E430 Selbstumbau - S210 mit KME Nevo Pro

Diskutiere E430 Selbstumbau - S210 mit KME Nevo Pro im LPG Mercedes Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Grüßt euch, liebe Forenmitglieder und Gasfahrer. Da Ich mitten im Umbau stecke und leider in einem anderen Forum keine zeitnahen Antworten...

  1. #1 LeeD17, 09.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2014
    LeeD17

    LeeD17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Grüßt euch, liebe Forenmitglieder und Gasfahrer.
    Da Ich mitten im Umbau stecke und leider in einem anderen Forum keine zeitnahen Antworten bekommen kann, möchte Ich meinen Umbauthread gerne bei euch weiterführen.

    Ich heiße Matthias, bin 26 Jahre und komme aus Bielefeld. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!..

    Ich beginne mit ein paar Eckdaten und werde auch anderen Forenmitglieder sicherlich bei der ein oder anderen Frage, mit der Ich mich bedingt durch den bisherigen Umbau ohnehin näher befassen musste, eine Hilfestellung zur Problemlösung geben kann.

    Fahrzeug ist mein vor eineinhalb Jahren erworbener S210 E430 (M113 Motor) mit dem BJ. 98 und einer derzeitigen Laufleistung von ca. 230TKM.
    Umrüst-Equipment: KME Nevo Pro mit Hana Injektoren. Stehender Irene 650x240 bereits fertig entlüftet und arretiert, mit Emer Multiventil.
    PVC Tankleitung und Leitung zum Verdampfer alles in 8mm (ebenfalls alles fertig verlegt).

    Die Injektoren sind gesetzt und angeschlossen durch unter den Benzininjektoren eingesetzte Gaseinblasadapter. Ebenfalls die Verteiler Rails, Map-Sensor auch und Gasphasenfilter. Also Gastechnisch alles zum Verdampfer angeschlossen.

    Ich muss natürlich noch den Unterdruck abnehmen. Hier bieten sich wohl mehrere Möglichkeiten, diverser Druckdosen.. usw. Vorne an der Ansaugbrücke befinden sich jedoch 2 5mm anschlüsse mit Blindkappen. Kann der Unterdruck hier abgenomen und verzweigt werden?...
    Habt ihr da vllt. eine Ahnung (Bild im Anhang)...
    Die Brücke wurde gleich komplett abgebaut, um die Sitze der Einblasadapter ordentlich reinigen zu können und das dabei nichts auf die einlassventile streuselt. Die 2 Dichtungen wurden nach penibler Säuberung der Dichtflächen neugemacht. Bei säuberung des Saugrohrs viel mir die ausgelutschte Dichtung zum Anflanschen an die Drosselklappenmuffe auf... diese wurde direkt miterneuert... hier wurde definitiv falschluft gezogen... aber nun ist alles nötige soweit erneuert und alles mit den entsprechenden anzugsmomenten angezogen.

    MfG
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 t4danny, 09.06.2014
    t4danny

    t4danny AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    3
    Hallo und ein herzliches Willkommen.

    Nimmst einfach einen Proppen weg und schließt dort den Map Sensor und Verdampfer an. Fertig ist das ganze.
     
  4. #3 LeeD17, 09.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2014
    LeeD17

    LeeD17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    OK!.. alles klar... hatte Ich ja auch vor =)... nur eine Bestätigung ist immer gut... weil es ja so viele potentielle Unterdruck-Anschlussmöglichkeiten gibt, Danke.

    Mechanisch ist nun soweit fast alles angeschlossen, bis auf die Abnahmestellen für den Verdampfer-Wasserkreislauf. Habe hierzu schon viel Recherchiert... das ich dabei ja in den kleinen Wasserkreislauf rein muss... aber will da nun echt nichts aufschnippeln, wenn ich bei den Abnahmestellen nicht zu 100% sicher bin.
    Estmal... in reihe einschleifen oder parallel? passende 2t-stücke 19 / 16 / 19 habe ich mitbestellt. Kennt da einer die genauen Abnahmestellen?
    und weiterhin... muss ich irgendwie ein "usb Interface" extra noch bestellen, oder wie genau findet die anbindung mit dem pc zum kalibrieren der Anlage statt?... in einer Woche gehts nämlich langsam an die Elektrik...

    desweiteren erstmal noch ein paar Bilder zur Mechanischen Anbindung... / der bereits erfolgten Arbeiten (vieles aber erst in Testbefestigung, und manche sachen auf den Bildern noch ohne Schellen).
     

    Anhänge:

  5. #4 t4danny, 09.06.2014
    t4danny

    t4danny AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    3
    Abnahmestellen: Einmal unten zwischen Wasserpumpe und Zusatzkühlmittelpumpe befindet sich ein Schlauch (wenn Du vor dem Motorraum stehst befindet sich der Schlauch unten links vorn) und einmal zwischen Motor und Wärmetauscher / Spritzwand (wenn Du vor dem Motorraum stehts Schlauch oben rechts hinten hinter Zylinderbank 2).
     
  6. #5 t4danny, 09.06.2014
    t4danny

    t4danny AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    3
    Wieso hast Du eigentlich den Verdampfer nicht links oder rechts unten am Längsträger befestigt?

    Hinzu sitzt der Tank zwecks Entlüftung nicht richtig. Das Entlüftungsloch muss unten stehen, damit das Gas auch abfliezen kann.
     
  7. #6 LeeD17, 09.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2014
    LeeD17

    LeeD17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Wow!.. vielen Dank!... Ich mache gleich mal Bilder.. damit Ich da keinen Blödsinn mache... aber dann parallel mit T- Stücken halt.
    Edit: Der Verdampfer-Platz wurde von manchen so auch genutz und es passte ganz gut auch mit der Zuleitung, die direkt darunter heraus kommt... auch wenn der Verdampfer (ja ich weiß) nicht ganz gerade steht.

    Zwecks des Tanks... es ist ja extra ein stehender... und hat halt da die Bohrung... mmh... ist jetzt meiner ansicht nach nicht ein Kritikpunkt, aber lasse mich gern belehren, MfG
     
  8. LeeD17

    LeeD17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    desweiteren sind in der Position die stehbolzen des Tanks ohne Verlängerung und somit mit weitaus höherer Stabilität zu befestigen gewesen.
     
  9. #8 t4danny, 09.06.2014
    t4danny

    t4danny AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    3
    Bei dem Tank ist es Auslegungssache des Prüfers.

    Wassereinbindung definitiv parallel.
     
  10. #9 t4danny, 09.06.2014
    t4danny

    t4danny AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    3
    Gasanlage Motorraum.JPG Foto 5.JPG

    Hier mal Fotos von den Wassereinbindungen.

    Bei dem Motorraum musst Du Dir einfach die Abdeckung wegdenken und darunter hinten rechts befindet sich ein kleiner Schlauch wo Du dann ran musst.
     
  11. LeeD17

    LeeD17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    desweiteren sind in der Position die stehbolzen des Tanks ohne Verlängerung und somit mit weitaus höherer Stabilität zu befestigen gewesen.
     
  12. LeeD17

    LeeD17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    So... hoffe die hier sinds?... hat der verdampfer eine feste Durchflussrichtung fürs Wasser... Nein oder?...
    Vielen Dank für die sehr schnelle und gute Hilfe!!..
     

    Anhänge:

  13. #12 t4danny, 09.06.2014
    t4danny

    t4danny AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    3
    Sieht gut aus. Flussrichtung ist egal.
     
  14. LeeD17

    LeeD17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Gut... =)... gibts nen trick... damit ich nicht so viel mit Kühlwasser rumsaue?... / Entlüftung nach fertigstellung... Der AGB ist ja auch super... so in schwarz...
     
  15. #14 t4danny, 09.06.2014
    t4danny

    t4danny AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    3
    Einfach die Schläuche mit Schlauchklemmen oder Wasserabklemmzangen zumachen. T-Stücke + Verdampfer dazwischen und danach die Klemmen wieder entfernen.
     
  16. #15 LeeD17, 09.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2014
    LeeD17

    LeeD17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ja gut... es kann so einfach sein.... alles klar... muss dann nach dem entfernen der klemmen, die restluft dann aus dem kreislauf wieder raus?.. Oder entlüftet sich so ein System automatisch...?...
     
  17. #16 natrium, 09.06.2014
    natrium

    natrium AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Das System entlüftet sich automatisch.
    Was aber meiner Meinung nach an der Tankposition weitaus schlimmer ist, ist das der Füllstop so nicht funktionieren kann, da der Schwimmer des MV ja nun völlig daneben sitzt.
     
  18. LeeD17

    LeeD17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Um wieviel Grad versetzt bis zu deiner Meinung richtigen Einbaupos. in welche Richtung ca. Reden wir denn bei dem Tank?.... MMh... die einbauposition so wirklich sehr problematisch?....

    noch kurz zur Anbindung: Was benötige ich zur Anbindung an den PC, um anschließend über die Software einstellen zu können?... dieses hier? oder was anderes? KME (USB) Interfacekabel OPTIC FTDI, Autogas Profit GmbH, LPGteile und Autogasteile und... müssen die sachen zum OBD angeschlossen werden?... meiner hat ja auch noch kein OBD2... und dieser stecker vorne im Motorraum dient ja wohl der Stardiagnose. Gibt es überhaupt ne Möglichkeit das volle potential der Nevo Pro Anlage auszuschöpfen? MfG.... Gehe morgen mal ans einschleifen des Verdampfers und die elektronische Anbindung... war gerade schon am Kabel sortieren / Beschriften....

    fG
     
  19. #18 P.Nagel88, 09.06.2014
    P.Nagel88

    P.Nagel88 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    1
    Moin, das mit dem Tank ist leider wirklich sehr ungünstig da das Multiventil im Winkel von 90° montiert gehört, zum einen weil der Füllstop nicht korrekt arbeiten kann (ist bei Vertikaltanks generell selten) aber viel wichtiger ist, weil du den Tank so nie leer fahren kannst weil das Entnahmeröhrchen jetzt nicht wie vorgesehen am Boden endet.

    Verdampferposition, Najaaa ... in dem Verdampfer befindet sich eine Membrane, an der die Druckregelung hängt, wenn diese nicht Horizontal steht kann es unter Umstsänden zu unschönen Schwankungen im Systemdruck kommen. Ist aber in dem Fall gut möglich, dass es zu keinen Problemen kommen wird. Er liegt ja nicht ganz flach.

    Die Injektorposition ist übrigens Klasse :)

    Gruß Patrick
     
  20. Anzeige

  21. #19 LeeD17, 09.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2014
    LeeD17

    LeeD17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    =) Ja... war aber auch eine ziemliche fummelei und anpassung... problem ist nur, das ich leicht unterschiedliche Schlauchlängen von injektorausgang zum einblasadapter jedes Zylinders habe.... die Schlauchlängen sind linke Seite / Rechte Seite 5,8 5,8 5,7 5,0 / 5,1 5,1 5,4 5,3mm der jeweiligen in Duo´s zusammen-aufgehängten 4 Injektoren- Paaren. Das ist nun natürlich kein mords- unterschied... aber könnte es hier probleme in der Einstellung / Anpassung / regelung geben?.... kann man jeden Injektor einzeln nachregeln. Hab da noch nicht sooo viel Ahnung... Die unterschiedlichen Schlauchlängen resultieren hierbei aus den leicht unterschiedlichen Gegebenheiten bei den Einbaupositionen der Halter.

    Habe nun noch kein USB-Interface hier... ist dieses, was ich postete denn nun geeignet?... weil Ich das sonst direkt mit dem fehlenden Material direkt mitbestelle.

    Mit dem Verdampfer habe Ich auch sehr sehr lange recherchiert... und viele fahren den noch mit deutlich mehr schlagseite ohne jegliche probleme.... bezüglich der Membran usw... mal schauen.

    Bezüglich des Tanks werde Ich mir dann wohl nochmal gedanken machen... zur befestigung, das hätte mir wirklich auffallen müssen!... völlig drüber hinweggedacht =/ dann passt natürlich der Aufkleber nicht mehr... =D

    G

    Danke für eure Hilfe... echt Klasse hier!
     
  22. LeeD17

    LeeD17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    OK... habe mir in weiser voraussicht der baldigen Kalibrierung schonmal die aktuellste KME Software für die nevo geladen... Da ist ja ne ganze Menge einzustellen.. und auch die Einzelinjektoren anscheinend anzugleichen... kümmere Ich mich drum, wenn es an der Zeit ist.

    Nebenbei habe Ich schonmal begonnen die anlage elektronisch einzubinden.
    Hier sind mir folgende Fragen aufgekommen.

    Ich habe ja im Schwarzen Kabelstrang für die LPG-Injektoren (fertige Stecker) einmal 1-4 und im grauen Kabelstrang 5-8....
    Hier gehe Ich doch nach der Zylindernummerierung ab Werk, oder?... und Hier habe Ich beim M113 Motor gefunden:

    (Fahrzeugfront)
    5 1
    6 2
    7 3
    8 4

    Und dementsprechend verkabel Ich auch die Injektoren, nicht wahr? also schwarzer Kabelstrang für rechte Zyl.Bank und grauer für linke... (in Fahrtrichtung gesehen)
    liege Ich da richtig? weil manche V8 Motoren werden zylindertechnisch unterschiedlich abgezählt... aber das ist bei den motoren ja dann leicht blöde (über kreuz)...

    Ich erbitte hierzu mal ein wenig theoretische Nachhilfe und kann dann ein wenig praktizieren =) :D
     
Thema: E430 Selbstumbau - S210 mit KME Nevo Pro
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w210 diagnosestecker pin

    ,
  2. w202 sicherungskasten belegung

    ,
  3. kme nevo gasmap

    ,
  4. kme nevo manuell einstellen,
  5. Belegung kme diagnose stecker,
  6. obd2 stecker usb,
  7. saugrohrdruck kme
Die Seite wird geladen...

E430 Selbstumbau - S210 mit KME Nevo Pro - Ähnliche Themen

  1. Hilfe W210 E430 4 Matic Mopf

    Hilfe W210 E430 4 Matic Mopf: Hallo zusammen, habe einen W210 E430 mopf aus 2001 mit einer Prins Gasanlage. Da die Anlage schon vor längerer Zeit vom Vorbesitzer eingebaut und...
  2. Erste Erfahrung mit Mercedes E430 W210 und KME Diego G3

    Erste Erfahrung mit Mercedes E430 W210 und KME Diego G3: Hallo zusammen, wollte mal meine ersten Erfahrungen nieder schreiben zu meinem Neuerwerb: Einem 1998er Mercedes W210 E430 (279PS) mit KME Diego G3...
  3. Noch ein E430 diesmal MOPF und 4matic

    Noch ein E430 diesmal MOPF und 4matic: Hallo zusammen, ich bin mir nicht sicher ob hier eine detaillierte Vorstellung gewünscht ist, daher versuche ich mich kurz zu fassen. Meine...
  4. Einstellung für Mercedes E430 V8 und PRINS

    Einstellung für Mercedes E430 V8 und PRINS: Nabend, ich habe so viele Fragen und so wenig Ahnung :D vielleicht hat jemand das o.g. Fahrzeug mit derselben Anlage. 1- Mein Problem ist...
  5. W210 E55/E430 auf Autogas umrüsten in der Region Karlsruhe/Pforzheim/Stuttgart

    W210 E55/E430 auf Autogas umrüsten in der Region Karlsruhe/Pforzheim/Stuttgart: Hallo, da ich aktuell auf der Suche nach einem neuen gebrauchten mit guter Austattung bin, bin ich beim W210 gelandet. Und da ich auch gerne viel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden