Erfahrungsbericht 1.8tsi, vialle lpdi

Diskutiere Erfahrungsbericht 1.8tsi, vialle lpdi im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, wollte mich nach längerer Zeit mit einem weiteren Erfahrungsbericht melden. Nach dem Softwareupdate und dem Umbau der FSU läuft...

  1. 1.8tsi

    1.8tsi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.06.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wollte mich nach längerer Zeit mit einem weiteren Erfahrungsbericht melden. Nach dem Softwareupdate und dem Umbau der FSU läuft das Fahrzeug problemlos. Kein Leerlaufruckeln, keine Startschwierigkeiten. Das Fahrzeug hat weder erhöhten Öl,- Kühlwasse, oder Sonstigenvebrauch.

    Der Verbrauch hat sich bei 9,2l/100Km eingependelt. Stadt/ Autobahn/ Landstrasse und Anhängerbetrieb.

    Nach längeren Volllastabschnitten, zwischen 20Km und 70Km auch keine erhöhte Temperatur der Betiebsfüssigkeiten.

    Habe auch festgesellt, dass das Fahrzeug leiser läuft (auch durch Mitfahrer bestätigt) und Durchzug bzw. Leistung im Vergleich zum Benzinbetrieb besser sind.

    Auch die Umschaltung funktioniert ohne Probleme, da ich den Benzintank (ca. 10 Liter) regelmäßig leerfahre.

    Ich bin mit dem Umbau nachwievor u 100% zufieden und kann dies nur weiterempfehlen, da ich früher eingefleischter Dieselfahrer war, ist dieses hema für mich nach dem Gasumbau erledigt.

    Gruß an Alle!
     
  2. Anzeige

  3. #2 OctiLPG, 02.09.2012
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hi 1,8 TSI
    darf ich fragen, in welchem Fahrzeug du die Anlage verbaut hast und wie lange (Zeit & km) du die Anlage schon betreibst ?

    Gruß
    Octi
     
  4. #3 SuperbCombi, 02.09.2012
    SuperbCombi

    SuperbCombi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 1.8 Tsi,
    Ich freue mich, dass du mit deiner Anlage keine merklichen Problememehr hast. Soweit liest sich dein Erfahrungsbericht recht gut.
    Ich wünschte ich könnte das auch so tun.
    Ich habe meinen Superb Combi II 1.8 Tsi im Januar 2012 umrüsten lassen. Die Umrüstung dauerte insgesamt 10 Tage - es gab wohl Probleme beim Einschicken der Einspritzpumpe an Vialle zwecks Modifikation. Wie auch immer, für 3100 Eur hatte ich dann schließlich die Anlage verbaut. Mit dem was man sehen kann, bin ich auch ganz zufrieden. Sogar der Tankadapter passt aufgeschraubt unter die geschlossene Tankklappe.
    Mittlerweile sind wir ca. 7000 km gefahren. Im Drittelmix verbraucht die Anlage recht genau 10,5 l Gas auf 100 km. Und ca. 3 l Benzin auf 1000 km! Ja, ganz richtig, meine Vialle Lpdi Anlage verbraucht trotz ständigem Gasbetrieb zusätzlich Benzin. Dies war mir schon ziemlich zeitig aufgefallen, nachdem die Tanknadel sich immer mehr nach links bewegte, obwohl wir ständig auf Gas fuhren. Mein Gaseinbauer wollte das nicht wahrhaben und hat es auf eine gestörte Tankanzeige geschoben. Nachdem ich aber nachweislich 10 l Benzin in meinen vor 2500 km vollgetankten Benzintank nachfüllen konnte, hat mein Gaseinbauer mal bei Vialle nachgefragt. Die Antwort von Vialle: "Es ist normal dass bei Warmstarts der LPdi Anlage zusätzlich immer ein bisschen Benzin mit eingespritzt wird." Dies ist mir vollkommen neu, habe ich doch im Internet immer nur von zufriedenen "Nur Gas Fahrern" gelesen, die sich für eine Vialle Lpdi Anlage entschieden hatten. Auch Vialle preist auf ihren Seiten ja das aussschließliche Starten mit Gas an.
    Mich würde natürlich brennend interessieren, ob ich der Einzige mit diesem "normalen" Benzinverbrauch bin. Könnt Ihr anderen (speziell Vialle Lpdi Anlagen Besitzer für 1.8 Tsi Motoren) definitiv bestätigen, dass Eure Anlagen kein Benzin verbrauchen?

    Bitte melden - ich möchte meine nächsten Schritte Vialle gegenüber planen.

    viele Grüße
    SupiCombi
     
  5. kemdi

    kemdi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    2
    Hallo SupiCombi,
    anstatt dich über den minimalen Benzinverbrauch zu ärgern, solltest du dich lieber darüber freuen, dass das Skoda gur auf GAS läuft.
    Ob mein 1.8 TFSI Benzin verbraucht oder nicht, kann ich nicht sagen und ist mir auch egal.
    Oftmals fahre ich den Gastank leer und dann noch auf Benzin bis zur nächsten Tankstelle weiter.
    Viele Grüße
    kemdi
     
  6. deno

    deno AutoGasKenner

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    1
    IMHO ist das kein minimaler Benzinverbrauch, sondern ein eklatanter Verbrauch der den Werbeversprechen der Anlage nicht entspricht.
    Wenn SupiCombi immer auf Gas fährt, sollte sein Wagen kein Benzin verbrauchen. Wenn Vialle dann mit solch einer Aussage kommt und damit den Benzinverbrauch rechtfertigt, ist das ein schlechter Witz.

    Gruß ...deno...
     
  7. #6 Rabemitgas, 04.09.2012
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Na das ist ja mal interessant :)
     
  8. cure-x

    cure-x AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    So weit ich mich zurück erinnere hatte mein Umrüster mal etwas erwähnt von wegen Gasblasenbildung in den Kraftstoffleitungen, die dann bei einem Warmstart aus den Leitungen entfernt werden müssen. Dies soll mit ein paar Milliliter Benzin gemacht werden. Ob das so wirklich stimmt weiss ich nicht.
     
  9. #8 SuperbCombi, 07.09.2012
    SuperbCombi

    SuperbCombi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Na wenigstens hört es sich so an, als sei der Benzinverbrauch gewollt und "dient einem guten Zweck" und ist keine Undichtigkeit im System.
    Würde mich dann mit ca. 100 EUR Mehrkosten im Jahr wegen Benzinzugabe beim Starten ja fast schon abfinden - obwohl ich mir dann doch hätte überlegen können eine weitaus günstigere LPi Anlage einbauen zu lassen und keine so innovative LPdi (Nur-Gas-Betrieb war mir wichtig).
     
  10. #9 fserver, 08.09.2012
    fserver

    fserver AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann das gar nicht bestätigen, wenn auch mit einem 1,4TSI und LPDi. Habe die Anlage nun fast 20.000km (4 Monate) im Einsatz und kann keinerlei Benzinverbrauch bemerken. Gerade im Bordcomputer würde mir das auffallen, wenn das weniger werden würde.
     
  11. 1.8tsi

    1.8tsi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.06.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Octi, antworte erst jetzt, weil ich im Urlaub war. Octavia Combi 1.8 TSI, 04.2011. Serienmäßig 160PS, Leistungssteigerung ab Werk, 180PS. Ende Februar/Anfang März 2012 Umbau, Ende Mai/Anfang Juni Update der Anlage (Leerlaufruckeln und Startschwierigkeiten beseitigt). Bis jetzt gefahrene Kilometer 13.500KM, Verbrauch 9,25L/100KM (Durchschnitt aller bisherigen Gastankbefüllungen). In dem Zeitraum, in dem man nach Bedienungsanleitung (ich mache es alle 8Wochen) den Benzintank leer fahren soll, verbraucht mein Fahrzeug kein Benzin, ich kann nicht feststellen, daß sich meine Tanknadel bewegt, oder daß die Reservelampe im Gasbetrieb nach einiger Zeit aufleuchtet.
    Auf weitere Fragen antworte ich gerne, Gruß Thomas
     
  12. #11 OctiLPG, 10.09.2012
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hi Thomas,
    ne erstmal sammle ich derzeit nur Beiträge von Leuten, die den 1,8 TSI umgerüstet haben. Meine Vialle müsste in 2-3 Wochen geliefert und eingebaut werden. Bei mir ist es allerdings der Große Bruder von deinem: Der Superb Combi.
    Daher lese ich alles, was "betroffene" TSI-LPG Fahrer zu berichten haben mit viel Interesse. Und zu meiner großen Freude, hört man nur sehr wenig von Problemen. Erst recht beim 1,8 TSI. Und wenn, dann sind´s (in meinen Augen) Kleinigkeiten, wie z.B. die Startprobleme. Das sollten wohl behebbare Sachen sein.
    Ich freu mich jedenfalls drauf, künftig endlich wieder 1 Euro je Liter weniger zu zahlen :)

    Aber halt uns dennoch gerne auf´m Laufenden.

    Viele Grüße
    Octi
     
  13. 1.8tsi

    1.8tsi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.06.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Du muß nur darauf achten, daß Du schon die rvidierte FSU ( verstärkte Feder, Bypassleitung Gaszufuhr und das neuerste Softwareupdate) everbaut bekommst, dann hast Du keine Startprobleme.
    Gruß Thomas
     
  14. #13 Gegenwind, 11.09.2012
    Gegenwind

    Gegenwind FragenBeantworter

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    16
    Wieso das denn, was ist der Hintergrund (kenne mich mit der lpdi nicht en Detail aus) ?
    Das würde das "ausschließlich-auf-Gas-fahren" ad absurdum führen...
    Wäre ja in der Summe mehr Benzinverbrauch als Verdampferanlage ?!?
     
  15. kemdi

    kemdi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,
    der Tank soll ca. alle 8 Wochen leer gefahren werden, weil das Benzin altert und es irgendwann zu Problemen beim Benzinbetrieb führen kann.
    Ob dem so ist, kann ich nicht beurteilen.
    Da ich nur immer ca. 10 Liter Benzin als Notreserve im Tank habe, ist das "leerfahren" für mich kein Thema.
    Ich mache es immer so, das ich den Gastank leer fahre und dann noch auf Benzin bis zur nächsten Tankstelle weiter fahre.
    Nach einigen Wochen ist die "Reserve" aufgebraucht und ich tanke wieder 10 Liter Benzin.
    Mit dem minimalen Benzinverbrauch habe ich kein Problem.
    Viele Grüße
    Kemdi
     
  16. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    Aber mit dem niedrigen Benzinstand hat deine Pumpe im Tank mit der Zeit ein Problem !
     
  17. #16 OctiLPG, 11.09.2012
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Da ich ja in Kürze auch so eine Anlage bekomme, hab ich mich mit der Frage auch schon beschäftigt.
    Ich werde es bei mir auf jeden Fall so machen, dass der Benzinstand über Reserve steht. Nicht zuletzt deswegen, dass mir der BC nicht dauernd wegen Tanken auf die Nerven fällt.
    Und 1x monatlich werde ich dann ohnehin einige Benzin-Kilometer fahren, was für die Einspritzanlage durchaus hilfreich sein soll.

    Gruß
    Octi
     
  18. kemdi

    kemdi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    2
    [Aber mit dem niedrigen Benzinstand hat deine Pumpe im Tank mit der Zeit ein Problem !]

    Hallo Colt,
    und warum hat die Benzinpumpe auf Dauer damit ein Problem ?
    Reicht es aus, wenn der Tank 1/4 voll (ca. 20 Liter) ist ?
    Viele Grüße
    kemdi
     
  19. 1.8tsi

    1.8tsi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.06.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gegenwind, laut Vialle-Anleitung ist es ein Drei-Monats-Rhytmus in dem das Benzin im Tank durch neues ersetzt werden soll, um ein "Abstehen" des Benzins zu verhindern und die Leitung zu spülen. Es ist keine bestimmte Benzinmenge vorgegeben, ich mache es so. Habe auf weitn Strecken die Sicherheit noch etwas auf Benzin zu fahren, wenn der Gastank leer ist. Benzinpumpe hat kein Problem, ist immer mit Benzin gefüllt, würde nur ein Problem geben, wenn die Pumpe aus leerem Tank ansaugt. Werde aber keine Diskussion über Benzinpumpen führen, hat mit der Gasanlage nichts zu tun. Es sollten immer die gleichen Gegebenheiten miteinander verglichen werden und jeder sollte mit den Vorgaben des Herstellers in seinen Ermessensbereich umgehen, muß aber dann selbst die Konsequenzen tragen.
    Gruß Thomas
     
  20. Anzeige

  21. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    Hallo Kemdi,

    deine Benzinpumpe arbeitet ja weiter und pumpt das Benzin immer im Kreis.
    Die Pumpe wird durch das Benzin gekühlt - dieses erwärmt sich und irgendwann sirbt die Pumpe. Es sollte immer rund 1/4 im Tank bleiben :)
     
  22. 1.8tsi

    1.8tsi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.06.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Die Benzinpumpe arbeitet nur, enn auf Benzinbetrieb umgeschaltet ist.
     
Thema: Erfahrungsbericht 1.8tsi, vialle lpdi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vialle lpdi

    ,
  2. vialle lpdi erfahrung

    ,
  3. vialle lpdi probleme

    ,
  4. vialle lpdi erfahrungen,
  5. vialle lpdi 1.8 tsi,
  6. vialle 1.8 tsi,
  7. skoda octavia 1.8 tsi autogas,
  8. vialle lpdi 1.8 tsi startprobleme,
  9. erfahrungen lpdi,
  10. vialle lpdi 1 8 tsi,
  11. skoda octavia 1.8 tsi lpg,
  12. 1 8 tsi probleme,
  13. 1.8 tsi lpdi,
  14. erfahrungen vialle lpdi,
  15. 1.8 tsi vialle,
  16. vialle erfahrung,
  17. erfahrungen mit vialle lpdi,
  18. 1.8 tfsi lpdi erfahrung,
  19. lpdi vialle,
  20. vialle lpdi 2.0 tfsi,
  21. vialle lpi probleme,
  22. 1.8 tfsi ölverbrauch,
  23. vialle lpdi startprobleme,
  24. audi a4 1 8 tfsi mit vialle lpdi,
  25. kein 1 8 tsi mehr
Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht 1.8tsi, vialle lpdi - Ähnliche Themen

  1. Prins Direct Liquimax System - Erfahrungsberichte - Kosten

    Prins Direct Liquimax System - Erfahrungsberichte - Kosten: Wir haben unseren Mazda6 mit LPG abgegeben und fahren seit rund zwei Wochen einem Honda Civic Sport Plus. Maschine 1.5l Turbo (182PS). Durch einen...
  2. Prins DLM 2/3 Erfahrungsberichte gesucht!!!

    Prins DLM 2/3 Erfahrungsberichte gesucht!!!: Hallo, ich plane in meinen E250 CGI eine Prins DLM 3 einbauen zu lassen. Rentabel ist die Anlage aber nur, wenn die entsprechende Zuverlässigkeit...
  3. Kaufberatung / Erfahrungsbericht Opel, Renault oder Peugeot CC - LPG

    Kaufberatung / Erfahrungsbericht Opel, Renault oder Peugeot CC - LPG: Hallo, möchte mir einen neuen gebrauchten zulegen und wollte eure Tipps einholen, welcher Wagen LPG Tauglich bzw. Wo es häufiger Probleme gibt...
  4. Erfahrungsbericht Umbau bei "Autogasland Süd"

    Erfahrungsbericht Umbau bei "Autogasland Süd": Hey Leute, da ich mein Auto eben bei "Autogasland Süd" umbauen lasse, wurde ich jetzt schon paar Mal darauf angesprochen, ob ich nicht einen...
  5. Corsa LPG Erfahrungsbericht nach 380.000 KM

    Corsa LPG Erfahrungsbericht nach 380.000 KM: Hallo zusammen, anbei ein kurzer Erfahrungsbericht für alle: Opel Corsa 1.2 mit Einbau einer Landi Renzo bei Opel bei 0 Km Auto ist Baujahr 2007...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden