c 240 (w202) v6 Bj.98

Diskutiere c 240 (w202) v6 Bj.98 im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; hallo!! mal wieder ein Problem mit der JTG. So bis ca. 4500-5000 U/min. läuft das Teil sauber. Wenn ich aber mehr Leistung drauf gebe,...

  1. #1 stephan, 13.07.2013
    stephan

    stephan AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.09.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hallo!!

    mal wieder ein Problem mit der JTG.

    So bis ca. 4500-5000 U/min. läuft das Teil sauber.
    Wenn ich aber mehr Leistung drauf gebe, "stottert" es, und ich habe den Eindruck das ich nur 5 anstatt 6 Töpfe in Betrieb habe. Muss den Wagen aus machen und wieder starten, dann läuft er wieder rund.

    Zweites Problem:

    Bei längeren Strecken (ca. 150km) auf der BAB, bei 120-160 km/h, geht die Leistung weg, und kurze Zeit später der Wagen aus.

    Auch der Verbrauch finde ich zu hoch ( ca. 17L. ) !!


    Ich denke mal das die Fachleute hier ne Lösung haben.


    Gruß Stephan ..





    Eddy:

    sorry, lange nicht mehr gehört. aber bis vor kurzem tat es alles.


     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: c 240 (w202) v6 Bj.98. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Stephan

    Das kann vieles sein , hast du mal den Fehlerspeicher ausgelesen ?
    Und wie auch immer sollte mal der Pumpendruck kontrolliert werden !

    Deine sonstigen Beschreibungen könnten schon zum Pumpendruck passen

    Erklärung : Durch den niedriegen Pumpendruck läuft der Motor zu mager und die Lambdasonde
    sagt dem Steuergerät es soll nachfetten, dies könnte eine Erklärung für deinen gefühlten hohen Verbrauch sein

    Gruß Eddy
     
  4. #3 stephan, 13.07.2013
    stephan

    stephan AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.09.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Sei mir erst mal gegrüßt Eddy !!
    Jo, Pumpendruck - und ewig grüßt das Murmeltier!!
    Dann muss ich mir wohl mal ein Manometer basteln was.
    Glaube son Teil hab ich noch im Keller liegen.

    Was für ein Anschluss brauch das Teil auf der ICOM-Seite ??

    Und dann denn Druck mit der "Düsen-Reduktion" vornehmen - JA .

    Aber notfalls habe ich da noch die Pierburg im Schrank. Ja genau die, die ich da zum Spooooootpreis vor gut 2-3 Jahren im Netz geschossen habe.

    Gruß ..
     
  5. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33

    Hallo Stephan

    Jetzt weiß ich wieder wo ich dich hinstecken soll ;)
    Da ich länger nichts mehr von dir gelesen habe war mir der Zusammenhang entfallen.


    Ja,ja Pumpendruck ist halt nach deiner Fehlerbeschreibung die erste Diagnose , auch das Fehlerauslesen kommt direkt danach
    Ich habe mir meine Manometer auch selbst gebaut
    Der Anschluß am "Druckregler" ist ein 1/4" Rohrgewinde , ich habe mir dazu im Baumarkt einen Luftanschluß
    in der Kompressorabteilung geholt.

    Ob das der Fehler ist ??? muss man erst abwarten.
    Hatten wir auch schon , die Pumpe gewechselt und letztlich war der Fehler an anderer Stelle.


    Gruß Eddy
     
  6. #5 stephan, 13.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2013
    stephan

    stephan AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.09.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    [h=2]c 240 (w202) v6 Bj.98[/h]
    Sei mir erst mal gegrüßt Eddy !!
    Jo, Pumpendruck - und ewig grüßt das Murmeltier!!
    Dann muss ich mir wohl mal ein Manometer basteln was.
    Glaube son Teil hab ich noch im Keller liegen.

    Was für ein Anschluss brauch das Teil auf der ICOM-Seite ??

    Und dann denn Druck mit der "Düsen-Reduktion" vornehmen - JA .

    Aber notfalls habe ich da noch die Pierburg im Schrank. Ja genau die, die ich da zum Spooooootpreis vor gut 2-3 Jahren im Netz geschossen habe.

    Gruß ..​
     
  7. #6 stephan, 13.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2013
    stephan

    stephan AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.09.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja, aber ich denke mal es hat mit der Pumpe / Druck zu tun.
    Was sonst ?? Ich halte was Anderes für sehr unwahrscheinlich.

    Wenn es nur der "Druck" ist, dann dürfte es ja mittlerweile ne SCHNELLE Lösung geben.
    Wenn aber die Pumpe so im Sack ist, dass die Druckanpassung nicht mehr hinzubekommen ist, dann muss die Pierburg rein.
    Die jetzige Pumpe hat ca. 60 TKM runter.

    Hast du irgendwelche Erfahrungen mit der Pierburg??


    PIERBURG -1-.jpg



    Gruß ..
     
  8. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Hi Stephan

    Ja , je nachdem wie der Pumpendruck ist und wie er sich verhält beim Beschleunigen
    und es auch die Pumpe ist die den Fehler macht.

    Könntest du noch versuchen den Pumpendruck anzupassen , ob du es mit meinen beschriebenen Plättchen machst
    oder ob du einen kleineren Druckregelkolben verwendest muss man für den Fall entscheiden.

    und Stimmt die 60 Tkm ist für mich so die Grenze bei denen die meisten Walbropumpen (Original ICOM) Kaputt gehen

    Miß mal und dann sehen wir weiter

    Gruß Eddy
     
  9. #8 stephan, 13.07.2013
    stephan

    stephan AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.09.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    so, hab hier das Teil gefunden. Ist wohl der Druckregler - ja.


    ICOM - Druckregler.jpg


    Bitte mal Info über 1-3 (wo Manometer, usw..)
    Was ist 4 ??
     
  10. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Hi Stephan

    1 = Verschlußkappe zum Druckregelkolben der mit einer Feder in Position gedrückt wird.
    3 = Handrad zum Verschließen und öffnen des Anschluß nr.2 ( sollte ansonsten immer verschlossen sein)
    2 = Kappe zum Anschluß für einen Manometer oder zur Entleerung der Versorungsleitung oder des Tanks

    4 = Magnetventil , hat die Aufgabe in der Startzeit den Druckregler zu öffnen um ein schnelles Durchspülen von Gasblasen
    aus dem Leitungssystems zu beschleunigen.


    Gruß Eddy
     
  11. #10 stephan, 14.07.2013
    stephan

    stephan AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.09.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    jo, danke für das info!

    muss wir wohl erst mal "mess-teil" basteln.
    mein manometer hat wohl den geist aufgegeben. war aber auch ohne "füllung".

    denke mal das ein messbereich von 0-16 bar ausreichend ist- ja ??


    ..
     
  12. Anzeige

  13. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Ja ist Ausreichend
    Da das LPG nur sehr selten selbst einen Gasdruck über 10 bar erzeugt.


    Gruß Eddy
     
  14. #12 stephan, 15.07.2013
    stephan

    stephan AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.09.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hat jemand ne Ahnung, ob PA-Schlauch für LPG geeignet ist.
    laut DIN für neutrale Gase freigegeben.

    keine Panik. will den Wagen nicht neu "verkabeln", dreht sich nur um die Messstrecke zum Manometer.

    ..
     
Thema: c 240 (w202) v6 Bj.98
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. suche audi a4 bj 202

    ,
  2. c240 lpg forum

Die Seite wird geladen...

c 240 (w202) v6 Bj.98 - Ähnliche Themen

  1. C-Klasse (W202) mit Prins oder KME?

    C-Klasse (W202) mit Prins oder KME?: Hallo, Ich habe mir vor ein paar Tagen einen C180 von 1995 gekauft. Das Auto möchte ich im Sommer bei Autogasanlagen Brem (V8gaser) umrüsten...
  2. MB C180 (W202) umrüstfähig?

    MB C180 (W202) umrüstfähig?: Hallo liebe Gemeinde. Wie bereits in meinem Vorstellungsthread erwähnt, fahre ich einen Mercedes Benz, W202 Baujahr 1993 mit knapp 190.000 km....
  3. Mercedes Benz C 280 T (W202) Umbau?

    Mercedes Benz C 280 T (W202) Umbau?: Hallo an die LPG´ler, ich stehe kurz davor mir oben genanntes Fahrzeug zuzulegen und als komfortablen Kilometerfresser zu nutzen. Ich möchte auf...
  4. Merzedes Benz (W202) C200T mit Stag 300

    Merzedes Benz (W202) C200T mit Stag 300: Username :schotte66 ------------------------------------------------------------------------- Hubraum:2000ccm...
  5. Woher Drehzahlsignal beim C180 (W202) Benz

    Woher Drehzahlsignal beim C180 (W202) Benz: An die Benz Spezis unter euch: Wo kann ich ein sauberes Drehzahlsignal abgreifen für die KME? Vielleicht hat ja einer nen Tip von euch und ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden