Autogas bei ~11.000 KM im Jahr?

Diskutiere Autogas bei ~11.000 KM im Jahr? im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Einen wunderschönen auch, bin jetzt seit mehreren Wochen am überlegen ob ich wenn die Abwrackprämie endlich ausgezahlt wird die Kohle nehme und...

  1. Mr.x

    Mr.x AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Einen wunderschönen auch,

    bin jetzt seit mehreren Wochen am überlegen ob ich wenn die Abwrackprämie endlich ausgezahlt wird die Kohle nehme und in ein LPG Umbau meines 2009er Suzuki Swift stecke. Bei den (wenn auch nur z.Z.) niedrigen Sprit preisen für mich gar keine leichte Entscheidung.

    Hab mich jetzt mal ein paar Tage lang überall eingelesen und die Liste der neg. Dinge werden immer länger, zu Recht?

    Zum ersten, ich würde angeblich die Garantie seitens Suzuki verlieren (Neuwagen, 1monat alt). Da es eine modifikation ist die von Suzuki nicht erlaubt währe.

    Ich fahren im moment zwischen 10.000 und 12.000km im Jahr. Arbeitsweg ist leider nur 4km lang. Bei solch einer Fahr"leistung" müsste ich das ganze schon laaaaaangfristig berechnen. Bei der derzeitigen Konstellation von Benzin Preis, LPG Preis, KM Leistung würde ich nach 50-60Monaten (so sagen div. Rechner das zumind.) die Amortisationsgrenze durchbrechen. Dem gegenüber steht, das ich vorhabe das Auto bis an sein Lebensende zu fahren (15Jahre).

    Das währe jetzt alles schön und gut, nur durfte ich weiter lesen das man nach 12.000, nach 24.000 und nach 36.000 km die Ventiele nachstellen lassen sollte. Wenn sie denn überhaupt so lange halten, von diversen Ausfällen weil die Motoren nicht Gasfest sind war auch öfters was zu lesen, genau so wie das jährliche auswechseln des Gas Filters sowie das überprüfen der ganzen Gas-Anlage. Was natürlich auch nicht unter dem 3 Stelligen Euro bereich bleibt. Denke da bin ich dann schon bei 8-9Jahren mit meiner Amortisationsgrenze. Dummerweise ist der Steuervorteil nur bis in 9Jahre gesichert. Und was nach dem Abzug von solchen Vorteilen passiert hat man ja beim Bio-Diesel gesehen, teurer wie normal Diesel und nicht mehr lohnenswert. Oder anderes beispiel immer mehr normale Diesel unterwegs SuperPreis=DieselPreis (auch wenns hier im moment wieder anders ist).

    Irgendwie habe ich as Gefühl das sich ein LPG Umbau bei mir absolut nicht Rechnen wird? Begründet?

    Der Gedanke das ich dabei was gutes für die Umwelt mache ist mir... naja wayne.
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 07.04.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.929
    Zustimmungen:
    652
     
  4. #3 ichgebgas, 07.04.2009
    ichgebgas

    ichgebgas AutoGasMeister

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    9
    Wenn dein Motor wirklich nicht "gasfest" ist, wäre es sicher eher nicht so günstig. Leider.
    Hast du mal versucht herauszubekommen, ob man den Motor Gas/Ethanol-tauglich machen kann? Das wäre zwar ein weiterer Kostenpunkt, aber die geplante lange Sicht vielleicht nicht das Schlechteste...
    Wobei du bei der relativ geringen Fahrleistung mit dem Benzinpreis sicher leben könntest. Aber schon allein für das "Einspargefühl" beim tanken wäre es überlegenswert.

    Ist übrigens die einzige wirtschaftlich-ökologisch sinnvolle Variante, ein Auto bis zum Ende zu fahren, wie du es vorhast. Sollten mehr machen...
     
  5. #4 vonderAlb, 07.04.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    58
    Das ist richtig und wird bei jedem Fahrzeughersteller so sein der selber keine Gasanlage anbietet.

    Mit welchen Zahlen hast du denn gerechnet?
    Ich habe den Autogas / Erdgas Rechner bemüht und mit einem Benzinverbrauch von 6 Liter (Gas 7,2 L +20%) und einem Preis von 1,20 (Gas 0,64) gerechnet und komme zu dem Ergebnis das du mit Gas nur drauflegst. Da ist überhaupt keine Amortisation möglich. Nicht mal in 60 Monaten.

    Bei 4 Km Arbeitsweg lohnt sich ein Gasumbau wirklich nicht.

    Kauf dir für die Abwrackprämie ein Fahrrad und radle die paar KM zur Arbeit. Das schont den Geldbeutel, die Umwelt und ist gesund.
     
  6. Mr.x

    Mr.x AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Das mache ich sowie schon seit Jahren. ;-) (Außer es regnet/schneit)

    Ja bei dem von die genannten Autogas Rechner habe ich das gleiche ergebnis bekommen, man fährt nie in die + Zone, man legt sogar laut Rechner Jährlich noch drauf, daher dachte ich der Rechner sei ein wenig buggy. Bei allen anderen kam ne Ersparnis von 200€ raus.
     
  7. #6 vonderAlb, 08.04.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    58
    Sehr lobenswert. Ein echtes Vorbild. Ich wünschte ich könnte das auch aber bei einem Arbeitsweg von 45 km (einfach) ist das leider nicht möglich.

    Wegen 200 Euro pro Jahr würde ich mir den Ärger/Aufwand ersparen. Wer weiss welchen Ärger du bei und nach der Umrüstung bekommst und ob dein Motor den Gasbetrieb die nächsten 15 Jahre aushält (Stichwort: Ventile).
    Innerhalb dieser Zeit geht auch bestimmt irgendwas an der Gasanlage kaputt und nach Ablauf der Garantie musst du das selber bezahlen. Also ein zusätzlicher unkalkulierbarer Kostenfaktor.

    Für die 2.500 Euro Abwrackprämie kannst du dir über 2.000 Liter Benzin kaufen. Damit kommst du bei 6 Liter Verbrauch über 33.000 km weit.
     
  8. Anzeige

Thema: Autogas bei ~11.000 KM im Jahr?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Amortisationsgrenze

    ,
  2. km im jahr

Die Seite wird geladen...

Autogas bei ~11.000 KM im Jahr? - Ähnliche Themen

  1. AS-Autogassystem

    AS-Autogassystem: Guten Tag, in meinen Audi wurde vor einigen Jahren von dem Autotuner B&B eine Gasanlage verbaut. Bis vor kurzem hatte ich auch nie Probleme, bin...
  2. Autogas und H-Zulassung

    Autogas und H-Zulassung: Ich hatte heute mit unserem Gasfachmann vom TÜV nen netten Plausch. Und es gibt seitens des TÜV SÜD auch mal was positives. Old- und Youngtimer...
  3. Autogas Werkstatt gesucht

    Autogas Werkstatt gesucht: Hallo zusammen, mein Dodge bräuchte mal eine Inspektion seiner Autogasanlage. Komme aus 59067 und suche auf diesen Wege eine kompetente Werkstatt...
  4. W463 M113 296ps Autogas Erfahrungen

    W463 M113 296ps Autogas Erfahrungen: Hallo Liebes Forum, ich möchte mir den Traum einer G-Klasse verwirklichen. Habe nun das passende Fahrzeug gefunden. Jedoch hat diese schon eine...
  5. Autogas schaltet nicht um, wenn Auto warm ist !

    Autogas schaltet nicht um, wenn Auto warm ist !: Hallo, folgendes Fehlerbild : - Auto ist kalt, dann springt die Anlage auch an wie sie soll, und läuft, vorausgesetzt man steht nicht oft, und es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden