Auswirkungen falsch verbauter Teile?

Diskutiere Auswirkungen falsch verbauter Teile? im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, habe ja hier im Forum (http://www.lpgforum.de/forum/showthread.php?t=4132 ) bereits meine schlechten Erfahrungen nach meiner Umrüstung...

  1. #1 smartypr, 20.08.2008
    smartypr

    smartypr AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe ja hier im Forum (http://www.lpgforum.de/forum/showthread.php?t=4132 ) bereits meine schlechten Erfahrungen nach meiner Umrüstung auf LPG beschrieben.
    Dieselpapst hat mir vorgeschlagen, einen Rechtsanwalts einzuschalten.

    Bin trotz allem sehr daran interessiert, die technischen/physikalischen Hintergründe kennenzulernen :)

    Meine Fragen:

    1. Welche Folgen kann es haben, wenn der Verdampfer falsch herum (also mit den Kühlschlauchanschlüssen oben) montiert wurde?

    2. Wie macht es sich im Gasbetrieb bemerkbar, wenn die Schläuche von der Rail zu den Injektoren zu lang und/oder zu dick sind? Ansprechverhalten?

    3. Wie wirkt sich aus, daß die Rail mit den Ausgängen nach oben positioniert ist, obwohl diese ja (zumindest in kleinem Winkel) nach unten zeigen sollen? Stimmt es, daß das (lt. Umrüster) durch höher eingestellten Druck am Verdampfer kompensiert werden kann?

    4. Ist es schlimm, wenn der empfohlene Düsendurchmesser von 3,4 mm um 0,2 mm unterschritten wurde? Kann das der Grund sein, weshalb die MKL ein zu mageres Gemisch anzeigt?

    Die Möglichkeit, selber auf das KME-Steuergerät zuzugreifen, habe ich - frage mich aber, ob nicht zuerst 'hardwareseitig' alles im Grünen Bereich sein sollte (sei es rechtlich erzwungen oder selfmade)?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Xsaragas, 21.08.2008
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    ich versuch mich mal, den Rest machen die anderen :)

    zu 1.: Erstmal keine, erst nach längeren Betrieb können Bauteile Verharzen durch Parafin durch schlechte Einbaulage.

    zu 2.: Zu Dick und zu lang.......na das Ansprechverhalten wird immer schlechter je weiter der Weg zum eigentlichen geschehen.

    zu 3.: Anfangs gar nicht, erst nach längerer Benutzung wie bei 1. Wobei ich auch schon MED und Prins Injektoren gesehen habe die Über-Kopf verbaut waren und nach 70tkm noch ihren Dienst verrichteten. Und Nein, ein höherer Druck kann das nicht Kompensieren, nach unten geneigt ist eben optimal.

    Zu 4.: Kann sein, muss aber nicht, das hängt vom Fahrzeug ab und dem Durchmesser der Benzineinspritzdüse.Die Werte in den Tabellen sind nur annährungswerte. Das eigentliche Ergebnis sieht man bei der Programmierung.
    Ich habe die Erfahrung gemacht das man 0,2 mm weniger ohne Probleme
    ausgleichen kann.

    Gruss
    Xsaragas
     
  4. #3 smartypr, 22.08.2008
    smartypr

    smartypr AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Xsaragas :)
    Hat noch jemand Ergänzungen oder andere Infos/Meinungen?
     
  5. #4 Bayernroadster, 23.08.2008
    Bayernroadster

    Bayernroadster AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Dieselpapst, 23.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe auch mal meinen Senf dazu :

    Zu 1: Genau weiß es nur der Hersteller, aber UMSONST hat er keine Skizze in der Anleitung. Vielleicht würde dir KME auf eine Mail entsprechend fundiert antworten ?!

    Zu 2: Ansprechverhalten wird schlechter, siehe xsaragas .

    Zu 4: Da muss ich Xsaragas widersprechen, 3,2 zu 3,4 mm sind physikalisch, auf dem Papier enorm viel . Genaues kann uns die Regelkurve des Steuergerätes mit div. Parametern sagen, aber die "verheimlicht" dir wohl der Händler .

    Ich habe beim Einstellen meiner Anlage im Hunderstel-Bereich gearbeitet, bei dir fehlen 2/10tel ! Das dürften rechnerich über 10 % Gasflow sein . (Kreisfläche!) Das der Motor DESHALB zu mager läuft , das kann zu 99% der Grund sein .

    (8.03mm2 Gasflowfläche bei 3.2mm Düse verglichen mit 9,07mm2 bei 3,4mm Düse )


    Heiko
     
  7. #6 Quasselstrippe, 24.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Für die Funktion des Verdampfers ist die Lage egal.

    Eventuell machen sich Beschleunigungen auf die Regelmembran bemerkbar. Dann schwankt der Gasdruck je nach Beschleunigungsrichtung.

    Heißt: Liegender Verdampfer reagiert auf Bodenwellen, stehender (in Fahrtrichtung mit flacher Seite) auf schnelle Kurvenfahrten, oder halt (stehend - flache Seite nach vorn) auf Brems- und Beschleunigungsmanöver.

    Soweit unkritisch - ABER:
    Mit einem 200KW-Monster ist das eine ganz andere Quantität in der Auswirkung, wie bei einem 100PS ler mit weichem Fahrwerk....

    Der eine schluckt die Bodenwelle - bzw. bei 100kmh erfährt man die nicht mal, der andere bei identischer Straße und 240kmh gibt jede Kleinigkeit brutal an Wirbelsäule und Verdampfer weiter....



    Ja - "ich habe den Längsten Schlauch"
    Sinnvolle Anworten - keine...
    Das mit dem Schlauch zum Einblaspunkt - wie sich das auswirkt - da sind wir OPFER unserer Sinne. Zu dicke Schläuche passen nicht auf die Injektoren/Nippel - zu dünne auch nicht.

    Bleibt die Länge.

    Man nehme einen Gartenschlauch und schneide sich 10cm ab. Durchpusten. Das stellt keine Einengung da. Nun identischen Gartenschlauch und 100m - Man kann da nicht mehr durchpusten, obgleich der konstant den identischen Durchmesser hat.

    Führt man das weiter aus, so kann man den Schlauch zu den Injektoren als Blende/Düse betrachten. Je länger der Schlauch, desto mehr wird der Gasfluß behindert - der Leitwert nimmt also ab. Das kann man mit größeren Düsen kompensieren.

    Das Ansprechverhalten vom Motor - ob sich das dadurch beeinflussen läßt ?
    Sicher - bei 10 Meter da kann man sich das Vorstellen, aber die eingeschossene Gasmenge ist derart gering, daß sich diese im Schlauch verliert. Bei 6000Umin sind das 3000 Injektionen pro Minute also 50 in der Sekunde.

    Ich habe keine Vorstellung, wie schnell sich eine Gasblase bei einem Druckunterschied von 1 bar in einem Schlauch bewegen kann und wieviele Zyklen "Verspätung" bei welcher Schlauchlänge zum Tragen kommen. Wir sind nur begrenzt in der Lage etwas mit Augen und Ohren zu erfassen. Ist so wie: "LPG verbrennt langsamer" was das wohl bedeutet - 1E-15Sekunden LANGSAMER ?

    Oder so:
    Bei einem Rennwagenmotor sind Drehzahlen von 20 000Umin "NORMAL"...
    Das bei solchen Drehzahlen überhaupt noch Luft angesaugt wird - der Gaswechel im Motor geht so schnell von statten - zumindest FÜR UNS.

    Betrachtet man den Brennraum und gibt dem Leben - ein Auge und ein Herz. Das Herz lassen wir mal mit 4 GHz Arbeiten, Das Auge mit 1Thz und entsprechenender Auflösung.

    Nun geben wir dem mal einen Mund, was würde der Brennraum sagen ?

    "Ja da kommt der Kolben, laaagsam bewegt der sich nach oben und JA - ich sehe auch schon, wie sich das Enlaßventil schließt. Oh Mann - das ist ja so langsam hier - ich hole mir ersteinmal eine Kaffee und dann bin ich gleich wieder da - es passiert hier ja eh nichts...." nach einer kurzen Pause "Ja der Kolben hat sich tatsächlich bewegt, die Verbrennung hat begonnen - ..."

    Und in Hockenheim brescht Gerade der Massa mit 320Kmh an den begeistgerten Massen vorbei


    Ich habe längen über 30cm eingesetzt - der Wagen fährt auf Gas wie auf Benzin - das Ansprechverhalten ist identisch. Mag mit auf das Modell ankommen.


    Zu den Injektoren und Düsengröße - das ist ähnlich sonderbar. Da spielen einige Faktoren eine tragender Rolle. Man kann das schwer pauschlaisiern, aber ich sehe 1..2/10 als unproblematisch an - das kann mit einer passenden Eistellung sicher kompensiert werden.

    Man kann mit falschen Düsen wie mit schlechter Einstellung eine MKL zum Leuchten bringen.
     
  8. #7 Kehrmaschine, 25.08.2008
    Kehrmaschine

    Kehrmaschine AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Da ich meine Verdampfer, wissentlich, auch verkehrt herum eingbaut habe, habe ich deswegen mal eine Email an KME gesenedet. Die Antwort war diese:

    Hello,

    Because dirty gas can locked head and valve.

    Best regards,
    Robert Szmajda

    Wäre natürlich interessant zu wissen, was die unter dirty gas verstehen?

    MfG

    Chris
     
  9. #8 smartypr, 25.08.2008
    smartypr

    smartypr AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Meinungen!

    @Kehrmaschine: Das würde mich auch interessieren.

    @Quasselstrippe: Sehr anschaulich geschrieben :]
    Das Fahrwerk meines Autos ist übrigens recht hart, und schnelle Kurven sind ein Vergnügen. Ist halt ein sportlicher Kompakter mit um die 160kW...


    Habe vor, (am besten erst nach der 1000km-Inspektion?) folgende Sachen selbst in die Hand zu nehmen:

    - Den Verdampfer, der ja wieder falsch mit den Kühlanschlüssen nach oben montiert ist, umdrehen. Außerdem soll ja die Einstellschraube für den Druck gut zugänglich sein, was bedeutet, dass ich ihn nicht nur von oben nach unten, sondern auch von hinten nach vorne drehen muss, da besagte Schraube momentan zur Spritzwand zeigt (habe noch kein neues Foto)...
    Denke mal, das zu machen ist halb so wild - brauche mir bloss die Halterung zurechtbiegen lassen.

    - Die Rail (vgl. Bilder) nach unten geneigt verbauen. Mein Vater sagte, er könne mir eine neue Halterung mit Winkel anfertigen. Ist Alu als Material auch ok?

    - Durch die nach unten geneigte Rail sind auch kürzere Schlauchlängen zu den Injektoren möglich. Was muss ich dabei beachten? Ich weiß, daß alle vier gleich lang sein sollen, und auf jeden Fall höchstens 20cm (das dürfte in etwa der Istzustand sein). Gibt es eine Mindestlänge?
    Wo bekomme ich diese Schlauchschellen? Brauche ich spezielles Werkzeug?

    Reicht es beim Umbauen, wenn die Gasanlage ausgeschaltet ist, oder muss ich bestimmte Dinge (wie z.B. Gaszufuhr/Batterie abklemmen?) beachten?

    @Heiko: Die Düsen kann mir mein Vater dann immer noch um 0,2 mm aufbohren, falls es anschließend nicht über die Software einstellbar sein sollte - das entsprechende Werkzeug hat er.

    Wo bei den geplanten Aktionen könnten Probleme auftreten - was sehe ich zu sorglos?

    Grüße,
    Chris
     

    Anhänge:

  10. #9 SilberBenz230K, 27.08.2008
    SilberBenz230K

    SilberBenz230K Guest

    Hi smartypr !!!

    Würde da tunlichst die Finger von lassen selbst was anzupacken. Auch wenn ich selbst in aktuell ähnlicher Lacge bin hüte ich mich davor auch nur die Haube aufzumachen.

    1. Du hast Garantie auf die Anlage - die erlischt bei selbst rumbasteleien

    2. Due hast für den Umbau bezahlt - ergo muss der Umbauer das auch so machen, das es passt ... DU kannst darauf bestehen !!!

    3. Nach dem BGB ist der Umbauer verpflichtet dir ein mangelfreies Werk abzuliefern ...


    Ergo - Finger weg vom selbermachen und auf Nachbesserung und Erfüllung bestehen. Ansonsten ANWALT !!! Den nur DAS und nix anderes verstehen diese Firmen.
     
  11. #10 Xsaragas, 27.08.2008
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    da kannst Du Mir Wiedersprechen wie Du willst, dann hast Du es eben nicht drauf mit dem Programmieren.
    Ich sage es geht !!
    Die grösse der Bohrung ist abhängig der Benzindüse und derer Einspritzzeiten.
    Alles was in der Tabelle steht sind Theoretische Werte denn sonst bräuchte man ja gar nicht mehr Einstellen wenn man aufs 100tel aufreibt.

    Gruss
    Xsaragas
     
  12. #11 Quasselstrippe, 28.08.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    @SBK

    Mag sein, daß das die Rechtsform und Auffasung - der richtitge Weg ist.

    Leider under letzlich will man doch nur mit seinem Wagen fahren.

    Das wird mit solchen Maßnahmen weder einfach, unkompliziert noch zügig funktionieren, wenn man einen Anwalt nötigt sich mit technischen Dingen zu befassen, die der gar nicht versteht....

    Ein solchen Unternehmen (Erfolgreich !) habe ich mit erlebt. GRAUSAM!!

    Wenn die Problematik mit einem irgendwie anfassen erledigbar ist - dann lieber so, daß die Karre läuft und fertig. Auch das habe ich MEHRFACH so angewendet UND! auch in Zusammenarbeit mit einem Umrüster bei VOLLEM GARANTIEANSPRUCH - dieser konnte die Gasanalge nicht in den Griff bekommen und hat das ehrlich zugegeben. Insofern war es ihm RECHT, wenn das Ding einfach nur funktioniert - egal wie!
     
  13. #12 Gasheini, 28.08.2008
    Gasheini

    Gasheini AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es um falsch verbaute Teile geht, können auch noch vertauschte Rails bzw. Stecker vorkommen. Angeblich soll es sogar fehlerhafte (vertauschte) Kabelbäume geben.
    Wie äußert sich denn z.B. im Fahrbetrieb ein vertauschter Stecker, wenn die Anlage mit diesem Fehler bereits kalibriert wurde? Da die Einblasnippel im Ansaugbereich von z.B Zylinder 3 und 4 liegen, saugt sich der Motor das eingeblasene Gas ja trotzdem an, oder?
     
  14. #13 Quasselstrippe, 28.08.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Vertauschte Sequenzen bei Motoren mit nur einer Bank sind für den Gasbetrieb eher Belanglos und führen zu keinem enorm abnormalen Verhalten.

    Eventuell - aber auch nicht immer läuft der Motor im Stand etwas nervös - mag mal mehr, mal weniger sein.

    Interessant ist es bei Motoren mit 2 Bäken und bankweises vertauschen der Sequenzen. Bank 1 regelt auf Mager und damit wird Bank 2 abgemagert. Diese fettet dann an, bank 1 wird angefettet.

    Benmerkt sei - kann so kommen - Muß aber NICHT!


    Bei der KME Diego benötigt man zum erausfinden lediglich die Software - man kann die Injektoren EINZELN auf LPG umschalten. Liegt eine Vertauschung vor, dann wird bei der Einzelumschaltung ein Zylinder mit LPG und Benzin versorgt - eine anderer gar nicht. Das merkt man sofort und kann mittels Tauschen der Injektorstecker im Bereich 10 Sekunden das Problem beheben.

    Da man bei der Diego die Möglichkeit der einzlenen Injektorumschaltung auch beim Umschalten in den Gasbetrieb nutzen kann, fällt eine Vertauschung der Sequenzen beim Übergang zum LPG durch unruhigen und ruckelndem Motorlauf ebenfalls auf.

    Wobein ein unrunder Motorlauf weitere Ursachen haben kann, die NICHT mittels Einbau oder Software behebbar sind :)
     
  15. #14 smartypr, 29.08.2008
    smartypr

    smartypr AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Habe ein paar Screenshots von der KME-Software bei laufendem Motor im Stand gemacht.

    Wie sind diese zu bewerten?

    Freue mich über Lösungsvorschläge! [​IMG]
     

    Anhänge:

  16. #15 Dieselpapst, 29.08.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Saumager auf den ersten Blick. Eben 3,2mm anstatt korrekten 3,4mm .

    Bei der Software würdeich erst weitermachen wenn die Düsen auf 3,4 sind.

    Heiko
     
  17. #16 Xsaragas, 29.08.2008
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Moin,

    dummgeschwätz wie auch immer.
    0,2 mm machen nicht die Bohne und sind durch die Software ausgleichbar.
    Wenn wir die Düsen auf das zehntel Aufbohren müssten, dann könnte man auf die Software Verzichten.

    Gruss
    Xsaragas
     
  18. #17 Dieselpapst, 29.08.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine die Software selber sagt das ja schon, kann jeder lesen auf den Screenshots . Außerdem sprechen die Gas- und Benzinpunkte eine klare Sprache .

    Außerdem, 0,2mm sind in dem Bereich 15 % , HALLOOOO !!!!

    Fünfzehn , in Worten ....

    Heiko
     
  19. #18 Xsaragas, 29.08.2008
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    programmieren und verstehen der Software hilft ungemein.

    Gruss
    Xsaragas
     
  20. Anzeige

  21. #19 Dieselpapst, 29.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Wieso habe ich permanent das Gefühl daß du partout keine KONKRETEN praktischen Tips geben willst ?!

    Mit deinen obigen Postings kann sich smartypr nicht mal den Hintern wischen, obwohl sie eigentlich nur wischiwaschi waren ....

    " ...durch Software ausgleichbar ..."

    Wenn dem so ist, warum zum Teufel erzählst du nicht wo und was smarttypr einstellen soll ??

    Warum nicht ? Raus damit ! Morgen mittag wissen wir Alle ob Du Recht hattest ....

    @ smarttypr

    Ich denke wir sollten auf Quassels Urteil warten, DER bringt knackige und kompetente Lösungsvorschläge .

    Heiko
     
  22. #20 Quasselstrippe, 30.08.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Es ist noch viel komplizierter, als man sich das zunächst vorstellen kann.


    Leider ist es ein gewisses Problem, daß man tatsächlich viel mit leeren und aussagelosen Treads rumschlagen muß und Wissen oder echte Hilfestellungen gar nicht oder nur kaum gegeben werden - das nervt mich ebenso hier wie auch woanders. Krönung dieser Aussagelosigkeit kann man insbesonders bei einer anderen Gasanlage täglich lesen, wo sich diese LEERSCHREIBER gegnseitig die Eier schaukeln und sich in den Wertesten kriechen anstelle sich der Problematik anzunehmen.

    Es gibt Ausnahmen - zB. Gascharly - RESPEKT! Den höre ich zu und versuche etwas draus zu lernen. Negativbeispiele - gibt es ja hier genug....

    Mit den Valteks habe ich die unterschiedlichsten Erfahrungen gemacht. Momentan bin ich soweit, daß ich mir einbilde die langsam beherrschen zu können! Neben der Düsengröße kann man den HUB der Injektoren einstellen. Das habe ich bis dato nach Gefühl und Motorlauf erledigt - was bei 1 von 20 Injektoren auch sein muß!

    Inzwischen habe ich mir eine Möglichkeit geschaffen, die Valteks perfekt einstellen zu können. Der HUB der Injektoren geht massiv in die Düsengröße mt ein. Wenn der nicht stimmt, versagt der Verstand bei der Anpassung der Düsengröße. Bei zu geringem Hub verhält sich die Düsengröße umgekehrt der Betrachtunsweise - größere Düse = magereres Gemisch. Ebenso ist es mit dem Gasdruck - eine Erhöhung ergibt ein magereres Gemsich - glaubt das mal einfach :)

    Da können 2/10 in der Tat den Garaus bedeuten - insbesonders, wenn man im Bereich ÜBER 3mm kommt - das kann ganz bösen nach hinten losgehen. Bei einem anderen PKW mit 2,4 statt 2mm war ich auch zu faul und habe das mit der SW-Einstellung korrigiert...

    Daher sollte man das gar nicht versuchen es irgendwie zu fest zu klopfen, sondern gas Gesamte betrachten und dementsprechend handeln, daß der Motor gut und sauber läuft.

    Und nun beruhigt EUCH.
     
Thema: Auswirkungen falsch verbauter Teile?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. falsche lpg düse erkennen

    ,
  2. lpg Injektionszeit geringer als benzin zeit

    ,
  3. transistor flaschrum verbaut auswirkung

    ,
  4. probleme durch falsch eingestellten verdampfer autogas,
  5. gasanlage injektoren bank vertauscht,
  6. gasanlage injektoren bänke vertauscht,
  7. kehrmaschine läft verkehrt,
  8. lpg einblasnippel position,
  9. lpg schläuche zu lang auswirkung,
  10. folgen vertauschter lambdasonden,
  11. auswirkungen falsch,
  12. frontkehrmaschine dreht falsch herum,
  13. lambdasonden falsch einbauen ep3,
  14. bmp motor injektor hub einstellen,
  15. schläuche zum rail zu lang auswirkungen,
  16. lpgforum.de kennfeld benzin verschoben,
  17. flashlube einblasnippel,
  18. autogas auswirkung auf motor,
  19. vertauschte anschlüsse 4 zylinder tz-i,
  20. Lpg Injektion stecker vertauscht,
  21. Verdampfer für Gasanlagen in Kehrmaschinen,
  22. verbaute Teile,
  23. vertauschte anschlüsse bei 4 zylinder ottomotor,
  24. auswirkungen von Autogasanlagen,
  25. kugellager falsch montiert auswirkungen
Die Seite wird geladen...

Auswirkungen falsch verbauter Teile? - Ähnliche Themen

  1. Auswirkungen Außentemperatur auf Gasanlage

    Auswirkungen Außentemperatur auf Gasanlage: Hallo zusammen, Fahrzeug: Golf 5 Plus 1.6L 102 PS Gasanlage: Lovato Easy Fast Ich habe mir ein Interface besorgt und am Wochenende zwei ca....
  2. Wieder mal Verdampfer Defekt? - Auswirkungen?

    Wieder mal Verdampfer Defekt? - Auswirkungen?: Liebe Leute , ich bin leider nicht sehr bewandert im Umgang mit meiner Prins VSI 1 Anlage. Neulich wurden meine Injektoren getauscht, und als...
  3. Bänke vertauscht, welche Auswirkungen?

    Bänke vertauscht, welche Auswirkungen?: Hallo, weiter unten hatte ich ja schon geschrieben, dass meine LandiRenzo Omegas recht mies eingebaut war. So nach und nach finde ich mehr und...
  4. Defekte Vorkatlambdasonde hat das Auswirkungen auf den Gasbetrieb?

    Defekte Vorkatlambdasonde hat das Auswirkungen auf den Gasbetrieb?: Die Anlage ist im September 2009 eingebaut worden und ich gehe mal davon aus das die Lambda da in Ordnung war, da das Auto Fabrikneu war. Hab nach...
  5. Prins VSI 2 Aussetzer, map Verdampfer an Saugermotor vermutlich falsch angeschlossen

    Prins VSI 2 Aussetzer, map Verdampfer an Saugermotor vermutlich falsch angeschlossen: Hallo, betreffendes Fahrzeug ist ein Audi A6 mit V8 Sauger Bj. 2003 mit 299 PS. Verbaut ist seit über einem Jahr eine Prins VSI 2. Läuft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden