktualität und Vollständigkeit)

    Wichtig wäre es zu wissen wie hoch der Aufwand für das einstellen des Ventilspiels ist. Denn bei jedem Motor mit Gas müssen früher oder später die Ventile nachgestellt werden. Bei gasfesten Motoren alle 100.000 km, bei nicht gasfesten Motoren spätestens alle 20.000 km. Bei Motoren mit Hydrostössel entfällt zwar die Ventilspieleinstellerei aber das schützt nicht vor Verschleiß der Ventilsitzringe die dann trotzdem irgendwann ausgetauscht werden müssen (oder auch nicht, wenn der Motor ausreichend gasfest ist). Und wichtig ist auch die Garantiebedingungen seeeeeehrrr genau zu studieren.

    Bei EU-Importen ist aber nicht gesagt das die Dinger auch für unsere Highspeed-Autobahnen mit Gasbetrieb geeignet sind. Nirgends wird so schnell gefahren wie in Deutschland. D.h. Dauervollgas mit Spitzengeschwindigkeit gibt es im europäischen Ausland nicht und deshalb können nichtgasfeste Motoren dort länger leben.
     
  8. #7 Mattmax, 22.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2009
    Mattmax

    Mattmax AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Zunächst einmal herzlichen Dank für die eingehenden Info's. PS: Wenn dann kommt ein Neuwagen in Frage, zumindestens aktuelle Modelle (Jahreswagen etc).
     
  9. #8 vonderAlb, 23.12.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    32
    Kleiner Tipp am Rande:

    abgesehen von den momentan lieferbaren Gasfahrzeugen von Subaru (Weltgrößter Allrad-PKW-Hersteller) wird ab Mai 2010 (evtl. auch etwas früher) auch der Neue Legacy und Outback mit Euro-5-Gasanlage lieferbar sein.
     
  10. #9 AralAutogas, 23.12.2009
    AralAutogas

    AralAutogas AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.10.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    auf der Seite vom DVFG steht ne Liste mit Autogasfahrzeugen ab Werk. Da gibts mittlerweile einige. Autogasfahrzeuge
     
  11. #10 Rabemitgas, 23.12.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    99
    Die schimpfen sich "ab Werk" sind sie aber nicht.
    Noch nicht einmal Subaru.

    Willkommen bei uns, wie kommst du zu dem Namen Aral Autogas?

    Gruß Armin
     
  12. #11 vonderAlb, 23.12.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    32
    "Ab Werk" ist umgangssprachlich und hat sich so eingebürgert.
    Entspricht aber nur teilweise der Realität. Subaru Deutschland lässt im Werk in Japan die Motoren mit extra gasfesten Ventilsitzringen ausstatten, die Gasanlage selber aber wird hier in Deutschland eingebaut (und zugelassen). Ebenso verhält es sich mit VW, Ford, Opel und anderen Herstellern. Die lassen die Gasanlage nachträglich durch Subunternehmen einbauen.
     
  13. #12 Mattmax, 27.12.2009
    Mattmax

    Mattmax AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Keiner der beiden genannten Fahrzeugvarianten kommt in die nähere Betrachtung, aber trotzdem Danke für den Hinweis.
     
  14. #13 Der Scheerer, 27.12.2009
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    Könntest Du vielleicht mal bitte etwas abstand nehmen von Deine Subaru-Werbung (Spam).....
    Interessiert hier nicht wirklich und die Kunden die drüber nachdenken sich solch ein Fahrzeug zuzulegen werden sich eh schon vorher informiert haben.
    DANKE

    Klaus
     
  15. #14 djcroatia, 28.12.2009
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    17
    an was für einen Wagen hat der Themenstarter den gedacht, dann könnte man noch mehr Hilfe anbieten/geben. Eventuell könnten wir auch einen qualifizierten und erfahrenen Umrüster anbieten.

    Gruss
    Mirko
     
  16. #15 Mattmax, 28.12.2009
    Mattmax

    Mattmax AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    In die nähere Betrachtung sind Ford und Volkswagen gekommen.
     
  17. #16 djcroatia, 29.12.2009
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    17
    Sollte es ein Neuwagen von Ford sein, dann auf jedenfall mit LPG-Head bestellen, bei den früheren Modellen (Motoren) werden Ford nicht gasfeste Ventile nachgesagt, das Wundermittel Flashlube soll auch nur bedingt helfen.

    Bei Volkswagen (gebrauchte) gelten fast alle Motoren gasfest. Nut eines beachten bitte, bei neueren Modellen darauf achten, dass es noch nicht viele Umrüster gibt die Direkteinspritzer umrüsten können/wollen. Sehr beliebt aus dem VW-Konzern sind die 1,8T (160-180 PS). Je mehr Hubraum und/oder PS wird immer wieder gesagt, dass die Amortisation schneller geht.

    Bin zwar weder Ford noch VW-Fahrer, aber ich würde dir dann eher zum VW raten, sind was Autogas betrifft besser.

    Hier im Forum findest du viele qualifizierte und seriöse Gasumrüster, je nachdem woher du herkommst, empfehle ich dir auch meinen Umrüster aus Kerpen im Kölner Westen. Hatte für einen V6 im meinem Vectra C 2.100,- € bezahlt.

    Las dir verschiedene Angebote geben und vergleiche, gehe zu keiner Autogaskette wie den Königen oder den "Boxen".

    Das A und O einer Autogasanlage, ist dein Umrüster, dein Wagen muss auf Autogas fahren wie auf Benzin, Umrüster die dir erzählen,
    - nicht schneller fahren als 150 km/h
    - keinen Anhänger ziehen
    - kein Vollgas, nur bis 4.000 Umdrehungen auf LPG, dann auf Benzin
    - kein Kickdouwn fahren (bei einer Automatik)

    Sobald dir so etwas einer der Umrüster sagt, verabschiede dich nett und freundlich von ihm und verlasse sein Büro bzw. lege den Telefonhörer auf. Den diese Umrüster haben keine Ahnung von ihrem Beruf.

    Gruss
    Mirko
     
  18. #17 Mattmax, 29.12.2009
    Mattmax

    Mattmax AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Danke, für die Info's, aber warum sollte man nicht zu einer "Autogaskette wie den Königen oder den "Boxen"" gehen?
    Habe die nicht ggf. mehr Erfahrungen, wie ein kleiner Betrieb, der nur wenige Anlagen einrüstet?
     
  19. #18 djcroatia, 29.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2009
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    17

    Diese Betriebe werde gegründet, rüsten dann viele Fahrzeuge um, gehen pleite und geprelte Kunden ohne Abgasgutachten warten monate bis deren Fahrzeuge zum TüV gehen können zwecks Abbnahme der Gasanlage und Eintragung in die KFZ-Papiere. Deswegen sollte man zu diesen Firmen nicht hingehen !!!

    Je nachdem wo du wohnst, findest du hier im Forum einen sehr guten Umrüster für deinen Wagen, der auch Ahnung hat. Das ist bei den vorgenannten Firmen nicht immer der Fall. Mein Umrüster ist seit ca. 15 Jahren im Geschäft und habe seit nunmehr fast 32.000 KM keinerlei Probleme. Grösse ist nicht alles.

    Wie gesagt, ich kann es dir nur ans Herz legen dorthin nicht zu gehen, als Beispiel zwei Links aus dem Internet:
    Erfahrungen mit Umrüster ************? : Gaskraftstoffe
    Autogas King GmbH in Pulheim - Abgasgutachten : Gaskraftstoffe

    Das sind nur zwei Beispiele von vielen, mittlerweile heissen diese :
    Autogas King Wartezeit Abgasgutachten : Seite 11 : Gaskraftstoffe

    Ich war bei denen mal für ein Angebot, was ich gehört habe, SCHLIMM, SCHLIMM, SCHLIMM. Da diese ja polnisch sprechen und ich kroatisch spreche, Sprachen sind sehr ähnlich, konnte ich hören, dass das was sie sich auf polnisch gesagt haben, auf Deutsch sich ganz anders angehört.

    Wenn du deine Nerven schonen möchtest, gehe dort nicht hin.

    Gruss
    Mirko
     
  20. Anzeige

  21. #19 PEOPLES, 29.12.2009
    PEOPLES

    PEOPLES AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    schön, dass man sowas so schnell mittels diesen kleinen "test" auswerten kann -> lacher. wenn er zu sowas raten würde, dann hat er ja erstmal nicht unrecht, solange die karre vernünftig läuft, den er gibt tipps zum motorschonenden fahren und vorallem im bezug auf die ventilproblematik und das ist nunmal nen punkt, in den die umrüster nur sehr bedingt eingreifen können.

    ICH würde in zur werkstatt fahren und mich mit den jungs unterhalten, die werkstatt anschauen und ein konstrucktives gespräch führen. wenn ich merken würde, das er nicht versucht mich um alles in der welt zum gasanlageneinbau zu überreden (ich bin ja schliesslich zu ihm gekommen), sondern wertfrei und möglichst objektiv die vor und nachteile erörtert und mich dahingehend einfach gut berät, dann lass da umrüsten.
    diese ganzen sprüche, ala' : "den haben wir schon 100mal umgerüstet" oder "das ist der BESTE motor für gasumrüstungen überhaupt" (das ist übrigends O-ton volvohändler, nebenbei bei einem motor von dem ich shcon vorher wusste, dass er auf gas etwas kritisch ist, auch wegen fehlender hydrostössel) oder auch "wir rüsten XXXX Fharzeuge im jahr/monat/woche um (..wir haben soviel erfahrung.... blabla sabel sülz)" sollten einen kalt lassen.
    masse ist nicht gleich qualität und vieljährige tätigkeit nicht mit erfahrung gleichsetzten.

    gruss michi
     
  22. #20 djcroatia, 29.12.2009
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    17
    @PEOPLES
    mir hatte das ein Umrüster gesagt, da habe mich verabschiedet und bin gegangen.

    Ein anderer erzählte mir, dass ich einen Direkteinspritzer habe, obwohl ich einen normalen Sauger habe und ihm das auch mehrmals sagte, blieb er dabei. Also bin ich auch einfach gegangen.

    Die grosse Königskette oder jetzt "--"Box sagte mir, hinter dem Tankdeckel ist kein Platz für den Füllstutzen und bei 4.000 Umdrehungen müssen wir auf Benzin umschalten, Motor ist nicht gasfest. Auf polnisch sagte er, dass es ein sehr schwieriger Wagen ist für die Umrüstung und er nicht wisse ob er es hinbekommt. Auf deutsch hies es auf einmal, Motor läst sich sehr leicht umrüsten.

    Solche Aussagen lassen nur einen Schluss zu, ich muss verkaufen, habe aber keine Ahnung von deinem Wagen, also bist du mein Versuchskanninchen.

    Daran erkennt man unseriöse Werkstätten, diese sind zu meiden wenn man viel und lange Freude am Gas-fahren haben will.

    Gruss
    Mirko
     
Thema: Fahren mit Autogas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fahren mit autogas forum

    ,
  2. landi-renzo subaru legacy amortisiert

    ,
  3. tipps zum fahren mit Gasanlage

    ,
  4. wie schnell fahren mit lpg,
  5. site:lpgforum.de volvo v50 flexifuel autogas,
  6. lpgforum.de wie ist es mit autogas zu fahren,
  7. welche autos verkraften lpg am besten,
  8. fahren mit gasanlage,
  9. autogas wie schnell fahren,
  10. lpg schlecht mit anhänger fahren,
  11. fahren mit autogas?,
  12. wie fahren mit autogas?,
  13. LPG 10W 60,
  14. lpg fahren
Die Seite wird geladen...

Fahren mit Autogas - Ähnliche Themen

  1. Autogas-Anlage defekt, wie kann man trotzdem weiterfahren?

    Autogas-Anlage defekt, wie kann man trotzdem weiterfahren?: Hallo, leider ist meine Autogas-Anlage (Lovato) nach 11 Jahren nun defekt (laut meiner Werkstatt lohnt sich die Reparatur nicht, es seien auch...
  2. Autogas mit Anhänger fahren??

    Autogas mit Anhänger fahren??: Hallo, ich bin neu im Forum und möchte euch direkt eine Frage stellen. Und zwar suche ich gerade ein Auto, dass einen Pferdehänger ziehen kann...
  3. Fehler - Pannen - Risiko - Fahren mit Autogas

    Fehler - Pannen - Risiko - Fahren mit Autogas: Hi. Wen's interessiert; Heute abend - ZDF Frontal21 - 21Uhr. cu Ibiza 6L;)
  4. Probleme beim Anfahren

    Probleme beim Anfahren: Hallo Ich besitze einen Mondeo ST 220 3,0 liter. Verbaut ist eine Icom. Soweit läüft die Anlage super. Nur wenn ich an der Ampel stehe und sie...
  5. E39 Vialle LPI - Geht beim Anfahren Aus ..

    E39 Vialle LPI - Geht beim Anfahren Aus ..: Hallo Leute, ist mein erster Beitrag im Forum, also bitte gnädig sein Ich habe mir vor einigen Monaten einen BMW 525i e39 BJ. 2002 mit m54 Motor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden