Blinkende blaue LED - was bedeutet das?

Diskutiere Blinkende blaue LED - was bedeutet das? im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Siehe Überschrift ... bei Vollgas, ab ca. 4500 rpm (max bei 5800 rpm) blinkt ständig die blaue LED und der Wagen nuckelt massig Benzin wie mir...

  1. #1 SilberBenz230K, 13.04.2009
    SilberBenz230K

    SilberBenz230K Guest

    Siehe Überschrift ... bei Vollgas, ab ca. 4500 rpm (max bei 5800 rpm) blinkt ständig die blaue LED und der Wagen nuckelt massig Benzin wie mir scheint... was bedeutet das? Zudem ruckelt das Ding -- neeervig ohne Ende ....

    Hab ich nun ne "Hybrid-Gasanlage" ? LPG mit Schuss oder wie?

    In der Anleitung steht nix davon drin und auch Web & Foren geben dazu nix her ... wurde ich auch hier beschissen und die Anlage mixt Benzin zu ?

    --------------

    - Softwaremässig einstellbar oder doch beschissen worden?

    - Wie lässt sich das vermutliche Benzin zumischen unterbinden?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Tomek81, 13.04.2009
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Bedeutet nur dass die Anlage auf Benzin zurückgeschaltet hat, die Gründe können sein: zu lange Gaseinspritzzeiten, Gastemperatur bzw. Verdampfertemperatur sinkt zu stark, oder Benzineinspritzzeiten die nicht mehr ausgewertet werden könne von der KME weil sie zu lang sind oder Softwaremässig eingestellt, dass ab gewissen Drehzahlen oder Einspritzzeiten die Anlage auf Benzin schalten soll, das geht aber nur bei den neueren G3 Steuergeräten.Ich tippe auf ersteres, aber genaueres siehst du wenn du die Software hast und auf Anzeige gehst.Sollten die Balken der Gaseinspritzzeiten ihre 100% erreichen dann könnten die Düsen zu klein sein.
     
  4. #3 SilberBenz230K, 16.04.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.04.2009
    SilberBenz230K

    SilberBenz230K Guest

    Hallo Tomelk81

    WOW, thänkx für die Antwort. Also doch wieder ein neuer Punkt meinem Anwalt zu übermitteln. Ich wurde nicht darüber aufgeklärt, das die Gasanlage wohlmöglich nicht Volllgasfest ist und Benzin zumischt. Denke das wird einen Prozentualen Preisabschlagnach sich ziehen, denn eine Gasanlage, die benzin zumisch hätte ich nie gekauft....

    Deine Antwort - viele Fragen ... Läpi mit Software drauf hab ich ....

    - "zu lange Gaseinspritzzeiten" - wo kan ich das ablesen ???

    - "Gastemperatur" - auch hier, wo ablesen ...?

    - "Verdampfertemperatur sinkt zu stark" - bei 20 Grad Aussentemperatur ???

    - "Benzineinspritzzeiten die nicht mehr ausgewertet werden könne von der KME weil sie zu lang sind oder Softwaremässig eingestellt" - wo lässt sichd as einstellen und wie??

    - "...dass ab gewissen Drehzahlen oder Einspritzzeiten die Anlage auf Benzin schalten soll, das geht aber nur bei den neueren G3 Steuergeräten" - woher weiss ich welches mein Steuergerät ist ???

    - "Ich tippe auf ersteres, aber genaueres siehst du wenn du die Software hast und auf Anzeige gehst." - ersteres wäre Gaseinspritzzeiten ... zu lang .. warum mischt die Anlage dann Benzin zu? Wo ist da die Logik?

    - "Sollten die Balken der Gaseinspritzzeiten ihre 100% erreichen dann könnten die Düsen zu klein sein." - woher weiss ich die Düsengröße, bzw wie finde ich die raus ??? Steht das wo drauf ??? (Sind 4 rote Spulen, recht klein - Valtek?) Bei welchem Betriebszustand (Vollast?)sollen 100% angezeigt werden?


    Hoffe ich finde langsammal nem Weg das Ding halbwegs fahrbar zu machen ...
     
  5. #4 Tomek81, 17.04.2009
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Als allererstes, die Anlage mischt das Benzin nicht zu, sondern schaltet komplett auf Benzin um.
    Die meisten Sachen kannst du sehen wenn du auf den Reiter Anzeige in der Software gehst, dort siehst du für jeden Zylinder die Einspritzzeiten auf Gas und Benzin, und ausserdem ist dort ein blauer Balken und neben dem Balken eine Prozentanzeige. Sollte z.b. die Prozentanzeige für die Gaseinspritzzeiten deutlich über 90% gehen dann schaltet die Anlage halt auf Benzin weil die Gasdüsen nicht zu 100% lang offen sein können (100% würde dauerhaft offen bedeuten).Das kann mehrere Ursachen haben, entweder sind die Gasdüsen zu klein, oder die Benzineinspritzzeiten sind ebenfallls zu lang, also auch im Bereich der 100%,sowohl im Gas, als auch im Benzinbetrieb, so dass die Gasanlage die Signale nicht auswerten kann.Da ist die KME dann schlichtweg an ihrer Grenze, denn man sagt ganz grob,dass bei ca 6000U/Min Einspritzzeiten von etwa 20ms das Maximum sind, alles darüber bedeutet dauerhaft offene Düsen.Dementsprechen wären bei 3000U/Min 40ms Einspritzzeit das Maximum, aber wie gesagt das siehst du an den Prozenten neben den Balken.
    Ob du ein G3 STeuergerät hast siehst du entweder in der Software,vorrausgesetzt du hast die Aktuelle von der KME Homepage,oder auf dem Steuergerät der Gasanlage selbst, dort steht dann ausdrücklich G3 drauf.In der Software siehst du das am schnellsten beim Reiter Modelling, dort haben die G3 Steuergeräte auch ne kurze Gerade für die Leerlaufeinstellung und die Haupkurve für die Gasanlage, aber Poste einfach mal ein Screenshot vom Modelling dann sage ich dir ob du eine G3 hast oder nicht ;-)
    Düsengrösse weisst du nur wenn du die Düsen aus dem Rail rausschraubst und einen Bohrer reinhältst, du brauchst dafür allerdings Bohrer in 0,1mm Abstufung zum durchprobieren, die Spulenfarbe sagt nichts über die Düsengrösse aus sondern nur über den elektrischen Widerstand, rot ist 3Ohm und gelb 1Ohm,ist aber erstmal zweitrangig.Ach ja und wenn dein Umrüster so nett war und auch die richtige Düsengrösse im Programm eingestellt hat, dann siehst du sie bei den EInstellungen, dort wo auch der Verdampfertyp und Injektortyp gewählt wurde, allerdings kann man dort eine Beliebige Düsengrösse angeben, das hat keinen Einfluss auf das Laufverhalten des Motors, also bleibt wirklich nur messen um 100% sicher zu sein.
     
  6. #5 SilberBenz230K, 17.04.2009
    SilberBenz230K

    SilberBenz230K Guest

    Moin, Moin .. wow - so früh am Morgen solche geballte Info !!!

    Danke dir, wird mir nun klarer die Sache. Hatte mal gestern den Läppi dran und mir die Sache näher angeschaut.
    Muss dann mal Screenshots beim Fahren machen, denke die sind aussagekräftiger.

    Die Anlage schaltet also komplett auf Benzin um? SUPER, also doch betrogen worden, was soll man mit sowas ... kann man das dauerhaft abstellen oder muss ich mit einem "Hybridfahrzeug" leben? Das wäre wichtig, denn das kommt vor Gericht und ist dann auch ein Punkt.

    Also die Düsengröße kann man nur feststellen wenn man nen Bohrer reinhält ???? ?(.. au weh ... sind die etwa selbst vom Umrostzpfuscher aufgebohrt worden?:eek::eek::eek: ... Also im Maschinenbau wird sowas mit ner Ahle aufgerieben, nicht gebohrt... um präzise zu sein.
    Du schreibst die Düsen abschrauben - nur die Spule von der schwarzen Rail? Sorry, das ich so doof frage, ich hab keine Lust mir die Dinger kaputt zu machen, denn ich hocke hier im Outback am Arsch, ohne einen Umrüster weit und breit, der mir Ersatzteile zeitnah besorgen kann ... :cool:

    ----------

    Also dann folgt mal ein Screenshot des Pfusch ... welche Seite zum hochladen wäre empfehlenswert? Die letzte die ich als Tip bekam funzte nicht. Imageshack-kack geht auch nicht .... :mad:
    Und wie hängt man hier Bilder an??(




    Autogas-Benzin Hybrid ... suuuuuuper ! :mad::mad::mad::mad::mad:
     
  7. #6 Tomek81, 17.04.2009
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Zu 95% kann man das auch mit der KME in den Griff bekommen, dass dein Kompressor ohne Umschalten auf Benzin in allen Bereichen auf Gas Funktioniert, allerdings muss man halt erst die Ausgangssituation kennen,also wie die Einspritzzeiten im reinen Benzinbetrieb sind.Sollten die Benzinzeiten schon im Benzinbetrieb deutlich jenseits der 20ms bei Vollast und etwa 6000U/Min sein, dann wird die KME damit nicht klarkommen und auf Benzin zurückschalten.
    Die Düsen sind nicht die Spulen, sondern die kleinen Messingdinger die auf der gegenüberliegenden des Rails sind, also da wo die Schläuche dran sind.Schläuche abziehen und dann einfach mit nem 12er oder 13er Schlüssel rausschrauben.Ach ja auch das Rail selbst kann man noch justieren, es kann nämlich durchaus sein, dass das Rail einen zu geringen Hub hat und dein Autos somit zu wenig Gas bekommt bei Vollast, aber dazu sollt man hier im Forum schon einige Informationen finden wenn man nach "Valtek einstellen" sucht.Um es nur kurz und grob zu sagen:ist der Hub bei etwa 0,4mm werden Düsen die grösser sind als 2,4mm keinen Unterschied mehr bringen, da dort eh nicht mehr Gas durchfliesst wegen dem Hub.Aber die 2,4mm ind jetzt nur einfach in den Raum geworfen, aber grob in diesem Bereich müsste hinkommen.
    Ach ja und die Umrüster "müssen" die Düsen selbst auf die richtige grösse bohren, den die kommen bei den Valteks normalerweise mit 1,6mm an, und bei deinem Benz müsste man mit Sicherheit irgendwas um 2,5-2,8mm haben.
     
  8. #7 DIY-Bastler, 17.04.2009
    DIY-Bastler

    DIY-Bastler AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke, Du verlierst langsam den Überblick in Deinen Storys...

    Dein Umrüster ist doch weg/verschwunden/insolvent?
     
  9. #8 SilberBenz230K, 17.04.2009
    SilberBenz230K

    SilberBenz230K Guest

    @DIY-Bastler ... warum Story - die Sache liegt beim Anwalt und ich sammle munter Rechnungen und Fakten, die der dem Verursacher dann in rechnung stellen wird. Und DAS schlchtweg die nächsten 2 Jahre (Garantiezeit), da der Umroster nicht mehr existent ist ...

    Was it daran nicht zu verstehen?:rolleyes:

    Das ich eine hybrid-LPG-Anlage verbaut bekommen habe wurde mir nicht gesagt, daher wird wohl der Anwalt einen Preisabschlag vornehmen oder die Mehrkosten irgendwie in Rechnung stellen, denn ich will ja auch Gas fahren und nicht Benzin.

    Es sind hier im Forum einige GEschädigte dieses Umrüsters und würde ich diesen namentlich nennen, würdensich sicherlich noch mehr melden, Jedoch tue ich das aus taktischen Gründen nicht und beschreibe die Sache "neutral", da ein laufendes Verfahren.

    Du brauchst also meine "Story" nicht anhand spitzfindigen Wortspielen in Frage stellen... :sure:

    -----------

    @tomek ...

    Nchmal danke für die ausführliche Erläuterung .... scheint mir als wäre alös erstes die Düsengröße (Bohrung) wichtig und dann wenn nix mehr geht der Hub?

    Also DA fängt schonmal das 1.Problem an ... die Schläuche sind mit verpressten Schellen an der Rail montiert, abziehen nicht möglich. Die Schellen gibts es nicht für Geld & gute Worte irgendwo im Kuhkaff München zu kaufen ... und ich kenne ALLE namhaften Autoteileläden, da ich mal in der Branche tätig war ... hab mich schonmal blöde nach den Dingern gesucht.

    Was die Düsen einstellen angeht ... denke kaum, das da was gemacht wurde.:rolleyes: DAS hab ich so im Gefühl *lach* im Rückblick auf die Story ...
    Den Artikel "Valteks einstellen" habe ich mal gelesen, ist jedoch nicht sehr informativ, da ich die Ausgangssituation nicht kenne.

    2. Problem ist, das der Eintrag im Steuergerät wohl eher kokolores ist und kaum aussagekräftig, von daher brauche ich ja erst eine "Messung" der Düsen ...

    ------

    Die Bohrungen macht der Umrüster selbst ? Da sind Fehlern ja Tür & Tor geöffnet .... denke kaum, das da überhaupt einer davon Ahnung hat ... *kopfschüttel*

    Wo fange ich nun an? Ohne die Düsengröße & Hub zu wissen macht ja nix Sinn, oder?

    Brauch mal ne Seite zum Bilder laden und hier einstellen (wie geht das?), dann könntest du sicherlich ne Beurteilung dazu abgeben was falsch ist oder richtig an dem Drecksding ...

    FRUST !!! :mad::mad::mad:
     
  10. #9 DIY-Bastler, 17.04.2009
    DIY-Bastler

    DIY-Bastler AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Dein Umrüster ist nicht mehr existent - wem willst Du also was in Rechnung stellen? Du denkst doch nicht ernsthaft, das hier eine Privathaftung gegeben ist?

    Dein Anwalt nimmt einen Preisabschlag vor? *rofl* Dein Anwalt kann dem Richter vorschlagen, eine Kaufpreisminderung festzusetzen. Sonst nichts.

    Davon mal ganz abgesehen, in einem laufenden Verfahren hast Du am Streitgegenstand nichts zu verändern - Stichwort Beweissicherungsverfahren.

    Andere Geschädigte kann man bei so einem Fall gut gebrauchen, schließlich wollen die doch auch zu ihrem Recht kommen?

    Soviel zur "Taktik"....:D:D:rolleyes:


    Die Schellen gibts bei Oetiker, www.oetiker.de, und natürlich bei jedem Umrüster, davon gibts in München ja genug. Man kann verpresste Ohrschellen durch Aufweiten des Ohres mit einer Schraubendreherklinge wieder öffnen, eigentlich nicht Sinn und Zweck, aber bei der Karre kommts wohl auf nichts mehr an...:D Zum Schließen gibts eine Spezialzange, ebenfalls von Oetiker, mit Gefühl gehts auch mit ner Kneifzange.

    Oh ja...um nen 2,xx mm-Bohrer in ne Bohrmaschine zu spannen und durch 4mm Messing zu jagen brauchts schon ein abgeschlossenes Maschinenbaustudium....aufhören, ich kann nicht mehr :D

    Es ist der Anlage absolut schei..egal ob die Bohrung nun 2,2 oder 2,3 oder 2, 274637mm hat - läuft alles! Fürs Volumen welches pro Arbeitstakt eingeblasen wird ist nicht nur der Düsendurchmesser, sondern auch der Arbeitsdruck zuständig.

    Googeln nach "Bilderhosting" liefert tausende Ergebnisse...wo hängts?
     
  11. #10 SilberBenz230K, 17.04.2009
    SilberBenz230K

    SilberBenz230K Guest

     
  12. #11 DIY-Bastler, 17.04.2009
    DIY-Bastler

    DIY-Bastler AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Du wolltest doch meine Emailadresse...hier nochmal, zur Sicherheit, falls die PM-Funktion nicht funktionieren sollte....:D

    t4syncro at gmx.de
     
  13. Anzeige

  14. #12 Tomek81, 18.04.2009
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst auch Schraubschellen benutzen, es gibt sogar Leute die an diesen Schläuchen gar keine Schellen oder nur Kabelbinder durch die Gegend fahren, es ist auch kein Druck auf den Schläuchen, also zum rumprobieren geht es auch komplett ohne Schellen, ist Quasi wie eine Unterdruckleitung, und da sind oft auch vom Werk aus beim Auto keine Schellen dran ;-)
     
  15. Bill

    Bill AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    2
     
Thema: Blinkende blaue LED - was bedeutet das?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prins gasanlage blinkt blau

    ,
  2. kme taster blinkt

    ,
  3. stora blaue led blinkt

    ,
  4. kme blaue led blinkt,
  5. stora blinkt blau,
  6. kme blinkt blau,
  7. prins vsi 2.0 blinkt blau und piept,
  8. prins vsi 2.0 flashlupe blinkt blau,
  9. prins blinkt blau,
  10. prins blaue LED piept,
  11. prins autogas Anzeige blau,
  12. prins lpg led blinkt blau,
  13. lpg led blinkt blau,
  14. bmw blaues blinken,
  15. was bedeutet das blaue blinken beim gasanlage bei der Fahrt ,
  16. lpg blaue Lampe oben links blinkt,
  17. kme Diego Gasanlage blaues blinklicht,
  18. blinkende lampe bei beamer ,
  19. Wenn die Prins gasanlage blau blinkt,
  20. kme Diego blinkt blau und leuchtet nicht dauerhaft,
  21. erklärung gasanlage lade blaue Lampe ,
  22. kme gasanlage blinkt,
  23. kme diego g3 bedienteil flackert,
  24. kme diego bedienteil flackert,
  25. kme anlage blinkt blau rot
Die Seite wird geladen...

Blinkende blaue LED - was bedeutet das? - Ähnliche Themen

  1. Blinkende LEDs und Ausfall nach seltsamem Geräusch

    Blinkende LEDs und Ausfall nach seltsamem Geräusch: Ich fahre einen Kombi mit Muldentank im Kofferraumbereich. (Der Tank ist also Teil des Fahrgastraumes) Als ich vorgestern abend nach dem...
  2. Blinkende Gasbetriebs-LED, Direktstart mit Gas

    Blinkende Gasbetriebs-LED, Direktstart mit Gas: Hallo allerseits. Mir ist nun erneut folgendes aufgefallen. Nach einer beschleunigten Fahrt in der Betriebsart SUPER habe ich noch während der...
  3. Neue blaue Injektoren eingebaut.

    Neue blaue Injektoren eingebaut.: Hallo in die Runde...und gleich mal ´ne Frage. Wie ich ja schon in meinem Anfangspost geschrieben habe wurde beim Kauf auch eine neue...
  4. Blaue LED blinkt. Drehzahlgeber?

    Blaue LED blinkt. Drehzahlgeber?: Hallo Zusammen, tolles Forum, habe bereits viel gelernt hier. Ich habe einen BMW 730i (E38) von 1994, der seit 2009 eine KME Diego G3 mit Valtek...
  5. Touran mit BGU Motor -> blaue Düsen ausreichend?

    Touran mit BGU Motor -> blaue Düsen ausreichend?: Hallo zusammen, ich habe meinen Touran 1.6 102PS endlich umgebaut. Die Bilder folgen noch. Da ich die Anlage aus meinem Vorgängerfahrzeug...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden