Autogas derzeit unwirtschaftlich?

Diskutiere Autogas derzeit unwirtschaftlich? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Die gesunkenen Spritpreise machen die Wirtschaftlichkeit einer Autogasanlage derzeit zunichte, so man sich die Anlage hat einbauen lassen....

  1. #1 felix2000, 23.01.2009
    felix2000

    felix2000 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Die gesunkenen Spritpreise machen die Wirtschaftlichkeit einer Autogasanlage derzeit zunichte, so man sich die Anlage hat einbauen lassen. Der günstigste Autogaspreis ist hier aktuell bei 63 Cent. Auf den höheren Verbrauch gegenüber Benzin hochgerechnet sind das 79 Cent/Liter.
    Derzeit kostet ein Liter Super hier bei uns 1,18 Euro. Im benachbarten Polen sind es nur noch 82 Cent. Es wird nicht mehr lange dauern, dann ist es billiger in Polen Benzin zu tanken als mit Autogas zu fahren.
    Ich habe es durchgerechnet und müsste bei diesen Preisen 55 Jahre mit Autogas fahren, um die Umrüstkosten herauszufahren. Wie sieht es bei euch aus?

    PS: Eigentlich sollte dieser Beitrag ins Forum Umfragen. Anfrage an die Admins: Wie erstelle ich als Benutzer dort einen Beitrag? Vielleicht kann dieser Beitrag ja auch dahin verschoben werden.
    Danke
     
  2. Anzeige

  3. #2 waechter77, 23.01.2009
    waechter77

    waechter77 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Erstmal abwarten...der Preis wird sicherlich nicht mehr unter 1,10€ für den Liter Super fallen und teurer wird es garantiert werden.
    Ich schätze mal das der Ölpreis sich zwischen 50-60$ pro Barrel einpendelt ( und das wäre schon ein verdammt niedriger Preis, 80-90 wären da sicherlich realistischer...aber ich bleibe optimistisch und hoffe das die Amis weiter kräftig sparen).

    Der Preis wird sich für Super somit bei ca. 1,30 im Jahresmittel einpendeln...

    Lohnen tut es sich sowieso immer, denn besser für die Umwelt ist es....auch wenn die Schadstoffwerte nicht soviel besser sind.
    Aber das Transportrisiko ist deutlich geringer, lieber ein paar Tonnen LPG im Meer als Öl....ist meine Meinung...

    In diesem Sinne...
    Flo
     
  4. Karl_

    Karl_ AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Dann ganz kurz:
    Meine Anlage hat sich, wie im Vorfeld berechnet, nach 26.000 km amortisiert. Ich hatte Glück, und habe im Januar 2008 umgerüstet, somit ist die Benzin-Top-Zeit an mir vorbei gegangen.
    Ich fahre eine Venturi für 1.300,-EUR.
    Pro 10.000 km spare ich zzt. rund 500,- EUR.
    Bei uns sind die ersten Tanken unter 50,-ct/l LPG. Benzin auf rund 1,20 EUR.
    Ich spare und freue mich weiter.

    Thema ob ich Umrüste oder nicht, ist immer eine persönliche Frage.
    Es kommt immer darauf an:
    - wie viel ich fahre
    - Kurz- oder Langstrecke
    - LPG-Tankstellennetz in der Gegend/ Gegend wo ich vielleicht regelmäßig hinfahre
    - Wohne ich im Grenzgebiet
    - Auto alt oder neu
    - Kosten der Umrüstung


    Gruß vom
    glücklichen Karl_
     
  5. #4 T5tomate, 23.01.2009
    T5tomate

    T5tomate AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Wer jetzt Umrüsten möchte, sollte nachrechnen, auch dann wenn im benachbarten Ausland günstige Tankmöglichkeiten in Reichweite sind.

    Alle die schon umgerüstet haben und deutsche Preise zahlen müssen, tanken mit Gas billiger, egal ob sich die Umrüstkosten noch amortisieren oder nicht. Es besteht kein finanzieller Grund, eine bereits vorhandende Gasanlage ausgeschaltet zu lassen.

    War es nicht der RWE Chef, der vor ein paar Monaten sagte, die Zeit der billigen Energie sei vorbei? Vor diesem Hintergrund ist sicher davon auszugehen, dass sich die Kosten/Nutzen Rechnung wieder zugunsten von Autogas entwickeln wird
     
  6. #5 V8gaser, 23.01.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    529
    Autogas derzeit unwirtschaftlich? Denk mal nach!!

    Sorry, aber dieser Presivergleich ist absoluter Schwachsinn!!
    Du fährst also nach Polen um billiges Benzin zu tanken, aber das Autogas würdest du ieber teurer in D kaufen....bescheuert! Tank doch auch das Gas in Polen und dein Umbau wird sich noch schneller rechnen - bei denen ist das Gas wesentlich günstiger wie bei uns.
    Also diese Logik ist schon arg daneben....
     
  7. #6 felix2000, 23.01.2009
    felix2000

    felix2000 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo V8gaser

    LPG kostet in PL aktuell 52 bis 54 Cent in unserer Gegend. Da komme ich bereits nach sage und schreibe 10 Jahren in die Gewinnzone. :D Ich sach doch, derzeit rechnet es sich nicht.
    Erst wieder wenn die Benzinpreise steigen oder die Autogaspreise sinken. Die Einbaukosten sind angefallen, diese Größe ist fix.

    Gruß
     
  8. #7 Colt, 23.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2009
    Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    @felix2000

    du fährst zu wenig :D
    auch hat nicht jeder den Vorteil grenznah zu tanken und Geld ins Ausland zu schleppen :p

    Also meine erste Gasanlage wurde 01.2006 verbaut...also ich kann mich nicht beschweren das es sich nicht gerechnet hat...

    Wir können aber alle weiter in die Glaskugel schauen...
    Für mich ist es besser wenig Leute fahren LPG...so muss ich an der Tanke nicht warten und der Preis bleibt unten :tongue:
     
  9. #8 felix2000, 23.01.2009
    felix2000

    felix2000 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mag sein 1500 km im Monat sind nicht sooo viel. Davon 1200 km beruflich. Bei 1,50 Euro pro Liter Super in Polen ist mir dann der Kragen geplatzt. Da stimmte die Rechnung noch, LPG 78 Cent damals, wäre nach reichlich 3 Jahren amortisiert gewesen.
    Die Wirtschafts“experten“ gingen ja von einem Spritpreis im Sommer mit bis 1,70 Euro/l aus und längerfristig mit einem Ölpreis von über 200 Dollar je Fässchen. Da hat sich aber jemand mächtig geirrt. :glueck:
     
  10. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    war auch nur ein kleiner Spaß am Rande...:)
    Eine momentane Umrüstung ist nicht besonders lohnenswert leider...Auch die Dieselpreise habe sich wieder einen erträglichen Abstand zum Benzin erarbeitet...
    Wir werden sehen wie es weiter geht :confused:
     
  11. #10 V8gaser, 23.01.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    529
    Irgendwie kann ich deinem Rechenweg nicht folgen...
    Angenommen - 82ct Benzin in PL, 62ct Gas in D macht im Monat bei etwa 10L/km etwa 25€ Ersparniss. Grob, nur in etwa , aber schon incl Mehrverbrauch.
    Im Jahr 300€ ETWA!
    mal 55 Jahre wären 16500 Euro.....???
    Bei 2000.- Umrüstkosten komm ich da aber auf ca 6,5 Jahre....
    Und tankst du dann noch in Polen Gas zu 52ct....
    Aber das sollte sich jeder selber ausrechnen (können :-) )
     
  12. Attila

    Attila AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    schön für den, der gas ohne aufpreis direkt ab werk hat. siehe subaru 11/08

    sparen ab der ersten tankfüllung ohne amortisierungsrechnung :-)
     
  13. #12 El Gaso, 23.01.2009
    El Gaso

    El Gaso AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Unwirtschaftlich ? Nicht für mich ! Meine Jahresfahrleistung beträgt ca. 40 TKM. Habe im März 2006 umgerüstet und bin derzeit knappe 120 TKM gefahren. Bei Gaspreisen von 0,599 bis 0,699 und jeden Tag 170 Kilometer kann sich jeder ausrechnen, was ich gegenüber Superbenzin gespart habe.

    Ich höre mt jedem Kilometer einige Cent in mein virtuelles Sparschwein purzeln.
     
  14. #13 felix2000, 23.01.2009
    felix2000

    felix2000 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mit welcher monatlichen km-Leistung bist Du denn rangegangen? Ich komme nur auf knapp 4 Euro Ersparnis im Monat.

    [​IMG]

    aus zSHARE - autogas.xls

    Gruß
     
  15. #14 V8gaser, 23.01.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    529
    Warum tankst du Benzin in Polen, Gas aber hier....
     
  16. #15 felix2000, 23.01.2009
    felix2000

    felix2000 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Zuerst habe ich die Tanken hier ausgetestet. Da ich bisher nicht so richtig wusste, wie ich in PL mit Dish tanke. Es soll aber ohne Adapter gehen. Am Fahrzeug ist demnach ein ACME Tankstutzen wo auch eine Dish Zapfpistole raufpassen soll.
    Werds demnächst ausprobieren. In PL habe ich noch mal 4 Tanken in der Nähe, wie gesagt mit 52 bis 54 Cent.
    Schönen Abend
     
  17. wld

    wld AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Es Passt nicht, muss Adapter haben
     
  18. #17 hasi_21, 26.01.2009
    hasi_21

    hasi_21 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Also bei nichtmal 20000km fahrleistung im jahr auf Autogas umzurüsten, das günstige Polen gleich vor der Tür und dann rumjammern, dass es sich nicht lohnt, das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Das wäre doch von vorne herein bei mir gleich ein klares NEIN zu Autogas gewesen.

    Das ist doch wie mit der endlosen, aber immer wieder gerne angefangenen, Diesel-Benzin-Diskussion. Der Diesel rechnet (bzw. rechnete) sich doch auch immer erst ab ca. 30000 km Fahrleistung. Das ist mit dem Gas nicht anders.

    Zwei Lösungen für dein Problem: Tanke entweder, wie schon erwähnt, Gas auch in Polen oder tanke zukünftig Benzin wieder in Deutschland. Nur dann geht die Rechnung auf und dann ist auch Gas wieder um die Hälfte günstiger wie Benzin.

    Vor ein paar Monaten kostete Gas locker 70cent und Benzin war bei 1,40.
    Jetzt kost Gas wieder um die 60 cent und Benzin im Schnitt um die 1,20. plus/minus...

    Das ist immernoch genau die Hälfte günstiger. :eek:

    Man kann sowas auch tot diskutieren. Letztendlich muss es jeder für sich entscheiden. Aber man sollte erst rechnen und dann handeln. Aber nicht im nachhinein rumjammern.
    Ausserdem weiss ja keiner, wie es mit den Preisen mal wieder weiter geht. Ruckzuck sind die Benzinpreise wieder über 1,50€ und dann hat sich deine Amortisierungszeit doch schon auf knappe 25 Jahre verkürzt ;)



    Gruss
     
  19. #18 vonderAlb, 27.01.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Wenn man schon billiges Benzin in Polen tankt, dann kann man auch billiges Gas z.B. in Brüssel/Belgien tanken. Dort kostet es nur 0,331 Euro. Und schon sieht die Amortisationsrechnung gleich wieder ganz anders aus.

    Ich kann weder billiges Benzin noch billiges Gas im Ausland tanken. Ich muß das zahlen was man hier rund um Stuttgart verlangt. Benzin: 1,159; Gas 0,639. Und trotzdem ist Gas für mich wirtschaftlich bei 35.000 km Laufleistung im Jahr.

    Titel: ist Autogas derzeit unwirtschaftlich ?

    JA und NEIN.
     
  20. Anzeige

  21. Ulysse

    Ulysse AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Im Gegensatz zum Diesel rentiert sich Gas aber ab einer bestimmten Gesamtfahrleistung. Beim Diesel muss man ja jedes Jahr eine Mindestfahrleistung haben.

    Ulysse
     
  22. #20 vonderAlb, 28.01.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Beim Gas aber genau so.

    Bei einem Auto'le mit einem Benzinverbrauch von 6 Litern und einer jährlichen Fahrleistung von 10.000 km rentiert sich keine Gasanlage. Da haste nach 230.000 km oder 23 Jahren den Amortisationszeitraum erreicht.

    Anders bei 30.000 km im Jahr (bei gleichem Verbrauch). Da ist der Amortisationszeitraum grob gerechnet nach rund 130.000 km oder 4,3 Jahren erreicht.

    Ist der Verbrauch höher (oder der Benzinpreis) reduziert sich der Zeitraum nochmals.
     
Thema: Autogas derzeit unwirtschaftlich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amortisierungsrechnung lpg

    ,
  2. abschreibung autogasanlage

    ,
  3. diesel unwirtschaftlich

    ,
  4. amortisierungsrechnung erdgas,
  5. amortisierungsrechnung autogas,
  6. mindestfahrleistung diesel,
  7. benzin wird unwirtschaftlich,
  8. autogas preise in Polen,
  9. autogaspreise polen,
  10. gasümrüster polen,
  11. Wirtschaftliche Mindestfahrleistung Diesel
Die Seite wird geladen...

Autogas derzeit unwirtschaftlich? - Ähnliche Themen

  1. Autogas tauglicher mini van oder großer Kombi gesucht.

    Autogas tauglicher mini van oder großer Kombi gesucht.: Hallo, ich bin auf der suche nach oben genannten Typ Fahrzeug groß,robust und pflegeleicht Er sollte in mit Automatik geben ca. +- 150ps...
  2. VW POLO mit Autogas

    VW POLO mit Autogas: Will unseren VW Polo mal hier anbieten. Link siehe unten Das Auto wird noch täglich bewegt und läuft tadellos. Anlage ist seid 2012 eingebaut und...
  3. Autogas Werkstätten in Niederbayern?

    Autogas Werkstätten in Niederbayern?: Servus, bin neu hier und seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Auto mit Autogasanlage. Mir wurden auch schon ein paar angeboten, allerdings...
  4. Autogas vs. Elektroautos

    Autogas vs. Elektroautos: Hallo an alle, ich bin neu hier und absoluter Geländewagen Fan. Deshalb habe ich meine Autos aus Kostengründen immer auf LPG umrüsten lassen. Ich...
  5. Welcher MB Motor/Modeltyp ab Bj 2014 eignet sich für Autogas

    Welcher MB Motor/Modeltyp ab Bj 2014 eignet sich für Autogas: Ein freundliches Hallo n die Runde. Meine C-Klasse rostet nun doch im Eiltempo vor sich hin. Ein C 200 Kompressor mit BRC läuft seit über 150.00...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden