Eclipse Turbo mit 4g63T lässt sich nicht kalibrieren

Diskutiere Eclipse Turbo mit 4g63T lässt sich nicht kalibrieren im LPG Mitsubishi Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo! Ich bin neu hier und hoffe mir kann hier jemand helfen! Und zwar fahr ich einen Mitsubishi Eclipse D30 EZ.1997 mit einem 4G63T Motor (2.0L...

  1. #1 Eclipse_Turbo, 30.06.2012
    Eclipse_Turbo

    Eclipse_Turbo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich bin neu hier und hoffe mir kann hier jemand helfen!
    Und zwar fahr ich einen Mitsubishi Eclipse D30 EZ.1997 mit einem 4G63T Motor (2.0L 4Zylinder Turbo mir 157KW)und hab jetzt aus nem Unfallwagen ne Öcotec Anlage für Lau bekommen und diese bei mir eingebaut.Es handelt sich um eine Digigas der ersten Generation (Version 1.01).Verbaut ist ein Gelbes Valtek Rail (Neu) und halt sonst alles nötige (Verdampfer,Drucksensor usw.)Einbau war eigentlich kein großes problem da wir selber im Geschäft auf Autogas umbauen nur mit der Kalibrierung sind wir am Ende mit unseren Latein!!Ich bekomm einfach meine Werte nicht runter,liegen immer so zwischen 80 und 90 % und das mit mittlerweile 4mm Düsen und nem Gasdruck von 2.4 Bar im Leerlauf!Fahrzeug lässt sich im Teillastbetrieb ganz normal fahren aber beschleunigen ist so gut wie nicht möglich da der Gasdruck dann über 3Bar steigt und die Anlage abschaltet und wenn ich den Druck runter dreh hab ich absoluten Magerlauf!
    Hoff mir kann jemand helfen, wär echt schade wenns nicht gehn würde.
    Lg
    Paddy
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 30.06.2012
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    555
    Ich hab mal in meinen Öcotec Unterlagen für die 1.01 gegrast...ich finde nirgendwo das Wort Turbo.... Weder in Preislisten, noch Einbauanleitungen.
    Vielleicht liegt es daran?
    Eigentlich jeder Anlage muss man in der Software sagen das da ein Turbomotor dranhängt - hast das auch gemacht?
    Weiteres Problem wird die Zylinderleistung mit den Valtecs sein. Du brauchst riesen Düsen für die Last - im Leerlauf werden die Einspritzzeiten dann wohl viel zu kurz für die Vallies. Knapp 40KW pro Zylinder - da muss man bei Prins schon gut arbeiten, aber mit den Öcodüsen....nene.
     
  4. #3 Eclipse_Turbo, 30.06.2012
    Eclipse_Turbo

    Eclipse_Turbo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für die Mühe =)
    Also in der Software gibts nix zum einstellen und in der Einbauanleitung steht einmal das Wort Turbo und zwar beim Drucksensor (Schlauchschellen sind nur bei Turbomotoren notwendig) also bin ich davon ausgegangen das se auch bei Turbomotoren geht^^Von den Einspritzzeiten her hab ich im Leerlauf auf Benzin so ca.2,5ms und auf Gas knappe 4ms...Größere Düsen gehn ja auch nicht weil das Rail ja in sich nur 4mm hat.Problem ist eigentlich das die Werte schon ohne Last und ohne Ladedruck viel zu hoch sind,eigentlich müsste ich doch zumindest im leerlauf und im normalem Betrieb vernünftige Werte herbekommen oder?
     
  5. #4 Eclipse_Turbo, 30.06.2012
    Eclipse_Turbo

    Eclipse_Turbo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wär ein zweiter Verdampfer ne Möglichkeit?Damit würd ich doch den Höchstdruck runter kriegen oder?
     
  6. #5 V8gaser, 30.06.2012
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    555
    Nö, das bring nix. Ein zweiter VD würde nur die mögliche Menge erhöhen, aber ein Öco VD versorgt schon locker 300PS.
    Ich muss auch ehrlich gestehen - aus deiner Beschreibung werd ich nicht 100% schlau. Du hast "Werte von 80- 90%" und möchtest weiter runter...Meinst du die Zahlen in der Tabelle, bzw MAP karte? Wenn du da 80/90 drinstehen hast ist was grob faul.
     
  7. #6 Eclipse_Turbo, 01.07.2012
    Eclipse_Turbo

    Eclipse_Turbo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau die mein ich!Hast du ne Idee worans liegen könnte?Verkabelung wurde nochmal geprüft genauso wie die Ventile am Tank und Verdampfer!Weiß echt nicht mehr weiter.
     
  8. Anzeige

  9. #7 V8gaser, 02.07.2012
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    555
    In der Tabelle steht normal was im Bereich -10 bis 30 vielleicht.....du hast da 80/90 drin? OK, von Benzin 2,5 auf Gas 4ms....das sind schon 60% mehr.
    Du hast im Leerlauf 2,5bar Gasdruck - kommt nu 1bar Ladedruck dazu, wäre ein Gasadruck von 3,5bar ja OK - der Differenzdruck sollte gleich bleiben. Und das muss eine Gasanlagensteuerung wissen - "Aha, Turbo, also Druck höher" Die geht dann nach dem Differenzdruck Ansaug/Gas.
    Du kannst in der Software den Drucksensortyp wechseln - schätze mit dem normalen Unterdrucksensor wird das nicht gehen. Der wird vom Messbereich her nicht funktionieren
     
  10. #8 Eclipse_Turbo, 02.07.2012
    Eclipse_Turbo

    Eclipse_Turbo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen =)
    Hmm das Feld wo ich den Drucksensortyp ändern könte ist bei mir grau unterlegt,heißt kann ich nicht verstellen.kann es sein das das erst mit der neueren version geht?Hät noch ein Steuergrät mit der 3er Version hier liegen,das könnt ich noch probieren.
    Gruß
     
Thema: Eclipse Turbo mit 4g63T lässt sich nicht kalibrieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w211 drucksensor turbolader einbau

    ,
  2. einspritzzeit turbo benziner

    ,
  3. 4g63t motor

    ,
  4. eclips motorenteile d30,
  5. eclips mit 300 ps 2.0,
  6. 4g63t eclipse kaufen,
  7. mitsubishi eclipse d30 turbo,
  8. eclipse 300ps,
  9. eclipse d30 lpg,
  10. 4g63t was ändern,
  11. eclipse d30 turbo motor,
  12. e39 gasdruck 1 2 bar 4 5ms einspritzzeit,
  13. gas 4ms,
  14. eclipse 4g63t,
  15. öcotec drucksensortyp auswahl
Die Seite wird geladen...

Eclipse Turbo mit 4g63T lässt sich nicht kalibrieren - Ähnliche Themen

  1. Lambda = 1 statt Anfettung / enrichment im Turbo

    Lambda = 1 statt Anfettung / enrichment im Turbo: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe meinen Fuhrpark um einen Audi TT 1,8 Turbo, AJQ-Motor mit 180 PS erweitert. Die Motorsoftware ist...
  2. Audi 100 Typ 44 10v turbo

    Audi 100 Typ 44 10v turbo: Hallo, ich bin neu hier im Forum und stelle mich mal kurz vor, ich heiße Marcel, bin 25 Jahre alt und fahre schon einen Audi 100 c4 2.3 5 zylinder...
  3. Chiptuning und Turbomotor auf LPG

    Chiptuning und Turbomotor auf LPG: Moin Leute, hab schon bissel gesucht aber irgendwie nur im Zusammenhang mit Saugern was gefunden. Ich fahre nun schon seit 10 Jahren und ca....
  4. System Parameter (Turbo,...) ab welcher Software Version?

    System Parameter (Turbo,...) ab welcher Software Version?: Hallo, auf dem Steuergerät ist eine S211t. Mit der Softwareversion 2.5.1 sehe ich aber keinen Parameter System. Kam der erst mit einer späteren...
  5. MB B 200 Turbo Ventilöffnungszeiten

    MB B 200 Turbo Ventilöffnungszeiten: Hallo, seit fast zwei jahren und ca. 40.000 km fahre ich mein MB B 200 Turbo mit LPG. Anlage kurz beschrieben hier: B200 Turbo KME NEVO PRO Bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden