BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstellen?

Diskutiere BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstellen? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, ich bin neu hier und muss mich gleich mal mit einem Problem an euch wenden. Entschuldigung, das ist echt viel Text, aber ich...

  1. #1 FlashbackFM, 22.04.2013
    FlashbackFM

    FlashbackFM AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich bin neu hier und muss mich gleich mal mit einem Problem an euch wenden. Entschuldigung, das ist echt viel Text, aber ich wollte alles aufschreiben, damit nichts wichtiges vergessen wird. Es geht um einen E46 330i Bj. 2002, inzwischen 204 tkm, gekauft mit 198 tkm. Die Gasanlage wurde vom Vorbesitzer bei 68 tkm eingebaut. Laut Vorbesitzer keine Probleme. Direkt nach dem Kauf zog das Auto Falschluft, die MKL leuchtete deswegen. Nach Behebung der Lecks war das Problem behoben. Gasanlage lief zwar, ich hab das Auto aber wegen folgender Sachen, die mich störten zu einer Gaswerkstatt gegeben: Zuleitungsschlauch zum Tank verlief vom Stutzen durch den Kofferraum Motorraum sah nicht sehr hübsch aus und eine Leitung verlief quer über den Motorblock Das und noch ein paar andere Kleinigkeiten ließ ich für 550 € beheben. Die Anlage lief danach problemlos. Kilometerstand war hier etwa 201 tkm. Die Gaswerkstatt riet mir noch zu einer Inspektion, da die letzte schon 50 tkm her war. Laut dem Heft ist der nächste Service erst nach 75 tkm fällig, das ist allerdings laut Werkstatt ein sehr optimistischer Wert, den man unterschreiten sollte. Sie meinten, eine Inspektion sollte alle 25 tkm stattfinden. Also ließ ich eine Inspektion der Anlage machen. Dies beinhaltete den Wechsel aller Filter und eine erneute Einstellung der Anlage. Ab diesem Moment begannen die Probleme. Zunächst lief der Motor generell auf Gas sehr unruhig (Zündaussetzer) und die MKL sprang irgendwann an. Die Werkstatt hängte das Auto an die Diagnose, stellte fest, dass die Anlage zu mager lief und passte das an. Natürlich war der Motor jetzt warm, so dass ich nicht gleich testen konnte. Am nächsten Morgen lief er wieder unruhig, wenn auf Gas umgeschaltet wurde. Das gab sich, wenn die der Zeiger der Kühlmitteltemperatur etwa im der Mitte stand. Das Verhalten war immer so nach einem Kaltstart. Beim nächsten Besuch wurde jetzt die Umschalttemperatur angehoben. Bisher war sie bei 27°C (optimistisch?) und wurde auf 35°C angehoben. Zusätzlich wurde die Umschaltdrehzahl angehoben. Vorher 600, jetzt 1100. Leider löste das das Problem immer noch nicht. Er lief nach dem Umschalten erstmal unrund und brauchte noch etwas Temperatur, bis er lief, wie er sollte. Über das Geheimmenü des Tachos fand ich raus, dass der Motor ab etwa 60°C Kühlmitteltemperatur ruhig lief. Als ich wieder bei der Werkstatt aufschlug, wurde der Einspritzdruck angehoben. Dann wurde ich entlassen mit der Bitte, es nochmal zu testen. Tatsächlich schien es jetzt okay zu sein, denn der Motor lief nach einem Kaltstart zuverlässig ruhig. Ich hakte das Problem gedanklich schon ab, aber leider gab es ein neues Problem: War der Motor warm und man ließ ihn wieder an, ging er sofort aus. Erst, wenn man die Gasanlage deaktivierte, konnte man in starten. Irgendwann sprang dann auch wieder die MKL an. Ich schaltete die Gasanlage jetzt erstmal nicht mehr ein. Diesmal überließ der Werkstatt das Auto für ein paar Tage. Als ich es wieder abholte, erklärte der Mechaniker mir, dass er im STG eingestellt hat, dass er nach einem Warmstart erst nach 5 Sekunden auf Gas umschalten soll, was das Problem behebt. Er meinte auch, dass er das noch nie erlebt hatte und auch seine Kollegen dieses Problem nicht kannten. Er meinte, er könne sich vorstellen, dass das Fahrzeug selbst das Umschalten nicht sofort mitbekommt und die Einspritzdüsen irrtümlich noch Benzin einspritzen. Naja, dachte ich. Kommt mir zwar etwas pfuschig vor, aber wenn's so geht, kann ich damit leben. Also heimgefahren, aber als er wieder auf Gas umschaltete, waren wieder Zündaussetzer zu spüren. Klare Sache; Ich fuhr sofort zurück und teilte das mit. Der Mechaniker schaute schon etwas ratlos, als er mich schon wieder sah. Jetzt hab ich für den 26.04. einen neuen Termin, da bekomme ich einen Ersatzwagen und die dürfen sich mal richtig austoben. Aber ich hab grad wirklich keine Ahnung, was da los ist. Vor der Inspektion lief das Auto super und seitdem ist es eine Katastrophe. Irgendwie kommen mir die Einstellversuche von denen auch etwas planlos vor. Hat irgendwer einen Tipp, was die falsch eingestellt haben könnten? Wäre wahrscheinlich sinnvoll, wenn die das STG auf Werkszustand zurücksetzen und dann völlig neu adaptieren, oder? Ein Mitforent von Motor-Talk meinte, ich solle mich mal hier anmelden und das Problem schildern. Er meinte auch, dass es langsam sinnvoller wäre, sich selbst ein Interface zu kaufen und die einstellungen selber vorzunehmen. Davor habe ich allerdings dann doch etwas Respekt, da das ja nicht grade trivial ist. Falls ich mich doch dazu entschließe: Kann ich hier Hilfe beim selsbt einstellen erwarten? Viele Grüße Frank
     
  2. Anzeige

  3. #2 FlashbackFM, 22.04.2013
    FlashbackFM

    FlashbackFM AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Warum übernimmt der meine Zeilenumbrüche nicht??? Der Text ist so ja völlig unlesbar!
     
  4. #3 georg132, 23.04.2013
    georg132

    georg132 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Macht der Forenkobold, wenn Du mit Smartphone oder Tablett schreibst. Warum? Weiss ich auchnicht. Gruss georg132
     
  5. #4 FlashbackFM, 23.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2013
    FlashbackFM

    FlashbackFM AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Ich hab es zwar nicht mit einem Smartphone oder Tablet geschrieben (bei dem langen Text wäre das auch eine Tortur gewesen) aber wenn du sagst, der Forenkobold sei schuld, dann hab ich eine Idee, woran es liegt. ;)

    Ich starte mal einen neuen Versuch. Hier also mein obiger Text, diesmal hoffentlich mit Umbrüchen:




    EDIT: Juhu! :)
     
  6. #5 V8gaser, 23.04.2013
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.390
    Zustimmungen:
    551
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Das hört sich irgendwie alles nach planlosem rumrobieren an.
    WARUM kommt denn die MKL? Welcher Fehler ist hinterlegt? Sind die zum einstellen gefahren?

    Schätze das muss sich jemand ansehen der wirklich fit mit Prins ist.
     
  7. #6 FlashbackFM, 23.04.2013
    FlashbackFM

    FlashbackFM AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Sie sagen, sie würden immer eine Adaptionsfahrt machen. Sie sagen auch, dass sie schon viele BMWs mit M54 umgerüstet haben, davon auch viele mit Prins. Sind natürlich für mich alles nicht nachweisbare Behauptungen. Das Gefühl, dass sie mich anlügen, hab ich aber nicht.

    Wie gesagt, jetzt am 26 bekommen sie das Auto nochmal, diesmal für ein paar Tage (während der Zeit bekomme ich kostenlos einen Leihwagen). Ganz unengagiert sind die also nicht, denn die bekommen ja auch für die Fehlersuche kein Geld - ist ja immer noch Nacharbeit der Inspektion. Der eine Mechaniker will sich dann in der Zeit intensiv mit dem Auto beschäftigen, um die Probleme zu beseitigen.

    Wäre es denn möglich, die Adaptionswerte komplett zurückzusetzen und nochmal bei Null anzufangen?
    INwieweit wäre es für mich als Laien denn ratsam, da selber herumzuprobieren? Ich selbst würde ja eher sagen, dass ich das lieber lassen sollte. Wie erwähnt ist es ja nicht ganz trivial. Kann man sich da als Laie einarbeiten? Kann man sowas mithilfe eines (dieses) Forums gut hinbekommen?

    Ach, nochwas: Diese "Fehlerbehebung", dass er nach einem Warmstart 5 Sekunden warten soll, ist doch sicher auch Unsinn, oder? Immerhin hat das vorher ja auch Problemlos funktioniert.
     
  8. #7 V8gaser, 23.04.2013
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.390
    Zustimmungen:
    551
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Das ist sogar notwendig. Adaption löschen, eine Runde Benzin fahren und dann erst Anlage einstellen.
    Ansich funktioniert das "Sofort umschalten wenn warm" bei den Motoren tadellos. Und da es ja schon funktioniert hat, hört sich das halt nach ratlosem rumgedoktore an.
    Irgendwas haben die bei dieser "Inspektion" verbockt - wobei die 75k KM durchaus kein Problem sind. Die wollten wohl etwas Kohle abgreifen und der Schuss ging nach hinten los.
     
  9. #8 VIPP-GASer, 24.04.2013
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Hallo,
    also das hört sich aber wirklich nach "ich weiß nicht was ich tu" an.
    Wenn die Gasanlage beim 1. (also Kaltumschalten) ruckelt und wenn warm dann weg UND schon in die Jahre gekommen ist, dann gibt es da ein paar übliche Verdächtige.
    Das anheben der Umschalttemperatur ist ja noch okay, dass einstellen einer Umschaltdrehzahl aber nicht. Das behebt eventuell das Symptom, aber nicht das Problem.
    Fahr zu jemand, der sich auskennt.
    Im übrigen hat das (sehr wahrscheinlich) nichts mit der Wartung zu tun, WENN die Werkstatt nur die Wartung gemacht hat.
    Es kann aber durch die Wartung ein Problem auftreten (ich sag nur magnetisierbare stäube im MV), was man erkennen und beseitigen sollte.
    Jedoch nicht durch Änderung der Programmierung.
    Und mit einer Gasdruckerhöhung löst man (ausser bei der Erstprogrammierung) eigentlich nie ein Problem, das ist nur dran-rum-gedoktere.

    Gruß
    Georg
    P.S. Fahr zu V8-Gaser oder komm zu uns nach Leipzig
     
  10. #9 FlashbackFM, 25.04.2013
    FlashbackFM

    FlashbackFM AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Alles klar. Könnt ihr mir mal die "üblichen Verdächtigen" nennen, damit ich morgen wenigstens ein bisschen Munition habe? Weil so langsam nervt mich das ganze ja schon ein bisschen. Es geht mir ja gar nicht darum, auf Teufel komm raus Geld zu sparen. Wenn das Problem vielleicht durch den Tausch eines Teils behoben werden kann, dann ist das gut.

    Was mich halt nur wundert: Nach der Nachbesserung der Anlage durch den selben Betrieb, lief sie absolut perfekt. Erst seit der Inspektion wurde sie zur Katastrophe. Klar, andere Schäden kann man dadurch natürlich nicht ausschließen, aber es ist halt verdächtig.
     
  11. #10 FlashbackFM, 05.05.2013
    FlashbackFM

    FlashbackFM AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Schade, dass mir keiner die "üblichen Verdächtigen" nennen konnte. :(

    Das Auto stand jetzt wie angekündigt eine Woche bei denen und sie haben die Ursache wahrscheinlich endlich gefunden. Wenn die Gasanlage nicht aktiv ist, steigt der Druck im Verdampfer kontinuierlich an, bis er irgendwann ~4 Bar erreicht (Sollwert: 2,3).

    Wenn jetzt auf Gas umgeschaltet wird, geht der Motor bei niedrigen Drehzahlen oder im Stillstand wahlweise sofort aus oder die Drehzahl bricht kurz massiv ein. Der Druck pegelt sich dann nach kurzer Zeit im Sollbereich ein und der Motor läuft wie er soll.

    Nach der Beschreibung erklärt sich das sogar mir: Der Motor überfettet einfach kurzzeitig. Die MKL war zuletzt übrigens auch aus diesem Grund an (Lambdaregelanschlag: zu fett)

    Die Werkstatt hat jetzt die Sicherheitsventile im Verdacht. Da soll einer am Tank sein, einer vor dem Verdampfer. Die wollen sie jetzt austauschen, dann sollte das Problem behoben sein. Die haben auch um Entschuldigung gebeten, dass sich das ganze so lange hingezogen hat und zeigen sich sehr kulant. Für den Wechsel des Ventils am Tank muss ich z.B. nichts bezahlen, für den Wechsel des vorderen Ventils würden sie 50 € verlangen.

    Ich bin jedenfalls mal froh, dass man die Ursache gefunden hat.
     
  12. #11 V8gaser, 05.05.2013
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.390
    Zustimmungen:
    551
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Also wenn die jetzt die Ventile tauschen, und nicht den Verdampfer wechseln...machen sie planlos weiter :-)
    Das mit dem Druck kommt vor, liegt aber nicht an den Ventilen.....
     
  13. #12 VIPP-GASer, 05.05.2013
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Sorry, wenn ich Dir nicht die üblichen Verdächtigen genannt habe, ich bin nicht immer im Forum, es gibt noch ein Leben ausserhalb.
    Dennoch ... es ist und bleibt ein dranrumgedoktere.

    Bei Dir ist der Verdampfer verklebt und sonst nix. (Die andere Möglichkeit wären die Rails gewesen.)
    Wenn die MKL mit "Zu Fett" angegangen ist, hat das ebenfalls nichts mit dem Überdruck zu tun. Der Fehler ist dafür zu kurz.
    Der Fehler ist aufgetreten, weil die Werkstatt das Gemisch verändert hat.

    Noch einmal:
    Fahr zu V8-Gaser, Armin Nagel oder komm nach Leipzig.


    Gruß
    Georg
     
  14. #13 FlashbackFM, 05.05.2013
    FlashbackFM

    FlashbackFM AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Wegen dem Raunzer: Bitte um Entschuldigung, war nicht persönlich gemeint.

    Also seid ihr der Meinung, dass es am Verdampfer liegt, weil der verklebt ist, was sich durch steigenden Druck in selbigem äußert? Muss der Verdampfer immer komplett getauscht werden oder kann der überholt werden? Ihr seht, ich hab da leider keine Ahnung.


    Zum Thema "Fahr zu einem von uns": Glaubt mir, das würde ich sofort machen, denn ich habe das Gefühl, dass ihr es draufhabt. Der nächste von euch, V8-Gaser wäre sogar nur ca 100 km weg. (Ich bin aus München)

    Ihr kennt nun also meine Fehlerbeschreibung aus diesem Thread, aber ihr merkt ja auch, dass ich einigermaßen unbedarft bin, was Gasanlagen angeht, weswegen ich fürchte, dass es möglicherweise nicht mit einem kurzen Besuch getan ist.

    Jetzt werd ich der Werkstatt erstmal den Tipp geben, dass nach eurer Meinung der Verdampfer verklebt ist. Kann ich denen evtl. auch sagen, dass sie einen von euch anrufen können? Vielleicht hilft das ja was. Mein nächster Termin bei denen ist am Dienstag.

    Wenn die das dann immer noch nicht hinbekommen, dann werd ich wohl wirklich mal einen kleinen Ausflug zum V8-Gaser in Betracht ziehen.
     
  15. Anzeige

  16. #14 VIPP-GASer, 06.05.2013
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Hallo,

    ich hatte das nicht für einen Raunzer gehalten.
    Und klar kannst Du Deinem Umrüster meine Kontaktdaten geben, steht ja in der Signatur: ... Bei Problemen ...
    Du kannst der Firma ja sagen, dass ich für Prins-Anlagen technischen Support gebe, dass ist, im Übrigen, mein Job.

    Und das der Verdampfer verklebt ist, ist meine persönliche Meinung. Auch wenn ich mir da ziemlich sicher bin.
    Und Neu? Nein. Neu machen mußt Du den nicht, revidieren reicht.
    Wenn die Seriennummer mit einem H oder aufwärts beginnt: Revidieren reicht.
    Bis Buchstaben E kann man es erst nach der Zerlegung sehen, ob Wasserseitig die Dichtflächen angegriffen sind.


    Gruß
    Georg
     
  17. #15 FlashbackFM, 23.05.2013
    FlashbackFM

    FlashbackFM AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstelle

    Nochmal eine Rückmeldung von mir:

    Die Werkstatt hat jetzt das Sicherheitsventil am Verdampfer getauscht. Sah optisch noch einwandfrei aus, aber nach dem Einbau eines Neuteils hab ich tatsächlich bisher keine Probleme mehr.
     
Thema: BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstellen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. e46 bmw 330i lpg

    ,
  2. e46 330i mkl leuchtet dauerhaft

    ,
  3. ventileinstellung bei bmw 330i notwändig oder nicht

    ,
  4. kofferraummulde-e46-330-2001,
  5. e46 330i gas erfahrungen,
  6. bmw e46 gasanlage erfahrungen,
  7. Problem mit warmstart BMW e90,
  8. bmw e46 lpg läuft gut aber keine Inspektion ,
  9. bmw lpg inspektion,
  10. bmw e46 330i gemisch zu fett 10,
  11. bmw e46 330i gasanlage geht nicht,
  12. bmw 330i prins vsi einstellen 102,
  13. prins inspektion,
  14. bmw e46 330i lpg probleme,
  15. bmw e46 330 gasumbau,
  16. bmw e46 einspritzung dauer der rücksetzung nach fehler,
  17. bmw e46 330i lpg,
  18. bmw e46 330i gasumbau,
  19. e46 330 sehr warm im motorraum,
  20. e46 330i temperatur über mitte,
  21. bmw e46 330i probleme,
  22. e46 lpg zundaussetzer wenn warm,
  23. e46 330i probleme warmstart,
  24. lpg 330i ventile,
  25. bmw e46 gibt selber gas
Die Seite wird geladen...

BMW E46 330i, Prins VSI - Viele Probleme seit Inspektion; Anlage selbst einstellen? - Ähnliche Themen

  1. hilfe zu BMW 330i M54b30 @PRINS VSI unrunder leerlauf

    hilfe zu BMW 330i M54b30 @PRINS VSI unrunder leerlauf: Hallo LPG Forum, Ich möchte kurz was zu mir sagen: Ich bin 40 und passionierter BMW Fahrer aus dem Ruhrpott. Nach fast 20 Jahren e36 bin ich nun...
  2. Prins VSI im E90 330i

    Prins VSI im E90 330i: Hallo Profis, ich habe mal eine Frage und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich besitze einen BMW E90 330i Bj2005 und verbaute wurde eine Prins VSI 1....
  3. E90 Facelift 330i N52 Prins Störung Leistungsabfall

    E90 Facelift 330i N52 Prins Störung Leistungsabfall: Hallo, habe etwas Gas gegeben und bei ca. 250 hat der mir die Meldung gebracht das es eine Motorstörung gibt und die Leistung war weg. Motor aus...
  4. E46 330i mit Prins VSI 2 schlechte Kaltlaufphase

    E46 330i mit Prins VSI 2 schlechte Kaltlaufphase: Hallo, habe mir vor ca. 1 Monat eine Prins VSI 2 einbauen lassen, in meinem E46 330i mit M54 Motor. Die Anlage läuft soweit so gut, außer dass...
  5. Prins VSI von BMW 328i in 330i umbauen?

    Prins VSI von BMW 328i in 330i umbauen?: Hallo liebe Gemeinde, habe folgendes Problem: Mein 330i, M54B30 (231 PS), besitzt eine "zusammengefrickelte" Anlage. Das StG ist von "GAZ", der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden