Entscheidungshilfe Seat Ibiza Pendler

Diskutiere Entscheidungshilfe Seat Ibiza Pendler im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Gas-Profis, mein Auto ist durch und jetzt muss auf die Schnelle ein ein neuer Wagen her. Auf der Suche bin ich auf einen Seat Ibiza mit...

  1. #1 naleor, 27.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2020
    naleor

    naleor AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.10.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gas-Profis,

    mein Auto ist durch und jetzt muss auf die Schnelle ein ein neuer Wagen her.
    Auf der Suche bin ich auf einen Seat Ibiza mit Gasanlage gestoßen.
    Verkauf von einem VW-Händler

    Seat Ibiza 1.0 Style
    Baujahr 2018
    Laufleistung: 15.000 km
    Leistung: 90 PS

    Das ist nicht viel, was ich an Infos habe, aber ich hoffe, ihr könnte meine Frage trotzdem beantworten.
    Ich weiß auch nicht, welche Anlage eingebaut wurde.
    Jetzt höre ich immer wieder, dass eine Gasanlage bei solchen Modellen ungünstig ist und der Motor voraussichtlich sehr früh schlapp machen wird.
    Könnte ihr das bestätigen und würdet mir anhand der wenigen Daten vom Kauf auch eher abraten?

    Oder doch lieber ein kleiner Diesel? 150 km fahre ich am Tag
     
  2. Anzeige

  3. #2 Tscharlie, 27.11.2020
    Tscharlie

    Tscharlie AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    32
    Hallo,

    1,0 Liter und 90PS, das bedeutet wohl dass der Motor schon ganz gut belastet ist. Egal ob mit LPG oder ohne. Zum Vergleich, mein Panda hat 1,2 Liter und 60 PS, der wird sicher 3-400.000 km laufen.

    150 km am/Tag bedeutet ca 30.000 km/Jahr ingesamt kommst du also wahrscheinlich auf 40.000km/Jahr.

    Mein Panda (Umbau mit Prins) hat 2000 € gekostet, daher wird er 65.000km laufen müssen damit die Anlage sich lohnt.

    Ein kleiner Diesel wird mit 4-5 litern laufen, aber ob die Dieselpreise so bleiben we jetzt weiß niemand. Unser Pluriel 1,4l/Dieselmacht richtig Spaß und hat mit 2 Jahren TÜV nur 2500 € gekostet.
     
  4. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.568
    Zustimmungen:
    675
    Also Hubraum/Leistungsverhältnis kann man nicht mehr wirklich als Messlatte nehmen. Ich habe einen Dacia Sandero in der Kundschaft, 0,9 Liter/90PS. Seit nunmehr 120.000km problemlos auf gas. Mein Dacia Logan , gleicher Motor seit 70.000km ohne Probleme auf Gas unterwegs.
    Wie die VW-Motoren halten kann man wohl auch erst in ein paar Jahren beurteilen. Der 1.0 Liter ist ja auch noch nicht lange am Markt. Also nach Langzeiterfahrung zu fragen ist sinnlos.
     
  5. #4 V8gaser, 28.11.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.297
    Zustimmungen:
    716
    Ganz ehrlich? Müsste ich 150km am Tag fahren, würd ich mir nicht so eine winzige Nähmaschine, die permanent dahindreht, zulegen. Sondern etwas Größeres, das das ein wenig ruhiger angeht.
     
  6. naleor

    naleor AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.10.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Schon mal danke für eure Einschätzung.

    @V8gaser - warum was Größeres? Klar, ist schöner zu fahren. Hast du noch mehr Gründe? Vielleicht habe ich mich ja hier auch gerade verrannt.
    Bin für Vorschläge immer dankbar.

    Mein Gedanke dahinter ist ja, die Kosten, die ich für den Arbeitsweg verbrauche, möglichst gering zu halten. Komfort ist erst mal nicht ganz so wichtig.
    Beispiel Ibiza, wenn er die 200t km schafft. Bei 10k € Anschaffung. Wären auf 4 Jahre gerechnet 250 € im Monat. LPG-Kosten ca 150: Also 400 € im Monat ohne Reparatur, Versicherung usw. Meine Rechnung geht halt nur auf, wenn der Motor hält.
    Was Größeres würde gut 15k - 20k € kosten. Dann steigen meine monatlichen Kosten um 100 - 200 € nur für die Arbeit.
    Bei einem Benziner kämen noch mal 250 € im Monat dazu.
     
  7. #6 Papst78, 28.11.2020
    Papst78

    Papst78 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    6
    Da muss ich leider zustimmen. Wir haben eine Ibiza der auf Gas läuft und einen A4 ( aber als Diesel). Beide Autos sind gut. Aber auf Langstrecke ( und ich Pendel auch jeden Tag 120 km) komme ich mit dem Audi einfach entspannter an. Und sei es nur aufgrund der dochbhöheren Geräuschkulisse im Ibiza. Und wie gesagt: der Ibiza ist schon ein tolles Auto...

    Zum Gas. Ned ganz vergleichbar: unser ibinist aus 15 und hat noch den alten 1,4 86 PS Motor. Läzft auf Gas und ner Prins VSI 2 seit zwei Jahren sehr unauffällig....
     
  8. Anzeige

  9. #7 V8gaser, 28.11.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.297
    Zustimmungen:
    716
    Mit "Größeres" war jetzt nicht mal unbedingt das Auto ansich gemeint.
     
  10. #8 Tscharlie, 28.11.2020
    Tscharlie

    Tscharlie AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    32
    Ich fahre so 150-650km/Tag mit meinem Panda (1,2 l 60 PS Prins) und bin damit sehr zufrieden.
    400 € im Monat zahle ich schon lange nicht mehr für meine Autos.
    Der gerade gegangene Lancia MUSA ist mit allen Kosten mit 0,08 €/km gelaufen. Kostete also ca 250€/Monat bei über 3000 km/Monat.

    Es lohnt sich ein Auto zu suchen das nicht jeder haben will.
     
    PoloV gefällt das.
Thema:

Entscheidungshilfe Seat Ibiza Pendler

Die Seite wird geladen...

Entscheidungshilfe Seat Ibiza Pendler - Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe W204 C200 CDI oder C180 K auf Gas umbauen

    Entscheidungshilfe W204 C200 CDI oder C180 K auf Gas umbauen: Hallöle, bin ganz frisch hier im Forum und hoffe, dass das hier in der richtigen Kategorie ist und ihr nett zu mir seid :p. Kurz zu meiner...
  2. Entscheidungshilfe Umrüst-Betrieb 1.5 TSI mit Prins VSI 2.0 DI

    Entscheidungshilfe Umrüst-Betrieb 1.5 TSI mit Prins VSI 2.0 DI: Moin in die Runde! Es steht die nächste LPG-Umrüstung an, und ich hoffe, von Euch eine kleine Entscheidungshilfe für die Wahl des Umrüsters zu...
  3. LPG ab Werk Octavia II 1.6 oder Astra J 1.4 - Entscheidungshilfe erbeten

    LPG ab Werk Octavia II 1.6 oder Astra J 1.4 - Entscheidungshilfe erbeten: Hallo liebe Gaskollegen, nachdem mein 316i (e46) mit Stargas-Anlage so langsam in die Jahre kommt, möchte ich mich schweren Herzens von ihm...
  4. Entscheidungshilfe gesucht

    Entscheidungshilfe gesucht: Ich habe vor mir demnächst einen neuen oder gebrauchten Octavia 1.4 TSi 110 kW zu kaufen. Was ist hier zu empfehlen, mit Additivierung denke ich...
  5. Entscheidungshilfe - Gebrauchtwagen mit Ford Motor auf LPG

    Entscheidungshilfe - Gebrauchtwagen mit Ford Motor auf LPG: Guten Abend zusammen, hoffe, es kann mir jemand mit dem ein oder anderen Ratschlag weiterhelfen. Habe mich soweit schon mal umgesehen und einige...