Bin willig umzurüsten, aber keiner findet das gut...

Diskutiere Bin willig umzurüsten, aber keiner findet das gut... im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hi all, Ich bin Langstreckenfahrer und fahre um die 30.000 Km/Jahr. Ich überlege mir einen schönen alten Kombi mit 6 Zylinder zu kaufen, wie z.B....

  1. lk1

    lk1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi all,

    Ich bin Langstreckenfahrer und fahre um die 30.000 Km/Jahr. Ich überlege mir einen schönen alten Kombi mit 6 Zylinder zu kaufen, wie z.B. den a6 mit 2,4l und dann auf Gas umzubauen. Bevor ich aber ca. 15.000 Euro inkl. Gas-Umbau ausgebe, mach ich mir natürlich auch Gedanken, was passiert, wenn irgendetwas nicht läuft, oder der Motor kaputt geht und der Umrüster mir sagt, dass es nicht am umrüsten lag. Was dann? dann hab ich ja 15.000 Euro in den Sand gesetzt, was für mich katastrophal wäre.

    Auch mein Umfeld hat nichts gutes von Gas gehört. Hab von zwei Leuten gehört, dass der Wagen an der Ampel ausging, der andere hatte dauernd ein stottern und es konnte bis heute nicht nachgewiesen werden, wieso und woher das kommt.

    Ich habe einen A6 in Aussicht (96.000 KM allerdings) und es wäre schade, wenn ich nun doch mir einen Opel als Diesel kaufen muss, da es von Budget eben nicht langt.

    Auch hier im Forum liest man auch viel Negatives, wenn ich mir so die Topics anschaue . Mir ist es wichtig, dass ich ein zuverlässiges Auto habe. Wenn ihr mir sagt, dass ich damit rechnen muss irgendwo stehen zu bleiben, dann kauf ich mir doch lieber einen Diesel. Aber vielleicht könnt ihr mir noch etwas Hoffnung geben, da der a6 mein Traumauto ist und die Vorstellung damit noch günstig zu fahren einfach "traumhaft" wär.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Maddin82, 08.06.2011
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Kauf den audi und lass gebe ihn zu einem guten umrüste, etwa 99% der problem mit gas sind auf die geiz ist geil mentalität zurückzuführen, für 200€ ersparnis lassen die leute ihr auto von irgendeinem pfuscher verbasteln und haben ewig problem. Hier im forum findet sich bestimmt auch ein guter umrüster in deiner nähe.
     
  4. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    21
    Moin,

    also grundsätzlich finden sich hier und in anderen Foren so gut wie ausschließlich die Leute die Probleme haben. Das ist halt so, wer treibt sich schon in diesen Foren rum wenn er kein Problem hat (Was mach ich eigentlich hier :D).

    Das was Du aus Deinem Umfeld gehört hast ist und bleibt vage. Werder weiß man was für ein Auto und was für eine Anlage. Ich habe im Umfeld auch Bekannte die mit Diesel oder Benzinern Probleme haben - würde man aber deswegen keinen kaufen ? Der eine rät von Ford ab, der nächste von Toyota und drei Stühle weiter sind es die besten Wagen die man sich vorstellen kann.

    Grundsätzlich kann ich Dir nur raten zu einem guten Umrüster zu gehen. Das kostet aber auch mehr als der 1300€ Umbau in Polen an nem 6 Zylinder.

    Ebenso grundsätzlich ist die Tatsache das Motoren in Autos einfach so kaputt gehen können. Die Hersteller oder die Werkstatt weiß eh nicht weiter und dann wird grundsätzlich erstmal alles auf LPG geschoben. Ich behaute einfach mal das derjenige der einen LPG Wagen mit etwas Verstand fährt diesen auch sehr lange fahren wird. Wer natürlich nur mit 240 über die Autobahn prügelt bekommt auch einen Benziner leicht kaputt und einen LPGler vielleicht etwas schneller, wer weiß. Das heisst nicht das schnell fahren verboten ist, nur das Dauerdrehzahl keinem Motor gut tut.

    MFG
     
  5. #4 corsagaser, 08.06.2011
    corsagaser

    corsagaser AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    1
    Audi sit eh die bessere Wahl.
    Und der Gasumbau ist eine Vertrauenssache.
    such Dir einen anständigen Umrüster und es wird fluppen.
    Spar dich reich, je eher desto besser
     
  6. #5 vonderAlb, 08.06.2011
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    40
    Gebrauchtwagenkauf ist immer mit Risiko verbunden. Ein Benziner oder Diesel kann ebenso einen Motorschaden erleiden wie ein Gaser. Je älter das Fahrzeug und/oder höher die Laufleistung desdo höher das Risiko.
    Man muß einfach schauen ob man erkennen kann wie der/die Vorbesitzer mit dem Wagen umgegangen sind. Wurden, auch nach der Garantiezeit, alle Serviceintervalle eingehalten? Mein Motto: kein Serviceheft vorhanden = Finger weg.

    Das Risiko kann man minimieren wenn man sich ein Auto von einem Händler kauft. Hier gibt es meistens noch Gebrauchtwagengarantie. Bei einer Gasumrüstung lässt sich eine Zusatzgarantie abschliessen.

    Aber hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht.

    Such dir einen gut gepflegten A6 von einem Händler. Fahre erst mal eine Weile ohne Gasumrüstung und vergewissere dich das der Wagen und Motor so noch in Ordnung sind. Wenn er dann einwandfrei läuft dann rüste auf Gas um. Dazu suche dir einen guten Umrüster der nicht auf die schnelle Mark, ääähhh Euro aus ist. Eine gute Umrüstung kostet Geld. Also nicht am falschen Fleck sparen. Gespart wird beim tanken nicht beim umrüsten.

    Keine Angst vor Gasumrüstungen. Nur weil andere Probleme haben muß das nicht bedeuten das ALLE Probleme haben.
     
  7. #6 jan-sch, 08.06.2011
    jan-sch

    jan-sch AutoGasKenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch: Geh das Gas-Projekt richtig an!

    Erst ein gutes gasttaugliches Auto. Dann ein guter Umrüster. - Und Du wirst bei jedem Tanken glücklich grinsen!

    Kaputt gehen kann jedes Auto. - Es mag sein, dass eine zusätzliche Gasanlage auch eine weitere potentielle Fehlerquelle ist. Ein guter Umrüster sorgt dafür, dass möglichst keine Probleme auftreten - und wenn doch, dann wird er das schnell lösen.

    Wo kommst Du her? - Dann können wir Dir evtl. einen Umrüster empfehlen...
     
  8. #7 JKausDU, 08.06.2011
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    23
    Ich kann die Sorgen gut nachvollziehen. Vor einem Jahr hatte ich auch noch nix mit Gas am Hut. Die Erdgaskisten bei meinem Arbeitgeber kannte ich nur mit Macken. Und LPG soll so eine wilde Bastelei sein. Soweit der Stammtisch.
    Dann kam man bei den Kraftstoffkosten doch ins Grübeln. Ich habe dann hier im Forum mitgelesen, einen Umrüster angemailt und mir die Sache erläutern und kalkulieren lassen. Es folgte der Umbau mit Prins VSI. Bis heute alles top, nicht einmal irgendeine Störung oder gar Ruckeln mit leuchtender Motorkontrollleuchte, wie man das hier so ab und an liest. Es geht also steßfrei und solide. Das Basisauto war aber auch noch nicht allzu alt und hatte keinen Wartungsstau. Also besorge Dir einen soliden Gebrauchten und dann rein mit der Gasanlage.
     
  9. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    21
    Hi,

    Naja, Checkhefte gibts bei Ebay. Ich hab lieber nen Wagen mit ehrlichen Rechnungen über Ölwechsel etc als einen bei dem ich nur bedingt nachvollziehen kann was genau gemacht wurde. Klar, kaufe ich beim offz Händler ist das was anderes, aber es gibt ja auch noch genug andere Händler.

    MFG
     
  10. #9 Autogas-Rankers, 08.06.2011
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    166
    Ich kann dir nur raten es zu machen, wende dich an einen Umrüster hier im Forum und du wirst nicht entäuscht werden.

    Wir Umrüster sind überwiegend hier um geprellten und verunsicherten Kunden zu helfen.

    Gruß,
    Jens
     
  11. Steven

    Steven AutoGasKenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Nichts gegen den Gasumbau.

    Aber wenn ich schon so viel fahren muß , dann muß es aber auch unbedingt ein großer durstiger Motor sein.

    Der nimmt auch wenigstens 15 Liter Gas.
    Rechne mal wenn ein kleinerer Motor 8 Liter Benzin oder Diesel nimmt.
    Denn kannst Du dann uneingeschränkt nutzen ohne fürchten zu müssen es könnte Probleme geben.

    Aber jeder so wie er will.Sind alle Wahlberechtigt.

    Grüße
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.731
    Zustimmungen:
    384
    Was mich immer wundert, dass man bei nem Benziner mit Gas nen Motorschaden befürchtet und der Diesel als unsterblich angesehen wird.

    Schäden an Dieselmotoren tauchen auch sehr häufig auf und hat man keine Garantie mehr, dann kommt auch hier der finanzielle Supergau.
     
  13. DLM

    DLM AutoGasKenner

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Joar, Pumpe/Düse sei dank ist die Statistik auch bei Dieseln nicht wirklich schön...

    Der Einwand von Steven war gut. Warum eigentlich ein V6? Warum nicht einen 4-Zylinder und den dann zusätzlich noch umrüsten?
    In der Anschaffung wird das wahrscheinlich keinen großen Unterschied machen. Aber bei Verbrauch, Steuern und Wartung wirst Du beim 4-Zylinder mit LPG ordentlich punkten...
     
  14. Steven

    Steven AutoGasKenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Nichts ist unsterblich.

    Aber Schäden am Motor sind zum größten Teil auf Wartungsversäumnisse zurückzuführen.
    bzw. auf sparen am falschen Ende.


    Grüße
     
  15. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.731
    Zustimmungen:
    384
    Es ist sogar ne richtige Wartungsresistenz der Kundschaft da.

    Auch bei den Gasanlagen...die läuft ja, wozu Wartung?

    Da hat sogar mal ein Kunde gefragt, der sein Auto hier zum Kundendienst angemeldet hat, ob der Ölwechsel unbedingt sein muss?:angst:
     
  16. lk1

    lk1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich komme aus der Gegend Ludwigshafen/Mannheim/Neustadt/Speyer, und würde auch weiter fahren, wenn wir hier im Forum ein Umrüster die Sorgen abnimmt :-). Ich denke, dass das doch möglich ist, oder? Der Umrüster kann das Auto ja vorher checken, oder? Wird das eigentlich nicht eh grundsätzlich bei einem guten Umrüster gemacht? Werte prüfen, etc?

    Hallo Steven, deine Aussage ist grundsätzlich berechtigt, aber ich habe mir da auch schon Gedanken darüber gemacht und bin eben auf diesen Motor/wagen gekommen, da folgende Kriterien erfüllt werden müssen:

    - Viel Platz (da Hund und Kind)
    - etwas Komfort (Da Urlaub mit dem Auto)
    - etwas Fahrspaß
    - ziemlich Sparsam


    @DLM: Wegen der Frage: "Warum V6 und nicht V4? da bin ich selbst noch unsicher, ich dachte V6, da ich vermute, dass ein V6 Motor mehre KM runterreißt als ein 4-Zylinder. Aber das war nur meine Einschätzung und lass mich gerne eines besseren belehren. Abgesehen davon, sind die Dinger im Einkaufspreis vom Verhältnis her gesehen recht günstig, zudem wollte ich schon immer mal einen V6, was aber in der Prio-Liste ganz unten steht.
     
  17. lk1

    lk1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag: Ich hab hier einen Audi A6 2,4l von 2004 mit 96.000 KM für knapp 11.500 Euro -Scheckhefptgepflegt. Der wird allerdings Privat verkauft. Was meint ihr?
     
  18. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.731
    Zustimmungen:
    384
    Ob jeder Umrüster einen gründlichen Eingangscheck macht, bezweifel ich.

    Bei manchen muss es eben schnell schnell gehen, sonst wankt ja die Billigkalkulation.

    Einmal brachte mir ein Kunde sogar ein Angebot, in dem der Eingangscheck sogar aufpreispflichtig war..... also wer da hingeht?

    Zum Thema Gebrauchtwagenempfehlung kann man hier nichts schreiben ohne das Auto selbst gesehen zu haben. In einem Inserat kann man viel reinschreiben. Obs stimmt, lässt sich nicht beurteilen.
     
  19. lk1

    lk1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Aber würdest du dir grundsätzlich das Auto kaufen, wenn alles I.O wäre mit soviel KM und immerhin 7 Jahre alt?
     
  20. Anzeige

  21. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.731
    Zustimmungen:
    384
    Wenn er gepflegt ausschaut, keine auffälligen Geräusche macht, unfallfrei ist und der Verkäufer nen ehrlichen Eindruck macht....
     
  22. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    21
    Naja, ich hab meinen E39 Bj2000 auch mit 74.000 km gekauft. Was ist an 96.000km viel ? Das ist doch gerade erst eingefahren.

    MFG
     
Thema: Bin willig umzurüsten, aber keiner findet das gut...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ich bin willig

    ,
  2. m.a.c.autogas münster gmbh

    ,
  3. autogas-rhein-main mac

    ,
  4. autogas reifen stefan ludwigshafen,
  5. Gutes autogas,
  6. gastrottel bmw,
  7. autogas rheinland kerpen erfahrungen,
  8. M.A.C. Rhein-Main-Autogas erfahrungsberichte,
  9. reifen stefan autogasumbau erfahrungsberichte,
  10. Autogas belli,
  11. kme einbau bei mac münster,
  12. erahrung mit reifen stefan,
  13. reifen stefan ludwigshafen erfahrungen,
  14. stefan-lpg lpg ,
  15. erfahrungsbericht femitec mannheim,
  16. autogas umbau ludwigshafen billig,
  17. lpgforum.de rote liste für gasumbau,
  18. mac gas in polen,
  19. erfahrung mit rhein main gasumbau,
  20. gasumrüster rhein main,
  21. slk 230 kommpressoe auf gas umrüsten in raum mk,
  22. rhein main autogas herr belli,
  23. neue hersteller aus mannheim femitec,
  24. autogas-rhein-main mac forum,
  25. autogas rheinland kerpen erfahrungen audi
Die Seite wird geladen...

Bin willig umzurüsten, aber keiner findet das gut... - Ähnliche Themen

  1. Bin willig umzurüsten, aber keiner findet das gut...

    Bin willig umzurüsten, aber keiner findet das gut...: Hi all, Ich bin Langstreckenfahrer und fahre um die 30.000 Km/Jahr. Ich überlege mir einen schönen alten Kombi mit 6 Zylinder zu kaufen, wie...
  2. Umrüstwilliger sucht Rat!

    Umrüstwilliger sucht Rat!: Moin zusammen! Wie im Titel stehend, bin ich umrüstwillig und suche Rat... Ich fahre einen 1998er Jaguar XJ8 3.2l V8. Die Kiste hat momentan...
  3. Motor nimmt nach start nur widerwillig gas an...

    Motor nimmt nach start nur widerwillig gas an...: ich hab ein kleines(?) problem. mein astra z18xer mit landi renzo omegas läuft soweit auf benzin und gas ohne probleme. jedoch wenn ich morgens...
  4. Einstellung 1.8T über Lambdawert: Zündwilligkeit bei Lambda <0,8 ?

    Einstellung 1.8T über Lambdawert: Zündwilligkeit bei Lambda <0,8 ?: Hi Zusammen, mein 1.8T BFB, chip auf ca. 180PS hat die ersten 2000km hinter sich, hat auf Benzin 9 Liter/100 genommen, LPG sind es 10.8 Liter,...
  5. Checkliste für Umrüstwillige?

    Checkliste für Umrüstwillige?: Hi! Bin ein Umrüstwilliger mit einem 318i touring aus dem Jahre 2004. Nachdem ich einen, wie ich finde, fähigen Umrüster gefunden habe, würde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden