Entscheidungshilfe für Omega B

Diskutiere Entscheidungshilfe für Omega B im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hi @ all, nach tagelangem durchstöbern des WWW ist meine Entscheidung gefallen. Es soll eine Autogasanlage für meinen Omega B (100 kW) Bj. 95 her...

  1. Hontra

    Hontra AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi @ all,

    nach tagelangem durchstöbern des WWW ist meine Entscheidung gefallen. Es soll eine Autogasanlage für meinen Omega B (100 kW) Bj. 95 her (hoffe, dass er trotz Roststellen noch lange hält). Allerdings kommt dann auch schon der Punkt, an dem ich immer verwirrter werde, je mehr ich von Erfahrungen anderer lese. Ich hoffe daher, dass ihr mir da ein bisschen helfen könnt.

    Welche Gasanlage würdet ihr empfehelen und warum? Die Prins VSI oder die Icom JTG? Ist es richtig, dass man die Gasanlage später wieder ausbauen kann und in ein anderes Auto übernehmen kann (vorzugsweise Omega B oder C)? Wie sieht es mit den Zündkerzen aus, werden die auch vom Umrüster gleich gewechselt und welche sollte man nehmen, da ich irgendwo gelesen habe, dass es auch welche gibt, die man nicht schon nach 20.000 km tauschen muss.
    Bewirkt dieses Flashlube nun wirklich was oder lohnt sich das gar nicht bei meinem Modell? Ey_Karamba hatte auch was von nem Stecker bei omegas A erzählt, der dann von Super auf SuperPlus umstellt und das es sich lohnt das zu machen. Gibt es den auch im Omega B?
    Und zu guter letzt ersteinmal: kennt ihr Umrüster die ihr mir empfehlen könnt? Und zwar in der Nähe von Weimar/Thür. oder Dessau/Sachs.-Anh.
    (ist http://www.ekogas.de/kontakt.htm in leipzig zu empfehlen?).


    Viele Fragen von einem fast Ahnungslosen in Sachen Autos. Aber ich hoffe bei euch dazu zu lernen.

    Grüße, Hontra.
     
  2. Anzeige

  3. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hallo und :willkommen: on Board.

    Ich habe deinen Beitrag mal hierher verschoben.

    Anlage: Es ist erst mal sekundär welche Anlage (Hersteller) verbaut wird, alles steht und fällt mit der Kompetenz des Umrüsters.
    Ob es nun eine Verdampfer oder eine Flüssigeinspritzende Anlage werden soll, bleibt letztendlich deine Entscheidung.
    Eventuell kommt für dich sogar noch eine Venturi in Frage, das werden dir sicher die OPEL Experten beantworten.

    Zündkerzen sollten solang es keine Probleme gibt immer die Originalen verwendet werden.

    Flash-Lube ist eine reine Glaubensfrage, es beruhigt dein Gewissen.

    Eine Anlage wieder auszubauen und mitzunehmen in ein anderes Fahrzeug ist zwar möglich, würde sich aber Betriebswirtschaftlich nicht rechnen.
    Außer Du machst es selbst. Eine Werkstatt muss für den Einbau Gewährleistung übernehmen und ob das jemand für eine gebrauchte Anlage machen würde?
     
  4. #3 papa.horst, 13.11.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, auf die Anlage kommt es nicht zu sehr an - wohl aber auf den Umrüster.
    Er sollte in Deiner Nähe wohnen, da kannst Du Dich mal umhören... Achte darauf, dass er Dir mit der Übergabe des Wagens das Abgasgutachten mitgibt, sonst kannst Du die Anlage nicht in die Papiere eintragen lassen. Das Gutachten gleich verlangen, sonst rennst Du ewig hinterher und die ABE erlischt. Der Umrüster sollte sich auch gleich mit um den TÜV kümmern, schließlich bezahlst Du ihn dafür. Achte auf einen angemessenen Tank, ob nun Radmulde oder Zylinder und auf das Fassungsvermögen. 450 - 500 km solltest Du mit einer Füllung schon kommen. Der spätere Um- oder Ausbau ist möglich, lass´vorher aber überprüfen, ob es für die Anlage für den bestimmten neuen Wagentyp bereits ein Abgasgutachten gibt - sonst gibt es Probleme. Bei den Kerzen kannst Du den alten Typ weiter nehmen, der Wechsel sollte nach 2/3 der Laufzeit erfolgen. Verlange bitte keine Empfehlung für einen bestimmten Umrüster - s. o. Wenn Du willst, kann ich Dir aber meinen Umrüster 40 km von DE empfehlen (LK DZ)...
    MfG papa.horst (Antworte mal, wenn Du willst)...
     
  5. #4 Quasselstrippe, 13.11.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Eine Elgaro - www.elgaro.ru oder KME Diego www.kme.com.pl

    Warum ?

    1. Preis
    2. Preis
    3. Preis
    4. Software und Dokumentation sind frei - für Jedermann zugänglich

    Und geht iregendetwas kaputt, bekommt man eine komplette Anlage zum Preis eines Verdampfers der "großen Marken"
     
  6. Hontra

    Hontra AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich dachte Venturi-Anlagen wären alt und würden oft Ärger machen? (Günstig sind sie ja allerdings).

    Gruß, Hontra.
     
  7. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Welchen Ärger?
    Bei diesen Anlagen verhält es sich genau wie mit den anderen, der Verbauer macht die Musik.
    Du hast mit einer Venturi einen höheren Mehrverbrauch ca.30% und eventuell ein wenig Leistungsverlust.
    Der günstigere Umrüstpreis könnte diese Anlage allerdings wieder atraktiv machen.

    Gegen das Backfireproblem kann mit einer entsprechenden Klappe entgegenwirken.
     
  8. #7 AndreasHannover, 13.11.2007
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin bekennendes Weichei und Schattenparker. Mein Auto muss funktionieren weil ich es mehr brauche als es mich. Statt unter dem Auto zu liegen sitze ich lieber drin und achte argwöhnisch auf jedes Geräusch, was da nicht hingehört. Es hat eine Weile gedauert, aber mittlerweile hat sich dieser Zustand auch bei meinem jetzigen Auto eingestellt :)

    Allerdings wechsel ich Zündkerzen schon selber, wenn du das einem Umrüster überlassen möchtest, wirst du vermutlich eher zur Fraktion der Fahrer mit zwei linken Händen und zehn Daumen gehören (an dieser Stelle darf gerne heftig protestiert werden). Dann sollte deine Anlage erst Recht funktionieren und nicht zum ständigen Bastelobjekt mutieren.

    (Das mit den Kerzen sind welche mit Platinelektroden, die sehr viel länger halten, allerdings auch sehr viel mehr kosten als normale Zündkerzen)

    Aus diesem Grund gehört für mich in ein Auto eine Gasanlage, die technologisch zum jeweils verbauten Motor gehört. Dein Motor hat eine Einzeleinspritzanlage, deshalb gehört da auch eine sequentielle Anlage hinein.

    Damit scheidet eine Venturi aus.

    Dein Motor besitzt keine EOBD-Überwachung, deshalb gehört da keine Anlage hinein, die sich bei der Überwachung darauf verlässt, weil das schlicht nicht vorhanden ist.

    Damit scheidet eine Icom aus.

    Da eine Anlage selbstverständlich nur so gut läuft, wie der Umrüster die einbaut, suchst du dir also einen Umrüster, der gut Prins einbauen kann :)

    Oder halt eine andere Anlage, die das Gemisch und damit die Funktion der Gasanlage im Betrieb überwacht. Rubi hat sehr gute Erfahrungen mit seiner Anlage gemacht, wenn ich mich richtig erinnere ist das auch so eine "clevere" Anlage. Den Rest kenne ich nicht.

    Soweit ich weiss gibt es keinen plausiblen Test, bei dem zwei Motore im direkten Vergleich mal mit, mal ohne Flashlube liefen und der Verschleiss festgestellt wurde. Warum wohl nicht? Ich weiss es nicht, ich denke mir nur mein Teil.

    Um einen Umrüster in deiner Nähe zu finden würde ich die diversen Importeure befragen. Die Lebenserfahrung zeigt, dass (fern)mündliche Aussagen näher an der Realität sind als schriftliche Aussagen, die zu Schadenersatzforderungen führen könnten.

    Gruß

    Andreas
     
  9. Hontra

    Hontra AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also keine Venturi. Schade, wäre wohl schön billig gewesen.

    Gerade eben habe ich dieses Angebot bekommen:

    was haltet ihr davon. ich glaube das ist teurer als ich es sonst gesehen hatte. Oder relativiert sich der Preis wieder durch TÜV-Abnahme und Änderung der Fahrzeugpapiere, etc.?

    Jetzt suche ich schon die ganze Zeit und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht ... was war der Unterschied zwischen sequentiell und vollsequentiell (ist das bei mir egal?)?

    Gruß, Hontra.
     
  10. #9 AndreasHannover, 13.11.2007
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Das kommt auf deine Leidensfähigkeit drauf an.

    Für eine 4-Zylinderanlage sollten 2400 Euro +/- irgendwas realistisch sein. Der Anschaffungspreis ist dekandenter Weise gar nicht mal soooo wichtig: Zwei- dreimal mehr zum Umrüster fahren, und schon ist der günstige Angebot teurer als alle anderen. Und nein, das muss natürlich alles nicht geschehen.

    Tut es aber :)

    Vollsequentiell hört sich wichtiger an.

    Gruß

    Andreas
     
  11. Hontra

    Hontra AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also scheint das Angebot schon teuer zu sein. Und das Tunap-Ventil-Kühl- und -Schmiersystem muss das sein, bzw was ist das?


    Gruß, Hontra
     
  12. #11 AndreasHannover, 13.11.2007
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    beides soll den gleichen Zweck erfüllen, vermute ich mal. Ob du es brauchst, oder nicht, verraten die Importeure. Dort werden Listen mit Fahrzeugen geführt, die diesbezüglich empfindlich sind.

    Dann gibt es noch eine französische Webseite, auf der viele Modelle aufgeführt und bewertet sind. Den Link habe ich momentan nicht parat, das ist aber kein Geheimnis und wird dir sicher jemand verraten. Eine Aussage vom Importeur würde ich aber mehr vertrauen.

    Schau bei der Wahl der Anlage und beim Umrüster nicht (nur) auf den Preis.

    Gruß

    Andreas
     
  13. #12 Ey_Karamba, 13.11.2007
    Ey_Karamba

    Ey_Karamba AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    1

    Hallo!

    Nein, einen solchen Stecker hat u braucht Dein Omega B nicht. Der ist schon mit einer Klopfregelung ausgestattet und stellt automatisch (in einem gewissen Regelbereich) den Zündzeitpunkt optimal auf den gerade zu verbrennenden Kraftstoff ein. Somit bist Du egal ob Normal Benzin mit 91 Oktan oder Gas mit ca 110 Oktan getankt wird immer optimal - und noch wichtiger - auf der sicheren Seite unterwegs!

    Wenn ich meinen Omega auf SuperPlus (98 Oktan) stelle aber nur Normal (91 Oktan) Benzin tanke riskiere ich einen Motorschaden...

    MfG - Boris
     
  14. #13 AndreasHannover, 14.11.2007
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eine Antiklopfregelung passt sich immer nur in Richtung schlechtere Treibstoffqualität an. Tankt man Gas, Benzin, SuperDuper oder wasauchimmer mit einer höheren Oktanzahl, ohne das Motormanagement davon zu informieren, nutzt das nichts.

    Es wird also in Richtung "besserer Treibstoff" eben nicht optimal eingestellt und die Frage nach einer anderen Grundeinstellung ist durchaus berechtigt. Ob sich das spürbar auswirkt ist natürlich eine ganz andere Frage.

    Gruß

    Andreas
     
  15. #14 Ey_Karamba, 14.11.2007
    Ey_Karamba

    Ey_Karamba AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    1
    Deshalb hab ich ja auch geschrieben "in einem gewissen Regelbereich". Dass die Klopfreglung nicht auf 110 Oktan optimiert ist klar!

    Aber das was ich bei meinem Omega A mit dem Stecker mache, macht die Simtec vom Omega B von alleine. Ob da ein auf 98 Oktan optimiertes Kennfeld dabei ist weiß ich nicht - aber man ist mit der Simtec immer mit dem optimalsten zurverfügungstehenden Kennfeld unterwegs.

    Um Die Kennfelder auf die 110 Oktan zu optimieren müsste man diese ja erst auf einem Prüfstand ausfahren - und das geht ganzschön ins geld... also wohl eher unrentabel.

    MfG - Boris
     
  16. #15 Hontra, 15.11.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.11.2007
    Hontra

    Hontra AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Was haltet ihr von diesem Angebot?


    Alles in allem ja günstig und wird auch hier aufgeführt. http://www.autogastanken.de/index.p...chradius=50&plz=06118&Anfrage=Anfrage+starten (Opel in Weimar wollte 2800 €).


    oder


    Prins VSI 4-Zyl incl. Einbau und 1 DEKRA-Abnahme (Opel Omega B,
    Bj. '95, 2.0, 100KW) = 2.170,00 - 5% pausch. 2.061,50

    Beinhaltet Einbau einer Prins VSI Anlage mit einem Tank nach Ihrer Wahl,
    Gas-Systemprüfung, DEKRA-Abnahme, dt. Tankadapter und 1.Inspektion nach max.
    3000km
    1 LPG-Nachrüstung 2.061,50

    Eko-Gas GmbH
    Plautstr. 48
    04179 Leipzig

    Tel.: 0341-4637934
    Fax: 0341-4637935
    Web: http://www.ekogas.de
    E-Mail: verkauf@ekogas.de


    das ist ja schon ein riesiger Preisunterschied zu Opel. Vertrauenswürdig müssten die ja sein, oder?

    Gruß, Hontra.
     
  17. #16 rubi, 15.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2007
    rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    der Preis ist schon heiß 1899 EUR incl allem, wenn es denn so ist?

    Welche Anlage wird eingebaut (Hersteller)?
    Was kosten solche Sachen wie Tankstutzen unter der Tanklappe?
    Sind Tankadapter dabei?
    Leihwagen während der Umbauzeit?
    Tankgutachten im Preis inbegriffen oder noch Aufpreis?
    Erste Tankfüllung?

    Das auf seinem Angebot schon Rechtschreibfehler sind, macht auch nicht unbedingt den professionellsten Eindruck.

    Auf der Homepage finde ich auch nix über Gas!

    Ich weiß nicht, ich würde weitersuchen.
     
  18. #17 Cosworth, 15.11.2007
    Cosworth

    Cosworth AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Warum keine Venturi?
    Hab hier in diesem Thread noch kein wirklich tragendes Argument dagegen gelesen. Ich glaube langsam die meisten welche gegen eine Venturi sind haben noch nie eine geregelte Venturi gefahren. Ich bin jedenfalls damit mehr als zufrieden trotz originaler "Einzeleinspritzung".
    Die Venturi ist bei entsprechender Abgasnorm eine gute und vor allem ausgereifte, zuverlässige und auch preiswerte Lösung.
     
  19. #18 Hontra, 15.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2007
    Hontra

    Hontra AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Gut, dass du das nochmal alles aufgezählt hast. Daran hatte ich gar nicht gedacht (tankstutzen, ...). Mal sehen was das für eine Anlage ist, habe gerade geschrieben.
    Wegen der Vertrauenswürdigkeit dachte ich mir nix bei, weil ich die Adresse ja über die Seite der DVFG habe.
    Aber das Angebot von EkoGas Leipzig finde ich ganz ok. Allerdings habe ich gehört, dass PrinsAnlagen (Steuergeräte und Rails) seit einem Jahr qualitativ nicht mehr gut sein sollen und Probleme machen. Daher bin ich mir nicht ganz sicher, zumal ich in den zwei Jahren Garantiezeit vielleicht auf 15.000 km komme und wenn dann das Problem auftritt muss ich bestimmt die Kosten selber tragen, oder? Weil manchmal steht was von 2 Jahren oder 60.000 km Garantie. 60.000 km gelten doch bestimmt nur innerhalb der zwei Jahre und nicht darüber hinaus?


    @ Cosworth

    AnreasHannover meinte:
    Über Venturi habe ich mich überhaupt nicht weiter belesen. Vor allem was das mit geregelt, ungeregelt und Einzeleinspritzanlage auf sich hat.
    Manchmal schwirrt mir schon der Kopf von alledem :-)



    Im Moment suche ich noch einen Umrüster, der in der Nähe von Weimar ist. Aber die schreiben meißt nicht zurück :-(.


    Gruß, Hontra.
     
  20. Anzeige

  21. Hontra

    Hontra AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Soeben habe ich eine Antwort von EkoGas-Leipzig auf die Zusatzfragen:

    Das schaut doch sehr gut (sagt mal was dazu) aus, denke ich . Preis von 2061 €. Geantwortet wurde auf meine Mails immer sofort. Und professionell schauts doch auch aus.

    Nur wegen der Prinse mache ich mir aufgrund einiger vermehrter Forenbeiträge von Umrüstern und Kunden Sorge. habt Ihr da was gehört?

    Gruß, Hontra.
     
  22. #20 AndreasHannover, 15.11.2007
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Mehrverbrauch, Leistungsverlust.

    Das ist sehr gut möglich, ich z. B. habe noch nie bewusst ein Auto mit einer Venturianlage gefahren. Es reicht mir aber auch schon, was ich darüber lese. Da geht schon mal der Motor aus, da knallt es unter der Haube, da fährt ein Auto statt 170 nur noch 140, da existiert keine Motorüberwachung auf Magerlauf und und und. Aber wie ich schon schrieb, es kommt auf die eigene Schmerzgrenze an. Ich möchte idealerweise keine Einschränkung mit einer Gasanlage erdulden.

    Bitte nicht persönlich nehmen: Das ist auch eine Frage des Anspruches.

    Preiswert mag stimmen, aber der Rest hängt davon ab, ob man ausgerechnet die seltenen Exemplare Umrüster findet, die sich da ran trauen und die das dann auch noch einstellen können. Ich traue mich zu sagen, dass in meiner Umgebung kein Umrüster vor Begeisterung in die Hände klatscht, wenn man mit so einem Wunsch ankäme. Und das nicht, weil damit nichts zu verdienen wäre.


    Gruß

    Andreas
     
Thema: Entscheidungshilfe für Omega B
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zündkerzen bei lpg omega xev

    ,
  2. omega cosworth

    ,
  3. opel omega b 2 2 zündkerzen wechseln

    ,
  4. opel omega b 2l 16v welche gasanlage die beste,
  5. opel omega b 2.2 wie oft zündkerzen wechseln,
  6. omega b 2.0 16v lpg welche zündkerzen,
  7. omega b 2 0 16v lpg welche zündkerzen ,
  8. opel omega b optimale zündkerzen,
  9. beste autogasanlage für opel omega 2.0,
  10. lpg zuendkerzen fuer omega b,
  11. opel omega b 2.0 16v welche zündkerzen bei gasanlage und sprit,
  12. wie oft zündkerzen wechseln omega mit gasanlage,
  13. omega 2 2 zündkerzen wechseln,
  14. omega b 2.2 lpg,
  15. welche gasanlage ist die beste für opel omega,
  16. Opel Omega B 2.0 16v Zündkerzen Autogas Benzin,
  17. zündkerze wechseln omega b,
  18. welche gasanlage opel omega B 2.0 v16,
  19. omega b 2.0 super plus,
  20. sequentiell vollsequentiell unterschied,
  21. zündkerzen für opel omega b 100kw,
  22. lpg werkstatt zu empfehlen halle saale,
  23. entscheidungshilfe a oder b,
  24. warum hält mein omega,
  25. welches Öl für meinen Omega B Bj 95
Die Seite wird geladen...

Entscheidungshilfe für Omega B - Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe Umrüsthilfe für Lexus IS300 2004

    Entscheidungshilfe Umrüsthilfe für Lexus IS300 2004: Hallo Gemeinde, ich will mir einen neuen Wagen zulegen, wie oben angedeutet soll es ein Lexus IS300 ATM Baureihe 2001-2005 werden. Da diese eine...
  2. Entscheidungshilfe bei Autokauf,... LPG mit Spaß für max 3500€

    Entscheidungshilfe bei Autokauf,... LPG mit Spaß für max 3500€: Hallo erstmal, Bräuchte da mal ein Rat. Als Familienwagen fahren wir schon länger ein Skoda Octavia mit 2L, 115PS und LPG. Sind super Zufrieden...
  3. Entscheidungshilfe für Focus LPG Umbau

    Entscheidungshilfe für Focus LPG Umbau: Username : Yaadgaar ------------------------------------------------------------------------- Hubraum: 1,8...
  4. entscheidungshilfe - gasanlage für volvo 940

    entscheidungshilfe - gasanlage für volvo 940: hallo zusammen, bin total neu hier und hab eine total dringende frage: für meinen volvo 940 (99kw, 2,3l, kleiner turbo) hab ich 2 gasanlagen-...
  5. Entscheidungshilfe für Gas-Anlage

    Entscheidungshilfe für Gas-Anlage: Hallo zusammen, ich hatte bereitz vor kurzem schon einen Beitrag über meine derzeit eingebaute Gas-Anlage (ICOM-JTG) und die damit aufgetretenen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden