Citroen mit TeleflexDFI Anlage. Wie was wo?

Diskutiere Citroen mit TeleflexDFI Anlage. Wie was wo? im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo miteinander, bin LPG Anfänger ich habe einen gebrauchten 2008er CitroenXsara 1.6 16V mit LPG Anlage gekauft, habe mittlerweile 210.000km,...

  1. #1 Lpegger, 07.05.2019
    Lpegger

    Lpegger AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,
    bin LPG Anfänger
    ich habe einen gebrauchten 2008er CitroenXsara 1.6 16V mit LPG Anlage gekauft, habe mittlerweile 210.000km, bin zufrieden und muss aber auch in ein paar Monaten zum TÜV.
    Problem: ich weiss nicht wirklich was fuer ne Anlage ich da drinhabe und möchte, auch wegen eventueller Arbeiten am Teil auch gerne wissen was ich da habe. Außerdem würde ich gerne nen größeren Tank montieren, wenn möglich selbst, da der momentane max 40lit fasst.
    Der letzte TÜV Bericht des Vorgängers zeigt kein gesondertes Batt für die Gasprüfung , nur dass sie wohl OK war und am Fahrzeug find ich auch nichts. Auch nicht am Tank, der außen unter dem Heckraum angebracht ist und quasi wie ein Ersatzrad aussieht.
    Am Verdampfer ( so mennt man das Teil wohl) im Motorraum rechts über dem oberen Motorlager steht "AG Autogas Systems und die Nummer AG 600 002 und rechts daneben TeleflexGFI. Dann noch ein paar Nummern mit SGI und eine E4 Markierung mit Class #1
    Die ANzeige am Dashboard ist viereckig mit Ein Aus schalter und 4 grünen Dioden als Füllstandsanzeige.
    Den Tank befülle ich in der Regel mit 25 bis 30litern, Einmal gingen 40lit rein nach 3x resetten nach "All iss" Warnung, was mich etwas wundert, dass da nur 40lit reingehn und nach i.d.R.25lit schon umgeschaltet wird. Ich hätte natuerlich gerne nen 70lit Tanl, da ich dann billig tanken kann und nicht in teuren Gebieten nachtanken muss.
    Der Vorbesitzer meinte das sei die original Citroen Werksanlage, allerdings nach Kauf sofort beim Händler 2008 nachgerüstet und er hätte damit nei auch nur irgendein problem gehabt. Lediglich die Benzintankuhr habe irgendwann den geist aufgegeben, wohl weil er immer mal 5-10lit Benzin getankt habe und der Bordcomputer dann wohl irgendwann aufgab. 20190507_192115.jpg

    Wer weiss was hierzu? Ist ein Billigfahrzeug und ich bin solala versiert, am Fahrzeug was zu machen.Mechanisch so gut wie alles.
     
  2. Anzeige

  3. #2 BlackFly, 07.05.2019
    BlackFly

    BlackFly AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Eigentlich hast Du Dir Deine Fragen doch schon selber beantwortet...
    Das ist eine Anlage des Herstellers Teleflex, diesen gibt es mittlerweile nicht mehr bzw er wurde aufgekauft (ich glaub BRC) und der hat recht viele OEM Anlagen hergestellt. Und damit haben wir dann auch schon das erste Problem: Du wirst kaum eine Werkstatt finden die sich mit diesen Anlagen auskennen und/oder das passende Equipment haben, eigentlich bleibt Dir fast nur die Möglichkeit zu einem Citroenhändler der damals auch diese Gasumbauten gemacht hat...
    Es wird immer wieder behauptet das in diese Anlagen nur der Fahrzeughersteller selber reinschauen kann da die Steuergeräte gesperrt sind, das ist so nicht ganz korrekt. Es gibt entsprechende Adapter auch bei eBay zu kaufen und die Software kann man sich dann auch bei dem Anbieter besorgen. Das Problem ist nur das wenn man selber nicht weiss was man tut dann sollte man eher die Finger davon lassen bevor man sich die Anlage ganz verstellt und damit den Motor schrottet und diejenigen die Wissen was sie tun (erfahrene Umrüster) gehen normalerweise nicht an die Anlage und machen nur "Ihre" Prins, KME, BRC usw...
    Ich spreche da etwas aus Erfahrung, ich habe einen Subaru mit der Werksumrüstung und damit ebenfalls eine Teleflex Anlage...
    Das wäre vielleicht noch ein Tip den ich geben könnte falls Du keine Werkstatt findest die an die Anlage geht: Ruf mal diverse Subaru Werkstätten in Deiner nähe an ob sie da mal einen Blick drauf werfen würden und falls Ihre Computer damit kompatibel sind auch daran arbeiten würden. Subaru hat früher sehr viele Gasanlagen verbaut so das aktuell (nach eigener Erfahrung und Schätzung bei mir im Umkreis) die hälfte der Werkstätten an meiner Anlage arbeiten können, meist haben die aber auch nicht viel Erfahrung mit dieser speziellen Anlage da die meisten sagen das sie nur Prins verbauen und/oder die Meister mit der Gaserfahrung mittlerweile in Rente sind...

    Zu dem Tankthema: Ein Tank lässt sich nie ganz befüllen sondern immer nur zu ca 80% oder das Ventil ist verstellt. Dies ist auch wichtig da Luft im Tank verbleiben muss zwecks Wärmeausdehnung des LPG. Ein Tank tauschen sollte dann eigentlich jeder Umrüster machen können, ob dies allerdings erlaubt ist weil beim R115 Gutachten der Tank glaub mit beinhaltet ist, das muss jemand anderes beantworten (aber vermutlich wird das auch keinen mehr interessieren falls nicht)
     
  4. #3 Lpegger, 07.05.2019
    Lpegger

    Lpegger AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Aha, danke
    am Verdampfer erkennt man also die Anlage... aber Typ usw?
    scheue mich da bei den saftigen Preisen von Citroen von fast 200euro die Stunde für Elektrik.
    Wo kann man im Falle dass evtl Ersatzteile kaufen? Ich habe auch versucht mal ne Betriebsanleitung oder Systemzeichnung zu bekommen..vergebens.. Weder Händler noch Citroen Deutschland konnten da weiterhelfen..ohne Scheiß!!
    Dem Citroen Händler hier war der begriff DFI geläufig, aber da gäbe es nichts mehr sagte der. Bitte? Das Auto ist gerade mal 10 1/2 Jahre alt... verrückte Wegwerfgesellschaft heutzutage...

    Komm ich ohne Papiere und Plakette der Anlage über den TÜV? soll ja 5x schon geklappt haben..aber ich weiss da nicht so recht
     
  5. #4 Lpegger, 07.05.2019
    Lpegger

    Lpegger AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ersatzteile: kann ja sein, dass da mal ne Gasdüse oder Membran oder Schlauch kaputtgeht..Elektronik weiss ich nicht, warum man da dran sollte. Das Teil ist immerhin gut 200k Km so gelaufen ohne Probleme...da wird die EInstellung schon stimmen.

    irgendein Thread bekannt wo man sich mal einlesen kann was Aufbau und Baugruppen angeht?
    danke
     
  6. #5 BlackFly, 07.05.2019
    BlackFly

    BlackFly AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Nein, Teleflex ist der Hersteller, welcher Typ genau müsstest du auf dem Steuergerät schauen (mach doch vielleicht davon auch noch ein Bild).

    Das mit den Ersatzteilen ist dann wieder so ein anderes Thema da es Teleflex ja nicht mehr gibt. Ich weiss z.B. das man bei Subaru noch Teile bekommt, die Injektoren aber sind z.B. mittlerweile andere (von einem anderen Hersteller) weil Teleflex aufgekauft wurde und nun die Teile des neuen Besitzers (BRC?) kommen. Aber wenn Citroen für die OEM Anlage keinerlei Support liefert wird es natürlich schwieriger. Die nächste anlaufstelle wäre dann in meinen Augen der neue Besitzer, die müssten doch auch irgendwelche Infos über die alten Anlagen haben. Und dann kann man auch immernoch nach den Nummern suchen die auf den Teilen aufgedruckt sind, aber ob das immer zum erfolg führt... Oder vielleicht doch auf einen hilfsbereiten Subaru Händler hoffen und darauf hoffen das die Teile gleich sind...

    Ansonsten ist die Anlage doch eingetragen, oder? Ich habe selber mit meinem auch noch keinen TÜV Termin gehabt (ist im September erst soweit) aber ich wüsste nicht warum da Papiere benötigt werden. Es muss halt die Gasprüfung gemacht werden, aber das war es dann auch schon...
     
  7. #6 BlackFly, 07.05.2019
    BlackFly

    BlackFly AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Gfi: Die Rückkehr einer Traditionsmarke in Deutschland: Autogas-Journal
    Hier steht auch das BRC die aufgekauft hat. Also vielleicht kann BRC weiterhelfen, für die Subaru Anlagen liefern die auf jeden Fall Teile (die Injektoren sollen so nebenbei auch deutlich zuverlässiger sein als die alten Teleflex teile)
     
  8. #7 Lpegger, 08.05.2019
    Lpegger

    Lpegger AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke kümmere mich..das Steuergerät ist in ne Plastiktüte eingepackt und darum sind recht viele Kabel..wollt da eigentlich nicht ran...
    und der TÜV ist okay damit ( = ohne eigene Unterlagen)? Der Vorbesitzer hat auch nichts gehabt..ist aus zweiter Hand...
    Sollte ich die Düsen mal wechseln? läuft ja einwandfrei..
    wo da die Gasfilter sind ist mir verborgen geblieben...so ein Franzose ist recht eklig vom handling her wenns ans Schrauben geht...alles verborgen und in Eckchen versteckt..hatte den jedenfalls mal auf der grube..am Tank kein Typschild, am A Holm auch nicht oder im Motorraum und Gasfilter hab ich auch keinen gesehn...
    Apropos..Wenn man was wechseln will..muss da der Tank restlos leer sein oder entweicht nur was in der Leitung ist? Gibt es irgendwo was wo man mal ganz generell den AUfbau so ner Anlage nachlesen kann?
     
  9. #8 BlackFly, 08.05.2019
    BlackFly

    BlackFly AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Für die Fragen gibt es vermutlich qualifiziertere als mich, aber ich versuche mich mal daran.
    Vermutlich ist der Tank an der Oberseite beschriftet, dann wirst Du da nichts sehen können ohne ihn auszubauen.
    Eigentlich sollte man arbeiten können ohne den Tank abzulassen, vorraussetzung ist natürlich das das Ventil im Tank richtig arbeitet.
    Gasfilter sollte es eigentlich 2 geben, wenn mich nicht alles täuscht ist einer davon am Verdampfer (das große Runde Teil das du fotografiert hast) auf der Rückseite unter einem Kupferdeckel und der andere sollte irgendwo inline in der Gasleitung sein die da rauskommt und zu den Injektoren geht.

    Zum ganz generellen aufbau hat der Armin Nagel auf Youtube diverse Videos gemacht (GM Service Nagel), mit ein bischen Google oder Wikipedia sollte man aber auch recht weit kommen.
     
  10. #9 JKausDU, 09.05.2019
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    22
    So ein Xsara ist ein stinknormales Auto. Was soll da verbaut sein? So ein Quatsch. An dem ist nicht schwerer zu schrauben als an einem Opel oder Ford aus der Zeit.
     
    540V8 gefällt das.
  11. #10 BlackFly, 09.05.2019
    BlackFly

    BlackFly AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Es geht nicht um das Auto sondern um die Teleflex Anlage. Und wenn es so einfach ist, dann nenne mir doch bitte 2 oder 3 Umrüster/Werkstätten im Raum F/OF/HU die Teile bekommen und programmieren können, ich bin dann scheinbar zu doof...
     
  12. Anzeige

  13. #11 JKausDU, 09.05.2019
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    22
    Den Satz meinte ich. Du beziehst Dich zwar dann letztlich auf die Gasanlage, aber die hat mit dem Auto und dessen Herkunft aus Frankreich wenig zu tun.
     
  14. #12 BlackFly, 09.05.2019
    BlackFly

    BlackFly AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Achso, aber auch da muss ich widersprechen...
    Bei einem Opel oder Ford weiß ich im Zweifelsfall was für eine Bremse verbaut ist und muss nicht erst die Trommel öffnen um nachzuschauen (selbst erlebt bei einem Peugeot 309, gibt 3 Bremsanlagen wovon eine trommel andere Abmessungen hat und die anderen beiden lassen sich nur unterscheiden wenn man die Trommel aufmacht und schaut was auf dem Bremszylinder steht) oder wenn ich ein Türschloss kaufe passen die Anschlüsse und es wurde nicht zwischendrin mal der Hersteller gewechselt und damit auch der Stecker der plötzlich ein Pol mehr hat und es gibt natürlich keine technische Dokumentation oder Umbauanleitung dazu (selbst erlebt bei einem Peugeot 306). Wenn es sich allerdings um das Thema "verbaut" dreht muss ich Dir recht geben, das können alle mittlerweile ganz gut. Ist halt nicht mehr wie vor 30 Jahren als die Fahrzeuge große Motorräume hatten in denen ein kleiner und übersichtlicher simpel aufgebauter Motor werkelt...
    Und wie die Teleflex eingebaut ist, ob man da an die wichtigen Teile dran kommt ist dann natürlich eine Frage der Umrüstung und wieviel der Umrüster mitdenkt. Ich komme bei mir auch an alles dran außer der blöden Tatsache das die Gasleitungen bei mir (wie damals bei Subaru üblich) durch den Innenraum gelegt wurden.
     
Thema:

Citroen mit TeleflexDFI Anlage. Wie was wo?

Die Seite wird geladen...

Citroen mit TeleflexDFI Anlage. Wie was wo? - Ähnliche Themen

  1. Welche Gasanlage für Citroen Berlingo?

    Welche Gasanlage für Citroen Berlingo?: Hallo, ggf. wird ein gebrauchter Citroen Berlingo (EZ 10/2015) gekauft. Voraussetzung ist, dass er auf Autogas umgerüstet werden kann 1. Kann das...
  2. Citroen Belingo Multispace Vti, Bj 7/2013

    Citroen Belingo Multispace Vti, Bj 7/2013: Hallo zusammen Da ich neu hier in dem Forum bin hoffe ich das dies die richtige Rubrick ist. Meine Frage ist : kann man einen Citroen Belingo...
  3. Citroen C5 Ez.5/2013 1.6 THP Umrüstung auf LPG

    Citroen C5 Ez.5/2013 1.6 THP Umrüstung auf LPG: Hallo zusammen, ich denke darüber nach meinen C5 1.6 THP MKB:EP6DT auf LPG umrüsten zu lassen. Er ist bisher 64 tkm gelaufen und ist bei Citroen...
  4. Citroen C5 V6 KME Nevo Hana

    Citroen C5 V6 KME Nevo Hana: hier ein C5 V6 mit der KME Nevo Hana Anlage
  5. Lpg MCV ab Werk mit diversen bekannten Problemen oder doch lieber einen Citroen C-Elysee umrüsten

    Lpg MCV ab Werk mit diversen bekannten Problemen oder doch lieber einen Citroen C-Elysee umrüsten: Hallo Gasfahrer, ich habe da einmal eine Frage an jene von Euch, welche schon länger auf lpg fahren. Beim Kauf eines gebrauchten lpg Fahrzeuges...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden