Druckpunkt der Bremse zu weit unten

Diskutiere Druckpunkt der Bremse zu weit unten im Stammtisch Forum im Bereich Off Topic - Bereich; Hallo zusammen, wir haben mit der Bremsanlage unseres Altea ein Problem bei dem auch die Werkstatt verzweifelt. Zur Geschichte: Beim Herstellen...

  1. #1 roadghost, 04.11.2014
    roadghost

    roadghost AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    wir haben mit der Bremsanlage unseres Altea ein Problem bei dem auch die Werkstatt verzweifelt.

    Zur Geschichte:

    Beim Herstellen der Readiness-Codes zum zwecke der AU / HU musste ich die Drehzahl bei 2000 U/Min halten und gleichzeitig auf der Bremse stehen. Durch Öldämpfe ist die Membrane des Bremskraftverstärkers wohl über die Zeit weich geworden und ist bei dem setzen der Readiness-Codes geplatzt, ich habe den BKV geöffnet, daher weiß ich das zu 100% !

    Ich habe daraufhin einen neuen BKV (Original ATE-Teil) bestellt und eingebaut. Nach dem Einbau ab zur Werkstatt um die Bremse enlüften zu lassen.

    Nach 1 Stunde kam der Anruf ich solle mal rüberkommen. Der Meister erklärte mir dass etwas nicht normal sei, die Bremse würde bremsen aber der Druckpunkt ist weit unten, und das nur beim ersten tritt aufs Pedal, sprich trete ich mehrmals nacheinander auf die Bremse wird der Druckpunkt langsam nach oben verlagert, lasse ich die Bremse ein paar Sekunden unbetätigt ist er wieder unten.

    Nach dieser Diagnose wurde das Bremssystem mittels VAG-Diagnosesystem unter Ansteuerung des ABS erneut entlüftet, dies brachte jedoch keinen erfolg.

    Es wurde mir geraten den Hauptbremszylinder zu ersetzen. Ich habe daraufhin den passenden HBZ bestellt, ebenfalls Original ATE passend zum Auto.

    Dieser wurde eingebaut und die Bremse danach erneut entlüftet, das sogar 3 mal, erstens normal mittels Druck von dem Entlüftungsgerät, zweitens erneut mit getretenem Pedal und zuletzt wieder mit Ansteuerung des ABS.

    Leider ist das verhalten der Bremse noch immer so wie vorher, der erste Tritt macht Angst, der zweite ist relativ normal.

    Wenn man beim ersten Tritt das Pedal tiefer tritt bremst der Wagen ganz normal, auch reagiert bei trockener Fahrbahn das ABS wenn ich eine Vollbremsung mache.

    Es wurden insgesamt 11 Liter Bremsflüssigkeit verbraucht !!

    Wer hat noch einen Tip ??

    Wir haben bisher knappe 700 Euro ausgegeben für Ersatzteile und die Werkstatt !

    Gruß

    Veit
     
  2. Anzeige

  3. #2 Black_A4, 04.11.2014
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    53
    Wie wurde denn entlüftet? Manchmal hilft es auf die klassische Art und Weise zu entlüften.
     
  4. #3 roadghost, 04.11.2014
    roadghost

    roadghost AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    2
    Es wurde das VAG Gerät verwendet, quasi ein Fass mit Bremsflüssigkeit mittels Druckpumpe an den Ausgleichsbehälter angeschlossen, Pumpe an und an jedem Rad die Entlüftung nach ein ander auf bis keine Blasen mehr kamen.

    Was wäre denn die klassische Art ??

    Gruß

    Veit
     
  5. #4 Black_A4, 04.11.2014
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    53
    Mit dem Pedal pumpen, Ventil aufdrehen, zudrehen, pumpen usw. Um welches Auto geht es überhaupt?
     
  6. #5 roadghost, 05.11.2014
    roadghost

    roadghost AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    2
    Ein Seat Altea XL 1.4 TSI. Ist die gleiche Basis wie ein Golf Plus. Gruß Veit
     
  7. #6 Black_A4, 05.11.2014
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    53
    Ich meine bei der Golf 5 Basis muss auch mittels Computer das System zum entlüften vorbereitet werden, aber das wusste der Freundliche sicherlich.
     
  8. #7 roadghost, 05.11.2014
    roadghost

    roadghost AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    2
    Hi, lies doch mal was ich im Eröffnungspost geschrieben habe....GrußVeit
     
  9. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.283
    Zustimmungen:
    50
    Hallo...
    Nimm eine saubere 20 ml Spritze und einen 5mm Gummischlauch. Jetzt die Spritze blasenfrei mit aufgesteckem Schlauch mit Bremsflüssigkeit vollsaugen.
    Dann von hinten nach vorn der Reihe nach jeweils eine 20 ml Spritze voll Bremsflüssigkeit durch den jeweiligen Entlüfternippel am Bremssattel reindrücken.
    Luftblasen lassen sich viel leichter nach oben entlüften als gegen die Physik.
    Die Spritze würde ich aus dem Vorratsbehälter der Bremse füllen , dann besteht nicht die Gefahr dass der Behälter bei der Aktion überläuft. mfG Rohwi

    P.S.: Und schreib mal ob es geholfen hat , bei mir hat es funktioniert.
     
  10. #9 roadghost, 05.11.2014
    roadghost

    roadghost AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    2
    Hi, reichen 20ml pro Bremssattel aus oder muss ich dies mehrmals machen ? Gruß Veit
     
  11. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.283
    Zustimmungen:
    50
    Hallo...
    Bei mir reichten 20 ml um locker vorhandene Luft bis in den Vorratsbehälter zu drücken. mfG Rohwi
     
  12. #11 roadghost, 19.11.2014
    roadghost

    roadghost AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    ich habe es bisher leider nicht testen können - ich melde mich aber sobald der Fehler / die Luft beseitigt ist.

    Gruß

    Veit
     
  13. #12 roadghost, 04.12.2014
    roadghost

    roadghost AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    nach weiteren Zeit und Kostenintensiven Fehlersuchen habe ich aufgegeben.

    Ich habe in meiner verzweifelung u.A. an die VOX-Autodoktoren eine Email geschrieben und unser Auto wurde "angenommen".

    Der Wagen steht nun seit knapp 2 Wochen bei den 2 Jungs in Köln und lt. Herrn Parsch ist die Lösung sehr nah - bisher knapp 50 Stunden Fehlersuche !!

    Wer also Sonntags ab 17 Uhr nichts besseres vor hat kann sich ja mal in den kommenden Wochen Auto Mobil auf VOX ansehen!!

    Was letztendlich der Fehler war weiß ich noch nicht, ich lasse es euch aber Wissen !

    Gruß

    Veit
     
  14. #13 Black_A4, 04.12.2014
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    53
    Sehr interessant! Das schaue ich mir auf jeden Fall mal an. Ich findie die zwei Jungs klasse, ist eigentlich der einzige Grund die Sendung überhaupt zu sehen.
     
  15. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    sehr cool - 50h - Areitsleistung - sauber!
     
  16. #15 roadghost, 04.12.2014
    roadghost

    roadghost AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    2
    Irgendwie lese ich da Ironie zwischen den Zeilen......
     
  17. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    nein nein - ich finde es gut das die dir helfen!!!
    Aber man 50h Arbeit - das ist ne Ansage - ich bin gespannt was das war.
     
  18. #17 JuppesSchmiede, 04.12.2014
    JuppesSchmiede

    JuppesSchmiede AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    8
    Jo 50h das ist ne Hausnummer, in der Zeit bauen andere ganze Autos....aber interessant was da dann rauskommt, hoffentlich verpasse ich die Sendung nicht.
     
  19. #18 roadghost, 04.12.2014
    roadghost

    roadghost AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    du kannst die Sendung auch immer für 6 Tage nach Ausstrahlung kostenlos Online unter voxnow.de ansehen - falls Du sie verpassen solltest !!

    Gruß

    Veit
     
  20. Anzeige

  21. #19 roadghost, 06.12.2014
    roadghost

    roadghost AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    2
    Södele - der Seat ist wieder Zu Hause.

    Der Fehler war: LUFT

    Es war einfach nur Luft im System.

    Ich möchte jetzt nicht die Spannung rausnehmen und alles erläutern, die Folge wird morgen in einer Woche, sprich am 14.12 gesendet.

    Schaut es euch einfach an - der Aufwand das zu finden und zu beseitigen war riesig !!

    Gruß

    Veit
     
  22. magnus

    magnus AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    [FONT=Courier New, monospace]Das mag ja sein das da jetzt im Endeffekt Luft im System, aber der Anfang der Story paßt irgendwie nicht![/FONT]



    1. [FONT=Courier New, monospace]Bei einem Fahrzeug nach Bj. 2006 wird bei der AU lediglich der Fehlerspeicher ausgelesen:[/FONT]
      [FONT=Courier New, monospace]sollte dieser leer sein, gilt die AU als bestanden.[/FONT]
      [FONT=Courier New, monospace]Ist ein Fehler abgelegt muß dieser gelöscht werden und im Anschluß wird eine Endrohrmessung mit Lambdasondenprüfung durchgeführt. [/FONT]
      [FONT=Courier New, monospace]Ein manuelles setzten des Readinesscodes bei erhöhter Drehzahl mit getretenem Bremspedal ist nicht möglich, der Readinesscode wird im Fahrbetrieb bei verschiedenen Fahrzyklen erzeugt. Dieses kann auch schon mal mehrere hundert Kilometer dauern.[/FONT]
    2. [FONT=Courier New, monospace]Im BKV herrscht Unterdruck, auch nach abstellen des Motors. [/FONT]
      [FONT=Courier New, monospace]Dieser wird bei laufendem Motor im Saugrohr erzeugt, wo sollen da die Öldämpfe herkommen? [/FONT]
      [FONT=Courier New, monospace]Weiterhin ist in der Leitung vom Saugrohr ein Rückschlagventil verbaut.[/FONT]


    [FONT=Courier New, monospace]Sollte da tatsächlich eine „ölige“ Flüssigkeit im BKV vorhanden gewesen sein, so kann es sich eigentlich nur um Bremsflüssigkeit gehandelt haben.

    einen schönen 2. Advent an die "Fachleute"

    magnus
    [/FONT]
     
Thema: Druckpunkt der Bremse zu weit unten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremse druckpunkt spät

    ,
  2. bremse später druckpunkt

    ,
  3. golf v bremse entlüften

    ,
  4. golf 5 bremspedal weich,
  5. golf 5 bremsen entlüften,
  6. bremse DruckPunkt nach vorne verlagern,
  7. e39 Bremspedal weich,
  8. druckpunkt bremspedal,
  9. bbremse entlüften golf 5,
  10. hilfe bmw e 90 91 bremse sehr weich fällt durch,
  11. bremspedal weich nach bremsflüssigkeitswechsel,
  12. alfa bertone bremse druckpunkt zu weit unten,
  13. golf 5 bremse entlüften,
  14. druckpunkt bremse,
  15. vox autodoktoren,
  16. honda civic aerodeck bremspedal lässt nach,
  17. kein druckpunkt bremse Golf v,
  18. störrische bremsanlage vox autodoktoren 14.12,
  19. druckpunkt bremse nach entlüfteb,
  20. bremspunkt golf 5 einstellen,
  21. bremspunkt im pedal zu weit,
  22. Wann bremse entlüften druckpunkt,
  23. Bremssystem entleert pedal nach entlüften weich,
  24. golf 2 bremse druckpunkt einstellen,
  25. bremse reagiert spät
Die Seite wird geladen...

Druckpunkt der Bremse zu weit unten - Ähnliche Themen

  1. Drehzahlabfall ,unter Leerlauf Drehzahl, beim Abbremsen bei Betätigung der Kupplung

    Drehzahlabfall ,unter Leerlauf Drehzahl, beim Abbremsen bei Betätigung der Kupplung: Zusammenfassung: => Drehzahl fällt, beim Abbremsen aus der Fahrt, unter der Leerlauf-Drehzahl (ca. 700 umin) auf ca. 200 umin. Manchmal geht der...
  2. Autogasanlage stellt sich bei Motorbremse aus

    Autogasanlage stellt sich bei Motorbremse aus: Hallo Freunde, ein neues Problem mit der Diego 3. Eingebaut in Kangoo, 1.2 16V, 120.000 Km gelaufen. OBD -Adapter. Fahrzeug fährt problemlos gut,...
  3. W203 mit LPG ruckelt nach dem Abremsen

    W203 mit LPG ruckelt nach dem Abremsen: Hallo, habe einen Benz W203 Automatic mit LPG Gas, immer wenn ich schnell runterbremse und wieder anfahre ruckelt er wie eine bockiger alter Esel....
  4. Beim Bremsen oder Kurvenfahrt Umschaltung auf Benzin

    Beim Bremsen oder Kurvenfahrt Umschaltung auf Benzin: Werte Leidsgenossen, Nach nunmal fast 70.000 Km auf Gas hat meine Zavoli Alisei N (Peugeot 207) die erste Macke. Da ich wegen Dienstreise erst am...
  5. Gasgeruch im Innenraum bei stärkerem Bremsen

    Gasgeruch im Innenraum bei stärkerem Bremsen: Hallo Forum, ich hab folgendes Problem. Ich fahre seit letzter Woche meinen ersten Wagen mit LPG. Einen C180 Kompressor, Baujahr 2004. Verbaut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden