Erhöhter Öl Verbrauch

Diskutiere Erhöhter Öl Verbrauch im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hi, wollt mal hier im Forum nachfragen ob das normal ist, das mein BMW 318i (Baujahr 7/2002 Gasumrüstung 2/2008) seit der Gasumrüstung auf 10 000...

  1. #1 Fukuhila, 10.02.2009
    Fukuhila

    Fukuhila AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    wollt mal hier im Forum nachfragen ob das normal ist, das mein BMW 318i (Baujahr 7/2002 Gasumrüstung 2/2008) seit der Gasumrüstung auf 10 000 KM 1,5l Öl braucht. Ich fahre 5W 40 Synthetik-Öl von OMV. Darf er soviel brauchen?


    Offizielle Aussage
    von BMW: "Diese Motoren dürfen pro 1000 KM 1 Liter Öl brauchen." erscheint mir etwas viel!!!

    Für Antworten bedanke ich mich schon mal im Vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Erhöhter Öl Verbrauch. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SeriousD, 10.02.2009
    SeriousD

    SeriousD AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also mein BMW (328i Cabrio, Bj 1997, Gas-Umrüstung 2007) braucht gar kein Öl ... bis zum Kundendienst ist der Pegel immer gleich und es muss nichts nachgefüllt werden.

    Bei mir verwende ich 10W40 Öl (Shell Synthetik-Öl).

    Die Aussage von BMW (1000km/1l Öl) hab ich auch schon mal gehört, das dient wohl dazu, Besitzer von Ölfressern nicht auf Regressgedanken zu bringen ;).

    1,5 l Öl auf 10.000 km würde ich mir noch keine Sorgen machen. Wieviel km hast Du den insgesamt drauf?
     
  4. #3 Fukuhila, 10.02.2009
    Fukuhila

    Fukuhila AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    145 000 KM sinds jetzt!

    Ja gut, dann bin ich wieder beruhigt! Ist halt nur so das ich vor dem Umbau auch kein Öl nachfüllen musste, deswegen hab ich mir mal Gedacht, ich frage mal nach!

    Vielen Dank
     
  5. #4 Andial, 11.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2009
    Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Ein Ölverbrauch von 1 Liter/1000 km war vor 30 Jahren schon nicht mehr "Stand der Technik". Bei den heutigen Fertigungsmethoden der Triebwerke sollte nachfüllen von Motoröl zwischen den Ölwechselintervallen normalerweise nicht mehr nötig sein.

    Allerdings hat die Fahrweise teils erheblichen Einfluß auf den Verbrauch. Wer den Wagen hunderte von KM mit Höchstdrehzahl über die Autobahn treibt, sollte sich nicht über einen entsprechenden Ölverbrauch wundern.

    Den Ölverbrauch meines Wagens hatte ich kürzlich ermittelt. Siehe Sig (ganz runter scrollen).

    Rudi

    Nachtrag: Es gab mal einen Werbefilm von VW, darin zeigte man stolz, dass man mit einer Tankfüllung gut 1300 km weit fahren konnte.

    Irgendwie dumm, wenn man dann nach 1000 km an die Tanke müsste um Motoröl nachzufüllen...
     
  6. stuebi

    stuebi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    ich hab den eindruck, dass mein ölverbrauch gestiegen ist, von 1l/4000km auf 1l/3000km

    allerdings hat das auto 216 TKM daruf und ich fahr seit ca. 16TKM mit gas

    damit kann man wohl leben
     
  7. #6 Martin230TE, 22.02.2009
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber 1,4 Liter sind zuviel. Mein 28 Jahre alter Mercedes W123 230 TE braucht auf 3000 km einen halben Liter bis einen Liter Öl. Und das im Gasbetrieb.
    Gruß
    Martin
     
  8. #7 IBIZA 6L, 27.02.2009
    IBIZA 6L

    IBIZA 6L AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    So,da ein ölwechsel ansteht und ich vorher 5w40 drin hatte-
    Peilstab bis zur hälfte - vorhin gemessen - immernoch hälfte -
    hab ich mir 5w30 bestellt-mal Probieren.
    Mein alter Vectra B dagegen - alle 1000Km 1,5 liter Öl!!
    Der saust Heute irgendwo in Osteuropa herum.


    cu IBIZA 6L
     
  9. #8 Rabemitgas, 27.02.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Hallo :-)

    Ein Auto muss öl verbrauchen!

    Das liegt in der Natur der dinge,das z.b. wenn die Laufflächen geschmiert werden in der Hohnung(Kreuzschliff) immer Öl zurück bleibt und mit verbrennt.

    Warum merkt man das denn nicht bei Benzin Betrieb?

    Ganz einfach: Benzin hat flüssige Rückstände,die nicht verbrennen und das Motoröl ergänzen.

    Das ist bei Gas nicht so weil Gas 100% rückstandsfrei verbrennt.

    von da her,ist es oft so bei mit Gas betriebenen Motoren das etwas Öl ergänzt werden muss.

    Das ist Gut weil der Motor dann sogar noch zwischen den Intervallen frische additive bekommt und keine Ölverdünnung wie beim Benzin statt findet.

    MFG
     
  10. #9 AllesWoller, 01.03.2009
    AllesWoller

    AllesWoller AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauch seit der Umrüstung auch einen Liter auf 6-7000km, vorher musste durch den jährlichen Ölwechsel nie was auffüllen...
     
  11. #10 Rabemitgas, 01.03.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Oh was für ein schöner 210er :-)

    ich hab auch einen als 430 :-)

    ist deiner wohl auch so dem kz nach zu urteilen

    MFG
     
  12. #11 AllesWoller, 01.03.2009
    AllesWoller

    AllesWoller AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Dem Kennzeichen nach und den Auspufflauten nach sowieso :D

    Ist aber nicht mehr aktuell das Bild. Diesen Sommer ist er vorne nochmal 2cm tiefer, hat Styling 2 in 19" von der S-Klasse und hinten eine AMG Schürze im Bau :cool:
     
  13. #12 SchulzBücki, 01.03.2009
    SchulzBücki

    SchulzBücki AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich fahre einen BMW 320 CI (E46) Cabrio Baujahr 2/2002 und hatte auch das Problem mit dem erhöhten Ölverbrauch.
    Vor der Umrüstung lag der Ölverbrauch bei 1 Liter auf ca. 5000 km (Erfahrungswert für 175000km), was für diesen Motor normal ist. Bei km-Stand 175000km (Sep 2007) wurde mein "Renner" auf Autogas umgerüstet und hat nun schon 232000 km auf dem Buckel. Die Prinsanlage läuft zum Glück problemlos.
    Nach der Umsrüstung ging die Reichweite mit 1 Liter Öl kontinuierlich bis auf 1000km !!! zurück. Es dauert fast 30000 km bis dieser Tiefpunkt erreicht war. In den nächsten 20000 km verlängerte sich dann das Ölnachfüllintervall wieder auf ca. 3000 km. Derzeit schaffe ich schon 3300 km.
    Als ich den hohen Ölverbrauch von 1 Liter / 1000 km hatte, war ich äußerst besorgt, ob die Umrüstung auf Gas meinem Motor den Gnadenstoß gegeben hat. Zuerst lag der Verdacht nahe, dass sich die Zylinderkopfdichtung verabschiedet hat, aber der Blick in den Ausgleichsbehälter vom Kühlwasser gab Entwarnung.

    Ich wurde in einem Forum fündig und die Aussage wurde mit auch von diversen Umrüstern bestätigt:
    Über die 175000km haben sich Verkockungen (Ölkohle) an den Ölabstreifringen gebildet, die nun durch die höhere Verbrennungstemperatur bei Gasbetrieb mitverbrannt werden. Wenn dann die Ölkohle weggebrannt ist, dann dichten die Ölabstreifringe den Kolben nicht mehr so gut ab und der Ölverbrauch steigt. Es braucht seine Zeit und dann passen sich die Ölabstreifringe an die neuen Gegebenheiten an. Der Ölverbrauch geht dann wieder kontinuierlich zurück. Den prinzipiell erhöhten Ölverbrauch gegenüber Benzinbetrieb hat Mr. RabemitGas ja schon erklärt.

    Also nicht verzargen, Öl nachkippen und mit der Zeit löst sich das Problem von selbst.
     
  14. #13 AllesWoller, 01.03.2009
    AllesWoller

    AllesWoller AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Im Moment hab ich nach dem letzten Liter nachfüllen wieder 8000km runter und müsste nun höchstens einen halben Liter auffüllen.

    ISt also wirklich Rückgängig. In ein zwei Monaten steht eh der komplette Wechsel an...
     
  15. #14 Rabemitgas, 01.03.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    @Schulzbücki

    Alles richtig so weit,aber eine fehlinfo ist das mit der erhöten Verbrennungstemp vom Gas,denn die ist genau gleich dem Benzin...wenn nicht so gar ein wenig geringer.

    Das der erhöte Ölverbrauch mit der Zeit nachlassen kann,hat nichts mit dem Gas Betrieb zu tun sondern auch mit dem Öl aber das zu erklären würde jetzt hier den Rahmen sprengen.

    Am besten ist es, es einfach so hin zu nehmen,das bei Gasbetrieb etwas mehr ergänzt werden muß.

    MFG
     
  16. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Egal, sprenge den Rasen, ähh den Rahmen. :D

    Im Ernst: Wie soll das Öl selbst dafür sorgen, daß der Ölverbrauch sinkt? Bei gleichbleibender Viskosität wohlgemerkt?

    Der einzige Weg, der mir im Moment einfällt ist der, dass das Öl zu lange im Einsatz war und zuviel Schmutz aufgenommen hat, also nicht mehr 100%ig "funktioniert", und dieser Schmutz an den Zylinderwänden abgelagert wird.

    Falls du das nicht meinst, mach mich bitte schlauer. :)

    cu,
    Rudi
     
  17. #16 Rabemitgas, 02.03.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    na so ein rahmen würde es nicht sprengen, aber es ist normal wenn man von mineral auf syntetischen öl umstellt das es dann so ist.

    Syntetische Öle Kocken nicht und haben eine höhere reinigungswirkung als mineral öle.

    wenn man also den Motor von mineral auf syntetik öl umstellt gibt es in der ersten zeit immer einen eröhten ölverbrauch,der sich aber dann wieder normaliesiert.


    ich ging einfach da von aus das es in den o.g. fall wohl so ist,oder er durch zufall ein öl verwendet hat was hochwertiger ist andere additive hat mit einer besseren reinigungswirkung.

    auf jeden fall hängt die nachlassende "mehr" öl ergänzung nicht mit dem Gas betrieb zusammen.

    MFG
     
  18. ACME

    ACME AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Was habe ich letzens in der AMZ (Auto-Motor-Zubehör) gelesen?
    Liqui Moly empfielt bei ALLEN gasbetriebenen Motoren auf 0W40 umzusteigen. Vielleicht bringt euch das was:D

    gruß
    ACME
     
  19. TMD007

    TMD007 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0

    pff das iss nur werbegag...einfach das öl was immer drin war rein und gut ist!

    das mit dem mehrverbrauch an öl im lpgbetrieb liegt einfach nur da dran das es keine schmierölverdünnung mehr gibt!...
     
  20. Anzeige

  21. #19 Martin230TE, 03.03.2009
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Genauso sehe ich das auch. Im W123 Forum gibt es auch immer rege Ölthreads, welches Öl ist das beste.
    Ich fahre schon seit Jahren 15W40 ohne Probleme, zumal zur Bauzeit des Wagens (1982) 15W40 schon als das non + ultra galt.
    Für moderne Motoren würde ich das reinkippen, was der Hersteller empfiehlt, es gibt heute genauso wenig schlechtes Öl wie richtig schlechte Reifen (von 15€ pro Stück in irgendwo runderneuert mal abgesehen).

    Klar gibt es einen kleinen Mehrverbrauch, da die Ölverdünnung weg fällt, und weniger Dreckpartikel ins Öl eingelagert werden. Ich hab mich anfangs gewundert, das mein Öl nach 5000 km noch klar gelb aussieht.
    Aber ist Motoröl so teuer, das man nicht mal nen halben Liter nachfüllen kann?

    Gruß
    Martin
     
  22. #20 Rabemitgas, 03.03.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    15 W 40 Öle sind ja alle mineralisch,obwohl moderne 15w40 öle alle mittlerweile sehr gute additive besitzen, sind Syntetische durch nichts zu ersetzen alleine schon weil sie überhaupt nicht kocken.

    Wie man das allerdings bei relativ alten motoren macht ist schon nicht einfach,weil ja vollsynt öle erst bei 5w40 los gehen und das für Motoren älterer bauweise zu dünn ist.

    Leider hat ja das umstellen auf Vollsynt bei den herstellern und wegen der moderneren Motoren generell auch eine Viskositäten Umstellung mit sich gebracht.

    Da hilft dann z.b. Castrol Classic= Spezial Oldtimer Viskositäten mit den Besten Additiven und Vollsyntetisch :-)))

    Meiner meinung nach das non+ultra da hat doch mal einer mit gedacht. :-)

    MFG
     
Thema: Erhöhter Öl Verbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw e46 318i hoher ölverbrauch

    ,
  2. hoher ölverbrauch bmw 318i

    ,
  3. hoher ölverbrauch durch gasanlage

    ,
  4. e46 318i ölverlust,
  5. bmw 318i hoher ölverbrauch,
  6. bmw e46 hoher ölverbrauch,
  7. e46 hoher ölverbrauch,
  8. hoher ölverbrauch autobahn,
  9. hoher ölverbrauch smart benziner,
  10. ölverbrauch bei Gasbetrieb,
  11. Zylinderschaftdichtung,
  12. kompressionsdruckprüfung kosten,
  13. golf 4 zylinderschaftdichtung,
  14. zylinderschaftdichtung golf 4,
  15. Ölverbrauch bei Autobahnfahrten,
  16. e46 318i verbraucht öl,
  17. hoher ölverbrauch bmw e46 318i,
  18. bmw 7 lpg verbrennt öl,
  19. ölverbrauch autobahnfahrt,
  20. smart 450 hoher ölverbrauch,
  21. e46 320i 2002 forum öl verbrauch,
  22. erhöhter ölverbrauch smart,
  23. erhöhter Ölverbrauch,
  24. höherer ölverbrauch autogas,
  25. erhöhter ölverbrauch autogas
Die Seite wird geladen...

Erhöhter Öl Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. Erhöhter Gasverbrauch

    Erhöhter Gasverbrauch: Hallo, Mein Audi A4 1,8T Baujahr 2004 mit Öcotec Digigas verbraucht seit einiger Zeit über einen Liter mehr Gas auf 100 km als früher . Läuft...
  2. Erhöhter Stromverbrauch? Sicherung raus -> Strom fließt weiter

    Erhöhter Stromverbrauch? Sicherung raus -> Strom fließt weiter: Hallo, wie kann es sein das trotz entnahme der Sicherung die Prins VSI einen verbrauch von 3 Ampere hat? Die Anzeige des Umschalters erlischt...
  3. Kaum Leistung, stark erhöhter Verbrauch und Ruckeln im Gasbetrieb mit ESGI Anlage

    Kaum Leistung, stark erhöhter Verbrauch und Ruckeln im Gasbetrieb mit ESGI Anlage: Nachdem der defekte Injektor in meinem letzten Thread gefunden und getauscht werden konnte, lief die Kiste jetzt einige Wochen wunderbar, bis auf...
  4. Leistungsverlust und erhöhter Verbrauch mit BRC

    Leistungsverlust und erhöhter Verbrauch mit BRC: Hallo, seit kurzem läuft meine BRC Anlage sehr schlecht. Es ist ein Leistungverlus zu spüren und dadurch steigt auch der Verbrauch (Man muss das...
  5. Erhöhter Kühlflüssigkeitsverbrauch

    Erhöhter Kühlflüssigkeitsverbrauch: Hallo, seit ich auf gas fahre, habe ich einen erhöhten Kühlerflüssigkeitsverbrauch als sonst. ist das normal????
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden