ECO-Boost oder LPG

Diskutiere ECO-Boost oder LPG im Autogas Steuervorteil nach 2018 verlängern! Forum im Bereich Community; Hallo zusammen, bei mir steht ein Fahrzeugwechsel an da ettliche Bauteile nichtmehr mitspielen und alles zusammen fast auf den Preis einer neuen...

  1. #1 megacyaman33, 28.03.2019
    megacyaman33

    megacyaman33 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.07.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, bei mir steht ein Fahrzeugwechsel an da ettliche Bauteile nichtmehr mitspielen und alles zusammen fast auf den Preis einer neuen LPG Anlage kommen würde...

    Nun stell ich mir die Frage LPG oder ECO-Boost :confused1:
    Hatte einen Fiesta 1,0 ECOboost mit 180nm Drehmoment und 100 PS im BLick den ich auch probegefahren habe und sich super fährt Beschleunigung etc , mit moderatem Km stand ~15.000 für ca 12t Euro verbrauch lt Forenbeiträgen von leuten 5,5 bis 6 Liter bie normaler Fahrweise, aber parallel spiele ich auch mit einem umbau auf LPG bei einem anderen Auto da ich doch eher der Saugerfreund bin bzg Langlebigkeit (Neuwagen is so eine Sache , dann is die Garantie hinüber also gebrauchter) aber einen gebrauchten mit wenig Km zu finden is schwer.

    Wie seht ihr das mit der Rentabilität was bringt die Zukunft?(:wacko:?

    Ich fahre täglich nurnoch 35 km gegensatz zu früher 100km pro Tag da rechnet es sich erst nach sehr langer Zeit und wenn der LPG Preis im schlimmsten Falle auf 1,15 € Klettert wäre das quark... Beispiel Rapsöl oderwas das war....8o:question:

    Guter Rat is da teuer.... Was wird mir hier geraten und vorallem wenn was für ein Auto das auch nicht viel schluckt, 2000 cmm und so 180-200/220 Nm .

    ein LPG verbrauch von 6 bis 10/12 Liter wären ok für mich , wenns natürlich ein Motor gibt der für die gleiche Leistung wenig verbraucht bin ich auch happy.

    Hoffe die Frage ist hier in dieser Kombinationsweise ok :o

    Guter Rat ist da teuer
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: ECO-Boost oder LPG. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vonderAlb, 29.03.2019
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    69
    Tja, was soll man da raten?
    Es kommt in erster Linie darauf an welche Ansprüche du an dein Fahrzeug stellst.
    Viel Platz, viel Kofferraum, viel Power, viel Komfort, Langstreckenfahrerei? Oder ein sparsamer kleiner Motor, zwei Türen, zwei Sitze und Platz für ne Kiste Bier, nur Kurzstrecke?
    Sparsam im Verbrauch und billig in der Anschaffung und Unterhalt sollen sie alle sein.
    Aber groß und sparsam oder klein und komfortabel gibt es nicht.
    Irgendwo muß man immer einen Kompromis eingehen.

    Anders herum gefragt:
    Warum rüstet man auf Gas um?
    Meistens doch darum um einen größeren Wagen/Motor günstig betreiben (Kraftstoff) zu können. Entweder einen Diesel oder Benziner mit Gasumrüstung.
    Wenn man einen kleinen sparsammen Motor bereits hat, wird man kaum auf Gas umrüsten. Lohnt sich nicht.

    Wenn dir der kleine Eco-Boost ausreicht dann nimm den. Keine Umrüstung, einsteigen, fahren, fertig. Und keine Probleme die evtl. mit einer Gasanlage auftreten könnten.
    Bei ca. 15.000 km im Jahr wird der kleine aufgeblasene Motor ca. 5 Jahre lang halten.

    Ich persönlich bevorzuge Saugermotoren mit Saugrohreinspritzung und mindestens 2 Liter Hubraum. Die sind unkompliziert, langlebig, günstig im Unterhalt und lassen sich leicht auf Gas umrüsten.
    So kleine 1.0er Drehorgeln sind nicht so mein Ding, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden was er braucht bzw. fahren will.
     
    megacyaman33 gefällt das.
  4. #3 vonderAlb, 06.04.2019
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    69
    Interessantes Video zum Thema Ford Eco-Boost-Motoren.



    Die Folgen zum Thema: Sparen, koste es was es wolle.
    Also solch höchstempfindliche Motoren sind in meinen Augen nicht alltagstauglich.
     
  5. #4 V8gaser, 12.04.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.890
    Zustimmungen:
    831
    Wieso sollte das passieren?
    Und was wenn du den EcoBoost kaufst und Benzin geht auf 3€ hoch? Wäre ja genauso denkbar, oder nicht?
    Oder du wartest vier Jahre und nichts passiert.....ausser das sich die nicht verbaute Gasanlage bis dahin natürlich noch nicht gerechnet hat :-)
     
    megacyaman33 gefällt das.
  6. #5 JKausDU, 12.04.2019
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    38
    Ich nehme mal an, dass Du die täglichen 35 KM nicht am Stück fährst sondern es sich zumindest um 2 Fahrten handelt, die in Summe 35 KM ergeben. Dann hast Du jedenfalls 2 Teilstrecken mit kaltem Motor. Real würde ich da auch beim Ecoboost von mind. 6,5 l bis 7 l / 100 KM ausgehen.
    Immer noch kein Säufer, aber eben auch nicht supersparsam. Mit einem 2 l Sauger, der auf LPG läuft, würde ich mich wohler fühlen als mit so einem hochgezüchteten Spielzeugmotor.
     
    megacyaman33 gefällt das.
  7. #6 megacyaman33, 15.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2019
    megacyaman33

    megacyaman33 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.07.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja 35km zusammen ...
    Perfekt! Die 2 Kommis :D <3 Ihr sprecht mir aus der Sehle bzw so hätte ich auch tendentiel das gemacht, wollte nur Bestätigung!
    Jetzt bin ich auf Autosuche.... Mazda 3 2l sieht attraktiv aus , aber steht wohl nicht auf der Topliste....

    Habt ihr noch Ideeen für 2L/2,5 Liter Wägen die Gasfest sind? (Kein Kombi)
     
  8. #7 timucin, 18.04.2019
    timucin

    timucin AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Mit weniger Hubraum in der Preisklasse gibt's doch den Fiat Tipo. In Deutschland leider nicht mit Lpg bestellbar, in Italien schon. Bedeutet aber, dass der grundsätzlich wohl umrüstbar ist.
     
  9. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.418
    Zustimmungen:
    859
    Solange der nicht Euro6d Temp ist, geht der. Ich mach nächste Woche einen.
     
  10. #9 timucin, 18.04.2019
    timucin

    timucin AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Auch schon mal toyota corolla mit 1.3 Motor gemacht?
     
  11. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.418
    Zustimmungen:
    859
    Nein, nur Avensis 1,8 und Landcruiser.
     
  12. Acki

    Acki AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.01.2019
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    16
    Wenn der LPG Preis durch die Decke geht, ist es der Benzinpreis schon lange ^^
     
  13. Anzeige

  14. #12 LoreneEnuby, 29.11.2021
    LoreneEnuby

    LoreneEnuby AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.11.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Тема !!!
    *&@888@&)))
     
  15. #13 eddieKraft, 05.12.2021
    eddieKraft

    eddieKraft AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.07.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe beste Erfahrungen mit einem Renault Modus gemacht. Klein, aber großen Innenraum, komfortabel für einen Kleinwagen, sparsam und unverwüstlich.
    Hatte den 1,2 16V mit 75 PS auf LPG umbauenlassen. Für 130-140 km/h gut auf der AB, lief 200 tkm ohne Mucken was de Motor anging. Hatte am Ende auf allen 4Pötten 11,5-12 bar Kompression und kam im Schnitt mit 7,5-8 l LPG aus.
    Fahre jetzt einen mit 1,6 16V Motor mit 112 PS und Automatik. Das Teil ist super. BJ 2012, bei Kauf (5000 €, 44000Km gelaufen)
    Für mich das ideale Fahrzeug. Power genug und genügsam. Heute 440 km gefahre, Durchschnittsverbrauch 6,8 l/100km.
    mfg
    eddie
     
Thema: ECO-Boost oder LPG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Erdgas Umrüstung Ford 1 0-Liter-EcoBoost

    ,
  2. lpg

Die Seite wird geladen...

ECO-Boost oder LPG - Ähnliche Themen

  1. Autogas einbauen oder nicht

    Autogas einbauen oder nicht: Moin zusammen Bin neu in dem Forum. Ich habe Interresse mir eine Prinsanlage VSI DI für einen TFSI Motor (DPCA) Seat Arona 110 Kw einbauen zu...
  2. Idealer LPG BMW oder Mercedes ?

    Idealer LPG BMW oder Mercedes ?: Welcher BMW oder Mercedes Motor beziehungsweise Modell der letzten 20 Jahre eignet sich am besten für den Gasumbau? Schöner Motorlauf, Gasfest,...
  3. Suche Prins Kenner ;) oder Werkstatt in MA, HD oder Bayern...

    Suche Prins Kenner ;) oder Werkstatt in MA, HD oder Bayern...: Hallo zusammen, Ich habe vor rund einem Monat einen Renault Megan III 2.0 TCe 180 (F4RT) mit Prins VSI 2.0 Anlage gekauft. Die Anlage ist seit...
  4. Umrüster bzw. Fachbetrieb oder Privat

    Umrüster bzw. Fachbetrieb oder Privat: Guten Abend, ich suche schon eine Weile, werde jedoch nicht fündig. Kann mir jemand im GroßRaum Fulda einen Umrüster, Fachbetrieb oder einen...
  5. Alter oder neuer Verdampfer?

    Alter oder neuer Verdampfer?: Guten Tag Community Ich habe einen Mercedes w203 200 Kompressor aus 2005 (Motor: M271). Ich weiß, dass folgendes Thema bereits lang breit...