Ein paar Tipps/Erfahrungen zum Pumpentausch

Diskutiere Ein paar Tipps/Erfahrungen zum Pumpentausch im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, erst mal möchte ich bei dem Forum bedanken für die guten Informationen. Dank der ausführlichen Beschreibungen habe ich auch gewagt die...

  1. #1 evocar, 03.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2012
    evocar

    evocar AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    erst mal möchte ich bei dem Forum bedanken für die guten Informationen. Dank der ausführlichen Beschreibungen habe ich auch gewagt die Pumpe selber zu tauschen.
    Ich fahre einen Golf Bj.1999 mit AKL Motor 1.6l 100PS.
    Die Anlage wurde von einer VAG Werkstatt eingebaut, bis auf die schlampige Befestigung der Injektoren eigentlich ganz ordentlich...


    Ich habe auch die Mapco Pumpe von ATM bestellt und gegen meine defekte Bosch Pumpe getauscht.


    Hier ein paar Erfahrungen die ich beim Pumpentausch gemacht habe:


    Entlüften:

    Als erstes muss das restliche Gas aus dem Tank. Dazu habe ich auch einen ¼ Zoll Druckluft Anschluss auf den Druckregler geschraubt und über einen Schlauch zuerst den Druck in den Zuleitungen abgelassen.

    Hier der Tipp für alle die keinen starken Magneten haben:
    Mit der Rändelschraube das Ventil am Tank schließen. Die Spule nach entfernen des Sprengring abnehmen. Mit einen 16er geköpften Ringschlüssel das Ventil herausschrauben und das Innenleben entfernen (Feder und Bolzen). Dann die Hülse wieder festschrauben.
    IMG_9591.JPG


    Jetzt könnt ihr die Rändelschraube am Tank wieder öffnen und so das Gas entweichen lassen.


    Ich habe dazu den Tank ganz ausgebaut um sicher zu gehen das das Gas komplett entwichen ist und das sich kein Gas im Auto sammeln kann.

    Achtung:
    Zum Ausbau des Tanks muss auch das schwarze Gehäuse des Rundsteckers entfernt werden da das nicht durch die Stutzen der Zuleitung passt. Dafür wird ein Spezialwerkzeug benötigt um die Rundkontakte zu entriegeln so dass man sie nach hinten aus den Gehäuse ziehen kann. Belegung notieren!
    IMG_9622.JPG

    Entfernen der Schläuche am Tank:
    Die Vorlaufleitung lässt sich mit einem Maulschlüssel lösen. Auch die blaue Tankleitung löst man mit einem Maulschlüssel dazu mit einem Engländer oder Zange, den Winkel gegen halten, damit er nicht abreißt wenn die Verschraubung sehr fest sitzt. Das schwierigste ist das Lösen der Rücklaufleitung. Dazu einen Knipex Zangenschlüssel benutzen oder Hahnen- oder Krähenfußschlüssel SW17 wenn sie passen.
    Tipp:
    Ich habe einen geköpften Ringschlüssel umgebaut und 10 mm her raus gesägt. Dadurch wird der Ringschlüssel instabil und wird mit einer stabilen Schlauchschelle wieder verstärkt. Also den Ringschlüssel über den Schlauch schieben, die Schlauchschelle öffnen, um den Ring legen und leicht festschrauben, dann die Verschraubung am Schlauch lösen.
    IMG_9619.JPG


    Keine Sorge alle Schläuche sind mit Ventilen im Tank gesichert und verschlossen, es können aber Reste des Gases aus den Schläuchen entweichen. Vorher Entlüften s.o.

    Stromanschluss der Pumpe:
    Bei der Bosch Pumpe passt der Anschluss 1:1 auf die Mapco Pumpe.

    Federn einhängen:
    Den Topf so ausrichten das die flache Seite parallel zu den Federn ist. Zuerst die untere Feder einhängen.
    Tipp:
    Beide Federn in die oberen Löcher einhängen das sie auf der flachen Seite anliegen. Dann die obere Feder einfach über den Plastiksteg an der Oberseite heben und schon sitzt sie.
    IMG_9604.jpg IMG_9607.jpg

    Druckprüfung ohne Gas zu tanken:
    Alle Schläuche wieder montieren und fest ziehen. Reihenfolge 1. Rücklauf, 2. Vorlauf, 3. Tankleitung. So kommt man an besten mit den Schlüsseln ran. Gegenhalten bei der Tankleitung nicht vergessen!
    Elektrischer Anschluss bleibt noch ab.
    Tipp:
    Über den Druckluft Anschluss auf dem Druckregler den Tank auf ca. 5 Bar aufpumpen. Dann mit Lecksuchspray die Anschlüsse kontrollieren ob sich Blasen bilden. Ist der Test erfolgreich abgeschlossen das Lecksuchspray mit Pressluft wieder entfernen und trocken blasen. Dann den Tank wieder völlig drucklos machen (s.o. Entlüften) ist ja diesmal nur Luft... ;-)
    Dann zur Tanke und 10-15 l Gas tanken und danach mit einem Gasprüfgerät nochmal die Verschraubungen kontrollieren! Sicher ist sicher....

    Bei mir hatte der Tank einen Druck von 5 Bar und die Pumpe hat einen Druck von 3 Bar erzeugt.
    Da ich den Wagen gebraucht schon mit defekter Pumpe (1 Bar Druckaufbau) gekauft habe kann ich nichts über die Laufleistung der Pumpe sagen oder über den Druck auf den die Anlage abgestimmt wurde. Ich kann bist jetzt nur sagen das die Einspritzzeiten im Leerlauf beim Umschalten auf Gas gleich bleiben und der Lambda-Regler nicht nachregeln muss. Auch im Teilastbetrieb pendelt er um 0% und ist auch nicht schlechter als auf Benzin. Von daher gehe ich erst mal aus das es passt, der Motor zieht gut durch und läuft im Leerlauf sehr rund was darauf hindeutet das alle Düsen ca die gleiche Menge Gas einspritzen.

    Wo der Druck zu niedrig war ist die Lambdaregelung auf +25% weggelaufen und hat dann den Fehlerspeicher „Lambda Obere Regelgrenze überschritten“ zur Folge, also zu mager.

    Leider musste ist auf der Autobahn feststellen das der Motor unter Volllast zu niedrig im Lambda wird und beim Umschalten auf Benzin wieder fetter wird. Aber beim Beschleunigen auf der Landstraße den Lambdawert hält auch bei hohen Drehzahlen.
    Unter Vollast ist die Lambdaregelung nicht aktiv und die Einspritzzeiten kommen gesteuert aus dem Kennfeld.

    Ich muss also den Druck unter Vollast noch messen um zu sehen ob er einbricht.

    Ich hoffe das ich mit meinen Tipps der Forengemeinde auch was von meinen Erfahrungen weitergeben kann und stehe für Fragen und Anregungen zur Verfügung

    Gruß,
    Sven
     
    Bandeskunzler gefällt das.
  2. Anzeige

  3. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Sven

    Danke für deine Anregungen und deine Tipps :)
    Schön das du deine Ideen mit hier eingebracht hast.


    Wie alt ist deine Bosch Pumpe gewesen ?
    Ist eine die von ICOM bis Anfang 2008 eingebaut wurde ??

    Falls du die wegwerfen wolltest ?!
    Ich würde gerne mal die Pumpe von Innen ansehen , also wenn du keine weitere Verwendung dafür hast
    kannst du die mir gerne zusenden.


    Gruß Eddy
     
Thema: Ein paar Tipps/Erfahrungen zum Pumpentausch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. druckluft anschluss lpg tank

    ,
  2. haltefeder icom jtg

    ,
  3. impco probleme mit der gaspumpe

    ,
  4. icom pumpe ringschluessel,
  5. vialle tank drucklos machen
Die Seite wird geladen...

Ein paar Tipps/Erfahrungen zum Pumpentausch - Ähnliche Themen

  1. Neuling mit ein paar Fragen zur Omegas

    Neuling mit ein paar Fragen zur Omegas: Hallo, ich habe mal ein paar Fragen zur LR Omegas. Habe diese Anlage in meinem E38 728iA verbaut. Sie läuft auch schon seit Jahren tadellos :-)...
  2. Newbi hat paar fragen zu Zavoli Anlage

    Newbi hat paar fragen zu Zavoli Anlage: Moin an alle Erstmal die Technik: Opel Omega 2,2l , Radmuldentank 54L , Zavoli Zeta Verdampfer , Der Verkäufer meinte, das die Anlage bewusst...
  3. Neuling hat ein paar Fragen =)

    Neuling hat ein paar Fragen =): Hallo Ihr Autogas Experten, wie in der Überschrift beschrieben bin ich LPG Neuling und habe ein paar Fragen. Erstmal zu meinem Auto und meiner...
  4. Ein paar Fragen zu meiner Stargas Anlage

    Ein paar Fragen zu meiner Stargas Anlage: Hallo zusammen, mein Name ist Nils, ich bin 18 Jahre alt und habe als Studentenauto einen Twingo BJ 05 mit ner Stargas Anlage bekommen. Bisher...
  5. Hallo ein paar fragen zur lpg anlage

    Hallo ein paar fragen zur lpg anlage: hallo, mein audi 100 c4 2,3l hat ne lpg anlage von brc drinne. ein 68l tank im kofferraum eine einsritzdüse .mein tank isr grau und ich finde kein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden