Diagnoseadapter von AC (Stag 300) und Zavoli (Bora) kompatibel?

Diskutiere Diagnoseadapter von AC (Stag 300) und Zavoli (Bora) kompatibel? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Moin, hab im ersten Fahrzeug eine Stag 300 verbaut und dafür auch einen kabelgebundenen Diagnoseadapter sowie einen Bluetooth-Adapter. Ins...

  1. #1 Al-Pilot, 27.03.2020
    Al-Pilot

    Al-Pilot AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    hab im ersten Fahrzeug eine Stag 300 verbaut und dafür auch einen kabelgebundenen Diagnoseadapter sowie einen Bluetooth-Adapter.

    Ins zweite Fahrzeug wander jetzt eine Zavoli Bora OBD.

    Der vierpolige AMP-Diagnosestecker scheint bei beiden Anlagen verbaut zu sein. Weiß jemand, ob die Pinbelegung der Anlagen identisch ist, so dass ich das Diagnosekabel auch an der Bora nutzen kann?

    Technisch betrachtet handelt es sich bei diesen Adaptern ja um nichts weiter als normale USB<->Seriel oder Bluetooth<->Serielwandler (in der Regel von FTDI oder einem billigen China-FTDI-Clone). Die Frage ist dann nur noch, ob die Pinbelegung identisch ist.

    Grüße
     
  2. Anzeige

  3. #2 mawi2012, 27.03.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    313
    Die Stag benutzt ein TTL Interface, für die Bora wird wohl die K-Line genommen (gleiches Interface wie für die BRC sequent), also ein anderes Daten-Protokoll. Diese Annahme entspringt der Suche nach Interface für Zavoli Bora, da werden immer dreipolige Stecker gezeigt und die Kompatibilität zur BRC erwähnt.

    Hast Du da tatsächlich einen 4-poligen Diagnoseanschluss?

    Für die BRC habe ich mir mal ein Interface aus einem KKL 409 VAG Com Interface gebastelt, da braucht man Masse (4 und 5), 12V (16) und K-Line (8), die auf eine 3-poligen Superseal richtig geklemmt, dann funktionierte es mit BRC sequent.
     
  4. #3 Al-Pilot, 27.03.2020
    Al-Pilot

    Al-Pilot AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ja, klar, wenn das TTL und K-Line ist, dann klappt das natürlich nicht einfach mit umklemmen. Und dann kann auch der Adapter der Stag nicht funktionieren. Ich hab die Anlage noch nicht da, hab nur auf Bildern gesehen, dass es sich wohl um nen Superseal von AMP handelt. Kann natürlich sein, dass ich mich verguckt hab und es tatsächlich nur drei Pins sind.

    Diese Info ist mindestens genauso gut! Mit der Info könnt ich mir nen Adapter bauen und die Anlage mit auf die OBD-Schnittstelle vom Auto hängen und dann einfach mein billiges KKL oder das original VCDS nutzen.

    Just to make it good: Weißt du noch wo du deine validen Infos her hattest? Hast du dazu irgendwelche Stromlaufpläne, Threads im Forum oder ähnliche Quellen? Visueller Input mindert die Fehlerquelle. ;-)
     
  5. #4 mawi2012, 27.03.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    313
    https://www.elektroda.pl/rtvforum/topic1488994.html
    Ich kann auch gern mal meine Verdrahtung nachsehen und posten, erinnere mich noch, im 3-poligen Superseal ist der mechanisch abgegrenzte Pin 12V und Masse in der Mitte. Das sollte man dann aber Nachmessen können am Dignoseanschluss der BRC/Bora.
     
  6. #5 Al-Pilot, 27.03.2020
    Al-Pilot

    Al-Pilot AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre nett. Mein polnisch ist quasi nichtexistend ;-)
     
  7. #6 mawi2012, 27.03.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    313
    Ich habe jetzt mal nachgesehen, leider kann ich es nur aus der Erinnerung schreiben, da ich keine BRC Gasanlage zum Testen da habe. Ich habe da so einen OBD-Bananensteckeradapter zwischengesteckt, weshalb ich da nur in der Erinnerung behalten habe, dass der abgegrenzte Pin 12V war. Du solltest dann also zur Sicherheit noch mal am Diagnoseanschluss verifizieren, wo die 12V sind.

    Was ich aber gesehen habe, K-Line ist der Pin 7 (nicht 8) am OBD-Stecker.

    BRC bevorzugt 38400 als Baudrate fürs Interface, das sollte man im Gerätemanager für den Com-Port einstellen.

    PS: Polnisch kann ich auch nicht, aber mit chrome kann man das übersetzen lassen, man muss allerdings in den Optionen als Quelle polnisch angeben, da google zunächst englisch nimmt.
     

    Anhänge:

  8. #7 V8gaser, 27.03.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.860
    Zustimmungen:
    641
    Bora ist dreipolig und wie mawi schreibt identisch zur BRC - da funktioniert nix anderes. Bzw du brauchst extra für diese Anlagen das passende Interface
     
  9. #8 mawi2012, 28.03.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    313
    Stellt sich ja auch noch die Frage, ob man da überhaupt die Software bekommt und ob man in der auch was einstellen kann als Privatmann.
     
  10. #9 V8gaser, 28.03.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.860
    Zustimmungen:
    641
    Bora? Man findet die schon. Bei ner 115er Anlage müsste die Einstellung eigentlich per Code gesperrt sein- müsste.
     
  11. #10 Al-Pilot, 01.04.2020
    Al-Pilot

    Al-Pilot AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Was meinst du mit ner 115er Anlage? Beschreibt das den Hardware oder Softwarestand?

    Und woher bekommt man den Code?

    Ich hatte mich ja eigentlich für die Bora entschieden, weil das wohl eine der wenigen Anlagen sein soll, bei der man noch selbst Hand anlegen können soll. Wäre natürlich doof, wenn das jetzt nicht (mehr) stimmt.
     
  12. Anzeige

  13. #11 V8gaser, 01.04.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.860
    Zustimmungen:
    641
    Du kannst eine Bora frei programmieren, das ist kein Problem. Wird die aber als ECE115er Kit ausgeliefert, muss der Umrüster die Einstellung mit einem Code sperren, damit nachträglich keiner mehr was dran ändern kann. Das mussten die Anlagenhersteller mit dem KBA so vereinbaren um eben diese ECE115 Regularien einzuhalten.
    Hast du die Anlage irgendwo gekauft und programmierst die selber- kein Ding. Aber eigentlich bekommst dann halt auch keine 115er Papiere dafür, bzw derjenige (GSP Berechtigte), der die Anlage programmiert sperrt die abschließend.
    Daher auch der Grund, warum der TÜV das eigentlich nicht macht.
     
  14. #12 Al-Pilot, 03.04.2020
    Al-Pilot

    Al-Pilot AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar, natürlich. :idee: Mein Hirn hat die Transferleistung zu dem R vor der 115 zu dem Zeitpunkt nicht hinbekommen. :biggrin:
    Danke fürs vom Schlauch schupsen. ;-)
     
Thema:

Diagnoseadapter von AC (Stag 300) und Zavoli (Bora) kompatibel?

Die Seite wird geladen...

Diagnoseadapter von AC (Stag 300) und Zavoli (Bora) kompatibel? - Ähnliche Themen

  1. LPG Wartung (STAG 100) im Umkreis von Wuppertal (PLZ 42369) gesucht

    LPG Wartung (STAG 100) im Umkreis von Wuppertal (PLZ 42369) gesucht: Hallo in die Runde, ich suche eine LPG Werkstatt oder LPG Profi, der sich mit BRC - STAG 100 auskennt. KFZ: WV Passat, Bj. 96, 125.000 km Die...
  2. Lambdasondenanschluss für Kalibrierung VW Caddy 1,4 (Stag 300)

    Lambdasondenanschluss für Kalibrierung VW Caddy 1,4 (Stag 300): Hallo zusammen, ich habe einen Caddy umgerüstet (meine erste Umrüstung) und habe gelesen man muss zur Kalibrierung die Lambdasonde anschließen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden