Druckanzeige an der Zapfsäulen sehr unterschiedlich??

Diskutiere Druckanzeige an der Zapfsäulen sehr unterschiedlich?? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Zusammen, Ich fahr jetzt noch nicht sooooo lange LPG und hätte da mal eine Frage: An den Zapfsäulen ist eigentlich immer so eine runde...

  1. #1 Tomy2020, 24.04.2021
    Tomy2020

    Tomy2020 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.11.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    Ich fahr jetzt noch nicht sooooo lange LPG und hätte da mal eine Frage:
    An den Zapfsäulen ist eigentlich immer so eine runde analoge Druckanzeige.
    Jetzt ist mir aufgefallen, solange es recht kalt war, dar die an den meisten Tankstellen so um die 10 bar.
    Jetzt sind mir aber recht heftige Unterschiede aufgefallen:
    Bei einer Tanke ist es immer noch was um die 10 bar, an der anderen was um die 8 bar und bei der nächsten ca. 15 bar.
    Das hat es damit auf sich? Nur unterschiedlich eingestellt??
    Irgendwo hab ich gelesen, das hätte auch was mit der Gas-Qualität zu tun???

    Kan mir da einer ein wenig zu erklären???
    Ist es besser bei 8 bar oder bei 15 bar zu tanken??

    Grüße
    Tomy2020
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 24.04.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    740
    15 bar wird schwierig, da Butan bei 20° idR nur auf einen Dampfdruck von 2,5-3bar kommt und Propan so um 10bar.
    Also hast an der Durchschnitstanke normal so 8-10bar, viel mehr kaum.
    Gibt Leute die machen da ne Wissenschaft draus, ich würd mir nicht die Mühe machen, deshalb von einer Tanke zur nächsten zu fahren nur um evtl 10ct zu "sparen"....
    Also im Prinzip gibt dir das grob Auskuft über das Mischungsverhältniss - Druck höher= mehr Propan...und nu? Butan soll mehr Energie enthalten....aber weißt du die Temperatur vom Gas im Tank??
    Mit der "Gasqualität" ansich hat das nix zu tun.
     
  4. #3 thaistatos, 24.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2021
    thaistatos

    thaistatos AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.02.2019
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    32
    Ist das nicht der Pumpendruck, der da angezeigt wird?
    Dann sollte es mit dem Dampfdruck nichts zu tun haben.

    Siehe Bild hier, bei 20° kann keine Mischung einen Druck über 8,2 bar erzeugen, bei winterlichen Temperaturen von 0°C käme man nicht über 5 bar, bei üblichen Propan Butanmischungen noch weniger.
    http://www.abload.de/img/dampfdruck_02y4f07.jpg
     
  5. #4 V8gaser, 24.04.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    740
    Wie gesagt, ich mach mich nicht die Mühe auf das Ding zu achten - noch nie :-)
    Andere - wie du gerade - machen da ne Wissenschaft draus :-))
     
  6. #5 Tscharlie, 25.04.2021
    Tscharlie

    Tscharlie AutoGasKenner

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    59
    Ich finde die Frage interessant. Denn die Unterschiede sind mir auch schon aufgefallen, aber mit der Temperatur habe ich das noch nicht in Verbindung gebracht.
     
  7. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.850
    Zustimmungen:
    752
    Ist mir ehrlich egal, ich tanke, bezahle, fahre weiter.
     
  8. #7 V8gaser, 25.04.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    740
    Man könnta auch hier mal suchen- hatten ja schon so gut wie alles:
    Viel Druck sinnvoll ?
    Aber wie gesagt....wozu?
     
    thaistatos gefällt das.
  9. #8 Tomy2020, 29.04.2021
    Tomy2020

    Tomy2020 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.11.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die vielen Antworten!

    ... ich mach mir wohl zu viele Gedanken....
     
  10. christian72

    christian72 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    Montag
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi Tomy, da ich viele km Autobahn gefahren bin über Monate im optimalen Bereich kann ich Dir folgendes berichten: Der Verbrauch, zumindest im optimalen Bereich (konstant 95 km/h bei mir) schwankte bei ca. 5 verschiedenen Tanken (Esso, Shell, Aral, Privatanbieter, REAL) in 98% der Fälle zwischen 6,9 und 7,3 Liter wobei in 90% der Fälle es zwischen 7,1 und 7,3 Liter lag. in 2% der Fälle hatte ich mal 6,3-6,9 Liter (warum auch immer). Du siehst, es macht keinen Unterschied.

    Kurz: Die "Brennqualität" oder Abgabemenge scheint bei Gas immer fast gleich zu sein (+/-1 bis 2%). ABER: Es gibt Unterschiede in der Qualität bzgl. Reinheit (also Verschmutzungsgrad). Der ist aber auch vernachlässigbar wenn man ab und an die Gasfilter wechselt. Leider gibt es hier kein Pauschalurteil welcher Anbieter das "reinste" Gas hat. Hatte mal Probleme nach Tanken bei einem Markennamen...
     
  11. Tomy2020

    Tomy2020 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.11.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info.
    Da liegt mein Verbruch (auch viel lange Stecke AB) und die Schwankung deutlich höher.
    Verbraucher schwankt bei mir zwischen 7,5 und 9,5.
     
  12. Tscharlie

    Tscharlie AutoGasKenner

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    59
    Verbrauch durch tanken ermitteln macht bei Gastanken nur oberfächlich Sinn. Außer man tankt immer an der gleichen Tankstelle.
    Die Menge die eine bestimmte Zapfsäule einfüllt ist unterschiedlich.
    Z.B. Neebtank in Gräfelfing füllt mit Schraubadapter auf der linken Säulenseite weniger ein als auf der rechten Seite mit Bajonettadapter.
    Die Verbrauchs-Anzeige im Panda passt ziemlich gut, man muss nur die 20% Mehrverbrauch dazurechnen. Wenn ich von wo anders komme habe ich nach dem Tanken bei Neebtank immer einen sehr niedrigen Verbrauch, wenn ich dann wieder woanders tanke, habe ich einen höheren Verbrauch. Im Mittel passt die Verbrauchsanzeige.
     
  13. Anzeige

  14. christian72

    christian72 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    Montag
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    @tomy: Also mein Verbrauch ist deswegen so konstant da ich viel 95km/h gefahren bin. Ich wollte damit nur zeigen, dass es wohl sehr wenig Unterschied beim Gastanken gibt und Du Dir deswegen keine Sorgen machen musst.
    Hier mal meine langfr. Werte:
    95km/h 7,3 Liter
    120 km/h 8,5 Liter
    135 km/h 9,5 Liter

    Du siehst, dass die Schwankungsbreite bei Gas höher ist. Das würde erklären warum Dein Verbrauch so stark schwankt. WEnn Du allerdings nur Stadt fährst oder Autobahn relativ konstant und dann 7,5 Liter oder 9,5 verbrauchst kann es nur an den Gastanken liegen (könntest Du ausschließen indem Du nur an einer Tanke tankst und vergleichst) oder es liegt an Deinem Auto :/
     
  15. carfan454

    carfan454 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    Montag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen!

    Hier meine Meinung. Das hat also nur etwas mit der Einstellung zu tun. Neben der manuellen Einstellung gibt es auch differenzgesteuerte Anlagen. Diese passen den Druck regelmäßig an.

    Auf die Tankmenge hat der Druck in jedem Fall keinen Einfluss. Bei niedrigerem Druck dauert der Tankvorgang nur lediglich etwas länger. Bei kalten Temperaturen ist der Druck immer etwas geringer als bei warme Temperaturen. Manche Betreiber passen den Druck beispielsweise auch nie an.

    Liebe Grüße
     
Thema:

Druckanzeige an der Zapfsäulen sehr unterschiedlich??

Die Seite wird geladen...

Druckanzeige an der Zapfsäulen sehr unterschiedlich?? - Ähnliche Themen

  1. Tempanzeige in der Prinssoftware unter der Druckanzeige

    Tempanzeige in der Prinssoftware unter der Druckanzeige: Hallo Zusammen, ich habe mir gerade die Software für die Prins LPG Anlage zugelegt und habe dazu eine Frage: Die Temperaturanzeige rechts oben...
  2. LPG Druckanzeige Zusatzinstrument?

    LPG Druckanzeige Zusatzinstrument?: Hi leute, fahre nen Opel Astra G Coupé mit einer Frontgas Gasanlage, und ich hätt gerne gewusst ob es nen Zusatzinstrument gibt das den Gasdruck...
  3. Ist ein hoher LPG-Zapfsäulendruck, kritisch für die eigenen Anlagenbauteile?

    Ist ein hoher LPG-Zapfsäulendruck, kritisch für die eigenen Anlagenbauteile?: Gerade erst habe ich in einem anderen Forum meine grosse Freude über eine sehr schnelle LPG-Betankung und einen ganz vollen Tank zum Ausdruck...
  4. Unterschiedliches Verhalten von Zapfsäulen. Tank voll oder nicht?!

    Unterschiedliches Verhalten von Zapfsäulen. Tank voll oder nicht?!: Moin moin, Hab bis jetzt 4x mein Auto mit LPG betankt, 4x an unterschiedlichen Tanken. ( Esso, bft, Supermarkt, Aral ). Was mir aufgefallen ist,...