BSE Motor undicht: Öl! :(

Diskutiere BSE Motor undicht: Öl! :( im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Liebe LPG-Experten! Mein Auto: VW Caddy 1.6, 105000 km; seit ca. 50000 auf LPG (Voltran Anlage). Scheckheftgepflegt, alle Gas-Inspektionen. Nun...

  1. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Liebe LPG-Experten!

    Mein Auto: VW Caddy 1.6, 105000 km; seit ca. 50000 auf LPG (Voltran Anlage). Scheckheftgepflegt, alle Gas-Inspektionen.

    Nun habe ich ein Problem: Der Motor ist undicht: Der Motor verliert Öl, zwar nicht viel (kleine Tropfen auf dem Asphalt). Zwischen Motor und Kupplung gibt es ein Blech, an dem das Öl herabtropft.

    Meine Werkstatt hat nun die Ventildeckeldichtung und den Simmerring (Kurbelwelle) getauscht. Das Problem existiert nach wie vor!
    Jetzt soll die Ölwanne getauscht werden. Ich scheue allerdings die Kosten, habe jetzt schon Kosten von ca. 500 € ...

    Wie ist Eure Meinung? Was wäre sinnvoll?

    Ich freue mich auf Eure Hilfe!

    Viele Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: BSE Motor undicht: Öl! :(. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anastas, 21.06.2013
    Anastas

    Anastas AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Und das Tauschen des Simmerrings der Kurbelwelle war etwa günstiger?

    Sinnvoll wäre jetzt, mal eine Werkstatt zu finden, die den Ölverlust lokalisieren kann bevor man so viel Geld ausgibt.
     
  4. BeVo

    BeVo AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    1
    Haben die denn nicht vorher eine Suche gemacht wo das Öl her kommt? Die haben also zwischen Motor und Getriebe abgedichtet oder?
     
  5. #4 V8gaser, 21.06.2013
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.308
    Zustimmungen:
    531
    Der Reparaturauftrag dürfte doch gewesen sein: Ölverlust lokalisieren und beheben, oder? Wenn das nicht ordnungsgemäß abgearbeitet wurde würde ich auf Nachbesserung pochen. Es gibt bei VW Ölwannen die durchfaulen, aber wenn die das Getriebe ausbauen um den Simmerring zu wechseln, sollte das auffallen. Und die Wanne kost kaum was, hätte dann also gleich mit gewechselt gehört.
    Oder wurde evtl nur vorne der Simmerring gewechselt?

    Sinnvoll? Sinnvoll wäre eine Werkstatt, die das gleich ordentlich macht....
     
  6. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ja, danke für alle Antworten: Es ist nur nicht so einfach, eine gute Werkstatt zu finden.

    Am Montag wird nachgebessert: Ich hoffe, es ist dann das letzte Mal. Meine Sorge betrifft die Zylinderkopfdichtung: Könnte es sein, daß der Ölverlust hier verursacht wird? Kühlmittel ist ölfrei, auch im Öl keine Schaumbildung.

    Ich weiß sehr wohl, daß der BSE-Motor nicht 100% gasfest ist, daher fahre ich ihn auch nur mit max. 4000 Umdrehungen/Minute. Ein Additiv wurde auch verbaut, aber nur die Nuckelflasche...
     
  7. BeVo

    BeVo AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    1
    Sichtbarer Ölverlust bei kaputter ZKD wäre zwischen Motorblock und Zylinderkopf zu suchen, sprich wenn Öl nach außen austritt wäre es am Motorblock sichtbar!
    Öl im Wasser oder Wasser im Öl haben ja nichts mit dem tropfenden etwas zu tun welches Du beschreibst.
    Was den Kopf angeht, das sind ja die Ventilsitzringe die Übeltäter, aber auch nur wenn es denn jener "Mexicokopf" ist. Mit Additiv kann man den aber sehr gut und lange fahren, natürlich ist die "Nuckelflasche" nicht die beste Lösung, aber immer noch besser als ganz ohne Additiv.
     
  8. Pinsch

    Pinsch AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe mit dem 2008er Caddy III Maxi mit BSE Motor eine PRINS VSI Anlage, die bei 70 tkm 2010 eingebaut worden ist, nunmehr 230 tkm aufm Tacho - ohne verstärkte Ventilsitze und Additivierunganlage...
    Doch musste ich kürzlich Zündspule samt Zündleitungsatz erneuern, da Motorkontrollleuchte anging und Leistungverlust zu vernehmen war. Dann bei Mechaniker Fehlerdiagnose; wie oben beschrieben Zündspule defekt. Höhere Temperaturen beim Gasbetrieb wohl Verursacher des Schadens. Hatte vorher NGK LPG Zündkerzen drin, auf Anraten des Mechatroniker nun zusammen mit der neuen Zündspule die etwas agressiveren Bosch LPG einbauen lassen. Rein subjektiv bringen sie deutlich mehr Durchzug - doch spätestens müssen sie nach 30 TKM erneuert werden.
    LPG Inspektion habe ich auch samt LPG-Filterwechsel für 150€ in Wetzlar gemacht.
     
  9. #8 Adi-LPG, 18.08.2019
    Adi-LPG

    Adi-LPG AutoGasMeister

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    65
    1. Dein Mechaniker hat keine Ahnung.
    2. Gas verbrennt nicht heißer.
    3. Das das jetzt besser läuft, liegt nicht an den dreckigen LPG-Zündkerzen, sondern einfach daran das deine Zündkerzen jetzt neu sind. Wie alt waren die alten?
    Mach da die ganz normalen Zündkerzen rein von NGK die da auch ab Werk rein gehören. Kannst natürlich auch weiter Geld verschenken für nichts...
     
    540V8 gefällt das.
  10. Pinsch

    Pinsch AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Die NGK's waren 2 Jahre und 30 TKM alt. Das Problem mit den normalen Zündkerzen sind, dass sie eher raus müssen. Und ich brauche dir nicht zu erzählen, wie aufwendig und unhandlich vor allen Dingen die letzten beiden Erneuerung von Zündkerzen beim BSE Motor sind, fängt schon damit an, daß bei 2 von 4 zu tauschenden Zündkerzen viel weniger Raum zur Verfügung steht als die anderen beiden...(Caddy hat unter der Haube extrem wenig Platz, sogar weniger als Polo oder Up), weshalb VW hierfür 4,5 AB's berechnet.
     
  11. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.836
    Zustimmungen:
    402
    Was berechnet VW für den Kerzenwechsel? 4,5 AW oder 4,5 Stunden?
    Mit dem richtigen Werkzeug gehen die Kerzen einigermaßen gut zu wechseln. Zylinder 2 und 3 ist bissl blöd mit dem Ansaug.
    Ob die Bosch Dinger 30.000 halten wage ich zu bezweifeln. Die haben noch nie gute Zündkerzen gehabt.
     
  12. Pinsch

    Pinsch AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Soweit ich meinen Kumpel, der gelernter LKW - Schlosser ist, verstanden habe, berechnet VW der Mehraufwand wegen beim Einbau von Zündkerzen in BSE Motoren bis zu 4 Arbeitseinheiten (AB's). Wer nun denkt, daß eine Arbeitseinheit entspräche einer Stunde, der wird später beim Bezahlen überrascht sein..! 3/4 Stunde ist das! Aber - und das wußte ich anfangs auch nicht - berücksichtigt die VAG den Mehraufwand bei Gasmotoren mit. Im Falle von Landi Renzo & Vialle sind unter dem Antriebsaggregat viel verbaut worden, was Mehraufwand bedeutet. Und VW berechnet natürlich auf Grundlage von der Gasanlage, die am meisten Zeitaufwand in Anspruch nimmt, seine "AB's". Und was hälst von verstärkten Ventilsitze?
     
  13. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.836
    Zustimmungen:
    402
    Normal ist 1 AW= Arbeitswert je nach hersteller 6 Min (10AW= 1Std.) oder 5 Min (12AW= 1Std).
    Außer VW hat sich wieder was neues einfallen lassen.
     
  14. Pinsch

    Pinsch AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Hast Recht! Habe gegen gefragt, auch in Sachen höhere Temperatur bei LPG Anlagen sind wohl mehr Gerüchte im Umlauf als Fakten. Habe die Studie der Fachhochschule XXX gelesen, eine längere Studie - es war sogar umgekehrt, Benzinbetrieb war wohl um mehr als 50 Grad heißer! Was hälst du eigentlich von Einmal Additive - also nicht Permanent Anlagen, die ständig additivieren, sondern solche Flaschen, die man in den leeren LPG Tank hinein gibt..?
     
  15. #14 Adi-LPG, 22.08.2019
    Adi-LPG

    Adi-LPG AutoGasMeister

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    65
    Diese Additive SOLLEN die Injektoren reinigen (wegen den Parafinen) und kein FlahLube etc. darstellen.
    Ob die tatsächlich was bringen wirst wahrscheinlich niemals sicher herausfinden. Das wär eine komplexe Untersuchung mit zwei Fahrzeugen, identisch verbauten Anlagen, gleichem Fahrprofil, immer gleiche Tanke, bla bla bla...

    Wahrscheinlich eher fürs gewissen...
     
  16. Pinsch

    Pinsch AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Danke für die ausführliche Antwort! Aber bei Arexons Additive steht beispielweise darauf, dass ihre Additivierung hilft, den gefürchteten Ventileinschlag zu vermeiden, also im Prinzip das was die Permanent Additivierungsanlagen auch tun, - oder zumindest tun sollten! Und ich habe - es war glaube ich hier beim Gasforum - gelesen, dass die Additiven dem Verdampfer nicht gut tun sollen?
    Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen? Oder war der Urheber von jener Behauptung eventuell an Verkauf von Permanent Anlagen interessiert, weshalb er die klassische Additive verteufelt und zu Permanent Anlagen rät..! Genauso jene Gerüchte wie, daß die BSE-MASCHINE von VW nicht gasfest sein soll..? Also ich glaube, meine BSE Maschine ist ja wohl das beste Beispiel, das es doch nicht so ist, wenn man sich nur einigermaßen an Vorgaben von LPG-FILTERWECHSEL und natürlich auch die klassische Inspektionsvorgaben, - also diverse Filter zu erneuern und Motorölwechsel samt Filter und Ölablassschraube mit zu tauschen - hält.
     
  17. Pinsch

    Pinsch AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Also die lassen sich immer wieder was einfallen, wenn man mit Fakten und Tatsachen etwas definitiv belegen kann. Der Spezi von VW meint, ja nun, nicht die höheren Temperaturen bei Gasanlagen an sich sind Ursache für erhöhten Verschleiß, sondern vielmehr die Dichte der durch LPG/CGN zusätzlich verbauten Gerätschaften, Anlagen bzw. Einrichtungen, die nun einmal der Motor und diverse Nebenaggregate so dringend benötigte Luftdurchfluss verhindern. Denn schließlich benötigen jede hydraulisch- wie elektrisch getriebene Aggregate, - die ohne einen Radiator, wie er bei jedem wassergekühlten Antriebsaggregat vorhanden ist, arbeiten - benötigen Kühlung. Wenn diese nicht künstlich, wie im Falle des Antriebsmotors eines jeden Automobils, produziert werden kann, dann müssen diese an günstige Stellen installiert werden, wo sie auf natürliche Weise gekühlt werden können bzw. dem Luftfluss ausgesetzt sind. Und hier brauche man schließlich, wolle man, dass sich diese Nebenaggregate nicht gegenseitig "die Luft zum Atmen" nehmen, müssen die Positionen von selbigen im Motorraum wie oben erwähnt, mit Genauigkeit und Berechnung, ausgewählt werden.
    Doch tut man nun einfach ein Paar zusätzliche Geräte, wie Verdampfer, Injektor und Gasfilter, wie auch diverse elektronische Module für Diagnose etc. - oder im Falle von PRINS den zusätzlichen Emulator - an vom Gasanlagen Hersteller je nach Modell ausgewählten Stellen, montieren bzw. installieren, so kann sicher davon ausgegangen werden, dass egal wie gut der LPG/CGN Anlagen Hersteller die Installationspositionen ausgesucht hat, die natürliche Kühlung durch Luftfluss, die beim Fahren entsteht, gestoppt oder stark eingeschränkt wird. Ohnehin ist die Aerodynamik ein äußerst kompliziertes Unterfangen, deren Forschung Millionen an finanziellem Aufwand erfordert, den sich nur wenige große Hersteller leisten können.
     
  18. #17 Adi-LPG, 24.08.2019
    Adi-LPG

    Adi-LPG AutoGasMeister

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    65
    Wow, Wechsel ganz dringend die Werkstatt....
     
  19. Anzeige

  20. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.836
    Zustimmungen:
    402
    Der Spezi von VW hat sicher noch nie eine Gasanlage eingebaut. In dem Fall Null Ahnung.
     
  21. Pinsch

    Pinsch AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Ja, habe ich längst, - bei jedem Einsatz kam er mit der Begründung für die Mehraufwand, dass diese und jene Stelle von LPG Anlage oder Nebenaggregate zugebaut worden ist. Und beim BSE Motor in Kombination mit dem VW Caddy 2K, wären diese Umstände am schwierigsten. Klar, ich persönlich finde auch, dass nichts über einen Hecktriebler in Verbindung mit längst eingebautem Motor geht, - kann ich mir aber nicht finanziell erlauben.
     
Thema: BSE Motor undicht: Öl! :(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bse dichtung getriebe

    ,
  2. motor undicht such

    ,
  3. bse kopfdichtung wechseln

    ,
  4. vw 1.6 ölschlamm bse,
  5. caddy motor verliert öl,
  6. ve 1.6 bse undicht,
  7. vw bse simmerring kurbelwelle,
  8. vw bse undichtigkeit,
  9. vw bse ventildeckeldichtung,
  10. vw bse ölaudtritt krümmer,
  11. touran benziner bse leckt sn der ventildeckel dichtung,
  12. bse ölwanne undicht,
  13. 1.6 bse zkd kosten,
  14. bse motor nockenwellenträger undicht,
  15. ölleck abdichten vw caddy,
  16. Ventildeckel Dichtung Öl im wasser,
  17. vw caddy motor verölt,
  18. vw bse motor kopfdichtung wechseln,
  19. ventildeckel dichtungl bse,
  20. hundei x10 öl tropft,
  21. schadet es dem asphalt wenn öl auf asphalt tropft,
  22. vw bse zylinderkopf lpg,
  23. Vw motor bse ventildeckeldichtung ersetzen,
  24. vw 1.6 bse ventildeckeldichtung,
  25. ventildeckeldichtung wechseln bse kosten
Die Seite wird geladen...

BSE Motor undicht: Öl! :( - Ähnliche Themen

  1. Vialle / seit Umbau Motor undicht

    Vialle / seit Umbau Motor undicht: Hallo zusammen,Ich bin neu hier im Forum und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.Ich habe mir 2009 eine Vialle Anlage in einen BMW E46 318i (2,0 mit...
  2. Undichte Gasanlage/ BMW 330i/ Motorkontrolleuchte

    Undichte Gasanlage/ BMW 330i/ Motorkontrolleuchte: Hallo zusammen! Habe derzeit Trouble mit meinem 330i! Anfang Dezember habe ich eine PRINS VSI Anlage einbauen lassen. Bereits nach dem Einbau fiel...
  3. ?L Verlsut durch LPG / Motorundicht

    ?L Verlsut durch LPG / Motorundicht: Hallo ich fahre ein Seat Leon mit 92KW und mein Problem ist das es immer ?L verliert. Die Werkstatt hat 3 mal seitn GAS umbau die...
  4. LPG schaltet manchmal aus, bis Motorneustart, Lambdasonde schuld?

    LPG schaltet manchmal aus, bis Motorneustart, Lambdasonde schuld?: moin :) ich hab seit ca 2 Monaten ein seltsames Problem, die Gasanlage springt mal aus, mal nicht. Fahrzeug: Opel Astra Twintop 1.8 Bj. 2009 Ich...
  5. Chiptuning und Turbomotor auf LPG

    Chiptuning und Turbomotor auf LPG: Moin Leute, hab schon bissel gesucht aber irgendwie nur im Zusammenhang mit Saugern was gefunden. Ich fahre nun schon seit 10 Jahren und ca....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden