Auto startet nach Neustart nicht mehr.

Diskutiere Auto startet nach Neustart nicht mehr. im Prins Forum im Bereich Autogas Anlagen; Moin Moin Ein Bekannter hat die Prins VSI II in seinem BMW M54 verbaut. Es passiert sehr häufig das der Motor nach einem Neustart...

  1. #1 karswil, 11.09.2016
    karswil

    karswil AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Moin Moin

    Ein Bekannter hat die Prins VSI II in seinem BMW M54 verbaut.

    Es passiert sehr häufig das der Motor nach einem Neustart (Pinkelpause,Einkaufen etc.)nicht mehr anspringt und teilweise sogar die Sicherung fliegt .
    Nach dem Sicherungswechsel und mehreren Startversuchen springt das Fahrzeug wieder an.

    Es besteht noch Garantie auf der Anlage aber der Umrüster kann den Fehler nicht beheben.
    Da die Anfahrt zum Umrüster sehr weit ist, ist diese Abwicklung sehr nervig.

    Da ich Ihn damals zu der Umrüstung geraten habe,möchte ich nicht das er gleich mit dem Anwalt auf der Matte steht da er schon mit dem Gedanken der Rückrüstung spielt.

    Hätte jemand Tips welche dem Umrüster mitgeteilt werden können.


    gruß
    Karsten
     
    keulejr gefällt das.
  2. Anzeige

  3. geksi

    geksi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Gib dem umrüster die forum adresse
     
  4. #3 karswil, 11.09.2016
    karswil

    karswil AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Moin Moin

    Der Umrüster ist ja im Forum vertreten,deswegen ja die Bitte um Tipps.

    gruß
    Karsten
     
  5. #4 Gegenwind, 12.09.2016
    Gegenwind

    Gegenwind FragenBeantworter

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.859
    Zustimmungen:
    18
    Hat der Forums-Umrüster das ECU wenigstens mal neu geflasht.
    Sowas ist meist ein Software bug oder das ECU hat einen weg...
    sollte mit ECu-Tausch ermittelt werden können.
     
  6. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    104
    Hallo...
    Ich würde einfach mal das Injection Module tauschen , auch wenn es die neue Version sein sollte. mfG Rohwi
     
  7. #6 V8gaser, 14.09.2016
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Das ist öfter eine falsche KL15 Anbindung. Die Anlage spritzt beim Abstellen noch mal volle Pulle ein, und der Motor säuft ab.
    Leicht fest zu stellen - vor dem aus machen auf Benzin laufen lassen. Springt er dann an -bingo.
    Mit dem Problem hatte ich selber öfter zu kämpfen - sollte angeblich mit der VSI2 weg sein.....ist es aber nicht. Das KL15 Kabel MUSS direkt auf die Benzindüsenversorgung. Dann bleibt zwar der Umschalter oft länger an, aber das kann man ja per aktueller Fimware ändern.
    Dann ist auch die häufige Fehlermeldung "Spannungsverlust" über Nacht weg

    @Rohwi
    VSI2....nix Emu :-)
     
  8. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    104
    Hallo..
    @V8gaser:Hab ich wieder was gelernt , auch wenn ich die Prins-Anlagen allesamt noch nicht wirklich gesehen habe.
    Bin halt Privatier. Nichts desto trotz interessiert mich das Thema Gas natürlich sehr.
    Bei uns ist verkehrte Welt, die Autos sind Benziner auf Gas , die beiden Eigenbaugespanne fahren mit Diesel.

    Zur Kl 15 - Problematik : Ich habe bisher immer die Benzindüsenspannung genommen weil im KME-Kabelbaum die Kl 15-Ader mit
    aus dem Strang für die Benzininjektoren rauskommt.

    mfG Rohwi
     
  9. #8 karswil, 15.09.2016
    karswil

    karswil AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Moin Moin
    Danke für die Lösungsvorschläge.
    Das Kabel für kl 15 wurde schon vor einiger Zeit geändert,hatte aber nichts gebracht.
    Wurde mir grad berichtet.

    gruß
    Karsten
     
  10. #9 V8gaser, 17.09.2016
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Trotzdem mal versuchen - vor dem abstellen auf Benzin laufen lassen. Ist es dann weg liegt, da der Fehler.
     
  11. #10 karswil, 18.09.2016
    karswil

    karswil AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Moin Moin

    Nach kurzer RÜcksprache.
    Er schaltet das Auto, wenn er es nicht vergisst ,immer vor dem Abstellen auf Benzin und ca 15 sec nach dem Starten auf Gas.

    Der Fehler ist nur zu vermeiden wenn die Gasanlage spannungsmäßig vom Auto getrennt ist.

    gruß
    Karsten
     
  12. #11 V8gaser, 19.09.2016
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Das ist komisch... Auch die Aussage "Sicherung fliegt" - Welche Sicherung?

    Da müsst man direkt vorm Auto stehen- so ist das sinnloses Gerätsel weil es über drei Ecken geht und keiner genau weiß was der Andere erzählt/meint.
    Da wird wohl ein gröberer Fehler vorliegen.
     
  13. #12 karswil, 19.09.2016
    karswil

    karswil AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Moin Moin

    Es löst die Sicherung der Gasanlage aus,dann startet der Motor auch wieder problemlos.

    Ist mir bewußt das eine Ferndiagnose sehr schwierig ist,sollte auch mehr ein Anreitz für den Umrüster sein sich etwas mehr Gedangen zu machen.

    Bei mir wurde auch erst bereitwillig nach Ablauf der Garantie Bauteile getauscht und Fehler behoben.

    gruß
    Karsten
     
  14. #13 V8gaser, 19.09.2016
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Dann ist da wohl echt ein Murks in der Verkabelung drin -muss ja einen Grund geben warum die Gasanlage zuviel Strom zieht und der Motor deshalb nicht startet.
    Er muss ja nicht einmal absaufen - wie vermutet weil das der "Standardfehler" ist. Gut möglich das gar nicht (Benzin) nicht eingespritzt wird -aus welchem Grund auch immer, und er dann erst auf Gas startet.
    Schätze da brauchts nicht mal neue Teile, sondern nur Hirnschmalz und ne ordentliche Diagnose :-)
     
  15. #14 keulejr, 30.01.2017
    keulejr

    keulejr AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.01.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Da es über drei Ecken keinen Sinn ergibt und bisher keine nennenswerte Besserung eingetreten ist, habe ich mich als Betroffener selbst angemeldet. Ich danke @karswil vielmals, dass er das bisher übernommen hat. Ebenso gilt mein Dank auch denjenigen, die sich bisher an einer möglichen Problemlösung beteiligt haben.

    Dann versuche ich noch einmal kurz mein Anliegen darzustellen:

    Ich habe Ende Nov. 2015 eine Prins VSi 2.0 in meinem BMW Z4 3,0i (E85) verbauen lassen. Die Umrüstung erfolgte bei GM Service Nagel in Bevern. Dieser wurde mir als zuverlässiger und ordentlicher Umrüster benannt. Vor dem Einbau klärt ich auch mit ihm persönlich meine Vorstellungen ausführlich ab. Hierbei sollten sowohl die Laufleistung von damals 160tkm wie auch regelmäßige Spaßtouren mit entsprechendem Volllastbetrieb kein Problem darstellen. Zudem wollte ich keine Einschränkungen beim Betrieb haben, da auch andere Personen das Fahrzeug nutzen und ich gerade nicht jedes Mal Einweisungen erteilen möchte.

    Bereits kurz nach der Umrüstung zeigten sich erste Probleme. Zum einen das hier ausgeführt (und gleich noch näher zu erläuternde), zum anderen Probleme beim Volllastbetrieb bzw. Lastwechseln. Der Umrüster wurde davon jeweils unterrichtet.

    Mit der ersten Wartung der Gasanlage nach ca. 23tkm sollten diese Probleme Mitte Mai 2016 auch angegangen werden. Das Startproblem blieb und auch die Probleme mit den Lastwechseln kamen alsbald wieder. Diese wurden erst durch eine Nachjustierung von Herrn G. Ellrich im Juli 2016 abgestellt. Seit dem schaltet die Anlage zumindest nur noch in Ausnahmen und bei niedrigem Tankfüllstand ab; zuvor dagegen regelmäßig und unabhängig vom Tankfüllstand.

    Seitdem kam es wiederholt zu Terminen bzgl. der Startprobleme (im Sept. und Nov. 2016), die jeweils nur kurzzeitige Abhilfe schafften. Im September trat noch am selben Abend der Fehler auf und jetzt vor Kurzem wieder, da ich zwischenzeitlich kaum noch gefahren bin.

    Zum Problemkreis:
    Hauptproblem ist das schlechte Startverhalten des Fahrzeuges, wenn dieses Warmgefahren ist und die Gasanlage vorm Abschalten des Motors nicht deaktiviert wurde. Hierbei reichen wenige Sekunden ebenso aus, wie längere Pausen (Kühlmitteltemperatur noch über 51°C), dass bei einem Starten der Motor kaum anspringt. Nachdem der Anlasser verlängerte Zeit dreht, springt er im Notlauf an (MKL & Co. leuchten auf) und stirb wieder ab oder muss mit einem ordentlichen Gasstoß daran gehindert werden. Dann fängt er sich bisweilen, manchmal bleibt aber der Notlauf drin, so dass ein erneuter Start erforderlich ist. Problematisch ist leider, dass der Fehler gerade nicht regelmäßig, sondern nur sporadisch auftritt. Jedoch trat der Fehler auch schon wiederholt in Gegenwart des Umrüsters auf.

    Schalte ich die Gasanlage vorm Motorstopp aus und lasse ihn wenige Sekunden im Benzinbetrieb laufen, habe ich nicht die geringsten Probleme. Das Fahrzeug springt tadellos an, läuft absolut rund und die Gasanlage kann nach wenigen Sekunden aktiviert werden und läuft ebenso.

    Zudem kam es hin und wieder vor, dass der Start auch im kalten Zustand nicht möglich war, wenn zuvor die Gasanlage nicht deaktiviert wurde. Entweder startete er schlecht oder die Sicherung im Motorraum (nahe dem Steuergerät) brannte durch. Auch hier traten die Probleme nicht auf, wenn die Gasanlage vorm Abstellen des Motors deaktiviert wurde.

    Im November 2016 sollte daher das Steuergerät gewechselt werden. Doch bereits der erste Testlauf offenbarte denselben Fehler, so dass wieder das originäre Steuergerät eingesetzt wurde. Stattdessen wurde eine neue Leitung im Motorraum eingezogen, welche von der fahrerseitigen Spritzwand (vmtl. Motorsteuerung; an dieser Stelle wurde u.a. auch im Sept. 2016 gearbeitet) zur rechten beifahrerseitigen Motorseite verlegt wurde und dort in der Nähe der Zündspulen angeschlossen wurde.
    (Ich bin leider technischer Laie und kann es nicht präziser beschreiben.)


    Insgesamt ist dieser Umstand für mich naturgemäß nicht sehr befriedigend. Zwar funktioniert die Gasanlage im Übrigen soweit ich es beurteilen kann, aber gerade dieses stetige manuelle Eingreifen schließt eine komfortable Nutzung, insbesondere durch Dritte, aus und sollte so nicht der Fall sein.

    Da das Fahrzeug gewartet wird und zuletzt auch zahlreiche Teile rund um den Motor (Vanos, DISA, LMM, Vor-KAT-Lambdasonden, Faltenbalge, Luftfilter, Zündkerzen, Anlasser, etc.) gewechselt wurden und ein Benzinbetrieb weder kurzzeitig noch bei längerem Betrieb Probleme bereitet, vermute ich stark, dass das Problem im Zusammenhang mit der Gasanlage steht.
    Dafür spricht aus meiner Sicht auch, dass die Probleme erst mit Einbau der Gasanlage auftraten, nur bei zuvor nicht deaktivierter Gasanlage auftreten und auch im BMW-Fehlerspeicher nichts entsprechendes hinterlegt ist. Die Laufruhe beim Benzinbetrieb ist nach INPA-Darstellung marginal besser als auf Gas.

    Nachdem ich das Problem beim Umrüster erneut angezeigt habe, erhielt ich den Hinweis, dass das Problem auf eine sporadisch undichte Benzindüse hinweise. Doch irgendwie kann ich diesen Aspekt als Laie, unter Berücksichtigung der vorgenannten Punkte, nicht wirklich nachvollziehen. Denn eine defekte, weil tropfende Benzindüse müsste doch erst recht den Fehler im Benzinbetrieb (kein E10, sondern Super95 oder 98) zeigen.

    Da ich niemanden zu Unrecht einen Defekt anlasten, aber auch nicht aufs Geratewohl einfach mal so alle Benzindüsen austauschen lassen möchte, hoffe ich, dass hier doch noch jemand eine Idee hat oder aufgrund meiner etwas weiteren Erläuterungen die Fehlerrichtung (Gasanlage oder wirklich Motor selbst) bestimmen kann.

    Für Rückmeldungen, Anregungen und Ausführungen wäre ich jedenfalls dankbar.

    Gruß Max.
     
  16. #15 V8gaser, 31.01.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Das ist haargenau der Gag mit der Kl15 Anbindung die ich geschrieben hatte. Da KANN (nicht muss) die VSI2 etwas zickig sein.
    Der spritzt beim abstellen volles Rohr ein und säuft ab - selber schon x-mal erlebt.... Evtl noch gekoppelt mit ner suboptimalen Kl30.
     
    keulejr gefällt das.
  17. Anzeige

  18. #16 V8gaser, 31.01.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Kann auch Drehzahl sein (fast eher als kl15) , aber das ist bei BMW normal ein Traum - TD an der Diagnosebuchse.
    Der Bekommt nen kurzen Peak beim Abstellen und macht die Gasdüsen voll auf. Steht er über Nacht passt das als Kaltstartanfettung .-) Aber beim Warmstart hilft nur "Vollgas" geben - dann unterbricht die DME automatisch die Einspritzung weil sie in einen "clear flood modus" geht. Um eben bei nem abgesoffenem Motor den überschüssigen Sprit weg zu bekommen - dann geht er auch nicht auf Störung.
     
    keulejr gefällt das.
  19. #17 keulejr, 01.02.2017
    keulejr

    keulejr AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.01.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Auch an dieser Stelle schon einmal vielen Dank für deinen Hinweis.
     
Thema: Auto startet nach Neustart nicht mehr.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. moter aus kein neu start

    ,
  2. auto springt nicht an wenn auf LPG abgestellt

Die Seite wird geladen...

Auto startet nach Neustart nicht mehr. - Ähnliche Themen

  1. Auto startet schlecht mit LPG

    Auto startet schlecht mit LPG: Hallo, ich muß in der letzten Zeit lange urgeln, bis mein X3 anspringt, wenn ich vorher auf Gas gefahren bin. Hab schon 2 Injektoren gewechselt....
  2. Automatische kalibrierung startet nicht

    Automatische kalibrierung startet nicht: Hallo, ich bin neu hier und möchte mich erstmal vorstellen. Ich bin der Axel und fahre nun seit 4 Jahren LPG. Bis jetzt hatte ich nen Renault mit...
  3. Auto startet nach LPG tanken garnicht mehr... HELP !!!

    Auto startet nach LPG tanken garnicht mehr... HELP !!!: Hey Leute, bin neu hier. :cool: Fahre einen Omega B Mv6 Caravan. Heute morgen war noch alles ok. Heute nachmittag hat meine Frau an der...
  4. Auto startet auf Gas erst nach 3 Versuchen

    Auto startet auf Gas erst nach 3 Versuchen: Hallo Ich bin neu hier und Autogas habe ich auch erst seit knapp zwei Wochen. Ich habe in meinen VW Bora Variant 1.6 (105 ps) eine BRC Sequent...
  5. Vogels Anlage schaltet nicht mehr automatisch um

    Vogels Anlage schaltet nicht mehr automatisch um: Ich habe eine holländische Vogels-Anlage. Sehr zufrieden für die letzten 2 Jahre. Ich habe zwei Tanks, die ich manuell umschalte. Bis dato klappte...