Bericht: Volvo XC90 3,2L 7-Sitzer - Bj 07 - Mj 08 - Prins VSI mit FlashLube + AHK

Diskutiere Bericht: Volvo XC90 3,2L 7-Sitzer - Bj 07 - Mj 08 - Prins VSI mit FlashLube + AHK im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Nachdem ich vor meinem Gasumbau soviele wertvolle Informationen auch in diesem Forum abgrasen konnte, habe ich mich nun angemeldet um für andere...

  1. skub

    skub AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich vor meinem Gasumbau soviele wertvolle Informationen auch in diesem Forum abgrasen konnte, habe ich mich nun angemeldet um für andere auch von meinem Gasumbau zu berichten.

    Ich habe den 3 Jahre alten Volvo mit rund 30tkm gekauft und mich im Vorfeld schon entschieden diesen auf Gas umbauen zu lassen.
    Zielkonfiguration für mich war eine höherwertige Gasanlage (wir wollen den Wagen länger fahren), der gleichzeitige Einbau einer abnehmbaren Anhängerkupplung und mind. 75L Gastank (ich fahre sehr "spritzig").

    Bei der AHK hat mir der Thread von carlsson sehr geholfen.
    Ich musste also einen Umbauer finden der den Gastank und die Anhängerkupplung aneinander angepasst hinten reinbaut. Also jemanden der auch außer der Reihe ein wenig basteln würde. Es ist die abnehmbare AHK von Westfalia geworden, die qualitativ einen sehr sehr guten Eindruck macht. Die AHK ist im abgenommen Zustand absolut nicht sichtbar. Leider kostet diese AHK inkl. elekt.Satz auch rund 650 € Listenpreis.

    Um dann noch einen Gastank vernünftiger Größe reinzubekommen musste mein Umbauer einen Träger schweißen der unten eingebaut wurde.
    Wir hatten uns darauf geeinigt das zuerst die AHK samt Träger montiert werden und der Gastank erst bestellt wird wenn wir wissen welche räume uns zur Verfügung stehen.
    Deshalb war der Wagen auch leider 4 ganze Tage in der Werkstatt, effektiv hat der Umbau auch schätze ich 3 Tage gedauert.
    Zu meiner großen Überraschung, mein Umbauer hatte mich vorher auf die Folter gespannt, ist es dann sogar ein 85L Gastank geworden.
    Ich versuche mal die genaueren Spezifikationen vom Tank zu finden und Poste diese auch. In jedem Fall macht er nicht den Eindruck übermäßig tief zu ragen. Der Träger der AHK der sich schützend zwischen Stoßstange und Gastank stellt macht zusätzlich einen beruhigendes Gefühl.
    Die Abstände vom Tank zur Hinterachse und zur AHK liegen bei schmalen 2-4 cm.

    Bei der Prins VSI Anlage habe ich zusätzlich ein elektronisches Flash-Lube System, allerdings nicht das Originale von Prins (Valve-Protect oder so?). Der Prins-FL kann wohl nur mit den Original Prins-Nachfüllflaschen betankt werden (teurer) und falls beim Prins-FL der Tank mal leer gehen sollte schaltet die Gasanlage komplett ab.
    Der FL der bei mir verbaut wurde ist nicht nur geringfügig günstiger, ich kann auch beliebigen FL-flüßigkeit einfüllen. Sollte der Tank leer sein geht im Fußraum eine Diode an - ich kann dann selbst entscheiden ob ich schonender fahre, auf Benzin umstelle oder um meinen Motor pokern möchte. Da ich ungern fremdbestimmt bin genau das richtige für mich :)

    Der Tankstutzen hat sich hinter der Tankklappe einbauen lassen, der Volvo bietet da viel Platz.
    Den Umschalter im Auto habe ich ganz links (sogar noch links neben Lichtschalter & Co) montieren lassen. Dort blenden die Dioden nachts nicht und es ist dennoch immer im Blick.

    Alles in allem habe ich einen Top Aufrüster gefunden. Ich hoffe der Eindruck bleibt über die Jahre in denen ich den Wagen fahren möchte erhalten. Ich weiß nicht genau wie gerne hier "Werbung" für Gasumbauer gesehen wird, deshalb sei gesagt das er im Raum vom Rhein-Kreis Neuss nahe an Neuss und der A46 liegt. Die genauen Daten gebe ich gerne per PN weiter. In jedem Fall würde ich ihn weiterempfehlen.

    Sollte es in Zukunft noch etwas lohnenswertes zu berichten geben schreibe ich das hier rein. Falls jemand sich bestimmte Fotos wünscht dann gebt Bescheid, ich versuche diese dann auch hier einzustellen.

    Nochmal in Kürze:
    - Volvo XC90 3,2L 6 Zylinder (Reihe)
    - Baujahr 2007, Modelljahr 2008
    - 7 Sitzer
    - Prins VSI mit Flash Lube
    - 85L Gastank
    - Westfalia AHK (abnehmbar)

    Gruß
    skub

    PS> Falls der Bericht jemandem geholfen hat würde ich mich auch über eine Nachricht freuen :)
     
  2. Anzeige

  3. #2 Der Unentschiedene, 24.03.2011
    Der Unentschiedene

    Der Unentschiedene AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.03.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo skub,
    dein Bericht hat mir echt weiter geholfen.
    Ich beabsichtige auch in kürze einen Volvo XC90 3,2L oder einen Grand Cherokee 4,7 V8 zu kaufen und dann Umrüsten zu lassen.
    Würdest du mir verraten, wo du den Umbau machen lassen hast.
    Ich komme aus dem Bereich Wesel also gar nicht so weit weg.
    Und in welcher Größenordung so ein Umbau wie deiner anzusiedeln ist.
    Ich würde mich freuen, wenn du dich mal meldest.
    Danke Olly
     
  4. skub

    skub AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Servus Olly,

    ich schicke Dir gleich den Link zu deren Seite per PN. Adressen sollen hier ja laut Foren-Topic nicht rein.
    Laut Listenpreis liegt die Prins VSI für 6 Zylinder überall bei rund 2.400 EUR. Falls Du Dich für einen V8 entscheidest dann halt entsprechend teurer. Ich hatte mir zwei Angebote für den XC90 eingeholt die beide sehr nahe beieinader lagen. Flash-Lube kostete wenn ich mich recht erinnere um die 150 EUR.

    Apropos Flash-Lube: Mein Flash-Lube war anfangs zu "stark" eingestellt. Nach 250km war die Menge die für 10.000km gedacht war leer und mein Kontroll-leuchtchen brannte. Ich habe das natürlich in den ersten Kilometern nicht ständig überprüft weil ich da schlicht nicht vermutet hätte das es SO SCHNELL gehen kann. Es ist sicher nicht schön, weil wahrscheinlich das meiste im Kat gelandet ist aber kann passieren. War schnell eingestellt. Der Verbrauch liegt soweit ich das bisher beurteilen kann auch gut im Rahmen.
    Ausser diesem Fall brauchte ich meinen Umrüster nichtmehr besuchen, der Wagen fährt zuverlässig und gut auf Gas.

    Ohne eine endgültige Prognose geben zu wollen, schätze ich das ich regelmäßig 350-400km mit dem 85L tank komme. In jedem Fall eine akzeptable Reichweite. Ich habe aber den Eindruck das sich alles jetzt erst "einfährt" und das von Tankladung zu Tankladung mehr "drin ist" ;)

    Die Verbrauchsanzeige des Boardcomputers scheint mit vernünftigen Werten beliefert zu werden, ich will das aber noch ein paar mal nachrechnen.

    Zackig fahren macht bei Gas-preisen deutlich mehr Spaß, ich vermute deshalb nennt man es auch "Gaspedal" ;). Allerdings muss ich sagen dass die Endleistung vom Wagen geringer geworden ist. Nicht sehr stark aber spürbar, damit war natürlich zu rechnen. Falls "Schub" also für Dich eine Rolle spielt, dann nimm lieber einen V8. Aber ich muss dazu sagen ich Jammer da auf sehr hohem Niveau.

    Gruß skub
     
  5. #4 Der Unentschiedene, 26.03.2011
    Der Unentschiedene

    Der Unentschiedene AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.03.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort, war die Umrüstung deiner AHK auch im Preis mit drinn, sowie der große Tank und die Schweißarbeiten?
    Bis dann mal Olly
     
  6. skub

    skub AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Haha, ne natürlich nicht :) das hätte natürlich einen schönen Endpreis bedeutet...

    Die AHK sowie der Einbau der AHK waren natürlich extra, ich vermute der extra Träger findet sich in dem Kostenblock wieder. Der große Tank selbst war mit im Preis der Anlage drinnen, das scheint aber "markt-üblich" zu sein. Die Tankpreise scheinen sich nicht stark zu unterscheiden (vermute ich).
    Den Preis für die AHK hatte ich im ersten Post schon geschrieben.

    Ich habe für die zusätzlichen Arbeitsaufwände beim Einbau einen sehr fairen Preis bekommen, bestimmt auch weil ich von vornherein wusste was ich möchte und was möglich ist (und hoffentlich auch weil ich ein netter unkomplizierter Kunde bin ;-) ). Letztlich musst Du zufrieden sein und vertrauen in den Umrüster haben, er wird Dich ja in Zukunft (auch bei problemen) begleiten :)
    Aber am Ende geht es nur darum ob sich deine Anlage nach 2 Jahren, oder nach 2 Jahren und 2 Monaten rechnet ;)

    Gruß
    skub
     
  7. #6 vadiker, 26.03.2011
    vadiker

    vadiker AutoGasMeister

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    17
    Ich wünsche mir, dass jeder Kunde so denkt! Respekt!
     
  8. alq8ti

    alq8ti AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.08.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    kannst Du noch mal die Spezifikation vom 85L tank hier posten.
    will meinen 2.5T von 2006 umrüsten.
    Gruß
     
  9. #8 Dirk1980, 01.03.2017
    Dirk1980

    Dirk1980 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich Hoffe mir kann jemand noch mitteilen welcher umrüßter das in Neuss ist.
    Ich komme aus Dormagen. 2min von Neuss entfernt.
    Danke
     
  10. Anzeige

  11. skub

    skub AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Servus,
    Man, den thread hatte ich schon vergessen. Aber hatte den noch auf Beobachtung und eine Mail bekommen.

    Der Umrüster heißt "zeit für gas", website zeitfuergas.eu. Ich war vor ein paar Monaten noch da, die haben mir immernoch gut und schnell geholfen.

    Der Tank hat zwar nominal 85L, aber ich habe beim betanken noch nie mehr als 75-78L rein bekommen. Reicht bei sparsamer Fahrweise 400km.

    Alles funktioniert noch, ausser die flashlube Dosierung. Die scheint mir zu hoch.
    Ich fahre den nun seit über 6 Jahren und habe ca 130000km hinter mir. Gerne auch Vollgas auf der linken Spur. Ich würde sagen 70% der Zeit fahre ich auf Gas.

    In einem Jahr oder so will ich den austauschen, aber die neueren Modelle lassen sich leider alle nicht mehr umbauen.

    Den genauen Typ des Tanks habe ich nicht parat. Ich musste den zwischenzeitlich mal lackieren weil er so exponiert unten hängt und ein paar Kratzer von Bürgersteige u.ä. hatte. Anbei ein Bild. Tiefer dürfte der Tank wirklich nicht ragen. Die AHK ist abnehmbar und gerade nicht drin.

    Gruß
    Skub
     

    Anhänge:

  12. #10 Dirk1980, 05.03.2017
    Dirk1980

    Dirk1980 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Oh super Danke für die schnelle Antwort.
    Werde morgen gleich mal hin fahren.
    Und hoffe das ich nicht 4Wochen warten muss.
    Und ob er den Großen Tank noch abgenommen bekommt.
    Wegen dem Abstand vom Auspuff.
    Der soll ja 10cm betragen.
    Wenn du vieleicht noch paar bilder hättest
    würde ich mich freuen wenn du sie über Whatsapp senden kannst.
    Meine Handy Nummer ist 0176 22115406.
    Übrigends ich wohne inDormgen.
     
Thema: Bericht: Volvo XC90 3,2L 7-Sitzer - Bj 07 - Mj 08 - Prins VSI mit FlashLube + AHK
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. volvo xc90 lpg verbrauch

    ,
  2. volvo xc90 3.2 verbrauch

    ,
  3. ahk volvo xc90 gastank

    ,
  4. xc90 lpg verbrauch,
  5. volvo xc90 bj 2007,
  6. verbrauch xc90 lpg,
  7. volvo xc90 baujahr 2007,
  8. gas tank fassungsvermögen volvo xc90,
  9. test verbrauch volvo xc90 lpg gas,
  10. f,
  11. gassanlage für volvo xc90 baujahr 2007,
  12. Volvo XC 90 3.2 Sport R-Design bj 2007 test,
  13. volvo xc90 autogas umbau,
  14. xc 90 3.4 gasanlage,
  15. xc 90 LPG,
  16. volvo 3 Sitzer,
  17. volvoxc90 3.2 v6 gasumbau,
  18. xc90 lpg gebraucht kaufen erfahrung,
  19. verbrauch volvo xc90 3.2,
  20. volvo xc90 baujahr 2006,
  21. xc90 t6 verbrauch lpg,
  22. xc90 tankfüllung,
  23. kosten einbau anhängerkupplung volvo xc90,
  24. benzinverbrauch volvo xc90 3.2,
  25. volvo xc90 gasumbau kosten
Die Seite wird geladen...

Bericht: Volvo XC90 3,2L 7-Sitzer - Bj 07 - Mj 08 - Prins VSI mit FlashLube + AHK - Ähnliche Themen

  1. Prins Direct Liquimax System - Erfahrungsberichte - Kosten

    Prins Direct Liquimax System - Erfahrungsberichte - Kosten: Wir haben unseren Mazda6 mit LPG abgegeben und fahren seit rund zwei Wochen einem Honda Civic Sport Plus. Maschine 1.5l Turbo (182PS). Durch einen...
  2. Einblaspunkte mit Inlinern "Berichtigen"

    Einblaspunkte mit Inlinern "Berichtigen": Hallo Gemeinde, ich fahre seit ca. 160.000km einen Subaru Forester (BJ 2003, mit 60.000km incl. LPG gekauft). Die Anlage ist eine Landirenzo mit...
  3. Umrüstung E39, Übergabe mit Magelbericht (Abgasgutachten fehlt)

    Umrüstung E39, Übergabe mit Magelbericht (Abgasgutachten fehlt): Hallo Gemeinde, zunächst einmal vielen Dank an das Forum und die Betreiber für die Wissensbasis, die mich in meiner Entscheidung zur Umrüstung...
  4. Prins DLM 2/3 Erfahrungsberichte gesucht!!!

    Prins DLM 2/3 Erfahrungsberichte gesucht!!!: Hallo, ich plane in meinen E250 CGI eine Prins DLM 3 einbauen zu lassen. Rentabel ist die Anlage aber nur, wenn die entsprechende Zuverlässigkeit...
  5. Dauerbericht Vialle LPI Peugeot 406 V6

    Dauerbericht Vialle LPI Peugeot 406 V6: Hallo Zusammen. Entgegen der Empfehlungen Einiger hier, habe ich mich jetzt doch dazu Entschlossen auf Vialle umzurüsten. Grund hierfür Umrüster...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden