Einblasdüsen und Bohrungen unterschiedlich!! Bitte um HILFE!!

Diskutiere Einblasdüsen und Bohrungen unterschiedlich!! Bitte um HILFE!! im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hi, ich habe kürzlich einen BMW 325i (M54 Motor) mit KME Diego und Valtek Rails erstanden. Das Auto lief bisher sehr gut auf Gas. Jetzt habe ich...

  1. #1 guitarno, 10.02.2019
    guitarno

    guitarno AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    ich habe kürzlich einen BMW 325i (M54 Motor) mit KME Diego und Valtek Rails erstanden.
    Das Auto lief bisher sehr gut auf Gas.
    Jetzt habe ich festgestellt, dass hier offenbar total schlampige Arbeit geleistet wurde: Es wurden unterschiedliche Einblasdüsen verwendet (5mm und 6mm) und die Bohrungen im Krümmer sind total unterschiedlich!!

    Das ganze fing so an, dass ich festgestellt habe, dass die Schläuche von den Valtek Rails zu den Einblasdüsen total hart waren. Als ich einen etwas zusammendrücken wollte ist er direkt gebrochen.
    Also dachte ich mir, ich tausche die mal aus, stellt dabei aber auch fest, dass einige der Einblasdüsen locker zu sein schienen. Die waren zwar mit irgendeinem 2K-Kleber verklebt, der aber keine Haftung an der Ansaugbrücke mehr hatte.
    Da die Schläuche so hart waren habe ich sie nicht von den Einblasdüsen abbekommen und hatte Angst die ohnehin schon lockeren Düsen dabei ganz herauszureißen.
    Also habe ich die Ansaugbrücke ausgebaut (was KEIN Spass war!!) um besser an die Düsen zu kommen und um diese später auch wieder neu einzukleben.
    Nachdem ich dann aber die alten Schläuche ab hatte, stellt ich fest, dass teilweise Düsen für 6mm und teilweise für 5mm Schlauch verbaut waren. Die Schläuche hatten 5mm und man hat sie auf die 6mm Düsen (auch an den KME Rails) drauf'gewürgt'.
    Was aber noch viel schlimmer ist: die Bohrungen für die Düsen sitzen alle total unterschiedlich hoch!
    Man sieht sie auf dem Bild rot eingekreist (es sind nur Zylinder 3 - 6 zu sehen, aber bei 1 + 2 sieht es ähnlich aus)
    Voll die Schlamperei, wie ich finde!
    Und nun? Neue Ansaugbrücke? Die alten Bohrungen verschließen (wie???) und neue setzen?
    Oder kann man die unterschiedlichen Bohrungen irgendwie durch Düsen unterschiedlicher Länge kompensieren? Oder mit Inlinern?
    Letztendlich kommt es ja nur drauf an, dass das Gas etwa an den gleichen Stellen in allen Rohren eingeblasen wird, oder? Oder ist das gar nicht so schlimm, wenn die Düsen nicht gleichmäßig sitzen??


    Bräuchte da dringend Euren Rat!

    Gruß aus Köln, Arno

    20190209_232415.jpg
     
  2. Anzeige

  3. #2 Waldmeister, 10.02.2019
    Waldmeister

    Waldmeister AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.12.2018
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    8
    Ja sowas passiert wenn man sich auf die Werkstatt verlässt.
    Hol dir 2 k Kleber und mach die zu.
    Gleichmäßig neu bohren und neue Düsen rein Schläuche drauf und gut.
    Kannst auch direkt Plastik Schläuche ein kleben wenn du die alle auf gleiche Länge bringst.
    Sei froh das der Hobel bisher ohne sorgen lief.
     
  4. #3 guitarno, 10.02.2019
    guitarno

    guitarno AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Sehe ich auch so. Habe in dem Wagen ATU Quittungen gefunden. Einer der Vorbesitzer war da offenbar Fan :biggrin:

    Einfach über's Loch kleben? Oder ne kleine Schraube reindrehen und dann verkleben? Habe mit JB-Weld gute Erfahrungen gemacht....[/QUOTE]

    Du meinst 'Inliner'? Sorry, wenn ich so blöd frage, aber habe mit Inlinern noch keine Erfahrungen.
    Also die vorhandenen Löcher anpassen, sodass die Hülsen für die Inliner passen und dann diese Teflonschläuche reinschieben, und deren Enden gleichmäßig ablängen? Dann könnten die unterschiedlichen Bohrungen ja ruhig so bleiben, wie sie sind, oder?
    Könnte ja dann die Schläuche auch so lang lassen, dass sie möglichst nah an die Einlassventile reichen.
    Habe mal gelesen so bis 1cm davor wäre gut. Stimmt das?

    Ja, lief gut. Sogar besser als auf Benzin. Habe aber beim jetzigen Ausbau der ASb auch festgestellt, dass sämtliche Unterdruckanschlüsse marode sind. Der hat bestimmt auch immer latent hier und dort falsche Luft gezogen......
    Werde das jetzt alles ändern.
     
  5. #4 Waldmeister, 10.02.2019
    Waldmeister

    Waldmeister AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.12.2018
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    8
    Ja hast es begriffen ...die Bohrungen sind eigentlich latte...wichtig die inliner müssen innen an der gleichen stelle sitzen und insgesamt die gleiche Länge haben dann passt das.
    Zum zumachen ... Da hab ich immer normalen 2k Kleber aus dem Baumarkt genommen und keine schrauben rein
     
  6. #5 mawi2012, 10.02.2019
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    257
    Wenn der vorher gut lief, warum nicht die alten Düsen wieder rein kleben? 5mm Schlauch auf 6er Nippel halte ich für problemlos, solange man den drauf bekommt, der Unterschied dürfte wohl auch egal sein für die EInspritzmenge, da diese Nippel ja nicht begrenzen sollen.
     
  7. #6 guitarno, 10.02.2019
    guitarno

    guitarno AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Schläuche auf zu grosse Nippel 'würgen' mag zwar funktionieren, aber aufgrund der bereits angeranzten Löcher und der Verklebung möchte ich da nicht mit Gewalt dran gehen müssen. Lieber passende Schläuche mit Schellen. Das hat auch den Vorteil, die einfacher wieder ab zu bekommen, wenn mal was ist.
    Meine Valtek Rails haben sowieso auch 6mm Nippel.
    Ich besorge mir ein Paar neue 6er Einblasdüsen und 6er Schlauch. Ich glaube, das ist besser.

    By the way: hat jemand Erfahrungen mit diesem Inliner-System von Viessmann? Die kann man so schön schräg einbauen. Ich glaube, das wäre perfekt für meine Löcher, die ja auch schon schräg sind.....
     
  8. #7 V8gaser, 11.02.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Die sind nicht übel und du könntest deine alten Löcher weiter verwenden weil die eh aufgebohrt werden müssen.
     
  9. Anzeige

  10. #8 guitarno, 11.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2019
    guitarno

    guitarno AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Tja, irgendwie kann ich mich zu den Dingern nicht entschließen. Ist irgendwie ein komisches Gefühl, dass da so ein Fremdkörper im Ansaugtrakt direkt vor den Ventilen rumhängt....
    Was ist, wenn im Luftstrom das Röhrchen zu stark vibriert und dadurch stark verschleißt vielleicht sogar abbricht und dann in die Ventile....... ich mag gar nicht weiter denken......
     
  11. #9 guitarno, 16.02.2019
    guitarno

    guitarno AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Habe gerade durch Zufall festgestellt, dass die alten Einblasdüsen auch völlig verschiedene innendurchmesser hatten. Einige 3mm, einige 3,5mm.
    Ist sowas auch problematisch? Die Kalibrierdüsen der Valteks habe 2,6. Dann müsste doch alles was danach kommt und größer ist keine Probleme machen, oder?
     
Thema:

Einblasdüsen und Bohrungen unterschiedlich!! Bitte um HILFE!!

Die Seite wird geladen...

Einblasdüsen und Bohrungen unterschiedlich!! Bitte um HILFE!! - Ähnliche Themen

  1. Länge von Einblasdüsen

    Länge von Einblasdüsen: Habe schon mal die SuFu bemüht, aber nix eindeutiges gefunden. Ich würde gerne wissen, wie lang Einblasdüsen eigentlich sein dürfen? Oder anders...
  2. Stag 300-8 Leerlauf unrund wenn teilwarm, Einblasdüsen undicht?

    Stag 300-8 Leerlauf unrund wenn teilwarm, Einblasdüsen undicht?: Hallo Leute, um mich kurz vorzustellen, ich heiße Pascal, bin 29 und komme aus Bad Oeynhausen in NRW. Ich fahre einen BMW E39 540i mit M62 Motor...
  3. Wie werden Einblasdüsen am besten montiert? Und welche?

    Wie werden Einblasdüsen am besten montiert? Und welche?: Hallo liebes Forum! Nachdem ich die Einblasdüsen neu machen muß, da bei meinem alten Krümmer ein Gewinde ausgeleiert ist, hab ich mich mal mit dem...
  4. Einblasdüsen

    Einblasdüsen: Moin, suche Bilder von Einblasdüsen position beim 5,2l. Es soll eine KME Nevo eingebaut werden. Gibt es da was besondere zu beachten? Danke MFG...
  5. Tips Einbauposition Einblasdüsen Düsen bohren VR6 Audi

    Tips Einbauposition Einblasdüsen Düsen bohren VR6 Audi: Moin zusammen, hat jemand ein paar Tips ob ich bei dem 3,2er Vr6 Audi Krümmer Inliner verwenden soll wie auf dem Foto oder ob es ohne geht?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden