Dodge Caliber 2.4 R/T mit LPG

Diskutiere Dodge Caliber 2.4 R/T mit LPG im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, ich habe ein dodge caliber 2.4, bj.2008, 170 PS mit LPG-Anlage gefunden. Dies hat mein Interesse geweckt. Könnt ihr mir sagen, ob...

  1. Dodge1

    Dodge1 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.12.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ein dodge caliber 2.4, bj.2008, 170 PS mit LPG-Anlage gefunden. Dies hat mein Interesse geweckt. Könnt ihr mir sagen, ob ich da auf was achten muss? Kann der Motor mit einer LPG-Anlage gut zusammen arbeiten? Woraus ist zu achten? Hat jemand Erfahrung. Ich kann derzeit aber nicht sagen, ob es nachgerüstet ist, oder ob es vom Werk ist.

    Viele Grüße

    dodge1
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Dodge Caliber 2.4 R/T mit LPG. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RAM_Andy, 13.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2015
    RAM_Andy

    RAM_Andy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    2
    Das muß in den Fhzg.-Papieren stehen.
    Bei der Probefahrt darauf achten, dass er in keinem Lastbereich ruckt. MKL darf nicht leuchten.
    Im Leerlauf sollte er ruhig laufen.
     
  4. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.279
    Zustimmungen:
    454
    Auch wichtig ist, dass Du weißt, welche Anlage verbaut ist und ob Du auch einen Umrüster in der Nähe hast, der mal im Problemfall helfen kann. Nicht, dass Du nachher hunderte km fahren musst, um die Gasanlage warten, bzw. reparieren lassen.
     
  5. Dodge1

    Dodge1 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.12.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten. Also für die Probefahrt für mich ist wichtig, dass man den Übergang nicht merkt (ruckelfrei), MKL darf nicht leuchten (wo würde ich diese Leuchte sehen?), im Leerlauf muss er ruhig laufen (ABER: wenn man steht und Leerlauf ist, ist dann nicht automatisch Benzin an? Wann soll/muss LPG anspringen?)

    Ich muss also noch in Erfahrung bringen, welche Anlage dies ist und prüfen, ob in der nähe ein entsprechender Umrüster ist.

    Das wäre also die "Faustformel" um eine gute LPG-Anlage von einer schlechten unterscheiden zu können?

    Ich habe auch gelesen, dass es wichtig ist, wo der LPG-Tank ist, stimmt das? Gibt es auch Autos die LPG nicht vertragen?

    Gruß

    dodge1
     
  6. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.279
    Zustimmungen:
    454
    Du, kannst Du alles hier im Forum nachlesen, wenn Du Dir ein bisschen Zeit nimmst. Das ist hier schon x-mal durchgekaut worden.
    Aber mal in Kurzfassung: LPG_Anlagen, wo weit verbreitet sind: Prins, BRC, KME (aber bitte nur die Nevo mit Hana-Injektoren), Landi Renzo, Zavoli;
    Verträglich oder unverträglich ist eher ein Ausdruck für Lebewesen.....Jeder Benzinmotor verträgt grundsätzlich Gas, nur die Ventilsitze verschleißen bei einem mehr oder weniger schnell.
    Wichtig, wo der LPG-Tank ist....viel Auswahl hat man in nem Auto nicht, der ist da wo er hinpasst, entweder am Platz vom Ersatzrad oder ungünstigerweise als Zylindertank im Kofferraum.
     
  7. Dodge1

    Dodge1 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.12.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Im Kofferraum ungünstig, da der Platz dann weg ist, oder ungünstig weil es technisch schlechter ist?

    Ich werde mich hier auch noch durchklicken.
     
  8. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.279
    Zustimmungen:
    454
    Nee einfach die Platzverhältnisse.
     
  9. #8 VIPP-GASer, 14.12.2015
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Achte darauf, dass ein Additivsystem verbaut ist.
    Hat er schon viele Kilometer auf Gas (>40-50tkm) und kein Additiv, würde ich die Finger von dem lassen.

    Gruß
    Georg
     
  10. Dodge1

    Dodge1 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.12.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe vom Verkäufer die Info, dass im Auto die Anlage von "Weile LTI". Lt. Verkäufer ein spezialisierter Verbauer bei Amerikanischen Fahrzeugen.

    @VIPP-GASer: kann ich vor Ort prüfen, ob ein Additivsystem drin ist? Nicht das man mir am Telefon alles mögliche bestätigt.
     
  11. Dodge1

    Dodge1 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.12.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe von einem zweiten Auto,mein Favorit, Bilder der Zavoli-Anlage bekommen. Könnt ihr euch diese mal angucken und bewerten? IMG-20151216-WA0003.jpg IMG-20151216-WA0004.jpg IMG-20151216-WA0005.jpg IMG-20151216-WA0006.jpg
     
  12. #11 Cosmic7110, 17.12.2015
    Cosmic7110

    Cosmic7110 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    mal n bissl OT, hast du dich über die anderen Krankheiten informiert? Vorder/hinterachse?
     
  13. Anzeige

  14. #12 VIPP-GASer, 17.12.2015
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Irgendwo im Motorraum ist eine sichtbare und erreichbare Flasche. Entweder steht die auf dem Kopf (ValveCare von Prins, Flasche wird komplett gewechselt) oder sie ist rund/eckig und wird nachgefüllt. Rund mit Schauglas = "Nuckelflasche" Additiv wird per Unterdruck eingesaugt. Ohne Schauglas, großer runder Deckel: oft "Valve Protector", von der Flasche geht ein Schlauch zu einer Pumpeneinheit, von dort zum Motor.

    Google -> Valve Protector

    Gruß
    Georg
     
  15. Dodge1

    Dodge1 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.12.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    danke für eure Antworten. Brauche eure Meinung:

    Ich habe im Motor-Talk Forum gefragt, wie da so die Erfahrungen sind. Da ist man nicht negativ eingestellt.

    LPG beim Ddge Caliber : Gaskraftstoffe

    Dann noch im Caliber-Forum. Da wird mir dringend abgeraten vom Caliber mit LPG

    www.CaliberForum.de - LPG bei Dodge Caliber

    Was haltet ihr davon?

    Oder anders gefragt, da die Meinungen beim Caliber wohl auseinander gehen, welche gebrauchten Autos in der Preisklasse 5000 - 5500 Euro mit LPG könnt ihr empfehlen?
     
Thema: Dodge Caliber 2.4 R/T mit LPG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dodge caliber lpg

    ,
  2. dodge caliber 2.4 lpg

    ,
  3. AUD-20151216-WA0006

    ,
  4. dodge caliber lpg eignung,
  5. erfahrung mit dodge caliber
Die Seite wird geladen...

Dodge Caliber 2.4 R/T mit LPG - Ähnliche Themen

  1. Dodge Caliber Umrüstung

    Dodge Caliber Umrüstung: Hallo Gemeinde, so langsam muss ich mich mal nach einem neuen Fahrzeug umsehen, ewig macht meine Möhre nicht mehr. Bei meiner Suche bin ich auf...
  2. Dodge Caliber

    Dodge Caliber: Hallo Autogasumrüster, wer hat schon mal einen Dodge Caliber auf Gas umgerüstet. Für welche Anlage gibt es ein AGG. Gruß Harald
  3. Dodge Ram - MKL bei Gasbetrieb - Prins VSI

    Dodge Ram - MKL bei Gasbetrieb - Prins VSI: Hallo zusammen, zuerst möchte ich zur Ausgangssituation kommen. Fahrzeug: Dodge Ram 4. Generation EZ 2010 Motor: 5.7L Hemi mit 385 PS LPG...
  4. Einstellung Dodge Ram Hemi 5.7 Prins VSI

    Einstellung Dodge Ram Hemi 5.7 Prins VSI: Hallo, Ich bin stolzer Besitzer eines Dodge Ram's mit Prins VSI und 2 Verdampfern. Da ich vor kurzem die Verdampfer überholt hatte (neue...
  5. Dodge Nitro: Er ruckelt unter Gas.

    Dodge Nitro: Er ruckelt unter Gas.: Hallo und guten Tag! Vor drei Monaten hat sich ein Bekannter einen 2007er Dodge Nitro V6 4.0l und einer Laufleistung von 86 tkm gekauft. Verbaut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden