Euro 5 und dann ?

Diskutiere Euro 5 und dann ? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Neukauf PKW in Planung U.a. Ford Focus, Kia Ceed u.a. Euro 5 Hallo, ich muss mal fragen wie schaut es denn überhaupt aus für einen Euro5...

  1. #1 Dieselpapst, 05.05.2010
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Neukauf PKW in Planung

    U.a. Ford Focus, Kia Ceed u.a. Euro 5

    Hallo, ich muss mal fragen wie schaut es denn überhaupt aus für einen Euro5 Wagen ein Abgasgutachten für (natürlich) eine KME G3 zu bekommen ?

    Wir haben u.a. einen Blick auf den Kia Ceed geworfen, der hat aber scheinbar (nur) Euro 5 . Lösung ?

    Gruß, Heiko
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Euro 5 und dann ?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
  4. #3 Dieselpapst, 05.05.2010
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Mit FL ist das alles nicht so wild . Fahre im Moment ja selber den "nicht gasfesten" Daihatsu Cuore ohne Probleme. Allerdings dosiere ich auch satt und reichlich FL - mit dem Electronic-FL und vermeide Vollgas .
    Wenn man dann noch weiß dass man die Ventile im Blick haben muss ist doch alles nicht schlimm .

    Gruß, Heiko
     
  5. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    Ich wollte nur drauf hingewiesen haben :)
     
  6. #5 vonderAlb, 05.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    45
    Die Euronorm spielt bei Neufahrzeugen eigentlich keine Rolle mehr denn die KFZ-Steuer wird seid einiger Zeit nach Hubraum und CO²-Ausstoß berechnet. Von daher ist es egal ob ein Neufahrzeug Euro 4 oder Euro 5 hat.

    Ford Focus gibt es ab Werk komplett mit LPG (Euro 4).
    Garantie und Gasfestigkeit ist also gewährleistet.
    Ich würde deshalb keinen neuen Focus kaufen und den dann mit einer KME "verbasteln". Da ist die Garantie futsch.

    KIA hat sich vom Gas "verabschiedet". Sie bieten keine Umrüstungen mehr an. Wer einen neuen KIA auf LPG umrüstet verliert die 7 Jahre Garantie auf den Motor.
    Also auch keine Garantie und keine Gasfestigkeit.

    Da würde ich doch eher den LPG-Focus vorziehen. Besonders dann wenn man sieht wo sich Ford Focus und KIA Ceed in der ADAC Pannenstatistik befinden.
    Untere Mittelklasse - Tabelle
    Automarxx 2009_Pannenstatistik

    Gasfest mit bis zu 5 Jahren/160.000 km Garantie auf Auto und Gasanlage gibt es hier: Kompaktwagen - Autogas
    Über die Zuverlässigkeit gibt es kein Wort zu verschwenden. Die ist einfach vorhanden.
     
  7. #6 Rabemitgas, 05.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Wie können aber trotzdem keine Euro5 Fahrzeuge umrüsten wenn es dort kein AGG für gibt.

    Das hat mit der Besteuerung nichts zu tun.

    Gruß Armin
     
  8. #7 vonderAlb, 05.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    45
    Das ist richtig, aber wenn ich mir heute einen Neuwagen kaufe brauche ich mir keine Gedanken über die Euro-Norm machen. Wir haben das doch nur getan damit wir so wenige wie möglich KFZ-Steuern zahlen mussten.

    Aber hier geht es doch darum das er sich einen nagelneuen Ford Focus anschaffen will um ihn nachträglich mit einer Gasanlage auszustatten.

    Warum kauft er sich nicht direkt den von Ford umgebauten LPG-Focus der sowohl technisch als auch zulassungsmässig (nix AGG sondern ECE R115) absolut gastauglich ist? Da ist es doch völlig egal welche Euronorm der Neuwagen-Focus hat.

    Tja, für Neuwagen wird die Luft immer dünner. D.h. die Gasumrüstungen immer schwieriger.
    Euro 5 => Kein AGG => keine Umrüstung.

    Außer vielleicht, man findet eine Gasanlage mit ECE-R115-Zulassung für das Fahrzeugmodell und Baujahr seiner Wahl.

    Wenn nicht, dann muss man sich eben wo anders umschauen um Gas fahren zu können.

    Alternativen: Neuwagen mit OEM-Gasanlage oder einen Gebrauchten mit Euro 4 und nachträglicher Umrüstung.
     
  9. #8 vonderAlb, 05.05.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    45
  10. #9 Dieselpapst, 05.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2010
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Das kann ich dir sagen: Die Preise bei den dt. Händlern subventionieren die Preise in IT, DK, etc, etc..
    Ich habe keine Lust mich derartig verarschen zu lassen und kaufe (natürlich) einen Reimportwagen.
    Allerdings ist der 2.0 LPG im Re nicht zu bekommen.

    Mal Butter bei die Fische:

    2.0 Focus LPG , gehobene Ausstattung, Händlerhauspreis = 21.500 Euro (1.6 gibt es nicht als LPG)

    1.6 Focus in Topausstattung (!), mehr wie obiger 2.0, vom Reimporteur = 15.500 Euro ENDPREIS


    So gerne ich auch ne Werksgarantie auf LPG hätte, aber bei mehreren Tausend Euro Unterschied hört der Spaß auf !

    Kaufpreis um die LPG Anlage bereinigt :

    Tank, Frontkit, Leitungen, AGG, etc = 1000,- Euro
    GSP, TÜV, Eintragung = 250,- Euro

    Summasumarum spare ich bei Selbstumrüstung eines preiswert beschafften Focus 4750,- Euro

    Für 4750,- Euro habe ich kein Problem mich 30h unter die Karre zu legen
     
  11. hp2

    hp2 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    "Für 4750,- Euro habe ich kein Problem mich 30h unter die Karre zu legen"

    Deine Rechnung ist o.k. und so kann man es sehen, aber:

    Ich habe weder die Zeit noch zugegebenermaßen die Ahnung, eine Anlage einzubauen. Deshalb scheidet das für die Allermeisten hier aus. Ich lasse lieber fachgeschulte Profis da dran.

    Außerdem habe ich meinen letzten Wagen neuwertig als Vorführwagen mit 4.000. € Preisnachlass gekauft, damit relativiert sich deine errechnete Ersparnis gewaltig.

    Also für dich sicher praktikabel, für Viele aber gibt es andere sinnvolle Lösungen.

    Gruß
    hp
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.859
    Zustimmungen:
    406
  13. #12 Dieselpapst, 05.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2010
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    A: Genau deshalb mache ich es selber . Wenn Du es nicht kannst und selber keine Fachkenntnisse hast, bitte sehr, macht ja nix, aber projiziere es nicht auf Andere .

    B: Was glaubst du was mit "Hauspreis" gemeint war ? Der von mir genannte Preis (21.500 Euro) ist schon ein Preis MIT Nachlass, dein Versuch einer Gegenrechnung ist also voll fehlgeschlagen .

    Für mich stehen eben 4750,- Tacken im Raum - da beißt die Maus keinen Faden ab .

    Btw, bevor ich einen Installateur, Dachdecker, Elektriker, etc. rufe und später 300,- ablasche, mache ich es in 2h lieber selber UND korrekt . Damit bin ich in den letzten 30 Jahren gut gefahren . Mein Haus ist weder zusammengebrochen , geflutet oder abgefackelt.
    Ggf. liegt das an meinen Ausbildungen, Fähigkeiten und Erfahrungen .
    Mein LPG Wagen läuft im Übrigen prima ohne Gefährdung für mich und Andere.

    Natürlich soll nicht jeder an Gas rumfummeln, aber das wissen wir ja alle ....

    Jetzt aber bitte wieder zurück zum Thema EURO 5

    @ 540V8

    Danke für den Link, aber leider ohne Ford. Und so wie es aussieht wird es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Focus 3-Türer und dem Kia ProCeed . Leicht im Rennen um unsere Gunst ist noch ein Seat Leon, aber da ich mit keiner Marke verheiratet bin geht alles nur über Preis-Leistung beim Wagen .
    Allerdings sagt mir vom Preis und der Optik her ein 3-T Focus und der 3-T Kia am meisten zu.
    Beim Kia schmeckt mir allerdings nicht dass ich schon von zu vielen Gasschäden gelesen habe .
     
  14. Fuegox

    Fuegox AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dieselpapst,
    habe vor kurzem meine Autohausrunden beendet. Eigentlich wollte ich aufgrund der Pressemitteilungen von VW, Mitsubishi, Ford und Kia einen „ab Werk umgerüsteten“ erwerben. Fazit, das Papier ist es nicht wert, mit dem solche Angebote verbreitet werden. Sobald ich auf das Thema LPG/Autogas kam machten alle einen Rückzieher. Sofort kam die Frage nach der Jahreskilometerleistung und warum keinen mit Dieselmotor. Probefahrt, negativ, da die Nachfrage gleich null sei. Alle verwiesen darauf, dass es sich nicht um werksseitigen Einbau, sondern vielmehr um einen Lizenzumrüster handelt. Also ein Fahrzeugkauf blind nach Katalogbeschreibung. Da die Kfz-Steuer nach CO2 Ausstoß erfolgt sind alle bestrebt den Hubraum möglichst gering zu halten. Das bedeutet Leistung über Drehzahl, wie in den 70zigern aus dem vergangenem Jahrhundert. Oder man entscheidet sich für einen Turbo. Die scheinen so rar zu sein, dass mir eine Probefahrt bis heute nicht möglich war. Das Thema Umrüstung spricht auch hier besser nicht an, da mit Garantieverlust vom Hersteller gedroht wird. Ich glaube der LPG Stern geht langsam unter. Die Motorentwicklung veränder sich einfach zu schnell und die LPG Anlagenhersteller kommen hier einfach nicht mehr nach. Auch beim wirtschaftlichen Vergleich liegt der umgerüstete Benziner im Nachteil. Es ist abzusehen, dass die CO2 Steuer für alle eingeführt wird. Hier liegt ein Dieselmotor im Vergleich zum Benziner im Verhältnis Hubraum, Leistung, Drehmoment und alltäglichem Durchschnittsverbrauch deutlich im Vorteil. Die PSA Gruppe hat dem Diesel mittlerweile auch das lästige Turboloch abgewöhnt und die Common-Rail-Technik lässt ihn ruhiger laufen als so manchen drehfreudigen Benziner.
    Mein umgerüsteter ist mittlerweile zum Zweitwagen geworden und für die lange Tour mit Fahrspaß, da fahre ich mittlerweile wieder eine andere Zapfsäule an. Ich kann nur raten Probefahren zu machen und sich dann zu entscheiden. Jedes Fahrzeug hat seine eigene Charakteristik, auch wenn sie angeblich typengleich sind. Hätte nicht geglaubt, dass die Streuung in der Massenproduktion noch so hoch sein kann.
    Gruß
     
  15. #14 Dieselpapst, 06.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2010
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fuegox,

    deine Erfahrungen konnte ich auch machen . Auch ich wurde bohrend gefragt "warum keinen Diesel" . Du hast vollkommen Recht bei den Hubräumen und der Leistung.
    Auch die Garantien sind tlw. der Witz, O-Ton Kia : "Garantie auf Gasanlage und Motor, aber nicht am Motor wenn der Schaden vom Gas kommt"

    Ok, mit so was kann man sich den Hintern abwischen .

    Was ich so raus finden konnte sind die beiden einzigen Hersteller VW/SEAT und FORD mit einer korrekten Garantie und einer Anlage direkt ab Werk.
    Bei so ziemlich allen Anderen überwiegt das Kleingedruckte und die Verkäufer kommen ins Stammeln beim Nachfragen.

    Allerdings kann ich dir bei deiner Steuerreform-Vorhersage nicht zustimmen.
    Es käme den Staat zu teuer die Diesel so gering wie Benziner zu besteuern. So was wird es nicht/nie geben .

    Der Diesel-Fahrer wird fiskalisch immer der Arsch bleiben .

    Das ist nur ein Grund warum ich trotz 30 Jahren Diesel jetzt vom Diesel weg will.

    Gruß, Heiko
     
  16. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.859
    Zustimmungen:
    406
    Ich denke, dass das nur noch ne Frage von einer kurzen Zeitspanne ist, bis Zavoli die AGGs auch Für Ford Euro 5 hat.
    BRC hat sie auf jeden Fall, da diese Anlagen beim Focus nicht ab Werk sondern nach der Produktion im Werk von einer Umrüstfirma verbaut bekommen. Also am Fließband geschieht dieses auch nicht.
    Ist aber sauber eingebaut, soviel dazu. Aber das dürfte ja eh kein Thema für Dich sein.

    Aber zur Fahrzeugwahl: Ich würde auf keinen Fall nen Kia nehmen, sondern den Ford und den dazu unbedingt mit dem Flex-Fuel Motor, sonst hast auch weider keinen Gasfesten Motor. Der Flex-Fuel dürfte sich auch problemlos auf dem EU-Wagen- Markt finden lassen.

    Und wenns mit KME und Euro 5 nicht klappt, dann gib ein paar Euros mehr aus und kauf Dir ne BRC, die kannst auch problemlos selbst einbauen und ist nahezu unverwüstlich.
     
  17. deno

    deno AutoGasKenner

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    1
    Hast du schon mal an Opel gedacht?
    Ich meine jetzt nicht dieses Irmscher Gelumpe, sondern das HIER .
    Soweit ich weiß, sind Landi-Anlage verbaut und die Ventile und Ventilringe sind gehärtet. Kein TunAp, FL, etc und volle Herstellergarantie.
    Hört sich gut an und wird auch "im Werk" verbaut.
    Wäre doch eine Anfrage Wert, um zu überprüfen ob diese Aussagen stimmen.

    Gruß ...deno...
     
  18. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.859
    Zustimmungen:
    406
    Aber Dieselpapst möchte doch einen EU-Wagen.
     
  19. Fuegox

    Fuegox AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dieselpapst,
    der Benziner ist beim CO2 Ausstoß im Vergleich zum Diesel eigentlich immer im Nachteil. Der CO2 Anteil ist maßgeblich vom Verbrauchsvolumen abhängig. Erst wenn der Benziner in den Verbrauchsbereich des Diesel kommt kann er wirklich in Konkurrenz gehen. Noch werden Altfahrzeuge (Benziner) mit dem Bestandschutz der Kfz Steuer bis 2013 geschützt. Stell dich darauf ein, dass danach eine Besteuerung auf CO2 Basis für alle eingeführt wird. Hol dir die Prospekte der Autohäuser und du wirst sehen, jede Modellveränderung beinhaltet auch eine Reduzierung des CO2 Ausstoßes, immer in Verbindung mit der Reduzierung des Durchschnittsverbrauchs. Aber was auch zu erkennen ist, Hubraumreduzierung mit steigenden Drehzahlangeben für die Leistungsangabe. Turbo Benziner sind ein anderer Fall. Diese kommen nahe an den Diesel heran, aber der Diesel ist noch immer entgegen Benzin steuerbegünstigt und ich kann im Moment wirklich keinen Vorteil mehr zum Benziner (auch mit LPG) finden. Aus meiner Sicht ist der Wechsel zum Diesel mit DPF politisch gewünscht. Der geringere CO2 Ausstoß im Leistungsverhältnis zum Benziner ist maßgeblich. Du musst somit nicht mehr Fahrzeuge nach der PS Leistung im Fahrverhalten vergleichen, sondern nach dem CO2 Ausstoß. Die Probefahrt wird nicht mehr nach 100Ps oder 150Ps bestimmt, sondern 120g/Km oder 150g CO2/Km. Der Fahrspaßvergleich zwischen Benziner und Diesel ist aus meiner Sicht eindeutig. Probefahrten sind Basis zum Erfolg. Jeder Wagen hat ein Eigenverhalten. Es muß einfach passen. Nach 2013 kann so mancher umgerüsteter zur Steuerfalle werden.
    Gruß
     
  20. Anzeige

  21. #19 hp2, 07.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2010
    hp2

    hp2 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    .................
     
  22. Fuegox

    Fuegox AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hp2,
    es geht nicht um die Besteuerung des Kraftstoffs. Es geht um die Kfz-Steuer die bei Neuzulassungen im vergangenen Jahr auf den CO2 umgestellt wurde. Für Altfahrzeuge wurde ein Bestandsschutz für die Kfz Steuer nach Hubraum bis 2013 beschlossen .Die Übernahme der Co2 Besteuerung auch für diese Fahrzeuge ist mehr als wahrscheinlich. Also sollte man jetzt schon einkalkulieren, ob die Umrüstkosten und die höheren Steuern im Verhältnis zum Dieselpreis und Verbrauch noch sich rechnen. Den Fahrspaß mit manchen Dieseltechnologien noch nicht eingerechnet.
    Gruß
     
Thema: Euro 5 und dann ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kme euro 5

    ,
  2. umrüstung euro 4 auf euro 5

    ,
  3. kme euro5

    ,
  4. ford euro4 und euro5,
  5. unterschiede zwischen reimport seat leon dänemark zu deutschen,
  6. gasumbau euronorm ,
  7. euronorm gasumrüstung,
  8. daihatsu cuore mit euro 4 auf euro 5 umrüsten,
  9. seat leon 5f euro5 steuer,
  10. autogasanlage euro 5 mitsubishi,
  11. von euro 4 auf euro 5 umrüsten,
  12. umrüstung von euro4 auf euro5,
  13. euronorm 5 dauer,
  14. autogasumrüstung euro 5,
  15. kme mit euro 5,
  16. kann man euro 4 nach euro 5 umrüsten,
  17. gasanlage kme euro 5,
  18. lpg euronorm 5,
  19. euro4 auf euro5 umrüsten mitsubishi,
  20. welche autogasanlage ford euro 5,
  21. euronorm 5 welche kme gasanlage,
  22. r 115 euro 5,
  23. cuore euro 4 oder euro 5,
  24. gasumbau euro 5,
  25. kme nevo euro5
Die Seite wird geladen...

Euro 5 und dann ? - Ähnliche Themen

  1. KAUFEN SIE SUPER HOCHWERTIGES NICHT NACHWEISBARES FÄLSCHUNGSGELD, DOLLAR, GROSSBRITANNIEN, EUROS UND

    KAUFEN SIE SUPER HOCHWERTIGES NICHT NACHWEISBARES FÄLSCHUNGSGELD, DOLLAR, GROSSBRITANNIEN, EUROS UND: KAUFEN SIE SUPER HOCHWERTIGES NICHT NACHWEISBARES FÄLSCHUNGSGELD, DOLLAR, GROSSBRITANNIEN, EUROS UND ANDERE WÄHRUNGEN. WIR LIEFERN AUCH...
  2. BMW 130 i - Euro 5= kein lpg möglich!?

    BMW 130 i - Euro 5= kein lpg möglich!?: Hallo zusammen, vielleicht kann mir jermand helfen: Ich fahre seit über 130 000 km lpg und möchte es nicht missen, Jahresfahrleistung ca. 25,000...
  3. Euro2 Multiventil?

    Euro2 Multiventil?: Gerade eben bei der TÜV Abnahme meinte der Prüfer, dass das MV seit neuestem Euro2 sein muß. Das gitlt doch nur für Unterfloortanks, oder...
  4. LPG-Anlage mit Abgasgutachten (Euro 3) aus 2016 noch eintragbar?

    LPG-Anlage mit Abgasgutachten (Euro 3) aus 2016 noch eintragbar?: Hallo zusammen, habe einen Mercedes E-Kombi (S210, E 280 Baujahr 2001 mit Euro 3) vor der Tür stehen, der eine KME-Anlage verbaut hat, die jedoch...
  5. BRC Europa 1 Multiventil austauschen

    BRC Europa 1 Multiventil austauschen: Hi. Ich habe noch einen Tank (ausgebsut) mit einem BRC Europa 1 Ventil. Ich würde gerne das MV austauschen.... Im Tank ist noch ca 1/3...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden