Diagnosescanner Diagnosegerät ICOM Opel

Diskutiere Diagnosescanner Diagnosegerät ICOM Opel im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo Leute, habe wie viele andere ICOM-Opfer auch mal wieder meine Pumpe kaputt. Ist bereits die 3. Pumpe bei insgesamt ca. 45.000 km auf...

  1. #1 hardy32, 28.06.2010
    hardy32

    hardy32 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    habe wie viele andere ICOM-Opfer auch mal wieder meine Pumpe kaputt. Ist bereits die 3. Pumpe bei insgesamt ca. 45.000 km auf Gasbetrieb. Da ich mir ne Pumpe aus dem Zubehör einbauen möchte muss ich meine Anlage neu kalibrieren. Kann mir in dem Zusammenhang jemand einen Tipp geben, welcher Diagnosescanner zu empfehlen ist. Fahre nen Astra H OPC mit diagnosefähigem OBD-2.

    Gruß Hardy
     
  2. Anzeige

  3. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
  4. #3 s60rvol, 28.06.2010
    s60rvol

    s60rvol AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    noch einer der die pumpen vebraucht ;) ja hab auch schon zwei hinter mir jetzt kommt die dritte rein,hab mir obd scanner von Autel maxi scan 509 gekauft bin zuvrieden damit kann das ablesen was ich brauche und fehler löschen das reicht auch
    PS: was von Pumpen hast du bis jetzt drin gehabt???
     
  5. #4 hardy32, 03.07.2010
    hardy32

    hardy32 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo s60rvol,
    sorry für die späte Antwort, war die ganze Woche unterwegs.

    Habe nach Auskunft des Umrüsters am Anfang (ab Jan 08) eine italienische Pumpe, Ende 08 dann mal für ca. 1000 km die Boschpumpe und seit dem die Walbropumpe drin. Mit ca. 25.000 km hat die Walbropumpe davon am längsten gelebt. Allerdings bin ich da auch schon den Tank nicht mehr leer gefahren. Möglicherweise hätten die anderen Pumpen so auch länger bzw. weniger kurz gelebt.

    Habe mir jetzt übrigens auch das Autel maxi scan 509 bestellt. Hoffe ich kann mich mal an dich wenden s60rvol falls ich ne Frage habe.

    Gruß
     
  6. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Hat dir das dein Umrüster nicht gesagt ?

    Bei der ICOM ist es fatal den Tank leer zu fahren, da die Pumpe trocken läuft und die Gleitlager in der Pumpe Schaden nehmen .

    Wie du schon schreibst deine Pumpen hätten sicher gehalten wenn du das beachtet hättest.

    Meiner Meinung nach müsste der Hersteller dies in sein Handbuch schreiben.

    Eine von deinen Pumpen hat wirklich nur ca. 1 000 km gehalten ?
    Echt :eek:
    Wurde die dann auch Garantie getauscht ??


    Bei der Vialle ist es nicht möglich den Tank leer zu fahren, da eine Schutzeinrichtung dies verhindert.
    Und selbst wenn , ist dies aus verschiedenen Gründen bei der Viallepumpe nicht so schlimm
    Aber das ist ein anderes Thema !

    Zu den verbauten ICOM Pumpen
    Was mir anders wie dir gesagt wurde

    Seit Anfang 2008 Walbropumpe , vorher eine Boschpumpe

    Mein Händler sagte mir vor ca. 6 Wochen das er wieder eine modifizierte Boschpumpe einbaut. Wäre eine Neuentwicklung ????

    Ich denke eher er baut eine Zubehörpumpe ein und berechnet eine ICOM :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Manoman, wenn dies stimmen sollte . ????? 8o8o8o8o8o

    Was s60rvol aber leider so ähnlich erlebt hat. Betrug !!!

    Aber ich habe bei anderen Umrüstern nachgefragt ob es eine neue ICOM Pumpe gibt. Da wusste keiner etwas davon 8o8o8o

    Jetzt weißt du es ja

    Die ICOM niemals und nochmal niemals leerfahren.

    Gruß
     
  7. #6 hardy32, 03.07.2010
    hardy32

    hardy32 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, jetzt nachdem ich mich mit der Anlage ein wenig beschäftigt habe weis ich halt einiges mehr. Mit meinem heutigen Wissen würde ich mir niemals unter keinen Umständen wieder eine ICOM-Anlage holen, wollte ich nicht mal geschenkt haben.

    Vor knapp 3 Jahren sah das noch ganz anders aus. Leider war ich viel zu gutgläubig und ich habe mich einfach nicht ausreichend informiert. Mein Umrüster, übrigens aus U. bei D. (denke den kennt jeder) meinte noch vor gut einem Jahr als sich die zweite Pumpe verabschiedet hatte, das die Pumpen ja selbstverständlich ein Verschleißteil wären. Spätestens ab diesem Zeitpunkt braucht der mir nichts mehr zu erzählen. Für mich ist die Anlage in der damaligen wie auch in der heutigen Konfiguration ein unfertiges Produkt, welches besser nochmal vom Markt genommen werden sollte bis die Anlage eine entsprechende Standfestigkeit aufweisen kann. Meiner Meinung nach grenzt der weitere Vertrieb der Anlagen an Betrug.

    Weis eigentlich jemand ob es bereits Klagen gegen den Hersteller oder den Vertreiber gibt. Ich wäre nämlich nicht abgeneigt mich einer Sammelklage anschließen. Ich halte es mittlerweile für sehr unwahrscheinlich, dass ich das was mich die Anlage bereits an Geld und vor allem an Zeit gekostet hat wieder reinfahren kann, sollte die Anlage wieder laufen.

    Übrigens, die ersten beiden Pumpe wurden auf Garantie getauscht. Jetzt wo diese abgelaufen ist, suche ich nach Alternativen. Jedes Jahr 500 Euro auszugeben für ne neue Pumpe macht keinen Sinn, dann kann ich besser wieder auf Benzin fahren.

    Das es modifizierte Boschpumpen geben soll habe ich bis jetzt noch nicht gehört, wäre da aber auch erstmal vorsichtig. Meiner Meinung nach hätte von Anfang an eine gasfeste Ethanolpumpe verbaut werden müssen. Selbst wenn die statt 80-140 US-Dollar, soviel dürfte etwa die Walbropumpe auf dem US-Markt kosten, das zwei- oder dreifache gekostet hätte. Man hat hier am falschen Ende gespart und man sieht, dass sich das nicht auszahlt. Der Ruf ist bereits erheblich geschädigt. Die 100 bis 200 Euro mehr für ne vernünftige Pumpe hätten bei 2.500 bis 2.800 Euro Gesamtkosten mit Sicherheit keinen abgeschreckt, wenn er auf der anderen Seite gewußt hätte, dass er ein vernünftiges Produkt bekommt.

    Hey s60rvol kannst du mir mal die Nummer von deiner Reiskocherpumpe geben, werde mir wahrscheinlich jetzt erstmal die einbauen, weil ich auch die Tage zum TÜV muss.

    Gruß
     
  8. #7 s60rvol, 03.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2010
    s60rvol

    s60rvol AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    @ Hardy32 welche reiskocherpumpe meinst du denn,ich hab mir selber jetzt eine eingebaut erste Bosch ging kaputt dan sollte Walbro rein und war angeblich drin nur dummer weise die ging nach 15 tkm kaputt bzw.kein druck mehr unter last nur noch ca 1.5 bar,weil mir so ein ding mit einbau zu teuer war um die 500-600 euro für mich ist das viel geld für ein schrott teil sorry das ich das so sage aber ich kann nicht glauben wie einige umruster leute abzocken,wo ich die pumpe ausgebaut habe hab auch dumm geguckt steht nichts drauf kein bosch kein walbro nur so eine nummer,die nummer ins google eingetipt kamm so eine chinesische seite ,wollte nicht glauben dan zum autoteile händler mit pumpe und wollte so eine haben,kamm antwort gibts nicht,ich sagte zu ihm schau mal auf chinesische seiten und da kamm meine pumpe :D für mich ist das betrug,meines wissen darf man nur original teile verbauen werend garantie oder sehe ich das falsch?und so hab mir Mapco pumpe gekauft und eingebaut kostet mit versand sage und schreibe ganze 45,13 euro :D und läuft wie lange werde ich sehen :D wenn du nummer von mapco haben willst kann ich die die geben kein problem: Mapco 22760 stand auf verpackung :)
     
  9. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Ja ich denke auch das einige Umrüster ihre Kunden besch.......
    Aber das sind nur wenige, leider bringen die gute und faire Umrüster auch ins Zwielicht :mad:

    Die ICOM ist für ihre Komponenten einfach zu teuer , richtig
    Ich dachte damals auch wozu ein zusätzliches Steuergerät wenn im Fahrzeug eines ist :D und Verdampfer wollte ich keinen :rolleyes:

    Und finde es beschämend für ICOM das Sie keine haltbare Pumpe in die Anlage bekommen. Ob die Ethanolpumpe länger hält ? Naja es gibt so glaube ich welche die haben eine Ethanol Pumpe eingebaut aber wie die langzeit Erfahrungen sind , weiss ich leider nicht.

    Mein Händler meinte mal, die hätte bei Ihm im Versuch nur 40 sec. gehalten. Nur dem glaube ich auch nicht mehr viel , aus den verschiedensten Gründen.
    Aber das die Fa. F aus U meinte das die Pumpe ein Verschleißteil sei , ist schon eine Frechheit :evil::evil::evil:

    Reiskocher hier aus dem Forum hat bei sich eine Nissan Pumpe eingebaut. Und ist bis jetzt sehr zufrieden damit.

    Hier findest du die
    http://www.lpgforum.de/icom-jtg/7593-icom-jtg-funktioniert-nach-pumpentausch-nicht-mehr-2.html

    die kostet nur ca. 34 €



    Gruß
     
  10. #9 hardy32, 05.07.2010
    hardy32

    hardy32 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Infos.
    Habe aber noch eine Frage an dich s60rvol. Hat die Pumpe ohne Anpassung in das Filtergehäuse gepasst und haben die elek. Anschlüsse gepasst? Bei Autoteile Müller hängt auf dem Bild noch so eine riesige Filtereinheit dran und der elekt. Anschluss sieht irgendwie auch anders aus. Jetzt kostet die Pumpe übrigens nur noch € 35,00 + € 6,90 Versand. Ist wirklich ziemlich günstig.

    Gruß
     
  11. #10 s60rvol, 05.07.2010
    s60rvol

    s60rvol AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    @hardy32 die Mapco pumpe passt wie eine original pumpe und anschluss-stecker passt 100%,musst du dir nur kleine schelle besorgen ich hab da eine quetsch schelle benutzt weil die klein ist sonst die normale schelle mit schraube geht nicht kriegt man den deckel nicht druber,bei mir war schon gummi schlauch drin weil die schon bei letzten mal so eine zubehör pumpe eingebaut haben :),und die pumpe pumpt das ist wahnsinn früher könnte ich nieee über 6000 rpm in fünften gang fahren keine leistung und gestern war ich auf bahn hab mich erschrocken mein wagen fährt bis zum roten bereich 6500rpm :D,muß ich jetzt noch einmal runter kalibrieren hatte früher C4 lief mager jetzt habe ich C3 ist immer noch zu fett morgen kommen C2 rein mal sehen wie er dann ist :D
     
  12. #11 hardy32, 06.07.2010
    hardy32

    hardy32 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Infos s60rvol. Wo bekommst du deine Kalibratoren her? Kann man die einfach bei nem Umrüster beziehen und was kosten die dann? Welche Kalibratoren ich fahre weis ich noch nicht. Werde das dann mal prüfen wenn die neue Pumpe drin ist und ich die Abgaswerte kontrolliere.
    Gruß
     
  13. #12 s60rvol, 06.07.2010
    s60rvol

    s60rvol AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    die Kalibratoren kaufe ich bei einem umruster,will aber nicht jeder verkaufen,die haben es lieber wenn du den wagen abgibts dann jagen dich aus werkstatt raus und bauen dir die dinger in knapp zwei stunden ein hhiihihi wobei ich dafür keine 15 minuten brauche :D,die dinger kosten normale weise um die 15 euro inkl.mwst,einige nehmen auch 20 dafür,wann kommt bei dir neue pumpe rein?du wirds dich wundern wie wagen mit neue pumpe rennt :D,was von motor hast du denn?
     
  14. #13 hardy32, 06.07.2010
    hardy32

    hardy32 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahre nen Astra H OPC. Derzeit fahre ich allerdings ausschließlich auf Benzin, da unter Gasbetrieb nach ca. 100 km die Abgaskontrollleuchte angeht. Des Weiteren ging der Motor dann irgendwann in ein Notlaufprogramm wo ich vielleicht noch 50 % Leistung hatte. Da ich den Magerlauf ohne Diagnosegerät nicht beurteilen kann bin ich mit Benzinantrieb derzeit auf der sicheren Seite. Diagnosegerät und Pumpe werden hoffentlich noch diese Woche eintreffen.
    Gruß
     
  15. #14 s60rvol, 09.07.2010
    s60rvol

    s60rvol AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    und ist die neue pumpe drin??? meine liefert so viel das ich statt früher mit C4 kalibratoren jetzt mit C2 unterwegs bin und trotzdem zu fett,entweder habe ich so eine starke pumpe erwischt oder sind die dinger tatsächlich so stark :D
     
  16. #15 hardy32, 11.07.2010
    hardy32

    hardy32 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Pumpe ist drin und läuft auch, ist aber lauter als die alte Walbropumpe. Pumpendruck habe ich noch keine Möglichkeit gehabt zu messen, kommt Morgen oder Übermorgen. Jetzt versuche ich mit den Diagnosedaten etwas anzufangen. Die Langzeitmischungsanpassung ist innerhalb von ca. 10 km auf Gasbetrieb von 2,9 auf 10.9 gestiegen. Möglicherweise steigt sie auch noch weiter. Die Kurzzeitmischungsanpassung steht im Leerlauf (ca. 800 Upm) leicht im Minus, -2 bis -3. Wenn die Drehzahl allerdings leicht erhöht wird auf 1000 Upm geht die Anpassung stark ins Plus bis auf plus 16 oder 17. Unter Last bei 1500-3000 Umdrehungen bin ich so bei +15 bis + 7. Je höher die Drehzahl und/oder Motorbelastung geht um so weiter gehen die Pluswerte wieder Richtung Null. Längere höhere Geschwindigkeiten konnte ich noch nicht testen. Werde ich heute Abend oder Morgen mal probieren.

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe bedeuten Pluswerte zu fett. Damit müsste ich meine Kalibratoren mal checken. Habe die Kalis noch nie ausgebaut und weis somit auch nicht welche verbaut sind.

    @s60rvol: Hey wäre nett wenn wir uns mal hinsichtlich dem Diagnosegerät telefonisch austauschen könnten, wie geht das am besten?

    Gruß
     
  17. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Anders herum .

    Pluswerte = Mager
    Minuswerte = Fett

    Zur Erklärung :

    Bei + Werten reichert die Steuerung nach da das Gemich mager ist

    Bei - Werten magert die Steuerung ab da das Gemisch zu fett ist.


    Und beim Prüfen der short therm und long therm Werten die gleiche Strecke möglichst im gleichen Rythmus fahren.

    Wobei die Short Werte aussagekräftiger (wichtiger) sind

    Gruß
     
  18. #17 s60rvol, 11.07.2010
    s60rvol

    s60rvol AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    minus werte sind fett und plus mager :D so ist das mir bekannt wie auch eddy das schön beschrieben hatt nur was jetzt wichtiger ist kurz oder langzeitwerte keine ahnung bei mir sind kurzzeitwerte top aber langzeit passt nicht viel zu fett
     
  19. #18 hardy32, 12.07.2010
    hardy32

    hardy32 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    so den Pumpendruck habe ich jetzt gemessen. Sind lediglich 2,3 bar und somit deutlich zu wenig.:mad:

    Die Kalibratoren habe ich auch gecheckt und es sind D5. Das bedeutet, dass ich keine größeren Kalis einbauen kann, was wiederum bedeutet, dass ich ne andere Pumpe benötige.:mad:

    Komisch ist auch, dass auf den den grünen Düsen mit nem Edding 210 vom Umrüster drauf geschrieben wurde. Die D5 210er Kalibratoren in Kombination mit den grünen Düsen sind aber in der Montageanleitung gar nicht aufgeführt. Die 210er Kalis sind in der Montageanleitung bei den blauen Düsen Typ A gelistet :confused:.

    Es scheint für mein Auto gar nicht so einfach zu sein überhaupt eine Abstimmung vorzunehmen. Vor meinem Pumpentausch war die Walbropumpe mit den grünen Düsen und D5 210er Kalibratoren verbaut. Das ist so wie es scheint die größte Einspritzmenge die realisierbar ist. Das bedeutet ich brauche auf jeden Fall wieder ne Pumpe mit sehr hohem Druck wie bei der Walbropumpe.

    Gruß
     
  20. Anzeige

  21. #19 s60rvol, 12.07.2010
    s60rvol

    s60rvol AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    mal ne frage zu den pumpen druck,wie hast du das gemessen,das ist nicht so wie bei der alte pumpe einfach manometer dranschrauben motor starten und gut ist es,so hab ich auch gemessen und bei mir waren es unter 1 bar was nicht stimmen kann sonst würde mein wagen nicht so fett laufen wenn er kein gas kriegt :D
     
  22. #20 wolf123, 28.07.2010
    wolf123

    wolf123 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Es lässt sich größer kalibrieren, indem mit Reibaale ausgerieben wird.
    Die Grenze ist die Max Durchflussmenge der Düsen.

    Diese Aufschrift ist die Durchflussmenge der Düsen.

    In diesen Grenzfälle nutzt eine Walbropumpe wenig, hier muss eine Bigfootpumpe rein um vernünftig kalibrieren zu können und beim Beschleunigen keinen Druckabbau zu haben.

    Wolf
     
Thema: Diagnosescanner Diagnosegerät ICOM Opel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jtg icom diagnose

    ,
  2. opel diagnosegerät

    ,
  3. diagnosegerät für opel astra h

    ,
  4. icom jtg diagnose,
  5. icom opel,
  6. diagnosegerät opel,
  7. astra h diagnosegerät,
  8. ICOM LPG diagnose,
  9. diagnosegerät für opel astra g,
  10. fehlerauslesegerät opel astra h,
  11. opel astra h diagnosegerät,
  12. fehlerauslesegerät für opel astra h,
  13. welches diagnosegerät für astra h,
  14. opel diagnosescanner,
  15. diagnosegerät astra h,
  16. fehlerauslesegerät opel astra f,
  17. diagnose icom jtg,
  18. Diagnosegerät ICOM,
  19. scanner opel astra g,
  20. mapco icom,
  21. diagnose opel astra h,
  22. Opel Astra Diagnosegerät,
  23. mapco pumpe icom,
  24. opel astra h opc diagnose,
  25. mapco pumpe für icom
Die Seite wird geladen...

Diagnosescanner Diagnosegerät ICOM Opel - Ähnliche Themen

  1. Zavoli Bora LPG geht nicht mehr nach Anschliessen eines Diagnosegeräts

    Zavoli Bora LPG geht nicht mehr nach Anschliessen eines Diagnosegeräts: Hallo, bin etwas verzweifelt. Habe im Internet ein Diagnosegerät gekauft (so ein etwa 3m Kabel mit einem Interface), Software für Zavoli Bora...
  2. welches Diagnosegerät kaufen?

    welches Diagnosegerät kaufen?: Hallo. Ich würde mir gerne ein LPG Diagnosegerät zulegen. Habe ein bischen gegoogelt und das hier gefunden: NBGTEC.DE - Fahrzeugdiagnose KFZ...
  3. Welches Diagnosegerät? Omegas/GI

    Welches Diagnosegerät? Omegas/GI: Hallo Forumsgemeinde. Nach vielen Werkstattaufenthalten und massig EURO und unverschämten Werkstätten habe ich mich entschlossen ein ODB-2...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden