Autronic AL-720 Chevy 5.7 TBI zu mager

Diskutiere Autronic AL-720 Chevy 5.7 TBI zu mager im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Chevy G20 5.7 TBI. Es ist eine Autronic Al-720 und ein Tomasetto AT07 Super verbaut. Ich habe das...

  1. #1 Vanhalla, 13.05.2020
    Vanhalla

    Vanhalla AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.09.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit meinem Chevy G20 5.7 TBI.
    Es ist eine Autronic Al-720 und ein Tomasetto AT07 Super verbaut. Ich habe das Fahrzeug mit einer nicht funktionierenden Gasanlage übernommen und wollte jetzt endlich mal dafür sorgen, dass ich auf Gas fahren kann. Ein Interface und die passende Software habe ich. Ich habe die Grundeinstellung am Verdampfer vorgenommen und im Stand läuft er auch rund.
    Leider komme ich nicht einmal dazu, die Anlage zu kalibrieren, da der Van auf Gas ausgeht, sobald ich Gas gebe. Er magert extrem ab. Ich habe die schwarze Schraube am Verdampfer dann mal ziemlich weit aufgedreht, da ich in einem Beitrag gelesen habe, dass eine "normale Grundeinstellung" bei einem 5.7 Liter Motor nicht ausreichen würde, bezogen auf die Gasmenge.

    Im Stand läuft er nun extrem fett, jedoch magert er beim Gas geben noch immer extrem ab. Den Step-Motor habe ich per Software auch schon so weit wie möglich dauerhaft geöffnet, jedoch führte das auch nicht zum gewünschten Erfolg. Die Zufuhr am Luftfilterkasten hatte ich auch bereits fast komplett verschlossen, jedoch auch ohne Erfolg. Die Software zeigt mir "zu viel Luft" an und ich bekomme das Gemisch einfach nicht fetter.
    Ich habe mal ein Video angefügt, auf welchem man das Problem erkennen kann.
    Für sämtliche Tipps, wie ich die Anlage vernünftig eingestellt bekomme, wäre ich echt dankbar.

     
  2. Anzeige

  3. #2 mawi2012, 13.05.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    314
    Wenn der Stepper so weit aufgemacht werden muss, fehlt es wohl am Unterdruck, möglicherweise passt der Mischer nicht?

    Du solltest zunächst einmal detailiert zeigen, was wie verbaut ist. Einstellen eine Venturi mit unpassender Hardware kann nicht funktionieren, ist ja so schon schwer genug. Weiß auch nicht, ob der Tomasetto überhaupt genug liefern kann, sollte aber bei geringer Last noch gehen.
     
  4. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.306
    Zustimmungen:
    57
    Hallo...
    Ist die Masse des Gassteuergerätes auf den Motorblock geklemmt , wie es sein muß oder ist sie auf Batterieminus bzw Karosserie geklemmt?
    Die Anlage läuft auf dem Lambdasignal , daher muß die Steuergerätemasse auf das Bezugspotential der Lambdasonde , also Motorblock / Zylinderkopf .

    mfG Rohwi
     
  5. #4 Vanhalla, 14.05.2020
    Vanhalla

    Vanhalla AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.09.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Besten Dank erst einmal für eure Antworten.
    Ich habe mal ein paar Bilder gemacht, welche zeigen, wie der Aufbau derzeit ist. Es kommt ein Schlauch vom Verdampfer, geht dann zum Stepper (unten im ersten Bild) und nach dem Stepper kommt ein Y-Verbinder. Danach noch jeweils eine Reduzierung, um auf den Anschluss des Mischers zu kommen:

    20200514_131410.jpg 20200514_131437.jpg 20200514_131558.jpg 20200514_131753.jpg 20200514_131903.jpg

    Die Schlauchschellen sollen noch durch anständige Klemmschellen ersetzt werden, sobald die Anlage vernünftig funktioniert :wink:

    Rohwi, gute Frage. Ich werde das Ganze heute mal prüfen und dann gebe ich Bescheid. Vielen Dank für den Tipp.
     
  6. #5 V8gaser, 14.05.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.868
    Zustimmungen:
    641
    Ich vermute das Problem ist wie üblich, das man dem Irrtum unterliegt, der Stepper sein dazu da, die Anlage einzustellen.....der soll nur die letzte Feinjustierung der Lambdaregelung übernehmen, mehr nicht! Dazu reicht es idR wenn der ein paar Steps hin/her fährt.. Davor muss die Grundeinstellung vom Verdampfer passen- Leerlauf/Last und das kann/muss man uU mittels eines sogen Powervalves im Schlauch zum Mischer grob justieren.
    Wen das alles passt, läuft die Anlage grundsätzlich mal ohne Stepper schon ordentlich - dann erst übernimmt der die Lambdaregelung- mehr nicht.
    Der Top Mann für sowas ist der Jens Rankers hier im Forum.
     
  7. #6 Vanhalla, 14.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2020
    Vanhalla

    Vanhalla AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.09.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Masse vom Gassteuergerät liegt in der Tat an der Karosserie an. Ich habe jetzt mal testweise Masse auf den Motorblock/Zylinderkopf gelegt, mit dem Ergebnis, dass ich gar keine Verbinung mehr per Software bekomme :confused:
    Ich gehe ja gar nicht davon aus, dass die Anlage (grundsätzlich) über den Stepper eingestellt wird. Aber wenn ich mit voll geöffnetem Stepper noch immer ein viel zu mageres Gemisch (unter Last) habe, kann da ja etwas nicht stimmen. Wie du schon geschrieben hast, müsste die Anlage auch so mehr oder weniger vernünftig laufen, was aber absolut nicht der Fall ist.

    *edit*
    Mir ist gerade aufgefallen, dass der Umschalter nur blinkt. Also von den vier LEDs blinkt nur die erste, nachdem auf Gas umgeschaltet wurde. Gas ist auf jeden Fall genug im Tank.
     
  8. #7 Vanhalla, 16.05.2020
    Vanhalla

    Vanhalla AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.09.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Niemand mehr eine Idee? :(
     
  9. #8 mawi2012, 16.05.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    314
    Da sich niemand weiter meldet, gebe ich mal meine Gedanken dazu wieder, obwohl mit der Vergaser/Motor fremd ist.
    Mischer ist nicht passend?
    Falschluft hinter dem Mischer oder in dem Gasschläuchen zum Mischer?
    Membran im Verdampfer defekt?
    Was passiert, wenn man am Mischer den Querschnitt künstlich verengt, gibt es dann eine Einstellung, wo der mit Drehzahl nicht sofort abmagert?
     
  10. #9 V8gaser, 17.05.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.868
    Zustimmungen:
    641
    mawi hat ein paar neuralgische Punkte schon angesprochen. Auch dieses : Schläuche dicker/dünner/dicker Geflicke ist suboptimal, das hilft alles nicht wirklich.
    Powervalve überlesen? Dazu bitte etwas spazierengoogeln, aber das Ding kann (fast) Wunder bewirken, auch wenn man es zunächst nicht glaubt- weil es die Verdampfertätigkeit anregt.
    Normal ist so eine TBI Venturi kein Drama -wenn man das mal begriffen hat. Natürlich auch möglich, das in der Anlage ein grundsätzlicher Wurm drinsteckt. Wäre für Rankers wohl ne Sache von Minuten, aber ja ich weiß....kostet halt.
     
  11. Anzeige

  12. #10 Autogas-Rankers, 20.05.2020
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.546
    Zustimmungen:
    188
    Gerade bei den 5,7 GM Motoren ist die Umrüstung nicht so einfach wie alle denken, da diese Motoren sehr wenig ansaugen, sprich wenig Unterdruck entwickeln.
     
  13. #11 Vanhalla, 22.05.2020
    Vanhalla

    Vanhalla AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.09.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kurze Rückmeldung...
    Erst einmal besten Dank für eure Antworten :thumbup:
    Der Van läuft jetzt auf Gas. Nachdem ich alle Tipps beherzigt habe und diese absolut nicht zum Erfolg führten, habe ich noch mal alle Schläuche kontrolliert. Ab dem Stepper in Richtung Mischer hatte ich ja alles neu gemacht, jedoch hatte ich das Stück unterm Fahrzeug zwischen Verdampfer und Stepper nicht weiter beachtet, da der Schlauch noch vernünftig aussah. Nachdem ich ihn heute ausgebaut habe, hat sich herausgestellt, dass dieser oberhalb absolut porös war. Ich vermute also, dass dort massiv Falschluft gezogen wurde :pinch:
    Jetzt läuft die Anlage mit halb geschlossenem Stepper und dieser regelt auch nur noch ein wenig nach.
     
Thema:

Autronic AL-720 Chevy 5.7 TBI zu mager

Die Seite wird geladen...

Autronic AL-720 Chevy 5.7 TBI zu mager - Ähnliche Themen

  1. Frage bezüglich Autronic AL-720

    Frage bezüglich Autronic AL-720: Hallo zusammen, in meinem Chevy G20 5.7 TBI wurde vom Vorbesitzer eine Autronic 720 Gasanlage verbaut, welche bis zum heutigen Zeitpunkt nie...
  2. Autronic AL-720

    Autronic AL-720: Kann mir jemand sagen, wer im Raum Sachsen eine Autronic al-720 einstellen kann. Ich konnte nach mehreren Anrufen noch niemand ausfindig machen....
  3. Autronic AL-720/P macht Probleme

    Autronic AL-720/P macht Probleme: Ich habe eine Autronic AL 720P Autogasanlage, laut Vorbesitzer wurde die Gasanlage beim letzten Tüv im April 11 überprüft und es gab keine...
  4. Autronic Steuergerät auf Zündungsplus

    Autronic Steuergerät auf Zündungsplus: Hallo, mein Autronic Steuergerät AL800 zieht 0,3 A Ruhestrom und saugt mir nach einer Woche die Batterie leer. Ich habe nun die Stromversorgung...
  5. Autronic AL 700 Software GESUCHT

    Autronic AL 700 Software GESUCHT: Hallo, kann mir bitte jemand die AL 700 Software zukommen lassen. Oder einen Link wo ich sie runterladen kann ohne das ich sich jemand bereicht....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden