Einstellung der KME-BINGO-S für den Mlercedes 190e

Diskutiere Einstellung der KME-BINGO-S für den Mlercedes 190e im LPG Mercedes Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Einstellung der KME-BINGO-S für den Mercedes 190e Ein freundliches Hallo an alle Gaser, wie ich einigen Beiträgen entnehmen kann, sind hier sehr...

  1. #1 Labbejoe, 15.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2010
    Labbejoe

    Labbejoe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Einstellung der KME-BINGO-S für den Mercedes 190e

    Ein freundliches Hallo an alle Gaser,

    wie ich einigen Beiträgen entnehmen kann, sind hier sehr kompetente Fachleute unterwegs.:)
    Da mein 190er Mercedes nicht so will wie ich, würde ich meine Fragen gern direkt an euch richten. (Die Suche habe ich vorab bemüht.)


    Mein Umrüster bekommt es meiner Ansicht nach nicht wirklich auf die Reihe, meinen W201 korrekt einzustellen.

    Die Fahrzeugdaten:
    Mercedes-Benz 190E
    2.0 Liter mit KE-Jetronic
    (ich weiß:p)
    Automatikgetriebe
    BJ 1990

    Anlage:
    KME-BINGO-S


    Vor der Umrüstung erneuert:
    Luftmengenmesser-Poti, Zündverteiler, Zündkabel und natürlich Zündkerzen.


    Problembeschreibung:
    Im Leerlauf fängt der Motor stark an zu schütteln und die Drehzahl geht in den Keller, sodass ich gezwungen bin auf Benzin umzuswitchen. Wenn ich das mache, bekommt der Motor einen regelrechten Erholungsschub.

    Bleib ich im Gasbetrieb und gebe im Leerlauf Gas, verharrt er kurz bei 2000 1/min und sackt danach wieder ein.

    Der Ansaugschlauch ist zur Seite gerichtet.

    Ein KE-Stop wurde auf meinen Wunsch verbaut.
    Die Aufgabe dieses Kästchens ist ja, dass bei laufender Benzinpumpe die Schubabschaltung am Elektrohydraulischen Stellglied simuliert wird, sodass kein Benzin eingespritzt wird, aber der Steuerkolben Gegendruck erfährt und die Stauscheibe somit nicht "herumlabbert".-> keine unkontrollierten Luftschübe.
    Ist das so korrekt? Hat es noch eine andere Aufgabe?

    Nach einer längeren Autobahnfahrt, läuft er auf Gas meist auch im Leerlauf gut.
    Für mich fühlt sich das so an, als ob der Motor erst richtig auf Temperatur kommen muss... wo könnte der Fehler sein?:confused:

    Ein weiteres Problem ist, dass sich die Anlage gelegentlich ausschaltet -> Verdampfertemperatur zu niedrig (mittels Probefahrt und Laptop ermittelt).
    Mein Umrüster hat die Einschalttemperatur auf 10 Grad heruntergesetzt.
    Im Standgas wird der Verdampfer auch nur warm (nicht heiß). Die Motortemperatur ist im Sollwert (>80 Grad).
    Ist das eine Abhilfe oder mache ich mir so meinen Motor kaputt, da das Gas zu kalt ist?

    Auf dem Verdampfer steht 100HP.
    Ich habe an KME eine E-Mail geschrieben, aber bisher leider keine Antwort erhalten. Mein Umrüster sagt, dass er groß genug ist. Ich bin jedoch anderer Meinung.
    Wer hat recht?


    Gibt es sonst noch etwas bei den Softwareeinstellungen zu beachten?

    [​IMG][​IMG][​IMG]

    Bilder der Anlage könnt ihr in meiner Vorstellung sehen:

    Labbejoe stellt sich und seinen W201 vor


    Für eure Hilfe wäre ich sehr, sehr dankbar.=)


    Viele Grüße


    Tobi
     
  2. Anzeige

  3. #2 Autogas-Rankers, 15.12.2010
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.546
    Zustimmungen:
    188
    1. Temperatursensor falsch am Verdampfer angebracht.
    2. Verdampfer ist der letzte Müll und die 100HP schafft der NIE.
    3. Wasseranbindung wahrscheinlich falsch.

    Sorry aber ich denke dein Umrüster hat keine Ahnung von einer Venturi Anlage.
    KE-Stop ist bei dem nicht nötig.

    Ich denke:
    vernüftiger Verdampfer rein, Wasseranschlüsse ändern, einstellen und gut ist.
     
  4. #3 Labbejoe, 15.12.2010
    Labbejoe

    Labbejoe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort.:)

    Zu 1: Den Temperaturfühler hat er noch einmal näher an das Kühlmittel gebracht. Da man den Verdampfer anfassen kann, ohne sich ernsthaft zu verbrennen, würde ich den Fühler ausschließen.
    Zu 2: Kann natürlich sein.
    Zu 3: Nachfolgend ein Bild von der Anbindung. Meiner Ansicht nach ist diese plausibel. Nur die Anschlüsse von Kühlmittelein- bzw. ausgang sollte man vielleicht vertauschen? (Eingang unten, Ausgang oben)

    [​IMG]
    (der Fühler befindet sich mittlerweile näher an der Kühlmittelanbindung)

    Anmerkung: Es ist ein Twintec-Kaltlaufregler verbaut, der ebenfalls seine Werte an der Kühlmittelleitung aus dem Motor abgreift.

    Weshalb ist ein KE-Stop nicht nötig?:confused::confused::confused:
    Ziehe ich diesen ab, ist alles noch viel schlimmer.


    PS: In der Überschrift steht noch Mlercedes, obwohl ich den peinlichen Tippfehler korrigiert habe.:eek:


    Gruß Labbe
     
  5. #4 Autogas-Rankers, 15.12.2010
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.546
    Zustimmungen:
    188
    Ich habe die Wasseranbindung nicht mehr im Kopf, die muß ich live sehen, damit ich wieder weiß wie die genau war.

    Ich habe den KE-Stop nie verbaut und es gab nie probleme, deshalb habe ich den nie für nötig empfunden und ich weiß, dass es prima ohne geht.

    Aber glaube mir, der Tomasetto Müll Verdampfer taugt grade was für einen Corsa oder Golf, die können nichts.

    Das wird auch dein größtest problem sein.
    Mit einem Lovato oder OMVL Verdampfer hast du keine Probleme.
     
  6. #5 fleibaka, 15.12.2010
    fleibaka

    fleibaka AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn du bei deinen Umbauten keinen KE-Stop verbaut hast, wie hast du dann das Abschalten der Benzinzufuhr gelöst?
    Pumpen abgeschaltet?

    Gruß

    fleibaka
     
  7. #6 Labbejoe, 16.12.2010
    Labbejoe

    Labbejoe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    um einen korrekten Leerlauf sicherzustellen, spielt die Verdampfergröße doch keine Rolle, oder?
    Ansonsten passt ja der "Durchzug".

    Habe mal den Kühlmittelverlauf inkl. Verdampferanschluss verdeutlicht:

    [​IMG]
    Rot = Motorausgang
    Gelb = Kühler- bzw. Wärmetauscherausgang
    Blau = Entlüftung

    So sollte es klar sein, wie das System funktioniert. ;)

    Kann mir niemand eine technisch plausible Ursache nennen, weshalb der Motor anfängt zu schütteln? (Genauere Beschreibung im ersten Post) :confused:
    Gas zu kalt? ... Gemisch zu fett/ zu mager? ... Wird zudem Benzin eingespritzt? ...


    Gruß Labbe
     
  8. #7 Autogas-Rankers, 17.12.2010
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.546
    Zustimmungen:
    188
    Der Verdampfer kann bei wenig Last (Leerlauf) einfach nicht genug Gas liefern.
    Erst wenn mehr Last anliegt (mehr Unterdruck) liegt ein stärkerer Sog am Verdampfer an, dieser schafft dann die Membran mehr zu bewegen, demzufolge mehr Gas.

    Wasseranbindung ist so in ordnung.
     
  9. #8 Labbejoe, 17.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2010
    Labbejoe

    Labbejoe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Aha, das ist doch schon sehr hilfreich... danke. :)

    Normalerweise kann doch die Gemischbildung durch eine Einstellschraube justiert werden.
    So etwas habe ich bei meinem Verdampfer nicht gesehen.
    Hat er keine?

    Edit: Ist es vielleicht das Messingbauteil neben dem Filterdeckel des Verdampfers? (Bild im 3. Post)


    Gruß Labbe
     
  10. #9 Autogas-Rankers, 17.12.2010
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.546
    Zustimmungen:
    188
    die Messingschraube ist für den Leerlauf und die Kunstoffschraube ist für den Lastbereich
     
  11. #10 Labbejoe, 18.12.2010
    Labbejoe

    Labbejoe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Also scheint das Problem höchstwahrscheinlich dort zu finden sein.

    Mein Umrüster hat demletzt 2 Stunden herumgewerkelt, ohne an der Leerlaufschraube zu drehen. :rolleyes:


    Gruß Labbe
     
  12. #11 Labbejoe, 08.01.2011
    Labbejoe

    Labbejoe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke für eure Hilfe.:)

    Der Wagen war diese Woche noch einmal beim Umrüster.
    Der Leerlauf ist jetzt endlich in Ordnung.;)

    Er meinte, dass er lediglich die Leerlaufschraube justiert habe.

    Doch heute schaue ich in den Motorraum und sehe, dass sich noch etwas anderes verändert hat.
    Das Absperrventil zwischen Tank und Verdampfer ist verschwunden.:eek:
    Unten seht ihr den Vorher-/Nachher- Vergleich rot eingekreist.

    [​IMG] [​IMG]

    Ist das rechtens?

    Demnach wurde dann ja auch eine komplett neue Kupferleitung vom Tank zum Verdampfer verlegt.


    Schon einmal vielen Dank.


    Gruß Labbe
     
  13. #12 Autogas-Rankers, 08.01.2011
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.546
    Zustimmungen:
    188
    Da ist keine neue Leitung verlegt worden, schau mal unter das Wellrohr, da ist mit sicherheit ein Verbinder zwischen.
    Ist aber auch nicht Tragisch, dass das Abschaltventil weg ist.
    Dein Tomasetto Verdampfer hat den Filter schon im Verdampfer intregiert.
     
  14. #13 Labbejoe, 08.01.2011
    Labbejoe

    Labbejoe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Danke sehr :)

    Dann bin ich ja beruhigt.


    Wenn ich das nächste Mal eine Umrüstung machen lasse, frag ich hier im Forum nach... schwirren ja einige kompetente Umrüster mit Herzblut hier rum.:cool:


    Gruß Labbe
     
  15. #14 Autogas-Rankers, 08.01.2011
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.546
    Zustimmungen:
    188
    Und draußen gibt es leider immernoch zu viele, die denken reinschmeißen und gut Geld kassieren.
    Die Kunden haben wir dann z.b. hier.
     
  16. #15 fleibaka, 08.01.2011
    fleibaka

    fleibaka AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Muß da kein elektro-magnetisches Absperrventil vor dem Verdampfer sein???

    Gruß

    fleibaka
     
  17. #16 Labbejoe, 08.01.2011
    Labbejoe

    Labbejoe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Zeit hat er sich wirklich viel für mich genommen. Es mangelte halt an Fachwissen mit diesen Systemen, speziell mit der KE.

    Eigentlich macht er nichts anderes als Umrüstungen und das auch an teuren Jaguars etc..

    Ein Kollege hat mir den Umrüster empfohlen. Er ist mit dem Umbau von seinem W202 sehr zufrieden. Nur ist das halt auch ein komplett anderes Motormanagement.

    Der Umbau war halt schön günstig.:rolleyes:


    Gruß Labbe
     
  18. #17 Xsaragas, 08.01.2011
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    doch eigentlich schon, eins am Tank reicht nicht.

    Gruss
    Darius
     
  19. Toddy

    Toddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    2
    Der Wasseranschluss ist so korrekt....habe ich damals bei meinen PÖL-Umbauten auch so eingebunden das ganze.
    Bei den anderen Sachen vertrau ruhig unseren "OBERST" Hernn RANKERS:D
     
  20. Anzeige

  21. #19 Labbejoe, 08.01.2011
    Labbejoe

    Labbejoe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    So wie ich das verstanden habe ist einer in dem Verdampfer integriert. Dort sitzt nämlich auch ein kleiner Gasfilter drin (unter dem Deckel mit den 3 Schräubchen).;)
    Auch sind an dem Verdampfer elektrische Anschlüsse, wie bei dem Absperrventil vorhanden. (unter dem Gaseingangsflansch)

    Somit war es wohl vorher doppelt gemoppelt.

    @Toddy
    fährst du einen 190D auf Pöl? Die 601er Motoren sind super für den Pflanzenölbetrieb geeignet.:D


    Gruß Labbe
     
  22. Toddy

    Toddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    2
    @Labbe : hatte diverse W124 Diesel alle auf Pflanzenöl umgebaut.......nun eben BMW mit LPG....hatte zum Schluss keine Meinung mehr auf ALT-PÖL-Sammeln:D
     
Thema: Einstellung der KME-BINGO-S für den Mlercedes 190e
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kme bingo einstellen

    ,
  2. homepagemodules.de Dies ist ein Forum in der Kategorie

    ,
  3. bingo s

    ,
  4. kme venturi leerlauf regulieren,
  5. mercedes 190 gaszug einstellen,
  6. kme bingo temperatur,
  7. mercedes 190 e leerlaufregler,
  8. W201 standgas einstellen,
  9. kme bingo dchnell fahrn,
  10. KME Bingo S einstellen,
  11. leerlauf einstellen w201,
  12. kme bingo einstellen unter last,
  13. autogas labbe,
  14. KME Bingo S verdampfer,
  15. mercedes 190 e standgas zu niedrig,
  16. ke stop mercedes ,
  17. stauscheibe einstellen 190e,
  18. w201 gemisch einstellen,
  19. bingo s einstellen,
  20. temperatursensor wasser w201 1.8 landi renzo,
  21. grundeinstellung der ke mercedes 190e 1.8,
  22. kme lpg video,
  23. kme (bingo) autogas anlage woran erkenne ich eine defekte membran,
  24. unruhige motorlauf mercedes 190e 1.8,
  25. kme bingo m erfahrungen verbrauch
Die Seite wird geladen...

Einstellung der KME-BINGO-S für den Mlercedes 190e - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Einstellung nach Injektortausch

    Frage zu Einstellung nach Injektortausch: Guten Tag, ich fahre einen Opel Astra G 1.6 mit einer Lovato OBDI Anlage. Nachdem dieser im Gasbetrieb angefangen hat zu ruckeln habe ich zuerst...
  2. Icom Einstellung , benötige Tipps

    Icom Einstellung , benötige Tipps: Hallo Liebe Gemeinde, Ich habe einen ICOM JTG Anlage die in einem A6 2,7 Biturbo mit 250 PS verbaut worden ist. Ich benötige Tipps zum weiteren...
  3. Einstellung Dodge Ram Hemi 5.7 Prins VSI

    Einstellung Dodge Ram Hemi 5.7 Prins VSI: Hallo, Ich bin stolzer Besitzer eines Dodge Ram's mit Prins VSI und 2 Verdampfern. Da ich vor kurzem die Verdampfer überholt hatte (neue...
  4. Einstellung Diego in E320

    Einstellung Diego in E320: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei, nach lambdasonden tausch, meine Diego einzustellen. Könnt ihr mir hierfür tipps geben? Bilder sind anbei....
  5. sind die Einstellungen gut so ??

    sind die Einstellungen gut so ??: Hallo, könnt Ihr bitte mal einen Blick auf meine Einstellungen werfen ob die so in Ordnung sind ?? Gewechselt wurde heute der MAP Sensor von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden